Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.

Marketing Manager werden

Dauer 3 - 7 Jahre
Gehaltsaussichten 3.100 €¹ - 3.400 €¹
Karrierechancen Gut

Wie werde ich Marketing Manager?

Marketing Manager sorgen mit aufsehenerregenden Werbekampagnen dafür, dass Produkte und Marken von Unternehmen an Bekanntheit beziehungsweise Beliebtheit gewinnen. Wenn Du Marketing Manager werden möchtest, kommst Du üblicherweise nicht ums Studieren herum. 5 bis 6 Semester dauert ein Marketing Studium im Bachelor, einen weiterführenden Master Abschluss erreichst Du nach etwa 2 bis 5 Semestern. Alternativ qualifizierst Du Dich auch mit BWL und VWL für den Beruf, denn Marketing gehört hier in der Regel zu den Studieninhalten. Je nach Hochschule kannst Du zudem einen entsprechenden fachlichen Schwerpunkt setzen. Den Einstieg in den Beruf findest Du üblicherweise über ein Traineeship oder eine Junior-Stelle bei einer Werbeagentur, der Marketingabteilung eines Unternehmens oder Marktforschungsinstituten.

Was macht ein Marketing Manager?

Die Marktforschung gehört für Dich als Marketing Manager zur Basisarbeit. Über sie möchtest Du zunächst herausfinden, wie genau der Markt für ein bestimmtes Unternehmen, deren Marke, Produkt oder Dienstleistung beschaffen ist. Aus welchen Menschen setzt sich die Zielgruppe zusammen, die üblicherweise zu den Konsumenten gehört? Welche medialen Kanäle wie Radio, TV oder Internet solltest Du nutzen, um sie mit Deiner Kampagne bestmöglich zu erreichen? Nicht zuletzt ermittelst Du, welche Konkurrenten es gibt. So gelingt es Dir, viele verschiedene Faktoren in den Blick zu nehmen, die in ihrem Zusammenwirken den Erfolg oder Misserfolg Deiner Maßnahmen beeinflussen. Da diese Recherche enorm zeitaufwendig ist, kannst Du hierfür auch die Hilfe von Marktforschungsinstituten in Anspruch nehmen, die über Studien und Umfragen regelmäßig Daten sammeln sowie aufbereiten.
Plakate auf Leinwänden und Litfaßsäulen, Fernsehspots oder Anzeigen im Internet - Werbung begegnet uns im öffentlichen Leben on- wie offline nahezu überall. Als Marketing Manager entwirfst Du eine klare Strategie, um eine Marke in die Köpfe der Konsumenten zu bringen. Möchtest Du ein Produkt speziell für junge Leute bewerben, erreichst Du diese Zielgruppe am besten online über moderne Medienformate wie Snapchat, Instagram oder YouTube. Dabei überlegst Du Dir außerdem, wie lange Du eine bestimmte Art von Anzeige schaltest und welche Kosten dadurch entstehen. Bei der Gestaltung von Werbemitteln lässt Du Deiner Kreativität freien Lauf. Einen Werbeeffekt erzielst Du auf viele verschiedene Arten und Weisen - auch das Verteilen einer Gratisprobe oder von Rabattcodes bei einem Event schafft Aufmerksamkeit. Audiovisuelle Werbespots können mit cleveren Wortspielen und ansprechenden Bildern erfolgreich sein. Testimonials, also bekannte Fürsprecher eines Produkts, geben Deiner Kampagne darüber hinaus einen besonders glaubwürdigen und vertrauensvollen Anstrich.
Ebenso wichtig wie eine gründliche Vorbereitung und Umsetzung einer Marketingkampagne ist für Dich die Auswertung im Anschluss. Haben die Werbemaßnahmen tatsächlich den gewünschten Erfolg gebracht, den Du Dir im Vorfeld ausgerechnet hattest? So schaust Du beispielsweise, wie viele Menschen Du über Postings in den Sozialen Netzwerken erreicht hast und wie hoch die Interaktionsrate war. Verfügt Dein Unternehmen oder der von Dir betreute Kunde über einen Shop, überprüfst Du, ob sich die Besucherzahlen verbessert haben. Letztlich beziehst Du auch die erzielten Umsätze mit ein, um zu ermitteln, ob die Werbung für ein Produkt zu mehr Verkäufen führt. So sammelst Du wertvolle Erfahrungen für zukünftige Projekte und lernst unter anderem, Budgets zu kalkulieren sowie Chancen beziehungsweise Risiken auf dem jeweiligen Markt abzuschätzen.
Als Marketing Manager bei einer Agentur stehst Du in ständigem Austausch mit Kunden, die mit Deiner Hilfe die Werbetrommel für ihre Marke rühren wollen. Nur wenn Du genau verstehst, wofür das betreute Unternehmen und die zu bewerbenden Produkte stehen, kannst Du auch eine erfolgversprechende Werbekampagne entwerfen. Hier ist Flexibilität Dein oberstes Gebot, um wechselnde Kunden in verschiedenen Branchen bestmöglich zu betreuen. Arbeitest Du stattdessen in der Marketingabteilung eines Unternehmens, gehören Absprachen mit den einzelnen Abteilungen zu Deinen wichtigsten Aufgaben. Mit dem Mediendesigner besprichst Du beispielsweise die Gestaltung von Werbemitteln und beim Vertrieb erkundigst Du Dich, welche Produkte sich zu Ladenhütern entwickeln und etwas mehr Aufmerksamkeit gebrauchen könnten. Zudem behältst Du im Blick, dass in allen Werbekampagnen ein gewisser Wiedererkennungswert für Deine Marke besteht.
  • Einstiegsgehalt 3.100 €¹
  • Berufserfahrung 3.400 €¹
Zum Gehaltsüberblick

Voraussetzungen

  • Fachhochschulreife, Abitur
  • Englischkenntnisse
  • Emotionale Intelligenz
  • Organisationsgeschick
  • Strategisches Denken
  • Überzeugungskraft

Bilder zum Beruf

Wie sind die Berufsaussichten?

Dank des Internets und den wachsenden Verbreitungsmöglichkeiten boomt das Online Marketing und gesellt sich als moderne Alternative zu den alten medialen Kanälen aus Funk und Fernsehen sowie Print. Dementsprechend gut und vielseitig sind Deine Beschäftigungsmöglichkeiten als Berufseinsteiger. Neben einer typischen Anstellung bei einer Beratungsfirma oder einer Agentur, die Kampagnen für Kunden entwirft, kommst Du üblicherweise bei fast jedem größeren Unternehmen in der Marketingabteilung unter. Allerdings ist die Konkurrenz aufgrund der vielen Studienmöglichkeiten groß, weswegen Dir Arbeitserfahrung und vorweisbare Projekte enorm weiterhelfen.

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Wirtschaftliches Denken
    9/10
  • Flexibilität
    7/10
  • Kommunikationsstärke
    9/10
  • Kreativität
    8/10

Aktuelle Stellenanzeigen

HAPEKO Hanseatisches Personalkontor GmbH
(Junior) Marketing Manager (m/w/d) in einem Medienunternehmen
11. April 2021
Feste Anstellung
Sponsored
BAUR-Gruppe
Online Marketing Manager (m/w/d) SEA
11. April 2021
Feste Anstellung
Sponsored
ASAMBEAUTY GmbH
TV & Media Marketing Manager (m/w/d)
10. April 2021
Feste Anstellung
Sponsored
Lässig GmbH
(Junior) Content Manager / Online Marketing Manager (m/w/d)
10. April 2021
Feste Anstellung
Sponsored
Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Product Marketing Manager (m/w/d)
10. April 2021
Feste Anstellung
Sponsored

Welche Spezialisierungen gibt es?

Die Spezialisierungsmöglichkeiten für Dich als Marketing Manager sind zahlreich. Dabei kannst Du Dir grundsätzlich überlegen, ob Dich eine Wirtschaftsbranche besonders anspricht. Denn der Erfolg Deiner Werbekampagnen hängt auch von Deinem persönlichen Eifer und Einsatz für gewisse Produkte oder Marken ab. Zudem erwarten Dich in der Pharmaindustrie, dem Maschinenbau oder der Elektrotechnik gute Gehälter. Andererseits kommt für Dich infrage, Deinen Karriereweg als Marketing Manager auch ein Stück weit von Deinen Vorlieben für bestimmte mediale Kanäle und Marketingformen leiten zu lassen. Als Experte für Fernsehwerbung setzt Du beispielsweise auf andere Strategien als jemand, der Text- und Bildanzeigen auf Websites platziert. Denn Bild, Text und Ton sind verschiedene Elemente, die je nach Medium unterschiedlich wichtig und erfolgversprechend sind.
Wie der Name es schon sagt, beschäftigt sich das Online Marketing mit Kampagnen zur Kundengewinnung und -bindung im Internet. Hier steht Dir eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Über E-Mail-Newsletter kannst Du bestehende Kontakte regelmäßig pflegen und noch weiter ausbauen. Einen unauffälligeren Werbeeffekt erzielst Du außerdem über Content Marketing. Hier produzierst Du Texte, Bilder und Videos, um sie auf Deiner eigenen oder einer anderen einflussreichen Website zu platzieren. Damit möchtest Du nicht nur zu Themen informieren, sondern auf diesem Wege auch Produkte oder Dienstleistungen bewerben. Ebenso bedeutsam ist außerdem das Suchmaschinenmarketing, denn wer in den Suchergebnissen bei Google weit oben steht, bekommt natürlich auch die meisten Klicks der User. Das jüngste Phänomen in diesem Bereich ist das Influencer Marketing, bei dem Du Internetstars mit vielen Followern Deine Produkte zukommen lässt, damit sie diese vor der Kamera oder in Postings erwähnen.
Dank der Reichweite sozialer Netzwerke wie Facebook, Instagram und Co. ist das Social Media Marketing mittlerweile nicht mehr nur eine Sparte des Online Marketings, sondern gewinnt zunehmend an eigenständiger Bedeutung. Denn über die genannten Websites haben Unternehmen die Möglichkeit, sich, ihre Marke sowie ihre Produkte kostenlos zu präsentieren. Je mehr Leute prinzipiell auf den Plattformen über Deine Firma und dessen Angebot sprechen, desto besser. Durch das Schalten von Anzeigen verschaffst Du Deinen Postings zusätzliche Reichweite. Außerdem sind Gewinnspiele ein gutes Mittel, die jeweilige Seite beziehungsweise den jeweiligen Kanal bekannt zu machen. Letztlich möchtest Du damit erreichen, dass Konsumenten ein positives Bild vom Unternehmen entwickeln, die Marke in Läden sowie Webshops wiedererkennen und die Produkte natürlich auch gerne kaufen.
Trotz der modernen Möglichkeiten des Internets macht klassische Werbung über Radio, Fernsehen oder Printmedien immer noch einen Großteil der Marketingkampagnen aus. Diese Kanäle zählen zu den sogenannten Massenmedien, weil Du mit Fernseh-, Kino- und Radiospots, Plakatwänden oder Anzeigen in auflagenstarken Zeitungen sehr viele Menschen auf einmal erreichen kannst. Allerdings sprichst Du so die gewünschte Zielgruppe meist weniger gezielt beziehungsweise unpersönlicher an. Zur direkten Kommunikation nutzt Du beispielsweise Werbebriefe oder verteilst Give-Aways. So steht Dir eine Vielzahl an Werbemaßnahmen zur Verfügung, die Du passend zum jeweiligen Produkt und der Marke auswählst. Mode kommt zum Beispiel im TV oder als hochglänzende Fotostrecke in Magazinen sehr gut zur Geltung.

Besonderheiten

  • Enorm vielseitiger Beruf dank alter und neuer Medien
  • Beruf erfordert lebenslanges Lernen vor allem im Online Marketing
  • Berufseinstieg häufig über Traineeship oder Volontariate

Was spricht für den Beruf

  1. Vielseitiges Studienangebot, um Marketing Manager zu werden
  2. Gute Berufsaussichten
  3. Zahlreiche Spezialisierungsmöglichkeiten für bestimmte Branchen und mediale Kanäle
  4. Aufstiegschancen im Management

Was spricht gegen den Beruf

  1. Anspruchsvoller Beruf, der Dich gleichermaßen in den Bereichen Kreativität, Organisation, Kommunikation und Analyse fordert
  2. In Agenturen können Dich enge Abgabefristen und anspruchsvolle Kundenwünsche unter Druck setzen

Beruf nicht der richtige? Hier gibt es ähnliche Berufe:

Einstiegsgehalt als Marketing Manager

Dein Gehalt als Marketing Manager hängt unter anderem von Deiner Berufserfahrung, der Größe und dem Standort Deines Arbeitgebers sowie der Branche ab, in der Du tätig bist. Zusätzlich spielt es eine Rolle, wie bekannt beziehungsweise wie erfolgreich das Unternehmen oder die Marke ist, für die Du arbeitest. Du kannst in diesem Beruf mit einem Einstiegsgehalt von durchschnittlich 3.100 €¹ brutto pro Monat rechnen.

  • Marketing Manager 3.100 €¹
  • Eventmanager 2.500 €¹

Gehalt nach Berufserfahrung

Arbeitest Du seit 3 bis 5 Jahren als Marketing Manager, verdienst Du rund 3.250 €¹ brutto. Danach steigt Dein Monatsgehalt auf durchschnittlich 3.400 €¹ an. Du bist schon seit mehr als 10 Jahren in dem Beruf tätig und ein echter Profi? Dann kannst Du aufgrund Deiner langjährigen Berufserfahrung mit einem monatlichen Verdienst von ungefähr 4.000 €¹ brutto rechnen. Als Führungskraft im Marketing und Vertrieb hast Du sogar die Chance auf ein Spitzengehalt von 9.500 €¹ brutto pro Monat.

Gehalt nach Berufserfahrung

Arbeitest Du seit 3 bis 5 Jahren als Marketing Manager, verdienst Du rund 3.250 €¹ brutto. Danach steigt Dein Monatsgehalt auf durchschnittlich 3.400 €¹ an. Du bist schon seit mehr als 10 Jahren in dem Beruf tätig und ein echter Profi? Dann kannst Du aufgrund Deiner langjährigen Berufserfahrung mit einem monatlichen Verdienst von ungefähr 4.000 €¹ brutto rechnen. Als Führungskraft im Marketing und Vertrieb hast Du sogar die Chance auf ein Spitzengehalt von 9.500 €¹ brutto pro Monat.

Gehalt nach Bundesland

In Hessen hast Du als Marketing Manager die besten Aussichten auf ein hohes Gehalt, da der Durchschnitt dort bei rund 3.900 €¹ brutto monatlich liegt und somit am höchsten ist. In Baden-Württemberg, Bayern und Hamburg verdienst Du ähnlich gut. Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt sind mit 2.700 €¹ und 2.750 €¹ brutto pro Monat die Bundesländer, in denen Dein Einkommen am geringsten ausfällt.

Mit diesen 530 Studiengängen kannst Du Marketing Manager werden

Seite 1 von 53

Mit diesen 530 Studiengängen kannst Du Marketing Manager werden

Sales Management
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Master of Science
4 Semester
4.8
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
Fachhochschule für die Wirtschaft Hannover (FHDW) (Hannover)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.6
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
KU Eichstätt-Ingolstadt (Ingolstadt)
Master of Science
4 Semester
4.5
100%
Infoprofil
International Sales Management and Technology
Hochschule Aalen (Aalen)
Bachelor of Engineering
7 Semester
4.4
100%
Infoprofil
Betriebswirtschaftslehre
HSW - Hochschule Weserbergland (Hameln)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.4
97%
Betriebswirtschaftslehre
FH Wedel (Wedel)
Bachelor of Science
7 Semester
4.2
100%
Betriebswirtschaftslehre
IU Kombistudium (12 Standorte & Virtueller Campus)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.3
97%
Infoprofil
Betriebswirtschaft
htw saar - Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (Saarbrücken)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.1
100%
Infoprofil
Bachelor Business Administration | Fokus Management & Finance
ADG Business School an der Steinbeis Hochschule (6 Standorte)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.4
95%
Infoprofil
International Business Management - BACHELORplus
DAA Wirtschaftsakademie, University of Cumbria (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
98%
Infoprofil