Bewertungen filtern

An sich eine sehr coole Uni

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Mit hohen Erwartungen. Man muss sich echt ins Zeug legen, um hier seinen Abschluss machen zu können, finde ich persönlich aber auch gut. Man sollte etwas von seinem handwerk auch verstehen! Der abschluss öffnet auf jeden Fall viele Türen im Berufsleben.

Hohe Durchfallquote

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Mathe 1+2 sowie VWL über 80% schaffen es nicht. Organisation ist gut, Campus auch.
Es gibt viele Angebote außerhalb der Vorlesung. Grundstudium unnötig schwer. Ab 3. Semster geht es. Ich hoffe zb selber auch dass ich es schaffe.
Wenn man es geschafft hat sind viele Möglichkeiten offen.

Vielfalt der Wirtschaftlichen Sicht zu vertiefen

Wirtschaftswissenschaften

3.0

Durch die Abgedeckten Bereiche der VWL und BWL im Grundstudium sowie Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftssoziologie bekommt man ein Einblick in ein Breites Spektrum der Wirtschaft und kann dies später im Vertiefungzeitraum noch erweitert. Dieses breite Spektrum ermöglicht einem später in einer Vielzahl von Berufsfeldern zu arbeiten.

Anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Das Studium ist meinen Erfahrungen nach sehr anspruchsvoll und erfordert ein hohes Maß an selbst Organisation und Disziplin. Wenn man nicht am Ball bleibt fällt man hier schnell zurück. Vor allem am Anfang wird man ins kalte Wasser geschmissen und es stellt sich schnell heraus wer nicht für das Studium gemacht ist.

Bewertung Studienverlauf

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften ist im großen und ganzen eine gutes Studium. Das Grundstudium ist aufgrund der sehr starken Aussortierung der Studenten schwieriger als es sein müsste. Das frei wählbare Profilstudium ist im Vergleich dazu sehr gut aufgebaut und man kann entsprechend seiner Interessen aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft seinen Schwerpunkt für das Studium wählen. Der Studienverlauf ist gut durchdacht. Im Grundstudium lernt man die grundlegend der BWL und Vwl kennen und zudem noch Wirtschaftsrecht und Soziologie sowie die quantitativen Methoden. Anschließend wird in dem Profilstudium der gewählte Schwerpunkt vertieft.

Anspruchsvoll und vielseitig

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Das Studium ist anspruchsvoll aber dennoch sehr vielseitig. Nach dem Grundstudium hat man die Möglichkeit in viele Bereiche reinzuschnuppern. Der Campus der Uni Hohenheim ist wunderschön und sehr zu empfehlen. Vor allem in der Bibliothek im Schloss lernt man besser.

Anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

4.7

In Hohenheim ist das Grundstudium anspruchsvolle , aber die Universität muss bei 1000 Studenten jedes Jahr irgendwie aussortieren. Von 32 Modulen kann man sich dann 2 Profil (bestehend aus 4 Fächern und 2 Seminararbeit) und 3 Wahlfächer aussuchen und sich vertiefen. Persönlich sind die zu empfehlen, die im ersten Moment nicht gleich attraktiv sind. Da in kleineren Gruppen (teilweise nur 7 andere Kommilitonen im Kurs gehabt) das Lernen, Aufpassen und Mitmachen viel intensiver ist.

Theorie theorie theorie

Wirtschaftswissenschaften

4.7

Praxissemester fehlt, das ist schade. Generell ist das Studium interessant, aber oft zu weit von der Realität weg. Bspw. Excel-Aufgaben werden auf dem Papier gelöst. Somit müssen Formeln auswendig gelernt werden
Wer auswendig lernen kann, gewinnt!
4 gewinnt ist aufgrund der Single Choice Fragen und Antwortbögen Klausur oft das Ziel.

Breitgefächerter Lehrstoff

Wirtschaftswissenschaften

2.8

Trotz des teils einfachen Lehrstoffs werden Klausuren unnötig schwer und oft unfair gestaltet, sodass es unmöglich scheint, sehr gute Noten zu erreichen.
Auch die interne Kommunikation der Uni sollte verbessert werden, da man häufig von einer Stelle zur anderen geschickt wird, wenn man wichtige Fragen hat.

Sehr mathematisch und VWL-lastig

Wirtschaftswissenschaften

2.7

Sehr anspruchsvoll, theoretisch und vor allem mathematisch. Klausuren weichen meiner Meinung nach teilweise zu sehr vom Übungs- und Tutoriumsprogramm ab, sodass man nur schwer einschätzen kann was einen in den Klausuren erwartet.
Ehrgeiz und Fleiß sind auf alle Fälle erforderlich!

Verteilung der Bewertungen

  • 17
  • 109
  • 135
  • 43
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 311 Bewertungen fließen 192 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 89% empfehlen den Studiengang weiter
  • 11% empfehlen den Studiengang nicht weiter