Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Studium Medizininformatik
chevron_right
chevron_left

Medizininformatik Studium

Die digitale Gesundheit befindet sich in einem rasanten Wandel. Elektronische Gesundheitsakten, virtuelle Arztbesuche oder moderne Medizinsysteme – kaum ein Bereich der Medizin ist so spannend und innovativ. Die Medizininformatik baut eine Brücke zwischen Medizin und IT, die noch vor ein paar Jahren kaum vorstellbar war.

Mittlerweile ist sie nicht mehr wegzudenken und wartet nur darauf, von Dir entdeckt zu werden. Du möchtest an diesem Wandel teilhaben und zur Entwicklung der Medizintechnik beitragen? Dann ist das Medizininformatik Studium genau das richtige für Dich!

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Im Medizininformatik Studium beschäftigst Du Dich im Bachelor mit der Entwicklung von speziellen IT-Lösungen für die Medizin und das Gesundheitswesen. Du lernst dafür zunächst den Einsatz von Technik und Informatik innerhalb der Medizin kennen und eignest Dir außerdem Grundlagen in beiden Bereichen an. Darüber hinaus sind auch folgende Themen Teil Deines Studiums:
  • Konzeption und Auswertung medizinischer Studien
  • Physik und Biologie
  • Mathematik
  • Arbeits- und Präsentationstechniken
  • Telemedizin
Die Vorlesungen im Fachbereich Biologie drehen sich vor allem um den Aufbau und die Funktion des menschlichen Körpers, während Du Mathematik benötigst, um die Grundlagen der Informatik zu verstehen.

Beliebteste Studiengänge

THD - Technische Hochschule Deggendorf (Pfarrkirchen)
people3 Semester
100% Weiterempfehlung
4 Bewertungen
Hochschule Kaiserslautern (Zweibrücken)
people7 - 8 Semester
100% Weiterempfehlung
4 Bewertungen
BTU Cottbus-Senftenberg (2 Standorte)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
2 Bewertungen
Hochschule Trier (Trier)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
1 Bewertung
Uni Tübingen (Tübingen)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
2 Bewertungen
Entdecke 2 Medizininformatik Master und 5 Medizininformatik Bachelor Studiengänge.

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Dein Bachelor in Medizininformatik dauert je nach Hochschule in der Regel 6 bis 8 Semester. Dabei kannst Du entscheiden, ob Du lieber Vollzeit oder dual studieren möchtest. Das Grundstudium vom 1. bis zum 3. Semester vermittelt Dir die Basiskenntnisse in Informatik, Medizin sowie Mathematik, während Du im Vertiefungsstudium die fachspezifischen Themen der Medizininformatik kennenlernst.
Da das Studium sehr praxisorientiert ist, hast Du viele verschiedene Möglichkeiten, Dein Wissen anzuwenden, zum Beispiel im mindestens 20-tägigen Pflichtpraktikum in einer Einrichtung des Gesundheitswesens. Auch an Deiner Hochschule nutzt Du viele praktische Ressourcen wie beispielsweise verschiedene Speziallabore, EKG-, EEG- und Ultraschall-Messplätze.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um ein Bachelor Studium in Medizininformatik beginnen zu können, benötigst Du in der Regel das (Fach-)Abitur. Alternativ kannst Du Dich mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit Gesamtnotenschnitt von mindestens 2,5 oder einem Meisterbrief an den Universitäten und Hochschulen bewerben. Diese verzichten zudem auf eine Zulassungsbeschränkung.

Für Dein Master Studium setzen die Universitäten und Hochschulen ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen Informatik, Gesundheitswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften voraus.

Ist der Studiengang Medizininformatik der richtige für mich?

Zwar brauchst Du für ein Medizininformatik Studium keinerlei fachspezifische Vorkenntnisse, aber Du solltest grundsätzlich Interesse an der IT und technischen Geräten mitbringen. Daher hilft Dir ein gewisses Technikverständnis und auch erste Erfahrungen in der Informatik, die Du zum Beispiel im Schulunterricht oder durch hobbymäßiges Programmieren gesammelt hast.

Auch nützt Dir eine allgemeine Begeisterung an der Medizin und ihren Hintergründen. Du setzt Dich viel mit medizinischen Themen auseinander und wenn Dich die Welt des menschlichen Körpers fasziniert und Du erfahren möchtest, wie bestimmte Krankheiten heilbar sind, dann bist Du hier genau richtig. Viele Inhalte des Studiums wie zum Beispiel Programmiersprachen oder medizinische Methoden sind auf Englisch, weshalb Du zudem gute Englischkenntnisse mitbringen solltest.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 2
    Sprachbegabung
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    9/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach Deinem Medizininformatik Studium kannst Du voller Tatendrang ins Berufsleben einsteigen. Du bewirbst Dich im Gesundheitswesen und hast Du dort die Wahl zwischen verschiedenen Unternehmen und Einrichtungen wie zum Beispiel Krankenhäusern, Arztpraxen sowie Krankenkassen. Als Medizininformatiker arbeitest Du dann beispielsweise in speziellen IT-Abteilungen oder Rechen- sowie Versorgungszentren und kümmerst Dich um die Funktion der Kliniknetzwerke und ihrer technischen Untersuchungs- sowie Behandlungsgeräte.
Darüber hinaus bietet Dir die Medizingeräte-Industrie beispielsweise als Medizintechniker die Gelegenheit, an ihrem Wandel mitzuwirken und Krankenhaussoftware, Arztpraxisausstattungen oder OP-Robotik zur Erleichterung von Operationen zu entwickeln. Zuletzt kannst Du auch das Qualitätsmanagement in Kliniken übernehmen oder Dein Wissen in der technischen Beratung sowie im Marketing zugunsten der Produkte weitergeben.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Medizininformatik studieren?

Du kannst Medizininformatik grundsätzlich an Universitäten und Fachhochschulen gleichermaßen studieren und findest diese in ganz Deutschland verteilt. Bei beiden, Hochschulen und Universitäten, handelt es sich oft um Einrichtungen mit technischem Schwerpunkt, sodass auch die Gegebenheiten und Ressourcen dort auf einen praxisnahen Unterricht ausgelegt sind. Zudem lernst Du in kleinen Kursen mit engem Bezug zu Deinen Dozierenden.

Aktuelle Bewertungen

Wo ist die Medizin?
Oliwia, 14.03.2021 - Medizininformatik, Uni Tübingen
Gutes weiterführendes Studium
Daniel, 11.02.2021 - Medical Informatics, THD - Technische Hochschule Deggendorf
Sehr nah an den Studenten
Fabien, 16.12.2020 - Medizininformatik, Hochschule Kaiserslautern
Bis jetzt Top
Marc, 09.12.2020 - Medizininformatik, BTU Cottbus-Senftenberg
Medizininformatik B. Sc.
Nils, 09.11.2020 - Medizininformatik, Hochschule Kaiserslautern
Hart aber fair
Harun, 02.07.2020 - Medizininformatik, Uni Tübingen
Gute Vorlesungen in kleinen Gruppen
Nadine, 05.02.2020 - Medizininformatik, BTU Cottbus-Senftenberg
Top Studiengang
Lisa, 04.02.2020 - Medizininformatik, Hochschule Kaiserslautern
Harter Übergang nach der Schule
Sascha, 09.10.2019 - Medizininformatik, Hochschule Kaiserslautern
Guter Studiengang an einer guten Hochschule
Konrad, 06.10.2019 - Medizininformatik, Hochschule Trier
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Medizininformatik wurden von 15 Studenten bewertet.
3.9
93%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis