Key Account Manager werden

Dauer 3 - 6 Jahre
Karrierechancen Gut

Wie werde ich Key Account Manager?

Der Key Account Manager (KAM) betreut wichtige Stamm- und Hauptkunden eines Unternehmens, die einen Großteil des wirtschaftlichen Erfolgs ausmachen. Zudem kümmert er sich darum, neue Geschäftskontakte herzustellen und so das Potenzial des jeweiligen Marktes vollständig auszuschöpfen. Wenn Du Key Account Manager werden möchtest, bietet sich für Dich einer der vielen wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge wie BWL, VWL oder Sales Management an. Diese beendest Du in der Regel nach 6 Semestern mit dem Bachelor und nach weiteren 4 Semestern mit dem Master Abschluss. Statt eines Studiums kannst Du auch eine kaufmännische Ausbildung mit anschließender Weiterbildung zum Key Account Manager (IHK) anstreben. In der Regel sammelst Du danach mehrere Jahre Berufserfahrung, ehe Du eine Stelle als KAM ergatterst.

Was macht ein Key Account Manager?

Eine Deiner Hauptaufgaben ist es, potenzielle Kunden ausfindig zu machen und sie für Deine Produkte oder Dienstleistungen zu begeistern. Bei der sogenannten Kaltakquise gilt es für Dich, über Telefon oder andere Wege einen ersten Kontakt herzustellen. Da Dein Gegenüber womöglich noch nie von Deiner Firma geschweige denn Dir gehört hat, ist hier Dein rhetorisches Talent gefragt. Mit offenen Fragen machst Du Dir erst einmal ein Bild davon, was genau der Kunde möchte. Umso besser kannst Du im Anschluss Dein Angebot auf seine speziellen Wünsche zuschneiden und ihn so schrittweise davon überzeugen, etwas zu kaufen beziehungsweise eine Kooperation einzugehen.
Als Key Account Manager kümmerst Du Dich im Wesentlichen um die sogenannten Key Accounts, zu deutsch Schlüsselkunden, Deiner Firma. So stehst Du jederzeit als kompetenter Ansprechpartner bereit, um die unterschiedlichen Anliegen zu bearbeiten. Wichtig ist dabei für Dich, eine vertrauensvolle Basis für die Zusammenarbeit zu schaffen sowie zu bewahren. Kritische Fragen, etwa bei mangelhaften Produkten, nimmst Du stets ernst und bietest bestmögliche Lösungsvorschläge an, ohne zugleich die wirtschaftlichen Interessen Deines Arbeitgebers außer Acht zu lassen. Mit Sonderkonditionen oder Rabatten kommst Du beispielsweise Deinen treuen Kunden entgegen, um Deine Wertschätzung für sie zum Ausdruck zu bringen. Auf lange Sicht sicherst Du damit den Fortbestand des Unternehmens, dass auf die regelmäßigen Einnahmen von Stamm- und Großkunden angewiesen ist.
In Deiner Arbeit als Key Account Manager musst Du außerdem über den eigenen Tellerrand hinausschauen und den Markt als Ganzes im Blick behalten. Zeichnen sich neue Trends im Verkauf oder Produktbereich ab? Gibt es Konkurrenzangebote, die Deinem eigenen Unternehmen den Rang ablaufen könnten? Ist der Markt ausgeschöpft oder siehst Du noch weitere lukrative Möglichkeiten für Kooperationen und Vertragsabschlüsse? Sobald Du ein neues Marktpotenzial ausgemacht hast, entwickelst Du anhand Deiner Analyse eine umfassende und langfristige Vertriebsstrategie. Dazu nimmst Du unter anderem die Zielkunden in den Blick, überlegst Dir, wie Du am besten eine Geschäftsbeziehung zu diesen aufbaust und legst einen Rahmen für Preise sowie Konditionen fest. Je nach Größe Deines Teams arbeitest Du hier eng mit Kollegen aus dem Marketing zusammen.
Um Geschäftsbeziehungen zu pflegen, bist Du je nach Unternehmen häufiger auf Reisen. Du besuchst Deine Kunden beispielsweise für ein gemeinsames Essen, verschaffst Dir einen Überblick über die Gegebenheiten vor Ort und gewinnst auf diese Weise auch ein tieferes Verständnis dafür, wie Deine Geschäftspartner ticken und was ihnen wichtig ist. Mit einem persönlichen Gespräch sorgst Du außerdem maßgeblich dafür, dass Dich Deine Kontakte als zentralen Ansprechpartner für ihre Anliegen ansehen. Darüber hinaus besteht für Dich die Möglichkeit, auf größeren Events wie Messen oder Kongressen mit einer Vielzahl an aktuellen und potenziellen Kunden zu sprechen.
Als Key Account Manager kommt Dir eine zentrale Aufgabe im Unternehmen zu, denn Du sorgst zusammen mit Deinem Vertriebs- sowie Serviceteam für zufriedene Geschäftskunden und letzten Endes auch Umsatz. Dementsprechend wichtig ist Deine Absprache mit anderen Abteilungen. Besondere Kundenwünsche besprichst Du beispielsweise mit der Produktabteilung. Diese kommt wiederum bei der Entwicklung neuer Angebote auf Dich zu, um zu erfahren, ob Du für diese eine passende Kundschaft an der Hand hast. In Meetings mit der Geschäftsführung gibst Du unter anderem darüber Auskunft, wie sich die Verkäufe entwickeln, ob besondere Verluste oder Gewinne entstanden sind.

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife oder Abitur; mittlere Reife
  • Verhandlungsgeschick
  • Verkaufstalent
  • Strategisches Denken
  • Reisebereitschaft
  • Einfühlungsvermögen

Wie sind die Berufsaussichten?

Im Grunde benötigt jedes Unternehmen, das Produkte und Dienstleistungen anbietet, einen Key Account Manager, um wichtige Kunden langfristig zu binden. Daher kannst Du in vielen verschiedenen Branchen unterkommen. Der Finanzsektor, die Softwareindustrie oder die Pharmabranche bieten Dir vergleichsweise hohe Gehälter. Zwar steigst Du am Anfang Deiner Karriere häufig erst einmal über ein Traineeship oder eine Stelle als Vertriebsmitarbeiter beziehungsweise Kundenbetreuer ein. Dafür hast Du als späterer Key Account Manager gute Aufstiegschancen in eine leitende Position sowie die Geschäftsführung.

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Durchsetzungsvermögen
    8/10
  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Wirtschaftliches Denken
    10/10
  • Kommunikationsstärke
    9/10
Fernstudium als Alternative?
IUBH Fernstudium

Betriebswirtschaftslehre

Als Key Account Manager wirbst Du die wichtigen beziehungsweise größten Kunden eines Unternehmens an und übernimmst anschließend deren Betreuung. Dieser Job ist genau Dein Ding? Dann passt der Bachelor Betriebswirtschaftslehre (B.A.) der IUBH Internationale Hochschule im Fernstudium gut zu Dir. Über den institutseigenen Online-Campus eignest Du Dir die essenziellen Inhalte zeit- und ortsunabhängig an.

So erwirbst Du in 6 Semestern Kenntnisse in Mikro- sowie Makroökonomie, Bilanzierung und im Dienstleistungsmanagement. Außerdem setzt Du Dich mit Wirtschaftsmathematik, Finanzierung und Marktforschung auseinander. Weiterhin lernst Du, wie Du ein Unternehmen gründest und Deine Mitarbeiter anleitest sowie förderst.

Im fünften und sechsten Semester entscheidest Du Dich für drei Spezialisierungen, die Dich noch gezielter auf Deinen späteren Beruf vorbereiten. Zur Auswahl stehen beispielsweise Industrie 4.0, Luftverkehrsmanagement oder Digitale Geschäftsmodelle.

Zum Studium des Anbieters Sponsored

Aktuelle Stellenanzeigen

Madsack Mediengruppe
Junior Sales Manager Rostock im Verkaufsgebiet Mecklenburg (m/w/d)
04. Dezember 2019
Feste Anstellung
Rostock
Baumann Unternehmensberatung AG
Key Account Manager (m/w/d) | Antriebstechnik
04. Dezember 2019
Feste Anstellung
Frankfurt am Main
Mettler-Toledo GmbH
Account Manager im Bereich Labor / Automated Chemistry (m/w/d)
04. Dezember 2019
Feste Anstellung
myToys.de GmbH
Junior Manager Business Development *
04. Dezember 2019
Feste Anstellung
ABOUT YOU GmbH
Country Manager Latvia / Lithuania (m/f/d)
04. Dezember 2019
Feste Anstellung

Welche Spezialisierungen gibt es?

Wie der Name es schon sagt, ist die Kundenbetreuung ganz darauf ausgerichtet, alle erdenklichen Anliegen der Kundschaft zu bearbeiten. Häufig beantwortest Du Fragen rund um die angebotenen Dienstleistungen und Produkte Deines Unternehmens. Zudem bist Du bei Beschwerden gefordert, für Verständnis zu sorgen und eine möglichst schnelle Problemlösung anzubieten. Denn nur zufriedene Kunden bleiben Dir langfristig erhalten. Auf jeden Wunsch und die jeweilige Person angemessen einzugehen, erfordert von Dir eine gute Portion Einfühlungsvermögen und Flexibilität.
Wenn Du Dich als Key Account Manager auf den Vertrieb spezialisierst, gehört die Kundenakquise zu Deinen zentralen Aufgaben. Du begibst Dich auf die Suche nach möglichen neuen Kunden, mit denen Du weitere Einnahmequellen für Dein Unternehmen gewinnst. Von der ersten E-Mail, dem ersten Anruf bis zum persönlichen Meeting vor Ort versuchst Du, den jeweiligen Ansprechpartner von Deinen Angeboten zu überzeugen. Dabei stellst Du Deine Konditionen vor und verhandelst diese, bis beide Seiten zufrieden sind und es zur Unterzeichnung von Verträgen kommt.
Bist Du besonders technikaffin und hast womöglich auch ein Wirtschaftsingenieurwesen Studium abgeschlossen, so bringst Du beste Voraussetzungen für den technischen Vertrieb mit. Zwar musst Du als Key Account Manager immer das zu verkaufende Produkt bestmöglich verstehen, aber Themen aus der Technikbranche oder auch Pharmazie sind ungleich komplizierter als andere. Um etwas erfolgreich zu verkaufen, gilt es hier für Dich auch, Deinem Kunden komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge verständlich zu erklären.

Besonderheiten

  • Job ist nicht für Berufseinsteiger geeignet
  • Unverzichtbares Bindeglied zwischen Unternehmen und Kunden
  • Provision für Vertragsabschlüsse

Was spricht für den Beruf

  1. Viele betriebswirtschaftliche Studiengänge als Qualifikation für den Beruf
  2. Gute Gehaltsaussichten je nach Größe des Unternehmens und Branche
  3. Aufstieg in Führungspositionen möglich
  4. Nahezu alle Branchen und Firmen suchen Key Account Manager

Was spricht gegen den Beruf

  1. Herausfordernder Job mit hoher Verantwortung für den Erfolg und das Fortbestehen der Firma
  2. Mehrjährige Berufserfahrung ist Pflicht, um den Beruf zu ergreifen

Beruf nicht der richtige? Hier gibt es ähnliche Berufe:

Letzte 10 Gehälter

Datum Abschluss Karrierestufe Berufserfahrung Std. Gehalt
31.03.2018 MBA Führungskraft 11 - 15 Jahre 17 2.141 €
25.02.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 39 4.300 €
03.02.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 22 2.300 €
20.11.2017 Master Mit Berufserfahrung über 25 Jahre 19 2.382 €
03.11.2017 MBA Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 42 5.363 €
01.11.2017 Bachelor Freiberufler (selbstständig) 11 - 15 Jahre 31 4.086 €
24.10.2017 MBA Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 36 3.838 €
23.10.2017 MBA Führungskraft 11 - 15 Jahre 45 5.140 €
13.10.2017 Master Freiberufler (selbstständig) 21 - 25 Jahre 38 5.100 €
19.09.2017 Master Führungskraft 3 - 5 Jahre 45 6.000 €
Die hier angegebenen Gehälter setzen sich aus Gehaltsangaben von 58 Nutzern zusammen. Wir können keine Garantie dafür übernehmen, dass die Daten im Einzelfall zutreffen. Sollten die Zahlen von Deinen persönlichen Erfahrungen abweichen, kannst Du Dein Einkommen unter „Gehalt eintragen“ einreichen und Berufsinteressierte bei der Karrierewahl unterstützen.

Mit diesen 980 Studiengängen kannst Du Key Account Manager werden

Seite 1 von 98

Mit diesen 980 Studiengängen kannst Du Key Account Manager werden

Sales Management
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Master of Science
4 Semester
4.8
100%
Infoprofil
Internationale BWL/ Management
WHU - Otto Beisheim School of Management (Vallendar)
Bachelor of Science
6 Semester
4.8
100%
Wirtschaftsingenieurwesen – Product Engineering
HFU - Hochschule Furtwangen (Furtwangen im Schwarzwald)
Bachelor of Engineering
7 Semester
4.6
100%
Infoprofil
Wirtschaftsingenieurwesen – Marketing und Vertrieb
HFU - Hochschule Furtwangen (Furtwangen im Schwarzwald)
Bachelor of Science
7 Semester
4.5
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
FHDW - Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (Hannover)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.5
100%
Betriebswirtschaftslehre
HSW - Hochschule Weserbergland (Hameln)
Bachelor of Arts
6 - 8 Semester
4.4
98%
Betriebswirtschaft
Hochschule Hof (Hof)
Bachelor of Arts
7 - 10 Semester
4.2
100%
Internationale Betriebswirtschaft und Management
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
100%
Internationale Betriebswirtschaft
HFU - Hochschule Furtwangen (Villingen-Schwenningen)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.3
96%
Betriebswirtschaft und Management
Hochschule Osnabrück (Lingen, Osnabrück)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
98%