Medizin & Gesundheitswesen

226 Einträge
Seite 2 von 10
Studiengang
Hochschulen
Bewertungen
∅ Bewertung
6 Hochschulen
3.7
58 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.7
56 Erfahrungsberichte
9 Hochschulen
3.9
56 Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
3.6
53 Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
4.2
47 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.5
45 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.8
37 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
4.0
37 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.2
36 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
4.1
33 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.8
29 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.9
27 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.5
27 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.4
23 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
4.0
21 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.8
17 Erfahrungsberichte
20 Hochschulen
3.5
16 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.5
11 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
4.4
2 Erfahrungsberichte
8 Hochschulen
3.6
1 Erfahrungsbericht
37 Hochschulen
3.7
350 Erfahrungsberichte
16 Hochschulen
3.8
230 Erfahrungsberichte
22 Hochschulen
3.6
157 Erfahrungsberichte
11 Hochschulen
3.5
154 Erfahrungsberichte

Kurzprofil

Medizin und Gesundheitswesen im Überblick

Das Studium in Medizin und Gesundheitswesen berechtigt Dich zu einem Beruf im medizinischen oder pflegerischen Bereich. Das Studium behandelt viele naturwissenschaftliche Inhalte. Absolventen des Studiums in Medizin und Gesundheitswesen arbeiten beispielsweise als Facharzt, Zahnmediziner, Apotheker, Gesundheitsmanager oder Therapeut. In Deinem Beruf hast Du in der Regel viel Kontakt zu anderen Menschen.

Welche Fachrichtungen beinhaltet die Studienrichtung Medizin und Gesundheitswesen?

Im medizinischen Bereich gibt es viele verschiedene Fachrichtungen. Wenn Du Medizin und Gesundheitswissenschaften studieren möchtest, kannst Du ein Studium in Tier-, Zahn- oder Humanmedizin, Pharmazie und Psychologie aufnehmen. Daneben gehören auch Ernährungs- und Gesundheitswissenschaften, Pharmazeutische Chemie, Health Care Management, Biowissenschaften und weitere Studiengänge zu dieser Studienrichtung.

Wie sind die Berufsaussichten nach dem Studium?

Die Berufsaussichten im medizinischen Bereich sind gut. Wenn Du Medizin und Gesundheitswesen studierst, kannst Du danach beispielsweise in Kliniken, Praxen, Pflegeeinrichtungen oder bei Gesundheitsämtern arbeiten. Alternativ kannst Du Dich als Arzt mit einer eigenen Praxis niederlassen. Die Gehälter im medizinischen Bereich variieren stark. Als Radiologe oder Nuklearmediziner kannst Du bis zu 25.250 € brutto monatlich verdienen. Physiotherapeuten bekommen dagegen ein Einstiegsgehalt von etwa 2.060 bis 2.660 € brutto monatlich.

Warum sollte ich in diesem Bereich studieren?

Nach einem Studium in Medizin und Gesundheitswesen hast Du gute Berufsaussichten. Zudem hast Du vielfältige Möglichkeiten, Dich weiterzubilden und in Deinem Berufszweig aufzusteigen. Dass Du direkt mit Menschen arbeitest und diesen helfen kannst, macht die Arbeit im medizinischen Bereich für viele zusätzlich attraktiv.

Studienrichtung wechseln

157 Studiengänge
392 Studiengänge
242 Studiengänge
509 Studiengänge
84 Studiengänge
193 Studiengänge
87 Studiengänge