Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

916 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Es ist Lehrreich aber keiner fühlt sich zuständig

Wirtschaftsinformatik

3.3

Bei meinem aktuellen Master-Studiengang den ich zum WS 18/19 aufgenommen habe handelt es sich um einen Kooperationsstudiengang der Universitäten Stuttgart und Hohenheim. Das bedeutet Vorlesungen an drei Standorten, Stuttgart Mitte, Vaihingen und in Hohenheim. Die Studieninhalte sind lehrreich wenn es jedoch um organisatorische Gesichtspunkte geht wie zB. Das darauf geachtet wird das wir rechtzeitig zur Hohenheimer Vorlesung kommen wenn wir aus Stuttgart anreisen und umgekehrt gibt es doch noch einige Lücken da sich hierfür keiner so wirklich verantwortlich fühlt. Was positiv ist, das es bei den Stuttgarter Vorlesung, die sehr Informatiklastig sind, immer eine extra Übung zum jeweiligen Fach angeboten wird.

Sehr gute Erfahrungen, bin gut im Berusleben angekommen :)

Kommunikationsmanagement und -analyse

4.3

Schöne, lehrreiche, interessante, fördernde und zielführende Studienzeit! Fachlich wie persönlich haben mich das Fach, die Dozenten und die Studiumsinhalte weiter und bereits jetzt an meine ersten Karriereziele gebracht. Zudem ist die Uni an sich wunderschön und bietet viel über das eigene Fach hinaus.

Sehr empfehlenswert

Environmental Protection and Agricultural Food Production

5.0

As the study was completly taught in English, it gives a good chance for foreigners to participate in the study programme. The Uni itself is very beautiful. The program gives lots of practical experience, from lab exercise and also excursion to the field or company. The study is still quite general so it opens lots of possibility for different job fields afterwards.

Interessante Studieninhalte gepaart mit schlechten Studieninhalten

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Studieninhalte sind sehr praxisorientiert und werden durch Gastvorträge untermauert. Vielfalt an Profilbereichen ermöglicht eine individuell passende Spezialsierung, lässt es zu, auch über den Tellerrand hinauszublicken, Dinge zu erlernen, die nicht in den Pflichtlehrplan gehören und sich dadurch persönlich in seinen Stärken und Schwächen weiterzuentwickeln. Auch bei den Seminarangebote, die durch Humboldt Reloaded ergänzt werden, kommt jeder auf seinen Geschmack, wodurch es leichter fällt, ein solches zu schreiben. Dennoch lässt die Organisation der Universität zu Wünsche übrig.

Umfassende Bildung

Agribusiness

4.7

Durchweg positive Erfahrungen, viele Möglichkeiten das Studium frei zu gestalten. Gute Dozenten, spannende Vorträge und gutes Studentenleben in Hohenheim möglich!
Durch ausführliche Forschung an der Uni Einblicke in drängende und relevante Zukunftsthemen.

Schweres Studium

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Ich persönlich finde das Studium Wirtschaftswissenschaften an der Uni Hohenheim ziemlich schwer. Wenn man bedenkt, dass wir anfangs fast 1000 Studenten waren und jetzt höchstens noch 400 dabei sind.
Das Studium ist außerdem ziemlich trocken.
Jedoch bietet es sich an wenn man in Stuttgart bleiben will und in einem der größeren Unternehmen wie Daimler, Bosch und co. arbeiten will, da diese bevorzugt Hohenheimer Studenten einstellen :)

Super Studiengang für Berufsschullehrer

Wirtschaftspädagogik

3.7

Wirtschaftspädagogik an der Uni Hohenheim ist der perfekte Studiengang für alle die sich für Wirtschaft interessieren und dieses Wissen mit jungen Leuten teilen wollen. Das Studium bereitet dich auf den Berufsschullehrer im Bereich Wirtschaft vor und du bekommst sowohl Einblicke in die Wirtschaft als auch Fachwissen über verschiedene Unterrichtsmethoden. Zusätzlich kannst du als Fach eine Vertiefung im Bereich Wirtschaft wählen, oder du wählst ein Zweitfach wie zum Beispiel Mathe, Geschichte, Deutsch oder viele mehr. Für mich ist es der perfekte Studiengang um Mensch und Wirtschaft zu vereinen.

Empfehlenswerter Studiengang mit kaum Abzügen

Kommunikationswissenschaft

4.7

Ich bin im dritten Bachelor-Semester in Hohenheim und wirklich zufrieden. Die Inhalte sind im Verlauf der drei Semester von überwiegend theoretisch zu einer Mischung aus Theorie und Praxis geworden, welches einem gute Eindrücke vermittelt. Die Lehrveranstaltungen und -inhalte sind überwiegend von Relevanz und das meiste auch wirklich interessant. Der vorgegebene "Stundenplan" gibt einem genug Zeit um neben der Uni zu arbeiten oder einfach mal etwas Freizeit zu haben.
Ab dem 4. Semester la...Erfahrungsbericht weiterlesen

Stressiges Studium auf schönem Campus

Wirtschaftswissenschaften

3.2

Zu viel Stoff, der im raketentempo in jeder Vorlesung vorgetragen wird. Klausuren machbar, aber leider wird extrem aussortiert. Profs werben mit einer 50% Durchfallquote zu Beginn des Semesters, als seien sie stolz drauf.
Spaß hat man also nicht.
Schöner Campus und gut ausgestattete Hörsäle.
Vergleichsweise sehr teures Mensa Essen.
Gute Verbindung nach Stuttgart durch regelmäßige Busse/UBahnen.

Gutes Studium

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Man hört ja immer wieder viel Schlechtes, seien es die Schnitte die immer bei 4 rum liegen oder die Abbruchrate.
Dem kann ich glücklicherweise nicht zustimmen. Momentan bin ich im 3. Sem. und sehr zufrieden. Das schlimmste Modul war für mich Mathe 1, da ich bestimmt kein Held in Mathe bin. Doch trotzdem habe ich es geschafft und wenn man Durchhaltevermögen hat und sich anstrengt, sind sicherlich auf gute Noten drin. Falls es einem am Anfang schwer fällt, ist mein Tipp nur - abwarten. Die...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studentenleben

Agrarbiologie

4.7

In der Uni Hohenheim spürt man förmlich die Gemeinschaft. Vorallem zwischen den Agrarstudierenden. Ich finde das Studium relativ entspannt. Nicht dass es einfach wäre, vorallem die Grundmodule wie Mathe und Statistik, aber Hausarbeiten, Vorträge etc gibt es kaum bis sehr spät im Studium. Man kann also wirklich das Studentenleben leben! Der Campus ist super schön. Im Sommer treffen sich immer alle im Park mit Bier oder anderen pflanzlichen Stoffen haha. Stuggi Innenstadt kann man auch erreichen,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Theoretisch gesehen gut

Ernährungsmanagement und Diätetik

2.7

Ich studiere nun im 5 FS. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Lerninhalte gut sind, aber viel theoretisches Vermittelt wird. Daher ist es schwierig sich auf den Beruf vorbereitet zu fühlen. Aber die Gemeinschaft innerhalb des Studienganges ist sehr gut und auch das Campusleben ist sehr aufregend!

Spezialisierung möglich, trotzdem eher allgemein

Management

4.0

Im Masterstudiengang Management sind Spezialisierungen zwar möglich und es gibt auch eine Vielzahl an Wahlmodulen für jeden Schwerpunkt, allerdings sind viele Veranstaltungen doch sehr allgemein gehalten. Einige Inhalte wiederholen sich (aus einem Wiwi-Bachelor in Deutschland) andere interessante Inhalte werden nicht so vertieft, wie man sich das von einem Masterstudiengang wünschen würde. Es müssen im Studienverlauf nur 2 Seminare belegt werden, die anderen Veranstaltungen sind reine Frontalvorlesungen mit Klausur am Ende des Semesters. Dies ist der wohl trotz Master immer noch hohen Studierendenzahl geschuldet. Alles in allem werden durch das Studium aber sehr interessante und vielfältige Veranstaltungen angeboten.

Gute Universität mit leider zu hohen Erwartungen

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Leider gibt es dort regelmäßig Durchfallquoten von 80%. Man muss viel investieren, um dort zu schaffen, wenn man es aber überstanden hat, steht die Arbeitswelt offen. Freizeit tritt oft zu kurz, weil man zu viel füt bestimmte Fächer tun muss. Dozenten sind motiviert, manchmal erklären sie es aber zu umständlich, so dass wieder home office angesagt ist.

Interesse und Leidenschaft für die Landwirtschaft

Agrarwissenschaften

3.2

In der Vielfältigkeit an Angeboten wird der Studiengang AW seinem Ruf gerecht.
Durch die Möglichkeit sein Studium flexibel und nach eigenen Interessen zu gestalten bleiben nur die Grundmodule im Bachelor Pflicht.
Die Vertiefungsmodule können frei gewählt werden, was auch das eigene Engagement fördert.
Enttäuschend ist z.T. die Ausstattung in manchen Hörsälen. W-Lan ist nicht überall vorhanden, für Präsentationen muss man selbst HDMI-kabel etc. mitbringen, kaputte Stühle und Renovierungsbedarf inklusive.

Sehr starke Ausrichtung auf Lerharmt

Wirtschaftspädagogik

3.7

Das Grundstudium ist eigentlich identisch zu Wirtschaftswissenschaften.
Die zusätzlichen pädagogischen Fächer sind fast nur auf Lehramt ausgerichtet, somit fehlt die Verbindung für Berufe in der freien Wirtschaft, was den Studiengang eigentlich auszeichnet.

Spitzenstudiengang

Agrarwissenschaften

4.3

Toller Studiengang, den ich in jedem Fall wieder wählen würde.
Das Studium ist breit gefächert, da man sich in vielfältige Richtungen vertiefen kann (Pflanze, Tier, Boden, Wirtschaft und Politik, Technik).
Das Studium hat bisher meine Erwartungen erfüllt und ist für junge Leute mit dem Interesse an sämtlichen Produktionsstufen von Nahrungsmitteln weiter zu empfehlen.

NICHT zu empfehlen

Wirtschaftswissenschaften

2.7

Sehr ungerecht und schwer. Die Uni nimmt viel zu viele Studenten auf, muss diese aber nach dem Grundstudium wieder los werden, da spielt es auch keine Rolle wie sehr sich die Studenten anstrengen. Seit VWL 1 etwas menschlicher geworden ist, wurde Mathe 1 dafür extra noch schlimmer um den Studenten die Lust am Studium zu nehmen oder sie zwangsweise exmatrikulieren zu können. Auch mit Investition & Finanzierung hat man das versucht, es wurde eine Klausur gestellt die nicht zu bestehen und noch dazu Fehlerhaft war. Man wird wirklich sehr oft mit Ungerechtigkeit konfrontier in diesem Studium und ich kann jedem, der kein 1er Schüler in Mathe war nur davon abraten.

Interessante Inhalte, Organisation ausbaufähig

Management

4.2

Der Studiengang ist gut gegliedert mit vielfältigen Wahlmöglichkeiten zwischen vielen interessanten Modulen. Viele Vorlesungen sind sehr ansprechend und interessant gestaltet, die meisten Dozenten empfinde ich als sehr gut.
Die Organisation finde ich allerdings ausbaufähig. Abmeldung von angemeldeten Prüfungen ist nicht immer ohne weiteres bzw. manchmal gar nicht möglich.
Teilweise überschneiden sich Veranstaltungen, was sich wahrscheinlich nirgends ganz vermeiden lässt.
Da es leider trotz Master ein sehr großer Studiengang ist, sind viele Prüfungsleistungen nur mit Auswendiglernen verbunden.

Auswendiglernen und Langeweile im nirgendwo

Agrarwissenschaften

1.8

Ich habe diesen Studiengang studiert, da ich geglaubt habe ich könnte mich auf eine Vertiefung spezialisieren und mit dem Grundstudium Allgemeinwissen erlernen. Außerdem habe ich geglaubt ich hätte mit einem breit aufgestellten und "vernünftigen" Studiengang gute und vielfältige Berufschancen. Nun habe ich meinen Studiengang abgeschlossen und habe wenig Wissen erworben.

Vorlesungen:
Die Pflichtveranstaltungen sind uninspirierend und in den Vorlesungen kommen öfters Folien,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 32
  • 363
  • 418
  • 88
  • 15

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 916 Bewertungen fließen 595 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 18% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe