Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang "Wirtschaftswissenschaften" an der Universität Hohenheim verknüpft betriebs- und volkswirtschaftliche Kompetenzen mit rechts- und sozialwissenschaftlichen Inhalten in verschiedenen Profilen. Neben den betriebswirtschaftlichen Grundlagen lernen Sie, mithilfe ihres breiten wissenschaftlichen Fach- und Methodenwissens, einzelwirtschaftliches Wissen in gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge einzuordnen, Lösungsmöglichkeiten zu erkennen, und auf aktuelle Herausforderungen zu reagieren. Ein Auslandsstudium, Praktika sowie ein Doppelabschluss sind durch die flexible Studiengangsgestaltung möglich. Je nach Spezialisierung qualifizieren Sie sich für Tätigkeiten in internationalen Organisationen, im Controlling, in der Finanzwirtschaft, im Marketing und Vertrieb, in der Unternehmensführung und -beratung oder im Gesundheitsmanagement.

Der Bachelorstudiengang umfasst eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Science (B.Sc.) ab.

Letzte Bewertungen

3.7
Patrick , 16.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.0
Felix , 16.10.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.3
Juliane , 24.09.2019 - Wirtschaftswissenschaften
3.8
Larissa , 20.09.2019 - Wirtschaftswissenschaften
4.3
Joana , 20.09.2019 - Wirtschaftswissenschaften

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

1.-3. Semester Grundlagenkenntnisse:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechtswissenschaft
  • Sozialwissenschaften
  • Mathematische und statistische (quantitative) Methoden

4.-6. Semester Profilbildung:
(5 Module aus 10 Profilbereichen)

  • Betriebswirtschaftliche Profilbereiche: Finance; Information Systems & Supply Chains; Internes Management; Human Ressource Management; Marktorientierte Unternehmensführung; Rechnungswesen & Steuern
  • Volkswirtschaftliche Profilbereiche: Empirische Wirtschaftsforschung; Wettbewerb, Marktversagen & Staat
  • Profilbereich Gesundheitsmanagement: Gesundheitsmanagement
  • Internationaler Profilbereich: International Business and Economics

Ergänzung:

  • Freier Wahlbereich (4 Module): fachliche Kurse, Sprachkurse und/oder persönlichkeitsfördernde Kurse

Auslandssemester (optional im 5. Semester)

Bachelorarbeit im 6. Semester

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife („Abitur“) oder
  • Fachgebundene Hochschulreife („fachgebundenes Abitur“) der entsprechenden Fachrichtung oder
  • Hochschulzugangsberechtigung durch berufliche Qualifikation oder
  • Abgeschlossenes grundständiges Hochschulstudium
  • Nachweis über ein Studienorientierungsverfahren durch einen Orientierungstest
Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Stuttgart
Hinweise
Es besteht die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erwerben. Das Studium findet dann in Stuttgart-Hohenheim und in Liège statt und es werden dann zwei Abschlüsse von zwei Universitäten erworben.
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im 1. - 3. Semester erwerben Sie Grundlagenkenntnisse auf den Gebieten der Betriebswirtschaftslehre, der Volkswirtschaftslehre, der Rechtswissenschaft und der Sozialwissenschaften. Zusätzlich erlernen Sie mathematische und statistische (quantitative) Methoden, die Sie für die Lösung von volks- und betriebswirtschaftlichen Fragen und Problemen benötigen. Die Fächer Mathematik und Statistik stellen somit ein wichtigen Bestandteil ihres Studiums dar.

Im 4. - 6. Semester findet die Profilbildung statt. Hierbei bauen Sie sich ein individuelles Studienprofil mit Blick auf die jeweiligen fachlichen Interessen und späteren Berufswünsche auf. Neben den beiden Pflichtmodulen VWL und BWL haben Sie die Möglichkeit aus 10 Profilbereichen zu wählen. Außerdem besteht die Möglichkeit das fünfte Semester an einer ausländischen Partneruniversität zu absolvieren. Das selbständige Verfassen der Bachelor-Arbeit ist für das 6. Semester vorgesehen.

Quelle: Uni Hohenheim 2019

  • Wirtschaftswoche-Ranking: Wirtschaftswissenschaften der Universität Hohenheim in den Top Ten platziert
  • Breites Fächerangebot mit vielen Wahlmöglichkeiten nach Interessen und Neigungen
  • Wahl der Studienschwerpunkte erfolgt nach dem 3. Semester in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Gesundheitsmanagement, Internationales Profil
  • Hohe Flexibilität bei der Studiengestaltung bzgl. Auslandstudium und Praktika
  • Auslandsstudium und Doppelabschluss möglich, indem Sie während ihres Bachelors an zwei Orten studieren.
  • Sie vertiefen Ihr bereits vorliegendes Interesse an den Schulfächern Wirtschaft und Mathematik

Quelle: Uni Hohenheim 2019

Mögliche Einsatzbereiche im Profil Betriebswirtschaftslehre:
  • Finanzwirtschaft und Bankbereich
  • Marktforschung, Marketing und Vertrieb
  • Unternehmensführung und -beratung
  • Personalwesen
  • Controlling
  • Logistik und Supply Chain Management
Mögliche Einsatzbereiche im Bereich der Volkswirtschaftslehre:
  • anken und Versicherungen
  • Unternehmensberatung
  • Wirtschaftsprüfung
  • Verbände und internationale Organisationen
Mögliche Einsatzbereiche im Bereich Gesundheitsmanagement:
  • Management sozialer Einrichtungen
  • Pharma- und Medizingerätehersteller
  • Beratung
  • Private Krankenversicherer und Krankenkassen
  • Interessenverbände wie. z.B. der Verbraucherschutz
  • Behörden des Gesundheitswesens
  • Internationale Organisationen (WHO, OECD)
  • Gesundheitsnahe (IT-) Dienstleister
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
Mögliche Einsatzbereiche im Bereich Internationales Profil:
  • Banken
  • multinationale Unternehmen
  • internationale Organisationen
  • Wirtschaftsorganisationen

Quelle: Uni Hohenheim 2019

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
Uni Hohenheim
+49 (0)711 459 22064

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch die AQAS

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Wirtschaftswissenschaft ist der Oberbegriff für verschiedene wissenschaftliche Fachgebiete, die sich mit ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen. Darüber hinaus sind die Wirtschaftswissenschaften ein eigenständiger Studiengang mit den Fachbereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Ein großer Vorteil dieses universellen Studiums sind die Spezialisierungsmöglichkeiten, die Dich für ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder vorbereiten.

Wirtschaftswissenschaft studieren

Bewertungen filtern

Hohe Durchfallquote

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Mathe 1+2 sowie VWL über 80% schaffen es nicht. Organisation ist gut, Campus auch.
Es gibt viele Angebote außerhalb der Vorlesung. Grundstudium unnötig schwer. Ab 3. Semster geht es. Ich hoffe zb selber auch dass ich es schaffe.
Wenn man es geschafft hat sind viele Möglichkeiten offen.

Vielfalt der Wirtschaftlichen Sicht zu vertiefen

Wirtschaftswissenschaften

3.0

Durch die Abgedeckten Bereiche der VWL und BWL im Grundstudium sowie Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftssoziologie bekommt man ein Einblick in ein Breites Spektrum der Wirtschaft und kann dies später im Vertiefungzeitraum noch erweitert. Dieses breite Spektrum ermöglicht einem später in einer Vielzahl von Berufsfeldern zu arbeiten.

Anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Das Studium ist meinen Erfahrungen nach sehr anspruchsvoll und erfordert ein hohes Maß an selbst Organisation und Disziplin. Wenn man nicht am Ball bleibt fällt man hier schnell zurück. Vor allem am Anfang wird man ins kalte Wasser geschmissen und es stellt sich schnell heraus wer nicht für das Studium gemacht ist.

Bewertung Studienverlauf

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften ist im großen und ganzen eine gutes Studium. Das Grundstudium ist aufgrund der sehr starken Aussortierung der Studenten schwieriger als es sein müsste. Das frei wählbare Profilstudium ist im Vergleich dazu sehr gut aufgebaut und man kann entsprechend seiner Interessen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft seinen Schwerpunkt für das Studium wählen. Der Studienverlauf ist gut durchdacht. Im Grundstudium lernt man die grundlegend der BWL und Vwl kennen und zudem noch Wirtschaftsrecht und Soziologie sowie die quantitativen Methoden. Anschließend wird in dem Profilstudium der gewählte Schwerpunkt vertieft.

Anspruchsvoll und vielseitig

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Das Studium ist anspruchsvoll aber dennoch sehr vielseitig. Nach dem Grundstudium hat man die Möglichkeit in viele Bereiche reinzuschnuppern. Der Campus der Uni Hohenheim ist wunderschön und sehr zu empfehlen. Vor allem in der Bibliothek im Schloss lernt man besser.

Anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

4.7

In Hohenheim ist das Grundstudium anspruchsvolle , aber die Universität muss bei 1000 Studenten jedes Jahr irgendwie aussortieren. Von 32 Modulen kann man sich dann 2 Profil (bestehend aus 4 Fächern und 2 Seminararbeit) und 3 Wahlfächer aussuchen und sich vertiefen. Persönlich sind die zu empfehlen, die im ersten Moment nicht gleich attraktiv sind. Da in kleineren Gruppen (teilweise nur 7 andere Kommilitonen im Kurs gehabt) das Lernen, Aufpassen und Mitmachen viel intensiver ist.

Theorie theorie theorie

Wirtschaftswissenschaften

4.7

Praxissemester fehlt, das ist schade. Generell ist das Studium interessant, aber oft zu weit von der Realität weg. Bspw. Excel-Aufgaben werden auf dem Papier gelöst. Somit müssen Formeln auswendig gelernt werden
Wer auswendig lernen kann, gewinnt!
4 gewinnt ist aufgrund der Single Choice Fragen und Antwortbögen Klausur oft das Ziel.

Breitgefächerter Lehrstoff

Wirtschaftswissenschaften

2.8

Trotz des teils einfachen Lehrstoffs werden Klausuren unnötig schwer und oft unfair gestaltet, sodass es unmöglich scheint, sehr gute Noten zu erreichen.
Auch die interne Kommunikation der Uni sollte verbessert werden, da man häufig von einer Stelle zur anderen geschickt wird, wenn man wichtige Fragen hat.

Sehr mathematisch und VWL-lastig

Wirtschaftswissenschaften

2.7

Sehr anspruchsvoll, theoretisch und vor allem mathematisch. Klausuren weichen meiner Meinung nach teilweise zu sehr vom Übungs- und Tutoriumsprogramm ab, sodass man nur schwer einschätzen kann was einen in den Klausuren erwartet.
Ehrgeiz und Fleiß sind auf alle Fälle erforderlich!

Gute Unterstützung für Studenten

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Vielseitige Unterstützung zusätzlich zur Vorlesung (Übungen und Tutorien) mit guten Tutoren, die sehr gut erklären. Die Veranstaltungen finden immer doppelt statt, so dass man flexibel seine Stunden und Übungen einteilen kann und neben dem Studium arbeiten kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 17
  • 105
  • 128
  • 43
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 300 Bewertungen fließen 193 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte