COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Wirtschaftswissenschaft

Wirtschaftswissenschaften Studium

Wirtschaftswissenschaft ist der Oberbegriff für verschiedene wissenschaftliche Fachgebiete, die sich mit ökonomischen Zusammenhängen auseinandersetzen. Darüber hinaus sind die Wirtschaftswissenschaften ein eigenständiger Studiengang mit den Fachbereichen Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Ein großer Vorteil dieses universellen Studiums sind die Spezialisierungsmöglichkeiten, die Dich für ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder vorbereiten.

account_balanceDie Alanus Hochschule empfiehlt
Alanus Hochschule
Nachhaltiges Wirtschaften (B.A.)
4.2
100% Weiterempfehlung

Du möchtest nach Deinem Studium in einem Unternehmen arbeiten, das Wert auf Nachhaltigkeit in Bezug auf Wirtschaft, Umwelt oder Soziales legt? Du interessierst Dich gleichzeitig für BWL? In diesem Fall empfiehlt Dir die Alanus Hochschule ihren Bachelor Studiengang Nachhaltiges Wirtschaften (B.A.).

Innerhalb von 6 Semestern erwirbst Du betriebswirtschaftliche Kenntnisse beispielsweise in den Bereichen Unternehmensführung sowie Nachhaltigkeitsmanagement und Du lernst, wie Du Marketingkonzepte erstellst. Bei Modulen wie Green Human Resource Management sowie Marketingmanagement und Konsumkritik steht der Nachhaltigkeitsgedanke im Vordergrund. Zusätzlich belegst Du Kunstmodule, die zu Deiner Persönlichkeitsentwicklung beitragen.

Das Besondere am Studium an der Alanus Hochschule ist das interdisziplinäre Studium Generale, in dem Du Dich mit gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen befasst. Übrigens hat die Alanus Hochschule noch weitere Bachelor und Master Studiengänge mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit im Programm.

Sponsored

Welche Inhalte erwarten mich?

Die Grundlage schaffen Veranstaltungen in Mathematik, Rechnungswesen, Statistik und Rechtswissenschaften. Die Inhalte des Wirtschaftswissenschaften Studiums werden mit steigender Semesterzahl immer differenzierter. Außerdem stehen Kurse zu klassischen VWL- und BWL-Themen, wie Arbeitsmarktpolitik und Unternehmensführung, auf dem Lehrplan. Du lernst Modelle, Analysemethoden und Theorien zur Handelswelt innerhalb von Betrieben und Nationen. Für Deine Spezialisierung im weiteren Studienverlauf steht Dir ein breit gefächertes Themenfeld offen. Du kannst Dich auf eine Auswahl folgender Fächer einstellen:

Ablauf & Abschluss

Üblich ist in Deutschland der sechssemestrige Bachelor im Wirtschaftswissenschaften Studium, den Du mit Deiner Bachelorarbeit beendest. Teilweise ist der Studienverlauf auch auf bis zu neun Semester ausgelegt. Meist erlangst Du damit den Bachelor of Science, seltener den Bachelor of Arts. Wenn Du im Anschluss einen Master absolvierst, bereitest Du Dich optimal auf eine Managementposition vor. Über die Hälfte der Wirtschaftswissenschaftler hängt ein Master Studium von durchschnittlich vier Semestern an. In diesem erwirbst Du nicht nur Führungsqualifikationen, sondern wählst auch Deinen persönlichen thematischen Schwerpunkt.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für das Studium an einer Fachhochschule genügt die Fachhochschulreife, während Universitäten das Abitur voraussetzen. Viele Hochschulen verlangen einen bestimmten Numerus clausus (NC), der zwischen 1,2 und 3,0 liegen kann. Die Spannweite ist also groß, sodass Du mit Wartesemestern auch ohne Topabitur Chancen auf einen Studienplatz hast.

Eine Besonderheit des Wirtschaftswissenschaften Studiums ist die Möglichkeit, über eine Hochschulzugangsprüfung für beruflich Qualifizierte einen Studienplatz zu bekommen. Diese Prüfung bieten Dir einige Hochschulen für ausgewählte Studienfächer an, wenn Du über fachrelevante Berufserfahrung verfügst.

Ist der Studiengang der Richtige für mich?

Als Ökonom beschäftigst Du Dich mit der Grundfrage, wie Gesellschaften oder Unternehmen mit begrenzten Ressourcen möglichst effizient umgehen können. Wenn Du Dich für Nachrichten aus der Wirtschaft und deren finanzieller Hintergründe interessierst, passt dieser Fachbereich gut zu Dir. Außerdem solltest Du neugierig auf Gesellschaftstheorien sein, da die Wirtschaftswissenschaften zu den Sozialwissenschaften gehören.

Ein gutes Verständnis für Mathematik ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für das Wirtschaftswissenschaften Studium. Zu Beginn Deiner akademischen Laufbahn besuchst Du hauptsächlich Kurse in Mathematik und artverwandten Fächern. Außerdem solltest Du analytisch denken können und ein gewisses Talent für Fremdsprachen mitbringen. Viele Veranstaltungen finden auf Englisch statt und es kann durchaus vorkommen, dass Du einen Businessplan in englischer Sprache verfassen musst.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 2
    Sprachbegabung
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    6/10

Wissenswertes zum Wirtschaftswissenschaften Studium

Das Wirtschaftswissenschaften Studium ist praktischer orientiert, als Du vielleicht denkst. Hast Du die mathematischen Grundlagen zu Beginn Deines Studienverlaufes geschafft, erwarten Dich zahlreiche Projektarbeiten, Analysen, Fallstudien und Präsentationen. Dabei beschäftigst Du Dich auch mit tagesaktuellen Themen aus Politik und Wirtschaft. Eurokrise, Konzernskandal oder Gewerkschaftsstreik – all dies sind mögliche Gegenstände Deiner wissenschaftlichen Untersuchungen. Außerdem kannst Du bereits im Studium Deine unternehmerischen Fähigkeiten testen, indem Du beispielsweise ein Vertriebsmodell für ein neues Produkt entwickelst.

Aktuelle Stellenanzeigen

Deutsche Bahn AG
peopleFeste Anstellung
sponsored
bonprix Handelsgesellschaft mbH
peopleFeste Anstellung
sponsored
Heinze Gruppe GmbH
peopleFeste Anstellung
sponsored
Henkell & Co. Sektkellerei KG
peopleBefristeter Vertrag
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Deine Berufsaussichten als Absolvent der Wirtschaftswissenschaften sind grundsätzlich sehr gut. Nicht umsonst führt die Betriebswirtschaftslehre schon seit Jahren die Rankings zu den landesweit beliebtesten Studiengängen an. Die Wirtschaftswissenschaften enthalten darüber hinaus auch den volkswirtschaftlichen Fachbereich, sodass Deine Einsatzmöglichkeiten sich nach Studium über zahlreiche Tätigkeitsfelder erstrecken:
  • Marktforschung
  • Marketing
  • Finanzwesen
  • Personalwesen
  • Controlling
  • Unternehmensberatung
  • Vertrieb
  • Logistik
  • Projektmanagement
  • Key-Account-Management
  • IT-Management
  • Qualitätsmanagement
Der Master erhöht Deine Chancen auf eine gehobene Managementposition, ist aber nicht zwingend erforderlich. Viele Unternehmen stellen mittlerweile auch Bachelorabsolventen ein. Du kannst innerhalb Deines Unternehmens aufsteigen und auch ohne Master in verantwortungsvollen Positionen arbeiten. Das gilt vor allem dann, wenn Du bereits Praxiserfahrung gesammelt hast. Viele Unternehmen unterstützen Dich außerdem dabei, Deinen Master berufsbegleitend nachzuholen.

Wo kann ich Wirtschaftswissenschaften studieren?

Das vielseitig ausgerichtete Wirtschaftswissenschaften Studium bieten häufiger Universitäten als Fachhochschulen an. Einen guten Ruf haben die Goethe-Universität in Frankfurt am Main, die Friedrich-Schiller-Universität Jena und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Fachhochschulen sehen, ebenso wie Privathochschulen, oftmals einen spezifischer gestalteten Studienverlauf vor und bieten zum Beispiel International Management, Wirtschaftsinformatik oder klassische Betriebswirtschaftslehre an.

Aktuelle Bewertungen

Lehrreicher Aufbau des Studiums
Julie, 03.08.2020 - Wirtschaftswissenschaften, JLU - Uni Gießen
Ausstattung gut, System naja
Deniz, 02.08.2020 - Wirtschaftswissenschaften, TU Dortmund
Mehr praxisnahe Inhalte wünschenswert
Sophie, 31.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, Uni Siegen
Ausreichend
Andi, 29.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, FAU – Uni Erlangen-Nürnberg
Vielseitiges Studium, Grundstudium ist anstrengend
Mara, 28.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, Uni Hohenheim
Interessante Kurse
Nina, 27.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, Uni Würzburg
Meine Erfahrung
Sophie, 24.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, Uni Bielefeld
Interessanter und lehrhafter Studiengang
Marie, 21.07.2020 - Wirtschaftswissenschaften, Uni Frankfurt
Passend für das Berufsleben
Lea, 16.07.2020 - Wirtschaftswissenschaft, Uni Mannheim
Interessantes Studium
A., 13.07.2020 - Staatswissenschaften – Wirtschaftswissenschaft, Uni Erfurt

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Wirtschaftswissenschaft wurden von 2.193 Studenten bewertet.
3.7
88%
Weiterempfehlung