Studiengangdetails

Das Studium "Agrarbiologie" an der staatlichen "Uni Hohenheim" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Stuttgart. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 25 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.8 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.8 Sterne, 568 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Bibliothek und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Stuttgart

Letzte Bewertungen

4.7
Paula , 20.12.2018 - Agrarbiologie
3.8
Franka , 28.08.2018 - Agrarbiologie
4.3
Alica , 23.07.2018 - Agrarbiologie

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Agrarwissenschaften studieren möchtest, beschäftigst Du Dich mit landwirtschaftlichen Prozessen und ihren Bedingungen. Dazu gehören der Anbau von nachwachsenden Rohstoffen und die Produktion von Nahrung für Mensch und Tier. Ziel ist es, Nahrung effizient und umweltschonend herzustellen. Wer Agrarwissenschaften studiert, arbeitet interdisziplinär. Du lernst im Studium ökonomische, technische, biologische und sozialwissenschaftliche Sichtweisen kennen.

Agrarwissenschaften studieren

Alternative Studiengänge

Agrarwissenschaften
Master of Science
Uni Göttingen
Agrarwissenschaften
Bachelor of Science
Uni Rostock
Agrarwissenschaften
Master of Science
Uni Kiel
Agrarwissenschaften
Bachelor of Science
Uni Kiel

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Studentenleben

Agrarbiologie

4.7

In der Uni Hohenheim spürt man förmlich die Gemeinschaft. Vorallem zwischen den Agrarstudierenden. Ich finde das Studium relativ entspannt. Nicht dass es einfach wäre, vorallem die Grundmodule wie Mathe und Statistik, aber Hausarbeiten, Vorträge etc gibt es kaum bis sehr spät im Studium. Man kann also wirklich das Studentenleben leben! Der Campus ist super schön. Im Sommer treffen sich immer alle im Park mit Bier oder anderen pflanzlichen Stoffen haha. Stuggi Innenstadt kann man auch erreichen,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ende gut, alles gut

Agrarbiologie

3.8

Die ersten drei Semester sind mühsam, viele Grundlagen zum auswendig lernen in Chemie, Physik, Botanik und Zoologie und hauptsächlich Vorlesungen. Im vierten Semester wird man dann jedoch mit einem Projektsemester belohnt. Im fünften und sechsten Semester kann man dann die Module frei wählen. Da gibt es auch viele Module mit Exkursionen oder Praxisbezug. 

Genau mein Studiengang

Agrarbiologie

4.3

Mir gefällt die Uni Hohenheim und der Studiengang Agrarbiologie, er ist vielseitig und anspruchsvoll. Wir behandeln aktuelle Themen und nehmen auch in anderen Bereichen immer wieder Bezug auf die aktuelle Situation. Man wird gut betreut von den Dotzenden und hat auch immer einen Ansprechpartner.

Bio mit vorher festgelegtem Schwerpunkt

Agrarbiologie

3.7

Sehr gut. In den ersten Semestern hat man viele Grundlagen aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, später mehr Agrarwissenschaften, bevor man dann selber seine Vertiefung Sichtung aussucht. Die Prüfungen sind am Anfang gut machbar, Mathe und Statitik ist die größte Hürde.

EInblicke in verschiedene Bereiche

Agrarbiologie

4.5

Die Inhalte kommen sowohl aus den Bereichen der Naturwissenschaften und der Agrarwissenschaften, dadurch hat man ein vielfältiges Angebot und kann sich in verschiedene Richtungen vertiefen bzw man findet immer irgendwo seine Nische in die man reinpasst, die einen interessiert. Außerdem ist es sehr Praxisorientiert mit vielen Exkursionen, die angeboten werden.

Super Campus

Agrarbiologie

3.8

Ein sehr toller, umfangreicher und breit gefächerter Studiengang. Man kann sich in jede erdenkliche Richtung spezialisieren, von Genetik bis Boden, über Nutztier, Zoologie oder auch Planzenwissenschaften. Ein super Pluspunkt ist natürlich der wunderschöne Campus und der super Standort, grade für einen Studiengang in der Agrarrichtung. Desweiteren ist die praxisbezogenheit sehr toll.

Wer ins Labor möchte...

Agrarbiologie

3.2

Der findet hier seinen richtigen Weg. Der Rest sollte in Agrarwissenschaften wechseln. Allerdings ist es ein Mega Vorteil, dass man sich das Studium komplett selbst zusammenstellen kann und eben Fächer wählt die einen wirklich interessieren. Am Ende hat man aber das know-how eines Biologen und eines Landwirtes.

Hohenheim ist spitze

Agrarbiologie

4.7

Ich habe ursprünglich Biologie in Erlangen studiert und muss sagen ich bin froh, dass ich gewechselt habe! Hohenheim ist zwar eine vergleichsweise kleine Uni bietet aber dafür viele Angebote für Studierende - aber viel mehr als in Erlangen (Exkursionen, Vorträge, Unterstützungsseminare). Im Vergleich zu meinem vorhergehenden Studium sind auch die Dozenten und Unipersonal viel engagierter. Der Studiengang ist eine schöne Mischung aus Biologie, Agrarwissenschaft und Umweltwissenschaft. Ich bin froh, dass ich nun in Hohenheim bin und würde die Uni auch jedem weiter empfehlen.

Super Leute

Agrarbiologie

3.7

Super Leute kennengelernt, und natürlich super spannende Dinge in Praktika erfahren. Genau das richtige für Leute die in Naturwissenschaften gut und interessiert sind, aber keine reine Naturwissenschaft machen wollen, aber natürlich auch mit Landwirtschaft am Hut haben.

Weg in die Arbeitslosigkeit ohne Master

Agrarbiologie

3.2

Studieninhalte gut und interessant. Nur leider mangelhafte praktische Ausbildung. Deswegen ohne anschließenden Master eher schlechte Berufsaussichten.
Sehr positiv ist aber die fast völlig freie Modulwahl im Vertiefungsstudium.
Alles in allem nur zu empfehlen, wenn Durchhaltevermögen und Zielstrebigkeit vorhanden.

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 12
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 25 Bewertungen fließen 14 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter