Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

843 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Sehr starke Ausrichtung auf Lerharmt

Wirtschaftspädagogik

3.7

Das Grundstudium ist eigentlich identisch zu Wirtschaftswissenschaften.
Die zusätzlichen pädagogischen Fächer sind fast nur auf Lehramt ausgerichtet, somit fehlt die Verbindung für Berufe in der freien Wirtschaft, was den Studiengang eigentlich auszeichnet.

Spitzenstudiengang

Agrarwissenschaften

4.3

Toller Studiengang, den ich in jedem Fall wieder wählen würde.
Das Studium ist breit gefächert, da man sich in vielfältige Richtungen vertiefen kann (Pflanze, Tier, Boden, Wirtschaft und Politik, Technik).
Das Studium hat bisher meine Erwartungen erfüllt und ist für junge Leute mit dem Interesse an sämtlichen Produktionsstufen von Nahrungsmitteln weiter zu empfehlen.

NICHT zu empfehlen

Wirtschaftswissenschaften

2.7

Sehr ungerecht und schwer. Die Uni nimmt viel zu viele Studenten auf, muss diese aber nach dem Grundstudium wieder los werden, da spielt es auch keine Rolle wie sehr sich die Studenten anstrengen. Seit VWL 1 etwas menschlicher geworden ist, wurde Mathe 1 dafür extra noch schlimmer um den Studenten die Lust am Studium zu nehmen oder sie zwangsweise exmatrikulieren zu können. Auch mit Investition & Finanzierung hat man das versucht, es wurde eine Klausur gestellt die nicht zu bestehen und noch dazu Fehlerhaft war. Man wird wirklich sehr oft mit Ungerechtigkeit konfrontier in diesem Studium und ich kann jedem, der kein 1er Schüler in Mathe war nur davon abraten.

Interessante Inhalte, Organisation ausbaufähig

Management

4.2

Der Studiengang ist gut gegliedert mit vielfältigen Wahlmöglichkeiten zwischen vielen interessanten Modulen. Viele Vorlesungen sind sehr ansprechend und interessant gestaltet, die meisten Dozenten empfinde ich als sehr gut.
Die Organisation finde ich allerdings ausbaufähig. Abmeldung von angemeldeten Prüfungen ist nicht immer ohne weiteres bzw. manchmal gar nicht möglich.
Teilweise überschneiden sich Veranstaltungen, was sich wahrscheinlich nirgends ganz vermeiden lässt.
Da es leider trotz Master ein sehr großer Studiengang ist, sind viele Prüfungsleistungen nur mit Auswendiglernen verbunden.

Auswendiglernen und Langeweile im nirgendwo

Agrarwissenschaften

1.8

Ich habe diesen Studiengang studiert, da ich geglaubt habe ich könnte mich auf eine Vertiefung spezialisieren und mit dem Grundstudium Allgemeinwissen erlernen. Außerdem habe ich geglaubt ich hätte mit einem breit aufgestellten und "vernünftigen" Studiengang gute und vielfältige Berufschancen. Nun habe ich meinen Studiengang abgeschlossen und habe wenig Wissen erworben.

Vorlesungen:
Die Pflichtveranstaltungen sind uninspirierend und in den Vorlesungen kommen öfters Folien,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessantes, vielfältiges Studium

Ernährungsmanagement und Diätetik

3.5

Das Studium ist sehr breit gefächert, weshalb auch Fächer wie Allgemeine Biologie zum Studium gehören (teilweise total unnötig) aber alles in allem sind die Inhalte (besonders ab dem 3.Semester) richtig interessant. Es muss sehr viel auswendig gelernt werden und man muss mit ein bis zwei Präsentationen pro Semester rechnen. Das Studium ist für jeden zu empfehlen, der sich für Ernährung und Medizin interessiert.

Viel Theorie

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Sehr trockener Stoff, dennoch sympathische Dozenten, die versuchen einem die Vorlesung so schmackhaft wie möglich zu machen. Dadurch, dass wir der größte Studiengang sind, finden alle Vorlesungen in den größten Saal statt, das heißt, man sieht nicht viel vom großen Campus.

Dezimierung der Studentenanzahl im 1. Semester

Wirtschaftswissenschaften

1.0

Der Ansatz hinter dem "Hohenheimer Modell" für den Studiengang "Wirtschaftswissenschaften (Bachelor)" ist an sich sehr zu befürworten. Neben der fundierten wirtschaftswissenschaftlichen (bzw. in Hohenheim: "quantitativen") Ausbildung, werden dem Studierenden auch Kompetenzen aus dem Fachbereich der Rechtswissenschaften, der Psychologie bzw. Soziologie nahe gelegt. Des Weiteren ist es obligatorisch, sich nach dem Grundstudium im Profilstudium bereits früh zu spezialisieren (z.B. in Richtung Human...Erfahrungsbericht weiterlesen

Umfangreiches Studium

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Spannendes Studium, das alle Bereiche der Wirtschaft abdeckt.
In den ersten Semestern wird sehr gesiebt, man muss also dran bleiben. Wenn man das tut ist es jedoch durchaus gut machbar und macht auch wirklich Spaß!
Zudem ist der Campus wunderschön, vor allem im Sommer. Tolle Uni.

Ausgewogener Studiengang

Kommunikationswissenschaft

3.5

Der Bachelor Kommunikationswissenschaft behandelt spannende Themen und ist meistens am Puls der Zeit. Durch den interdisziplinären Charakter des Fachs schafft man sich eine solide Grundlage. Trotz der eher begrenzten Kapazität an Lehrkräften, wird versucht eine praktische Komponente zu schaffen durch Workshops und dergleichen. Allerdings sind so auch die klassischen diskursiven Seminare eher Mangelware, was definitiv ein Nachteil ist, da so kaum ein Austausch in die Tiefe der Materie geht, möglich ist. Weiterhin überschneiden sich viele der Inhalte.

Praxisnähe trotz Uni

Kommunikationswissenschaft

4.2

KoWi bietet recht viele Praxisnahe Inhalte dafür, dass es eine Uni ist.
Die Studierendenanzahl ist auch perfekt und organisatorisch kann man auch nicht meckern.
Lediglich bei dem Thema Auslandssemester steht KoWi leider etwas im Schatten der WiWis, da muss ich sagen war ich schon etwas enttäuscht, was die Auswahl an Möglichkeiten angeht.

Würde ich immer wieder studieren

Kommunikationswissenschaft

4.2

Das Studium ist wirklich super! Die Inhalte sind toll und die Dozenten super freundlich und kompetent. Das erste Semester kann ziemlich hart sein, aber es wird besser und es ist gut machbar. Wenn man Spaß am Thema Medien und alles was damit zu tun hat hat ist, dass genau das Richtige! Ich würde das Studium immer wieder wählen und in Hohenheim zu studieren ist wirklich ein Traum.

Sehr umfangreicher Studiengang

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Sehr umfangreicher Studiengang, der quasi alle Wirtschaftsgebiete abdeckt. Sehr theoretisch. Gute Spezialisierung möglich. Man merkt schnell welche Fachgebiete einem gefallen und welche nicht. Man muss aber die Grundlagenfächer trotzdem schreiben, was manches Semester etwas trocken macht. 

Lernen für's Leben

Ernährungsmanagement und Diätetik

3.8

Die ersten zwei Semester sind noch Grundlagenstudium, danach wird es fachspezifischer. Der große erste Hilfe Kurs muss abgelegt werden, sehr gute Sache! Auch ein Pflichtpraktikum ist angedacht.
Die Dozenten sind größtenteils sehr nett.
Mir gefällt's, bin gespannt auf mehr :)

Interessanter Studiengang mit Praxisorientierung

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

4.2

Wen nicht nur Nutritions interessiert, sondern auch die Verarbeitung von Lebensmitteln und die Vielfältige Anwendung, ist in diesem Studiengang genau richtig!
Es ist auf jeden Fall Zeitintensiv durch verschiedene Labore und dem vielen Stoff, aber langweilig ist es nicht.
Zwar empfinde ich 2 3 Module in den ersten Semestern nicht ganz passend und daher eher lästig, auch sind viele Profs desinteressiert, was grade Klausureinsichten schwierig macht. Doch in den Studiengang spezifischen Modulen sind die Profs wesentlich motivierter.
Die Klausuren sind zT sehr schwer, meist aber machbar.

Sehr interessant

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Gehe gerne hin. Die Universität hat schöne Bibliotheken, man kann gut dort lernen. Sie besitzt einen tollen Botanischen Garten, der gut zum abschalten ist. Viele verschiedene Menschen, viele Angebote zum mitmachen. Und natürlich guter Ruf in ganz Deutschland

Interessanter Studiengang

Ernährungswissenschaft

3.3

Super interessant. Aber anspruchsvoll. Professoren sind gut und bringen alles gut rüber. Empfehlenswert für Leute die sich an Bio und Chemie interessieren. Es ist in den ersten Semester sehr Naturwissenschaftlich belassen ansonsten wird es sehr interessant in den letzten Semestern.

Interessanter Studiengang

Kommunikationsmanagement

3.3

Gute Dozenten, spannende Inhalte & auch ein schöner Platz zu studieren. Leider etwas außerhalb von Stuttgart sodass man von der Innenstadt mind. 30 Minuten nach Hohenheim benötigt. Ansonsten gute Betreuung, tolle (va hübsche) Bibliothek im Schloss. :)

Vielfältige Angebote

Wirtschaftswissenschaften

4.0

Durch den Mix aus BWL und Vwl Fächern erlernt man ein breites Spektrum an verschiedenen Inhalten. Auf der einen Seite ist das gut zur Orientierung, auf der anderen Seite hat man leider einige Fächer, bei denen man relativ früh weiss, dass sie einem in der Zukunft nichts bringen werden. Der Studienverlauf insgesamt ist jedoch mit Grundlagen- und Aufbaumodulen gut durchdacht und auch die angebotenen Profilbereiche bieten spannende Fächer für vielfältige Interessen. Durch das Angebot von sogenannten Humboldt reloaded Projekten gibt es die Möglichkeit, sich schon früh in der Forschung zu versuchen.

Viel Praxis, wenig Individualität

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

3.3

Der Stundenplan ist im Vergleich zu den anderen Ernährungswissenschaften/Naturwissenschaften der Vollste. Allerdings nur ein eingeschränkter Blick auf die Ethik der LM Industrie,ebenso wenig Aufmerksamkeit Alternativen gegenüber. Nicht allzu modern gestaltet.

Verteilung der Bewertungen

  • 29
  • 330
  • 387
  • 83
  • 14

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 843 Bewertungen fließen 568 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 17% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe