International Management
2 bis 8 Semester
Master, Bachelor
Vollzeit, Dual, Berufsbegleitend, Teilzeit
45 Fachhochschulen, 7 Universitäten, 6 Akademien

International Management Studium

Das International Management Studium schafft die Grundlage für Deine internationale Karriere: Mit dem Mix aus Betriebswirtschaft, Unternehmensführung und Fremdsprachen strebst Du eine Führungsposition in großen Konzernen an. Dieser Studiengang bietet Dir dazu verschiedene Möglichkeiten ins Ausland zu gehen und gibt Dir interessante Einblicke in die Abläufe eines Global Players.

Der EC Europa Campus empfiehlt

Internationales Marketing und Internationales Management (B.A.)

Um größere Absatzmärkte zu bedienen, pflegen viele Wirtschaftskonzerne heutzutage Geschäfts- und Kundenkontakte über den gesamten Erdkreis. Mit dem International Management Studium legst Du den Grundstein für eine Führungsposition in einem global tätigen Unternehmen.

Dazu passend empfiehlt Dir der EC Europa Campus seine 6-semestrige Bachelor Studienrichtung Internationales Marketing und Internationales Management. Auf Deinem Lehrplan stehen dort unter anderem BWL, VWL, Unternehmensführung und Strategisches Management. Mithilfe von Spezialisierungsmodulen wie Markenmanagement, E-Business oder Interkulturelle Kommunikation erwirbst Du gezielt das nötige Fachwissen, um Managementaufgaben in internationalen Märkten zu übernehmen.

Um Dir die Studieninhalte möglichst praxisnah zu vermitteln, unterrichten Dich am EC Europa Campus berufserfahrene Dozenten aus der Branche. Zudem unternimmst Du Exkursionen zu verschiedenen Unternehmen, sodass Du authentische Einblicke in das Arbeitsleben erhältst.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das International Management Studium fördert von Beginn an Dein wirtschaftliches Verständnis und führt Dich in alle Bereiche eines Unternehmens ein. Neben Veranstaltungen zu Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie Wirtschaftsrecht nimmt die Finanzmathematik einen großen Teil des Studiums ein. Dazu gehören Kostenrechnung und Buchführung genauso wie Integralrechnung und statistische Methoden. Zudem binden die meisten Hochschulen ein Modul zu den Themen IT-Management sowie Wirtschaftsinformatik mit ein.

Managementkurse sind ebenso ein zentraler Bestandteil Deiner akademischen Ausbildung, zum Beispiel in Unternehmensführung und interkulturellem Management. Außerdem kannst Du Dein persönliches Profil schärfen, indem Du im letzten Studienjahr einen Schwerpunkt belegst. Du hast die Wahl zwischen folgenden Modulen:

  • Personalmanagement
  • Finance und Accounting
  • Taxation
  • Supply Chain Management
  • Marketing

Begleitend zu diesen Kursen verbesserst Du in jedem Semester Deine Fremdsprachenkenntnisse. Business English ist obligatorisch. Obendrein erlernst Du eine weitere Sprache. Zusätzlich schulst Du Deine Soft Skills in den Bereichen Zeitmanagement, Präsentationstechniken und Rhetorik.

Der Master Studiengang dient der Vertiefung Deiner bisherigen Kenntnisse. Da er Dich sowohl für eine wissenschaftliche Laufbahn befähigt als auch für eine führende Position in Unternehmen, liegt der Fokus vor allem auf der Forschung und ihrer Anwendung in der freien Wirtschaft.

Top 5 Studiengänge

International Management Double Degree
Hochschule Reutlingen (Reutlingen)
Bachelor of Science
8 Semester
4.3
94%
Infoprofil
International Management
Hochschule Worms (Worms)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
97%
International Management
FOM Hochschule (23 Standorte)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
93%
Infoprofil
International Management
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
93%
Internationales Management
Uni Magdeburg (Magdeburg)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
93%

Ablauf & Abschluss

Wie der Name schon andeutet, ist das International Management Studium auf Auslandserfahrungen ausgerichtet. Nachdem Du im Grundstudium die Wirtschafts-Basics kennengelernt hast, sammelst Du in einem Auslandssemester wertvolle Erfahrungen: Die meisten Studienprogramme bieten Kontakte zu Hochschulen auf allen Kontinenten an.

Außerdem hast Du die Möglichkeit, ein Praktikum oder Praxissemester im Ausland einzulegen. Die Wahl des Landes liegt dabei ganz bei Dir. Solltest Du Unterstützung bei der Organisation benötigen, ist die Studienberatung Deiner Hochschule für Dich da.

Auch Deine Bachelor Thesis hat internationalen Charakter. Häufig kommt dafür eine Zusammenarbeit mit einem multinationalen Konzern infrage. Sobald Du alle Module bestanden hast, verleiht Dir die Hochschule nach 6 bis 8 Semestern den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.) oder des Bachelor of Science (B.Sc.).

Unterschiedliche Abschlüsse sind ebenso bei den Master Studiengängen möglich. Je nach Schwerpunkt erlangst Du am Ende des Studiums den Master of Arts (M.A.), den Master of Science (M.Sc.) oder den Master of Business Administration (MBA). Alles in allem solltest Du dafür 2 bis 4 Semester einplanen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Studium der Fachrichtung Internationales Management aufzunehmen, benötigst Du das Abitur, die Fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife. Dabei solltest Du auf Deinen Notendurchschnitt achten: Einige Hochschulen erheben einen Numerus clausus (NC), weil es meist mehr Bewerber als Studienplätze gibt. Dieser liegt je nach Standort bei 1,2 bis 2,0.

Aber keine Panik, falls Du nicht mit Traumnoten aufwarten kannst: Viele Hochschulen gewichten Deine Eignung für das Fach höher als Deinen Abischnitt. Die Auswahlkommission interessiert sich vor allem für Deine Motivation und die Fähigkeiten, die Dir im Studium weiterhelfen - wie mathematische und sprachliche Begabung.

Bei Studienbeginn erwarten die Hochschulen zudem gehobene Englisch- sowie Grundkenntnisse einer weiteren Fremdsprache, häufig Französisch oder Spanisch. Des Weiteren gilt ein Vorpraktikum vielerorts als Zulassungsbedingung.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Du bist gut aufgehoben im International Management Studium, wenn Dich wirtschaftliche Zusammenhänge brennend interessieren und Dir Mathematik und Statistik leicht fallen. Du träumst von einer Karriere in einem international agierenden Unternehmen? Ein interkulturelles Arbeitsumfeld ist genau das, was Du möchtest? Dann bringst Du die besten Voraussetzungen für den Studiengang mit.

Gleichzeitig verfügst Du über jede Menge Motivation und Disziplin. Dein Erfolg hängt ganz von Dir ab - Du musst Bewerbungen schreiben, Dich um Auslandsaufenthalte kümmern und dabei noch für die nächste Klausur pauken. Selbstorganisation ist das A und O. Wem das zu stressig ist, der fühlt sich in einem theoretisch ausgelegten Studiengang wie VWL wahrscheinlich wohler.

  • Sprachbegabung
    9/10
  • Wirtschaftliches Denken
    10/10
  • Abstraktes Denken
    8/10
  • Kulturelles Interesse
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10

International studieren - interkulturell profitieren

Fragt man Hochschulabsolventen, was sie im Studium besonders begeistert hat, heißt es häufig: Die Auslandserfahrung! Zwar sehen es Personaler gerne, wenn Du einige Zeit in einem fremden Land verbracht hast, allerdings profitierst Du vom interkulturelle Austausch nicht nur beruflich. Oft entstehen Freundschaften über Länder- oder sogar Kontinentgrenzen hinweg, denn die gemeinsame Zeit als Austauschstudierender verbindet.

Darüber hinaus kannst Du Deine erworbenen Kompetenzen nutzen, wenn es um schwierige Verhandlungen geht. In Seminaren lernst Du die Gepflogenheiten verschiedener Länder kennen, die Du beachten solltest, wenn Du Geschäfte abschließt. So schlägst Du einen Vorteil für Deine Firma heraus und erweiterst Deinen eigenen Horizont - eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Beruf, Karriere & Gehalt

Als International Management Absolvent erwarten Dich großartige Karriereaussichten. Das Studium bereitet Dich auf vielfältige Einsatzgebiete in international agierenden Betrieben vor. Darüber hinaus qualifizierst Du Dich mit einem Master Abschluss nicht nur für Führungspositionen, sondern auch für eine Promotion.

Typische Branchen und Unternehmen, in denen Du eine Beschäftigung findest, sind Industrie- und Konsumgüterhersteller, die Automobilwirtschaft, Digital Business, Unternehmensberatungen und Firmen für Wirtschaftsprüfung. Dabei entscheidet Dein Schwerpunkt, in welchen Bereich Du beruflich passt. Denkbar ist Dein Einsatz in den Abteilungen Strategie und Planung, Marketing und Sales oder Human Resource Management. Weitere Felder sind:

  • Rechnungswesen und Finanzen
  • Logistik
  • Außenhandel
  • Controlling
  • Projektmanagement

Mit einigen Jahren Berufserfahrung arbeitest Du Dich ins höhere Management hinauf. Gut möglich, dass Du mit Verhandlungsgeschick und einem breiten Netzwerk als CEO einem Unternehmen vorstehst. Mit Deiner Expertise in Unternehmensführung kannst Du Dich außerdem mit einer eigenen Firma selbstständig machen.

Ebenso wie Deine berufliche Perspektive, lockt auch die Aussicht auf eine ausgezeichnete Entlohnung. Multinationale Konzerne mit über 100.000 Mitarbeitern zahlen bereits Berufseinsteigern ein monatliches Bruttoeinkommen von 4.000 €. Als Abteilungsleiter erhältst Du mehr als 5.000 € brutto im Monat. Deinen Verdienstmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt: Je höher Du aufsteigst und je mehr Zeit Du in Deine Karriere investierst, desto mehr rentiert sich Deine Mühe. Monatliche Bruttogehälter von mehr als 10.000 € sind keine Ausnahme.

Wo kann ich International Management studieren?

International Management kannst Du in ganz Deutschland studieren. Dabei bieten vor allem Fachhochschulen den Studiengang an. Du hast aber auch die Möglichkeit, ihn an Universitäten und Akademien zu belegen. Das Verhältnis von privaten und staatlichen Trägern ist dabei etwa ausgeglichen, wobei private Hochschulen oft über mehrere Standorte verfügen.

Die Hochschule Worms und die FOM Hochschule stehen bei den Studierenden besonders hoch im Kurs. Die beiden Bildungsanbieter können mit ihren Studieninhalten und der flexiblen Studiengestaltung punkten.

Aktuelle Bewertungen

3.4
Daria , 11.02.2018 - International Management
3.4
Chris , 11.02.2018 - International Management
2.5
Laura , 10.02.2018 - International Management
4.0
Rohat , 10.02.2018 - International Management
4.8
Anna , 10.02.2018 - International Management Double Degree
4.3
Stefanie , 06.02.2018 - Internationales Management - Marketing
3.5
Selina , 05.02.2018 - International Management
4.6
Vanessa , 31.01.2018 - International Management
4.5
Vanessa , 30.01.2018 - International Management
4.5
Vivien , 02.01.2018 - Internationales Marketing und Management
Seite 1 von 8

76 Studiengänge

EU Business School
International Management
EU Business School, University of Roehampton
München
Master of Science
2 - 4 Semester
keine Bewertung
International Management Double Degree
Hochschule Reutlingen (Reutlingen)
Bachelor of Science
8 Semester
4.3
94%
Infoprofil
International Management
Hochschule Worms (Worms)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
97%
International Management
FOM Hochschule (23 Standorte)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
93%
Infoprofil
International Management
Fachhochschule Südwestfalen (Meschede)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.7
93%
Internationales Management
Uni Magdeburg (Magdeburg)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
93%
International Management
Hochschule Karlsruhe (Karlsruhe)
Bachelor of Science
8 Semester
3.6
92%
International Management
Hochschule Augsburg (Augsburg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.6
90%
International Management
ISM - International School of Management (6 Standorte)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
3.8
83%
Infoprofil
International Management
Uni Flensburg (Flensburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.3
92%
Infoprofil
International Management
Hochschule Düsseldorf (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.4
81%

Standorte & Hochschulen

International Management kannst Du in ganz Deutschland studieren. Dabei bieten vor allem Fachhochschulen den Studiengang an. Du hast aber auch die Möglichkeit, ihn an Universitäten und Akademien zu belegen. Das Verhältnis von privaten und staatlichen Trägern ist dabei etwa ausgeglichen, wobei private Hochschulen oft über mehrere Standorte verfügen.

Die Hochschule Worms und die FOM Hochschule stehen bei den Studierenden besonders hoch im Kurs. Die beiden Bildungsanbieter können mit ihren Studieninhalten und der flexiblen Studiengestaltung punkten.