Pflegepädagogik
9 Hochschulen
3 bis 11 Semester
Master, Bachelor
Vollzeit, Berufsbegleitend, Teilzeit
8 Fachhochschulen, 1 Universität

Pflegepädagogik Studium

Wenn Du gern an der Schnittstelle zwischen Pflegewissenschaft, Pflegepraxis und pädagogischer Vermittlung in einer Wachstumsbranche arbeiten möchtest, kannst Du den Weg über das Pflegepädagogik Studium wählen. Hier eignest Du Dir nicht nur das wissenschaftliche und praktische Know-how an, sondern lernst, andere zu unterrichten und Dein Wissen somit nutzbringend weiterzugeben.

Studieninhalte und Ablauf

In Deinem Pflegepädagogik Studium kombinierst Du unterschiedliche Studienanteile zu einem theoretisch fundierten und praxisnahen Studiengang. Du beschäftigst Dich im Pflegepädagogik Studium nicht nur mit den Grundlagen der Pflege- und Gesundheitswissenschaften, sondern auch mit den pädagogischen Bereichen, also mit Erziehungswissenschaft, Berufspädagogik, Erwachsenenbildung und Lernpsychologie. Die abwechslungsreichen didaktischen Methoden erfährst Du nicht nur in der Theorie, sondern erprobst sie am eigenen Leib in Deinen Vorlesungen, Seminaren und Workshops. Auf diese Weise vereinst Du in Deinem Pflegepädagogik Studium Theorie und Praxis, Wissenschaft und Anwendungsbezug.

Zu Beginn Deines Pflegepädagogik Studiums absolvierst Du dabei ein Propädeutikum, im Rahmen dessen Du eine fachliche Einführung in Dein Studium sowie eine Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten und die Forschungsmethoden der Pflegewissenschaften erhältst. Zudem verbesserst Du Dein fachspezifisches Englisch. Damit kannst Du nach Deinem Studium auch in internationalen Kontexten arbeiten und zudem englische Fachliteratur verstehen. Im Folgenden beschäftigst Du Dich mit den Theorien der Pflegewissenschaft und unterschiedlichen Modellen und Definitionen von Pflege und Gesundheit. Außerdem lernst Du die Pflegeausbildung kennen und befasst dich ausgiebig mit Pädagogik und Didaktik. Auch Beratungskompetenzen stehen auf deinem Lehrplan.

Insgesamt studierst Du bis zu Deinem Bachelor Abschluss 6-7 Semester in Regelstudienzeit. Einen weiterführenden Master in Pflegepädagogik kannst Du bisher nicht besuchen, bei Bedarf aber auf ein verwandtes Fach ausweichen.

Top 5 Studiengänge

Pflegepädagogik
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (Ludwigshafen am Rhein)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
100%
Pflegepädagogik
Hochschule Esslingen (Esslingen am Neckar)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.2
100%
Pflegepädagogik
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (Köln)
Bachelor of Science
6 Semester
3.5
100%
Pflegepädagogik
Fliedner Fachhochschule (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Infoprofil
Pflegepädagogik
RWU – Ravensburg Weingarten University of Applied Sciences (Weingarten)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
100%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Wenn Du Dein Abitur oder Fachabitur in der Tasche hast, steht Deinem Pflegepädagogik Studium an einigen Standorten nichts mehr im Wege. Auch ohne Abitur lassen Dich die Unis oder Fachhochschulen unter bestimmten Bedingungen zum Bachelor zu, wenn Du über eine abgeschlossene Ausbildung und Berufserfahrung verfügst. An manchen Hochschulen benötigst Du allerdings zwingend eine abgeschlossene Pflegerausbildung und kannst zudem Bewerbungspunkte durch soziales Engagement und Berufserfahrung sammeln.

Besondere Schulfächer, die Du besonders gut beherrschen musst, gibt es eigentlich nicht, von Vorteil sind jedoch sichere Kenntnisse in Deutsch und Englisch und sichere Kenntnisse in Mathematik. Auch mit Vorkenntnissen im Bereich der Pädagogik, wie Du sie in manchen Bundesländern in der Schule sammeln kannst, kannst Du Dir einen großen Vorteil verschaffen.

Persönliche Eigenschaften, die Du mitbringen solltest, sind Interesse an pflegewissenschaftlichen und pädagogischen Fragestellungen, Spaß am Lehren, Teamfähigkeit, ein freundliches Auftreten und Geduld im Umgang mit Schülerinnen und Schülern.

  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Motivationsfähigkeit
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    7/10
  • Flexibilität
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    9/10
  • Sozialkompetenz
    8/10

Beruf, Karriere und Gehalt

Du hast Dein Pflegepädagogik Studium erfolgreich abgeschlossen, und was nun? Mit Deinem Abschluss hast Du Dir insbesondere zwei Berufsbereiche eröffnet: Die Aus- und Weiterbildung in den Pflegeberufen sowie die pflegewissenschaftliche Beratung.

Mit Deinem Abschluss steht Dir damit zunächst die Tätigkeit als Lehrkraft an einer Berufsschule offen, an der angehende Pflegerinnen und Pfleger ausgebildet werden. Hier wirst Du, wenn Du verbeamtet wirst, für gewöhnlich in die Besoldungsgruppe A 13 eingestuft, womit Du genauso viel verdienst wie ein Gymnasiallehrer. Damit verdienst Du knapp 3.900 € brutto im Monat und kannst als Single mit Lohnsteuerklasse I immerhin rund 3.000 € netto mit nach Hause nehmen. Mit steigender Berufserfahrung kann sich Dein Gehalt sogar auf rund 4.800 € brutto steigern.

Anders verhält es sich im Bereich der Pflegeberatung beispielsweise bei einer Krankenkasse oder einer öffentlichen oder privaten Pflegeeinrichtung. Hier kannst Du leider nicht auf verlässliche Zahlen zurückgreifen. Laut Gehaltsvergleichen kannst Du allerdings mit einem Durchschnittsgehalt von rund 3.000 € brutto im Monat rechnen.

Diese Berufe könnten Dich interessieren

Standorte und Hochschulen

Dein Pflegepädagogik Studium kannst Du an einer Fachhochschule in staatlicher bzw. kirchlicher Trägerschaft beginnen; an Universitäten findest Du derzeit keine entsprechenden Angebote. Wenn Du besonderen Wert auf die pädagogisch-didaktische Ausbildung legst, könntest Du beispielsweise an der Hochschule Weingarten an der richtigen Adresse sein.

Aktuelle Bewertungen

3.8
Franziska , 03.10.2019 - Pflegepädagogik
3.3
Alexander , 16.05.2019 - Pflegepädagogik
2.7
Mare , 18.02.2019 - Pflegepädagogik
4.5
Claudia , 14.02.2019 - Pflegepädagogik
4.2
panpa , 23.11.2018 - Pflegepädagogik
4.3
Anna , 04.10.2018 - Pflegepädagogik
4.7
Max , 25.09.2018 - Pflegepädagogik
4.5
Tim , 24.09.2018 - Pflegepädagogik
3.0
Askinur , 23.09.2018 - Pflegepädagogik
2.8
Katja , 11.06.2018 - Pflegepädagogik

Verwandte Studiengänge

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Pflegepädagogik wurden von 59 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.8
Weiterempfehlung: 92%
Seite 1 von 1

9 Studiengänge

Fliedner Fachhochschule
Pflegepädagogik
Fliedner Fachhochschule
Düsseldorf
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Pflegepädagogik
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen (Ludwigshafen am Rhein)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
100%
Pflegepädagogik
Hochschule Esslingen (Esslingen am Neckar)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.2
100%
Pflegepädagogik
Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen (Köln)
Bachelor of Science
6 Semester
3.5
100%
Pflegepädagogik
Fliedner Fachhochschule (Düsseldorf)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
100%
Infoprofil
Pflegepädagogik
RWU – Ravensburg Weingarten University of Applied Sciences (Weingarten)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
100%
Pflegepädagogik
THD - Technische Hochschule Deggendorf (Deggendorf)
Bachelor of Arts
11 Semester
3.6
100%
Pflegepädagogik
Katholische Stiftungshochschule München (München)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.8
60%
Gesundheits- und Pflegepädagogik
MSH Medical School Hamburg (Hamburg)
Master of Arts
6 Semester
0.0
Infoprofil
Pflegepädagogik
Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd (Schwäbisch Gmünd)
Master of Arts
3 Semester
0.0