Uni Hohenheim

Universität Hohenheim

www.uni-hohenheim.de

843 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Ohne Fleiß kein Preis

Wirtschaftswissenschaften

3.2

Das Studium ist sehr Theorie-lastig. Im Verlauf gibt es gute Möglichkeiten zur weiteren Spezialisierung auch dank vielen vwl/ bwl Lehrstühlen. Noten tendenziell nicht im 1, Bereich. Sollte für jeden was dabei sein, praktische Kenntnisse werden selten vermittelt.

Bibliothek

Wirtschaftswissenschaften

4.7

Eine der schönsten Bibliotheken die ich jemals gesehen habe!
Gute Atmosphäre zum lernen und alle auf gleichem Niveau.
Studium kann man nur weiterempfehlen. Nur positive Erfahrungen an der Uni gehabt! Weitere zwei Jahre stehen noch bevor die gut werden!

Eigener Antrieb ist das Wichtigste

Wirtschaftswissenschaften

5.0

Die Hürden, hier Wiwi zu studieren sind nicht hoch, die Hürden es zu schaffen dagegen schon. Es wird viel von einem abverlangt, deshalb denke ich, dass erste was jeder lernen sollte ist Eigenverantwortung, Organisation und Disziplin. Viel Fleiß zahlt sich hier aus, außer vielleicht, wenn man einen 1,0 Durchschnitt anstrebt, dass ist wirklich nur für Genies zu schaffen. Ansonsten find ich eigentlich alles andere top hier.

Noch Luft nach oben

Lebensmittelchemie

3.2

Der Studiengang ist eine Kooperation der Uni Hohenheim und Uni Stuttgart. Leider ist nicht alles aufeinander abgestimmt und manche Module kann man trotz Angebot nur schwer belegen oder ist permanent am Pendeln.
Generell gibt es im Master viele Wahlmöglichkeiten, allerdings handelt es sich großteils um fachfremde Fächer, bei denen jeder selbst entscheiden muss, für wie relevant man diese erachtet.
Allerdings ist man in dem Studiengang sehr selbstständig und hat eine gute Ausstattung an der Uni.

Vielseitigkeit

Agrarwissenschaften

3.5

Studieninhalte bauen teils aufeinander auf. Wichtigkeit einzelner Module wird im Verlauf des Studiums ersichtlich.
Masterstudiengang erscheint mir sehr sinnvoll. Fundiert Kenntnisse in gewählter vertiefungsrichting.
Breitgefächerte Module vermitteln GrundKenntnisse aus jeweiligen Bereichen. große Wahlmöglichkeit bei Studienplan Erstellung.

Zähne zusammenbeißen und durch

Wirtschaftswissenschaften

3.2

Ein sehr anspruchsvolles Studium mit sehr viel VWL und mathematischen Hintergründen. Anstrengend und teilweise zermürbend aber die Anstrengung Lohn sich hoffentlich. Toll sind die Seminare - da kann man auch gute Noten schreiben! Ansonsten geht es eher darum eine Klausur hauptsache zu bestehen wodurch der Schnitt in der Regel im 3er Bereich liegt - schwierig, wenn man sich danach außerhalb von Stuttgart auf einen Master oder Arbeit bewerben möchte.

Interessant, breit gefächert und sehr praxisnah

Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie

3.7

Der Studiengang Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie verbindet alle Naturwissenschaften und lehrt (vermutlich) industrierelevante Themen sehr praxisnah. Arbeiten im Labor beginnen gleich im ersten Semester und geben erste Eindrücke über die Arbeit mit Lebensmitteln und Chemikalien.
Insgesamt ein guter Studiengang an einer hübschen Uni!

Interessantes Studium

Wirtschaftspädagogik

4.2

Das Studium in Hohenheim ist sehr interessant und abwechslungsreich. Vergangenes Semester haben wir in unserem Studiengang Wirtschaftspädagogik ein Zweitfach gewählt. Das macht das Studium natürlich noch abwechlungsreicher. Es wird die Theorie auch sehr gut mit der Praxis verknüpft anhand von Praktikas bekommt man als Student auch gleich einen Einblick in die Berufswelt.

Abgerundetes Studium mit solider Struktur

Wirtschaftswissenschaften

3.2

Ich finde den Modulplan sehr strukturiert. Der Ablauf der Module ist gut durchdacht. Mathematik halte ich für durchschnittlich anspruchsvoll. Es kommen teilweise moderne Lernmittel zum Einsatz. Eine Nutzung von Whiteboards wäre nicht schlecht. Ferner eine bessere App für Raumänderungen/Mitteilungen. Dies wird überwiegend via Email oder Forenbeiträge übermittelt, was ich für veraltet und schlecht halte. Die Dozenten sind durchschnittlich kompetent. Es wird eine E-Plattform ILIAS benützt, was ich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Keine Angst vor Naturwissenschaft!

Ernährungsmanagement und Diätetik

4.3

Ein fast ausschließlich naturwissenschaftlicher Studiengang vor allem im Grundstudium, war aber für mich keine Überraschung, wenn man sich für Ernährung und den Körper interessiert gehören die Grundlagen bis ins kleinste Detail(Molekül) dazu! Empfehlung: vorher ausgiebig den Modulkatalog studieren, damit man weiß, was auf einen zukommt - nicht nur Überschriften lesen wie: Pflanzenphysiologie ahja klingt gut, sondern die Beschreibung dazu lesen ;)
So habe ich das gemacht und dadurch gefund...Erfahrungsbericht weiterlesen

Definitiv zum Wohlfühlen

Ernährungswissenschaft

4.2

Das Grundstudium ist anstrengend und zeitintensiv, aber da muss man sicherlich in jedem naturwissenschaftlichen Studiengang durch.
Teilweise wird man überschüttet von Informationen ohne ersichtliche Selektivität. Vermutlich auch typisch Universität. Augen zu und durch!
Das Campusleben ist wirklich toll und Engagement zahlt sich aus. In der Mensa bekommt man sehr günstig ein Mittagessen. Allerdings mundet es nicht immer und man wünscht sich gerade in den EW eine ausgewogenere Kost.
Ich würde mich definitiv wieder für eine Studium an der Universität Hohenheim entscheiden!

Geilster Studiengang

Agrarwissenschaften

4.7

Der Bachelorstudiengang in agrarwissenschaften ist wirklich voll zu empfehlen. Auch für Studenten, welche nicht von einem Betrieb kommen, ist es relativ einfach sich das fehlende Wissen anzueignen.
Das pflichtpraktikum ist zwar nervig, aber hat mir sehr viel gebracht!
Also do it!

Agraruni Nr. 1 in Deutschland

Agribusiness

3.7

Zwar gibt es einige Module, bei denen man sich wirklich fragt, warum? Aber allgemein ein super Studiengang, der wirklich weiterzuempfehlen ist!
Perfekte Kombination aus wiwi und Agrarmodulen.
Falls man schon im Bachelor Wirtschaft vertieft haben sollte, ist dies ein kleiner Vorteil, aber kein muss!

Gutes Angebot an Vertiefungen

Management

4.3

Ich konnte viele Veranstaltungen aus meiner gewünschten Vertiefungsrichtung wählen und musste nicht allzu viele allgemeine Module belegen. Die einzelnen Veranstaltung waren nicht überfüllt und es konnte meist gut auf die einzelnen Studenten eingegangen werden.

Vielfältig

Agrarwissenschaften

4.2

In den ersten drei Semestern werden sehr viele Grundlagen gelehrt- manche findet man interessanter, manche weniger. Ab dem 3. Semester kann man Kurse tauschen und ab dem 4. Individuelle Schwerpunkte wählen, sich entweder ganz auf eine Ei guten spezialisieren oder eine freie Vertiefung wählen. Das campusleben hier ist toll, man ist von Schloss, tollen Parks und vielen Studenten umgeben. Also alles super! Wer die Stadt mag, stuggi Downtown ist nicht weit..

Anspruchsvoll

Wirtschaftspädagogik

3.0

Schwierig gute Noten zu bekommen.
Hohe Durchfallquoten, schlechte Durchschnitte, vorallem in den Grundkursen. Schlechte Koordination mit der Universität Stuttgart, wo ich derzeit mein Profilfach Englisch belege. Keinerlei Unterstützung von der Studienberatung.

Praxisorientierter Studiengang & toller Campus

Ernährungsmanagement und Diätetik

3.3

Studieninhalte:
Guter Aufbau im Allgemeinen: An ein wissenschaftliches Grundstudium schließen sich nach und nach mehr praktische und angewandte Module an. Allerdings sind manche Module (Physik und teilweise auch Biologie) für die späteren Berufsfelder völlig irrelevant, sodass dort auch leichter Verbesserungsbedarf besteht.

Dozenten:
Die meisten Dozenten sind sehr gut, allerdings gibt es auch hier manche, bei denen es sehr hart ist, ihnen zu folgen.

Le...Erfahrungsbericht weiterlesen

Bio mit vorher festgelegtem Schwerpunkt

Agrarbiologie

3.7

Sehr gut. In den ersten Semestern hat man viele Grundlagen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, später mehr Agrarwissenschaften, bevor man dann selber seine Vertiefung Sichtung aussucht. Die Prüfungen sind am Anfang gut machbar, Mathe und Statitik ist die größte Hürde.

Vielfältig

Management

4.2

Tolle und motivierte Dozenten, spannender Inhalt. Sehr interessante Bereiche, die auch ein tiefgründiges Selbststudium erfordern. Manchmal wird zu viel im Rahmen einer „kleinen“ Veranstaltung verlangt. Aber der Aufwand lohnt sich im Endeffekt. Und super dass man nicht an eine Fachrichtung gebunden ist.

Agrarwissenschaften Bachelor

Agrarwissenschaften

4.2

Wer Agrarwissenschaften studieren will muss nach Hohenheim.
Das Studium ist eher theoretisch ausgelegt - > starke Ausrichtung auf Forschung; Wer Praxis braucht muss sich mit Praktikas oder Exkursionen (zum großen Teil von Studierenden organisiert) selbst kümmern.
Entschädigt wird man hierfür durch das Studentenleben, das man, mit dem schönsten Campus des Landes und Partys in TMS und den Wohnheimen, genießen kann.

Verteilung der Bewertungen

  • 29
  • 330
  • 387
  • 83
  • 14

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 843 Bewertungen fließen 568 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 57% Studenten
  • 17% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 25% ohne Angabe