Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

Profil der Universität

Im Südwesten Deutschlands, am südlichen Rand der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart, liegt die Universität Hohenheim mit den Fakultäten Naturwissenschaften, Agrarwissenschaften sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

Innovativ und international arbeitet Hohenheims Forschung an der kontinuierlichen Verbesserung menschlicher Lebensqualität in den Bereichen Gesundheit und Ernährung, nachhaltige Landwirtschaft, Wirtschaft, Innovations- und Dienstleistungsmanagement sowie Kommunikation.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Universität
Studiengänge
39 Studiengänge
Studenten
9.638 Studierende
Professoren
120 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 1818

Zufriedene Studierende

4.5
Anne , 22.10.2019 - Agrarwissenschaften
3.8
Tim , 22.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
4.0
Samet , 21.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.8
Johannes , 15.10.2019 - Biologie
4.2
Marcel , 14.10.2019 - Management

Bildergalerie

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
4.0
93% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Science
4.0
92% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Science
3.9
91% Weiterempfehlung
3
Master of Science
3.9
92% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Science
3.8
88% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Universität

  • Die Universität im Social-Web

Gut zu wissen

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?
52%

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 11%
  • Ab und an geht was 52%
  • Nicht vorhanden 37%

bewerten den Flirtfaktor mit "ab und an geht was".

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
38%

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 38%
  • Viel Lauferei 35%
  • Schlecht 27%

beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Hast Du einen Studentenjob?
62%

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 62%
  • In den Ferien 19%
  • Nein 18%

haben einen Studentenjob.

Videogalerie

Lehre mit Leidenschaft ist einer der Ansprüche der Universität Hohenheim. Dies zeigt sich in mehreren preisgekrönten Reformprojekten.

Selbst forschen statt zusehen: Das Projekt Humboldt reloaded lässt Studierende bereits im Grundstudium wissenschaftliches Neuland betreten. Ein bundesweit einzigartiges Projekt, für das der Stifterverband und die Hochschulrektorenkonferenz der Universitätden renommierten Ars-legendi Preis verliehen haben – Deutschlands höchster Auszeichnung für Exzellenz in der Lehre.

Weitere Reformprojekte sind die Mobile Lehre (ausgezeichnet mit dem Deutschen E-Learning Innovations- und Nachwuchs-Award d-elina der BITCOM) oder das Ethik-Modul, entwickelt von der Studierendengruppe FRESH (ausgezeichnet von der UN).

Ranking-Ergebnisse der Universität

Quelle: Uni Hohenheim 2018

Schnell Durchstudieren oder Extras nutzen für Forschung, externe Praktika, internationale Kooperationen und den Blick über den fachlichen Tellerrand: Nichts ist so individuell wie Ihr Agrarstudium an der Universität Hohenheim.

Schneidern Sie sich Ihr individuelles Studium dank:

  • Schnellspur-Option für Studieren ohne Umwege
  • Breitband-Bildung durch umfangreiche Vertiefungs- und Wahlmöglichkeiten
  • Preisgekrönten Angeboten wie Humboldt reloaded für Wissenschaft von Anfang an
  • Auslands-Option durch Austausch mit über 80 Partneruniversitäten

Quelle: Uni Hohenheim 2018

Nr. 1 in Internationalisierung: Im aktuellen EU-Ranking „U-Multirank“ nimmt die Universität Hohenheim eine Spitzenstellung in der Internationalisierung ein.

Grundlage des Spitzenplatzes ist das jahrzehntelange, globale Engagement der Agrarwissenschaften. Vor allem die Tropenforschung mit 10 Professuren macht die Universität Hohenheim weltweit bekannt.

Internationale Chancen für Studierende:

  • 80 Partnerinstitutionen weltweit (davon 40 im Erasmus+ Programm)
  • Mitglied in der Euroleague for Life Sciences – dem Netzwerk der Besten Europas
  • Stipendienprogramm für Reisen, Forschung und Austausch
  • Weltweites Alumni-Netzwerk
  • Studium nach internationalen Maßstäben für Exzellenz und internationale Wettbewerbsfähigkeit der Absolventen
  • Internationale Master und Double-Degree-Master-Studiengänge im Anschluss an das Bachelor-Studium

Quelle: Uni Hohenheim 2018

Stipendien und Preise für das Studium, für Abschlussarbeiten, für Reisen und für Kongressbesuche: Dank vieler Gönner verfügt die Universität Hohenheim über eine ausgesprochen reichhaltige Stipendienkultur.

Rund 100.000 Euro beträgt der Gesamtwert aller Stipendien und Preise, die jedes Jahr am Dies academicus vergeben werden.

Preise & Stipendien

Quelle: Uni Hohenheim 2018

Ein Schloss, historische Parkanlagen und ergänzend moderne Architektur: 2009 wurde die Universität Hohenheim zur schönsten Campus-Universität des Landes gekürt.

Gelegen ist dieses Kleinod am südlichen Rand der Landeshauptstadt Stuttgart. Der Campus ist nur wenige Minuten von Flughafen, Landesmesse und Autobahn entfernt und gut mit Bus und U-Bahn zu erreichen.

Virtueller Rundgang

Quelle: Uni Hohenheim 2018

Standort der Universität

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.7
Anonym , 22.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
4.5
Anne , 22.10.2019 - Agrarwissenschaften
3.3
Sebastian , 22.10.2019 - Wirtschaftswissenschaftliches Lehramt Lehramt
3.2
Sebastian , 22.10.2019 - Wirtschaftspädagogik
3.8
Tim , 22.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
4.0
Samet , 21.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.5
Lucas , 19.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.7
Patrick , 16.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.0
Felix , 16.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.8
Johannes , 15.10.2019 - Biologie
Studienberater
Zentrale Studienberatung
Uni Hohenheim
+49 (0)711 459 22064

Du hast Fragen an die Universität? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Uni Hohenheim
Universität Hohenheim

958 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Campus top, Organisation flop

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Die Uni an sich ist Mega. Kann ich nur empfehlen, wenn man einen schönen Campus haben möchte und die Veranstaltungen sind auch ganz gut. Organisatorisch muss man jedoch viel selbst machen. Die Mensa ist auch gut für den Preis, den man bezahlt. Alles in allem gut. 

Eine tolle Übersicht

Agrarwissenschaften

4.5

Der Studiengang gibt von allem etwas wieder:) wunderbar um von allem was mitzubekommen und sich dann zu spezialisieren. Das passiert dann in den höheren Semestern. Dort hat man dann auch sehr viele Wahlmöglichkeiten und kann sich auch ohne Master super seinem Interessengebiet widmen.

Hart, aber machbar

Wirtschaftswissenschaftliches Lehramt Lehramt

3.3

Das Grundstudium ist zwar sehr intensiv und anstrengend, aber mit disziplinierten Lernen ist es machbar. Danach hat man sehr viel Freiraum um sein Studium mit eigenen Interessen zu gestalten. Entweder man nimmt sich ein Zweitfach dazu, oder man spezialisiert sich weiter in Bereichen der VWL und BWL.

Hartes Grundstudium

Wirtschaftspädagogik

3.2

Das Grundstudium ist hart und anstrengend. Danach hat man viele Möglichkeiten zu Spezialisierung und man kann ein Zweitfach hinzu nehmen, falls man sich für den Weg des Lehramtes entschieden hat. Ab dem 4 Semester bietet das Studium viel persönlichen Gestaltungsraum.

Sehr theoretisch & breit gefächert

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Ich habe damals angefangen hier zu studieren, weil ich dachte es wäre wie ein normales BWL Studium, nur eben mit etwas VWL und anderen Themengebieten. Aber so sollte man sich den Studiengang definitiv nicht vorstellen. Es werden eigentlich alle Gebiete der Wirtschaft behandelt, weshalb man viel Stoff lernen muss für Fächer die Einen unter Umständen nicht interessieren. Aber spätestens nach 3 Semestern weiß man was einem liegt und Spaß macht und ab dem 4. kann man sich in Profilen spezialisieren. Dort fängt meistens das Studium auch an richtig Spaß zu machen, da man dort die tieferen, spannenderen Themen bearbeitet. Ich habe dann mich auch gegen ein BWL Profil entschieden. Das Studium hilft also auch sich etwas besser kennenzulernen und zu orientieren.

Parkplätze zu Hauptbesuchszeiten überfüllt

Modern und organisiert!

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Mir gefällt der Studiengang Wirtschaftswissenschaften vor allem, weil man da sich nicht zwischen BWL und/oder VWL entscheiden muss, sondern beides in einem hat. Man wird in der Einführungswoche relativ gut in das Uni-Leben herangeführt, sodass die Eingewöhnungsphase sich nicht unnötig in die Länge zieht. Vor allem der größte Saal der Uni, der (oder das?) Audimax ist sehr modern ausgestattet.

An sich eine sehr coole Uni

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Mit hohen Erwartungen. Man muss sich echt ins Zeug legen, um hier seinen Abschluss machen zu können, finde ich persönlich aber auch gut. Man sollte etwas von seinem handwerk auch verstehen! Der abschluss öffnet auf jeden Fall viele Türen im Berufsleben.

Hohe Durchfallquote

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Mathe 1+2 sowie VWL über 80% schaffen es nicht. Organisation ist gut, Campus auch.
Es gibt viele Angebote außerhalb der Vorlesung. Grundstudium unnötig schwer. Ab 3. Semster geht es. Ich hoffe zb selber auch dass ich es schaffe.
Wenn man es geschafft hat sind viele Möglichkeiten offen.

Vielfalt der Wirtschaftlichen Sicht zu vertiefen

Wirtschaftswissenschaften

3.0

Durch die Abgedeckten Bereiche der VWL und BWL im Grundstudium sowie Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftssoziologie bekommt man ein Einblick in ein Breites Spektrum der Wirtschaft und kann dies später im Vertiefungzeitraum noch erweitert. Dieses breite Spektrum ermöglicht einem später in einer Vielzahl von Berufsfeldern zu arbeiten.

Super Betreuung

Biologie

3.8

Die Betreuung durch die Dozenten ist erstklassig. Auch der starke Forschungsbezug ist klasse. Lediglich die Organisation ist teils etwas chaotisch und die Ausstattung teilweise veraltet. Dieses Problem haben jedoch mehrere Universitäten und liegt weniger an der fachlichen Eignung der Institute.

Double-Degree-Programm

International Business and Economics

3.5

Die Organisation seitens beider Universitäten (Akademisches Auslandsamt, Bürokratie für Förderung) lässt zu wünschen übrig, aber der Koordinator am Fachbereich ist dafür super. Insgesamt ist das Programm empfehlenswert und bietet eine super Möglichkeit ein integriertes Auslandsjahr zu absolvieren!

Absolut empfehlenswert

Management

4.2

Absolut empfehlenswert, Top Lehre die auf den späteren Berufseinstieg vorbereitet. Nach absolvierten Grundlagen kann man sein Interessen vertiefen, was die eigene Motivation deutlich steigert. Dozenten und Lehrveranstaltungen sind größtenteils sehr Gut. Modernere Ausstattung wäre teilweise wünschenswert.

Blockvorlesung ist anstrengend

Food Science and Engineering

4.3

Der Master im Hohenheim ist auf Englisch. Manche Profs sind da allerdings nicht so bewandert. Für Deutsche sicher kein Problem, als Ausländer kann es das schon schwieriger machen.
Für mich war eine neue Erfahrung die Blockvorlesung. Drei Wochen lang die gleiche Vorlesung und dann die Prüfung. Ich dachte zuerst das wäre bestimmt besser für mich, wenn man sich nur auf eins konzentrieren muss. Aber war es nicht, so war es einfach nur konstant anstrengend.
Aber man konnte mit einem Praktikum auch zwei Module ersetzen und ich war dann einfach nochmal in meinem Master im Auslandssemester. Also ich kann mich nicht beschweren.
Inhaltlich sind die Vorlesungen toll und als Doktorand würde ich die ein oder andere bestimmt auch nochmal hören. :)

Interessantes Studium

Agrarwissenschaften

3.8

Super Module im Bereich Tier, vor allem im Gebiet Tierernährung, tolle Dozenten, coole Exkursionen, zusätzlich eine nette Stadt und super Menschen Drumherum.
Allerdings sind die Lebenshaltungskosten extrem hoch. Unter 850 Euro pro Monat wird es knapp..

Empfehlenswerter Studiengang!

Agrarwissenschaften

4.2

Ein sehr interessanter und spannender Studiengang mit vielen praktischen Forschungsprojekten! Der Campus und die Uni selbst sind wunderschön und es gibt gute Verkehrsanbindungen in die Innenstadt. Man wird vor dem Vorlesungsbeginn erstklassig informiert, durch Newsletter und Einführungswochen, sodass man super vorbereitet ins Studium startet!

Nicht zufrieden

Food Science and Engineering

2.7

Module sind chaotisch organisiert. Planen kann man dadurch nichts. Ausserdem gibt es zu wenig Masterthemen. Die Vorlesungen dauern am Nachmittag 3-4 h, gerne auch am Stück, so dass der Lerneffekt ist sehr gering ist. Der Inhalt ist eigentlich gut, aber man nimmt davon wenig mit.

Anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Das Studium ist meinen Erfahrungen nach sehr anspruchsvoll und erfordert ein hohes Maß an selbst Organisation und Disziplin. Wenn man nicht am Ball bleibt fällt man hier schnell zurück. Vor allem am Anfang wird man ins kalte Wasser geschmissen und es stellt sich schnell heraus wer nicht für das Studium gemacht ist.

Sehr entspannt

Kommunikationswissenschaft

4.2

Mein Studium ist vergleichsweise mit anderen Studiengängen sehr entspannt, da man wenige Vorlesungen hat und man sich somit die Zeit, in der man selbstständig lernt, sehr frei einteilen kann. Ich persönlich halte es aber für sinnvoll, und finde eine Aufteilung mit weniger Präsenzunterricht und mehr Zeit für das Selbststudium besser. Die Dozenten sind alle nett, die Notenvergabe ist ziemlich locker.

Interdisziplinär = zusammengewürfelt

Agribusiness

3.5

In der Beschreibung des Studiums wird suggeriert, endlose Wahlmöglichkeiten zur Erstellung eines Fächerprofils zu haben. In der Realität ist die Auswahl sehr eingeschränkt, da viele LV terminlich miteinander kollidieren, da es verschiedene Fakultäten sind. So schaut man als Student eher, dass man einen einigermaßen akzeptablen Stundenplan hinbekommt anstatt von LV zu LV zu hetzen, nur um eine Fächervertiefung in eine bestimmte Richtung zu haben.

Bewertung Studienverlauf

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften ist im großen und ganzen eine gutes Studium. Das Grundstudium ist aufgrund der sehr starken Aussortierung der Studenten schwieriger als es sein müsste. Das frei wählbare Profilstudium ist im Vergleich dazu sehr gut aufgebaut und man kann entsprechend seiner Interessen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft seinen Schwerpunkt für das Studium wählen. Der Studienverlauf ist gut durchdacht. Im Grundstudium lernt man die grundlegend der BWL und Vwl kennen und zudem noch Wirtschaftsrecht und Soziologie sowie die quantitativen Methoden. Anschließend wird in dem Profilstudium der gewählte Schwerpunkt vertieft.

Verteilung der Bewertungen

  • 32
  • 377
  • 442
  • 92
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 958 Bewertungen fließen 606 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Agrarbiologie Bachelor of Science
3.9
100%
3.9
25
Agrarwissenschaften Bachelor of Science Infoprofil
3.9
91%
3.9
56
Agrarwissenschaften Master of Science
4.0
100%
4.0
33
Agribusiness Master of Science
4.1
100%
4.1
10
Agricultural Economics Master of Science
4.4
100%
4.4
7
Agricultural Sciences in the Tropics and Subtropics Master of Science Infoprofil
4.3
100%
4.3
3
Bioeconomy Master of Science Infoprofil
4.0
100%
4.0
2
Biologie Bachelor of Arts Lehramt
3.7
100%
3.7
4
Biologie Bachelor of Science Infoprofil
3.8
92%
3.8
31
Biologie Master of Education Lehramt
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Biologie Master of Science
4.0
100%
4.0
15
Crop Sciences Master of Science
4.5
100%
4.5
3
Earth and Climate System Science Master of Science Infoprofil
4.0
100%
4.0
3
Economics Master of Science
3.8
75%
3.8
4
Environmental Protection and Agricultural Food Production Master of Science
4.2
75%
4.2
8
Environmental Science - Soil, Water and Biodiversity Master of Science
4.6
100%
4.6
3
Ernährungsmanagement und Diätetik Bachelor of Science
3.7
89%
3.7
44
Ernährungsmedizin Master of Science
3.8
50%
3.8
8
Ernährungswissenschaft Bachelor of Science
4.0
95%
4.0
43
Food Biotechnology Master of Science
3.3
100%
3.3
4
Food Science and Engineering Master of Science
3.9
85%
3.9
16
Food Systems Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
International Business and Economics Master of Science
4.1
91%
4.1
12
Kommunikationsmanagement und -analyse Master of Arts
3.7
90%
3.7
14
Kommunikationswissenschaft Bachelor of Arts
4.0
93%
4.0
71
Landscape Ecology Master of Science
4.7
100%
4.7
3
Lebensmittelchemie Master of Science
3.5
100%
3.5
9
Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie Bachelor of Science Infoprofil
3.8
90%
3.8
50
Management Master of Science Infoprofil
3.9
92%
3.9
63
Management Master of Science
4.2
100%
4.2
1
Master in Finance Master of Science
4.0
100%
4.0
3
Molekulare Ernährungswissenschaft Master of Science
3.7
50%
3.7
6
Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie Bachelor of Science Infoprofil
3.8
67%
3.8
12
Nachwachsende Rohstoffe und Bioenergie Master of Science
4.0
100%
4.0
3
Organic Agriculture and Food Systems Master of Science
2.9
50%
2.9
2
Wirtschaftsinformatik Master of Science
In Kooperation mit Uni Stuttgart
3.3
80%
3.3
9
Wirtschaftspädagogik Bachelor of Science Infoprofil
4.0
92%
4.0
51
Wirtschaftswissenschaften Bachelor of Science Infoprofil
3.8
88%
3.8
304
Wirtschaftswissenschaftliches Lehramt Master of Science Lehramt
3.4
83%
3.4
12

Studiengänge in Kooperation mit Uni Stuttgart

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Uni Stuttgart.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science
3.4
71%
3.4
13