Ökonom werden

Dauer 3 - 6 Jahre
Gehaltsaussichten 3.400 €¹ - 4.000 €¹
Karrierechancen Gut

Wie werde ich Ökonom?

Ökonomen beziehungsweise Wirtschaftswissenschaftler sind Experten für komplexe wirtschaftliche Fragen, die im Finanzwesen, in der Marktforschung, bei Verbänden und in vielen weiteren Bereichen als Analysten sowie Berater arbeiten. Wenn Du Ökonom werden möchtest, bietet sich für Dich ein wirtschaftswissenschaftliches Studium wie BWL, VWL oder Ökonomie an. 6 bis 7 Semester dauert hier in der Regel ein Bachelor Studiengang. Empfehlenswert ist auch das weiterführende Master Studium von 2 bis 4 Semestern, mit dem Du Deine wissenschaftlichen Kenntnisse sowohl erweiterst als auch vertiefst.

Was macht ein Ökonom?

Als Experte für übergreifende volkswirtschaftliche Fragen arbeitest Du an Hochschulen oder öffentlichen sowie privaten Instituten. So beteiligst Du Dich an den Forschungsvorhaben Deines Fachbereichs, um tiefere Einsichten über Märkte und wirtschaftliche Entwicklungen zu gewinnen. So untersuchst Du zum Beispiel, wie sich die Kosten für den Umweltschutz fair verteilen lassen könnten. Ein großes Themengebiet ist außerdem die Finanzbranche. Hier analysierst Du Schulden- und Bankenkrisen, wodurch Du mehr über ihr Entstehen und ihre Auswirkungen erfährst. In der Regel nutzt Du abstrakte mathematische Modelle, mit denen Du die Vorgänge der Wirklichkeit beschreiben, erfassen und letztlich verstehen möchtest. Indem Du vergangene Ereignisse aufarbeitest, versuchst Du zudem, möglichst präzise Prognosen für die Zukunft zu erstellen. Derartige Aussagen bekannter Ökonomen haben dementsprechend eine große Bedeutung für die Wirtschaft, um positive wie negative Tendenzen frühzeitig zu erkennen.
Bist Du in einem Wirtschaftsunternehmen angestellt, kannst Du in verschiedenen Arbeitsbereichen wie dem Controlling, Vertrieb, Rechnungs- oder Personalwesen zum Einsatz kommen. Je nach Schwerpunkt nimmst Du die Geschäftsabläufe unter die Lupe, prüfst die Verwendung der Budgets und erstellst Finanzierungspläne. Außerdem überwachst Du die Buchhaltung und behältst so die aktuelle Lage und den Erfolg des Unternehmens im Blick. Aus Deinen betriebswirtschaftlichen Analysen leitest Du Maßnahmen ab, die Du der Betriebsleitung vorlegst. Diese Informationen dienen als Entscheidungshilfe für zukünftige Projekte und die Entwicklung der Firma.
  • Einstiegsgehalt 3.400 €¹
  • Berufserfahrung 4.000 €¹
Zum Gehaltsüberblick

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife; Abitur
  • Gute Mathematikkenntnisse
  • Interesse an Statistik & Finanzen
  • Logisches Denken & Urteilskraft
  • Organisationstalent
  • Ausgeprägte Leistungsbereitschaft

Wie sind die Berufsaussichten?

Als studierter Ökonom eignest Du Dich für nahezu alle Branchen. Durch Dein betriebs- und volkswirtschaftliches Know-how qualifizierst Du Dich für diverse Unternehmensbereiche wie das Controlling und den Vertrieb oder Du analysierst für Deine Firma komplexe Zusammenhänge wie neue Wachstumsmärkte. Mit etwas Berufserfahrung hast Du auch die Chance, als selbstständiger Berater oder Angestellter einer Unternehmensberatung zu arbeiten. An Hochschulen beteiligst Du Dich dagegen an Forschungsvorhaben und untersuchst gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge. Neben einem erfolgreich abgeschlossenen Master Studium kann auch die Promotion ein wichtiger Karrierefaktor für Dich sein.

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Disziplin
    8/10
  • Durchsetzungsvermögen
    8/10
  • Wirtschaftliches Denken
    10/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10

Aktuelle Stellenanzeigen

Hotel Traube Tonbach Familie Finkbeiner KG
Auszubildender Hotelfachmann (m/w/d) mit Zusatzqualifikation "Hotelökonom Plus"
02. August 2021
Ausbildung, Studium
Sponsored
Deutsche Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs AG
Gesundheitsökonom/Gesundheitsmanager (m/w/d) im Vertrieb: Quereinstieg als Finanzberater für Ärzte durch Einstiegsprogramm
01. August 2021
Handelsvertreter
Sponsored
Deutsche Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs AG
Gesundheitsökonom/Gesundheitsmanager (m/w/d) im Vertrieb: Quereinstieg als Finanzberater für Ärzte durch Einstiegsprogramm
01. August 2021
Handelsvertreter
Sponsored
Deutsche Ärzte Finanz Beratungs- und Vermittlungs AG
Gesundheitsökonom/Gesundheitsmanager (m/w/d) im Vertrieb: Quereinstieg als Finanzberater für Ärzte durch Einstiegsprogramm
01. August 2021
Handelsvertreter
Sponsored
Fitness First Germany GmbH
Dualer Student Bachelor of Arts Fitnessökonomie (m/w/d)
31. Juli 2021
Berufseinstieg/Trainee
Sponsored

Welche Spezialisierungen gibt es?

Als Zuständiger für den Einkauf analysierst Du für Deinen Arbeitgeber den sogenannten Beschaffungsmarkt. Hier verkaufen Zulieferer Waren, Werk- beziehungsweise Rohstoffe sowie Maschinen und andere Gerätschaften. Dein Ziel ist es, den Einkauf der jeweils benötigten Materialien zu steuern. Dabei gilt es für Dich, eine gute Qualität zu einem angemessenen, bezahlbaren Preis bereitzustellen. So verhandelst Du mit Lieferanten und Anbietern über passende Konditionen. Bist Du darüber hinaus auch für die Logistik zuständig, koordinierst Du den Ein- sowie Ausgang von Waren und optimierst die Organisation des Lagers.
Steigst Du als Ökonom bei einem Institut für Marktforschung ein, gehören statistische Analysen zu Deinen täglichen Aufgaben. Anhand von Interviews per Telefon oder auf der Straße sowie Befragungen im Internet sammelst Du im Auftrag von Firmen Daten, um die öffentliche Meinung beziehungsweise Einstellung zu bestimmten Themen zu ermitteln. In der sogenannten ökoskopischen Marktforschung untersuchst Du wirtschaftlich relevante Informationen wie Preisentwicklungen, Käuferverhalten und Produktqualitäten. Daraus erstellst Du spezifische Prognosen wie die möglichen Erfolgsaussichten für neue oder bestehende Produkte. Darüber hinaus betreibst Du ebenfalls Marktforschung, wenn Du ins Marketing eines Unternehmens einsteigst. Hier versuchst Du allerdings, potenzielle Kunden mit gezielten Werbemaßnahmen von dem Angebot Deines Arbeitgebers zu überzeugen.
Ein beliebtes Tätigkeitsfeld für Ökonomen ist die Unternehmensberatung. Entweder steigst Du als Angestellter bei entsprechenden Consultingfirmen ein oder Du machst Dich nach einigen Jahren in der Branche selbstständig. Als externer Berater arbeitest Du eng mit der jeweiligen Geschäftsführung zusammen, die Dich in ihren Betrieb einlädt. Nach einer anfänglichen Analyse der Geschäftszahlen und Abläufe entwickelst Du je nach Auftrag Maßnahmen zur Kostensenkung oder erarbeitest ein strategisches Konzept zum Gang an die Börse.

Besonderheiten

  • Beruf mit großem öffentlichem Ansehen
  • Ökonom und Wirtschaftswissenschaftler bezeichnen denselben Beruf

Was spricht für den Beruf

  1. Breite Einstiegsmöglichkeiten in Wirtschaftsunternehmen und öffentliche Einrichtungen
  2. Gute Verdienstaussichten bei großen Firmen
  3. Flexibler Einsatz in vielen betriebswirtschaftlichen Bereichen

Was spricht gegen den Beruf

  1. Um als Ökonom durchzustarten, solltest Du Mathe unbedingt zu Deinen starken Fächern zählen

Einstiegsgehalt als Ökonom

Generell kannst Du zu Beginn Deiner Karriere als Ökonom mit einem durchschnittlichen Einkommen von monatlich 3.400 €¹ brutto rechnen. Allerdings hängt dieses von unterschiedlichen Faktoren ab. Unter anderem spielen zum Beispiel die Größe, die Branche und der Standort Deines Arbeitgebers eine wichtige Rolle.

Daneben kommt es zusätzlich darauf an, wie viel Berufserfahrung Du bereits hast, welche Qualifikationen Du vorweisen kannst und ob Du direkt nach Deinem Bachelor Abschluss in den Beruf einsteigst oder erst nach Deinem Master Studium.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, ob Du im öffentlichen Dienst arbeitest und eine geregelte Bezahlung nach Tarifvertrag (TVöD) erhältst oder ob Du in der Privatwirtschaft ein individuelles Gehalt mit Deinem Arbeitgeber aushandelst.

  • Ökonom 3.400 €¹
  • Wirtschaftsprüfer 3.000 €¹

Gehalt nach Berufserfahrung

Nach rund 5 Jahren als Ökonom verdienst Du durchschnittlich 4.000 €¹ brutto pro Monat und nach 10 Jahren sind es bereits 4.600 €¹. Je nach Branche, Position und Verantwortungsbereich kann Dein Gehalt auch etwas höher ausfallen. Sehr gut verdienende Ökonomen erhalten bis zu 6.000 €¹ brutto monatlich. Ist Deine Bezahlung hingegen tariflich geregelt, liegt Deine monatliche Bruttovergütung zwischen 3.443 €¹ bis 4.943 €¹. Je nach Position und Berufserfahrung orientiert sich Deine Bezahlung in den Entgeltgruppen 9 bis 12 des TVöD.

Gehalt nach Berufserfahrung

Nach rund 5 Jahren als Ökonom verdienst Du durchschnittlich 4.000 €¹ brutto pro Monat und nach 10 Jahren sind es bereits 4.600 €¹. Je nach Branche, Position und Verantwortungsbereich kann Dein Gehalt auch etwas höher ausfallen. Sehr gut verdienende Ökonomen erhalten bis zu 6.000 €¹ brutto monatlich. Ist Deine Bezahlung hingegen tariflich geregelt, liegt Deine monatliche Bruttovergütung zwischen 3.443 €¹ bis 4.943 €¹. Je nach Position und Berufserfahrung orientiert sich Deine Bezahlung in den Entgeltgruppen 9 bis 12 des TVöD.

Gehalt nach Bundesland

Dein Gehalt als Ökonom ist in Hessen mit rund 4.650 €¹ brutto monatlich am höchsten. Ähnlich gut verdienst Du in Baden-Württemberg und Hamburg. In den neuen Bundesländern fällt Deine Bezahlung hingegen etwas geringer aus. Dafür sind dort die Lebenshaltungskosten jedoch auch niedriger als in den alten Bundesländern.

Mit diesen 500 Studiengängen kannst Du Ökonom werden

Seite 1 von 50

Mit diesen 500 Studiengängen kannst Du Ökonom werden

Betriebswirtschaftslehre
Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW) (Hannover)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.6
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
KU Eichstätt-Ingolstadt (Ingolstadt)
Master of Science
4 Semester
4.5
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
HSW - Hochschule Weserbergland (Hameln)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.4
98%
Internationale Betriebswirtschaft
BSP Business and Law School (2 Standorte)
Bachelor of Science
7 Semester
4.4
97%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
FH Wedel (Wedel)
Bachelor of Science
7 Semester
4.3
100%
International Business Management - BACHELORplus
DAA Wirtschaftsakademie, University of Cumbria (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
98%
Infoprofil
Betriebswirtschaft
htw saar - Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (Saarbrücken)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.1
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre - Food Management
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg (Heilbronn)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.3
97%
Infoprofil
Internationale Betriebswirtschaft und Management
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
100%
Betriebswirtschaftslehre
IU Kombistudium (12 Standorte & Virtueller Campus)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.3
95%
Infoprofil