Kurzbeschreibung

Das Studium "Pflegepädagogik" an der privaten "Fliedner Fachhochschule" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Düsseldorf. Das Studium wird als berufsbegleitendes Studium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 19 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 2.8 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 115 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Letzte Bewertungen

4.7
Max , 25.09.2018 - Pflegepädagogik
4.5
Tim , 24.09.2018 - Pflegepädagogik
3.3
Anja , 11.10.2017 - Pflegepädagogik
2.7
Janin , 19.09.2017 - Pflegepädagogik
4.0
Maria , 20.11.2016 - Pflegepädagogik

Berufsbegleitendes Studium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Gesamtkosten
15.456 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Inhalte
  • Didaktik und Fachdidaktik
  • Lehrerprofessionalität
  • Pädagogische Psychologie und Beratung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Evidenzbasiertes Handeln
  • Recht und Ethik in der Pflege
  • Qualitätssicherung in Pflege und Gesundheit
  • Pflege- und Gesundheitspolitik
  • Innovationen in Pflege und Gesundheit
Voraussetzungen

Zugang zum Studiengang an der Fliedner Fachhochschule hat, wer

  • gemäß § 49 HG die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung (*) und
  • eine abgeschlossene Ausbildung zum/ zur Gesundheits- und Krankenpfleger/ -schwester oder einem vergleichbaren Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen (i.d.R. drei Jahre) nachweisen kann.


(*) Zugang zum Studium an der Fliedner Fachhochschule haben auch beruflich qualifizierte Bewerber ohne Hochschulzugangsberechtigung gemäß Berufsbildungshochschulzugangsverordnung, hierfür bedarf es einer mind. 3-jährigen beruflichen Tätigkeit nach Abschluss der mind. 2- jähriger Ausbildung im studienrelevanten Bereich.

Bewertung
36% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
36%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Düsseldorf
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Erstsemester 2016/2017
Quelle: Fliedner Fachhochschule 2016
Studienberater
Ilona Holtschmidt
Studienberatung
Fliedner Fachhochschule
+49 (0)211 409-3223

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du gern an der Schnittstelle zwischen Pflegewissenschaft, Pflegepraxis und pädagogischer Vermittlung in einer Wachstumsbranche arbeiten möchtest, kannst Du den Weg über das Pflegepädagogik Studium wählen. Hier eignest Du Dir nicht nur das wissenschaftliche und praktische Know-how an, sondern lernst, andere zu unterrichten und Dein Wissen somit nutzbringend weiterzugeben.

Pflegepädagogik studieren

Bewertungen filtern

Sehr gute Dozenten

Pflegepädagogik

4.7

Die FFH liegt in einem wunderschönen historischen Park. Im Sommer ist es ein Traum in kleinen Lerngruppen draußen unter den schattigen Bäumen zu lernen. Die Ausstattung der FFH ist hell, funktionell und wird den Anforderungen gerecht. Das beste ist der kostenfreie tolle Kaffee! Die Lehrveranstaltung werden von hochmotivierten Dozeten abgehalten. Klar, gibt es immer etwas zu bemängeln, jedoch sind alle einschließlich der Leitung gewillt, konstruktive Kritik anzunehmen und entspechend zu agieren. Für mich ist es ein sehr angenehmer Lernort und ich fühle mich gut aufgehoben.

Persönlich und nah am Beruf

Pflegepädagogik

4.5

Kleinere, persönliche und sehr schön gelegene Hochschule. Ich fühle mich wohl, werde gut unterstützt. Spannende Seminare und nette Dozenten!
Inhalte werden gut vermittelt und man trifft nette Leute. Mit der Ausbildung muss ich mir um meine Zukunft keine Sirgen mehr machen...

Sehr gute und kompetente Dozenten

Pflegepädagogik

3.3

Dozenten sehr kompetent und erfahren, gestalten die Vorlesungen bis auf wenige Ausnahmen sehr interessant und lehrreich. Verbesserungsbedarf in der Organisation und Planung, zum Teil fühlt sich für organisatorisches niemand zuständig und selbst wichtige Fragen können nicht beantwortet werden zwecks Praktikum z.B.

Hochschule in den Kinderschuhen

Pflegepädagogik

2.7

Als eine der ersten Studenten an der FFH, war deutlich zu spüren, dass viele Bereich sehr unorganisiert waren. Eine Bibliothek war im Aufbau (und ist es noch). Die meisten Professoren sind sehr zugewandt, die Betreuung der Bachelorarbeit war sehr gut.

Insgesamt eine sehr gute Wahl

Pflegepädagogik

4.0

Es gibt viele Vorteile, da es eine private FH ist. Von Zeit zu Zeit gibt es einige Organisationsprobleme. Insgesamt bin ich aber zufrieden und kann sowohl die Fliedner - Fachhochschule, als auch den Studiengang weiterempfehlen! Die Infoabenden geben einen guten Einblick.

Für 350€ im Monat ist mehr zu erwarten!!!

Pflegepädagogik

1.8

Stehts bemüht würde wohl im Arbeitszeugnis der FFH liegen, wenn es denn eines geben würde.

Die FH liegt auf einem schönen Gelände, welches aber nicht genutzt wird. Außer Spaziergängen und Sitzmöglichkeiten gibt es hier nichts. Zur Verpflegung steht ein selten funktionierender Kaffeeautomat und ein Süßigkeitenautomat. Für lange Präsenzzeiten bis 18:45 ist das etwas dürftig.

Die Regelung der sog. "Aktiven Teilnahme" ist eine Farce! Studenten, die erkrankt sind, werden...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mangelnde Organisation zu lasten der Studierenden

Pflegepädagogik

1.7

Z.z. besuche ich diese FH im 2. Semester PP.
Anfängliche Erwartungen wurden bereits enttäuscht.

Die Präsenzzeiten von Mo - teilweise So. und spontanen Vorlesungsveränderungen schmecken nicht jedem Arbeitgeber.
Diesbezüglich musste ich bereits einmal den Job wechseln.
Mein aktueller AG freut sich über lang im voraus bekannten Präsenz- und Prüfungszeiträume und plant mich dementsprechend. Jedoch kam es jetzt kürzlich erst durch eine Veränderung der Prüfungstermine wieder...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht nochmal..

Pflegepädagogik

1.7

Die Organisation ist mehr als schlecht, Prüfungen werden einfach ausserhalb des Prüfungszeitraums gelegt, Anträge werden erst nach Monaten bearbeitet, Beurteilungsbögen werden archiviert und es dauert dann 1 Monat diese wieder hervor zu holen.. und das für 350 Euro im Monat. Gruppenarbeiten als 10 Stündige Beschäftigungstherapie ohne jeglichen Lernerfolg ist Normalität.
Die Anwesenheitspflicht ist auch ein Witz. Ich hätte mehr Lernerfolg wenn ich mir so manches selbst aneignen würde als in einem Raum mit Grippigen, Verschnupften zu hocken die sich in die FH schleppen um nicht über ihre Fehlzeit zu kommen aber alle anderen gleich mit Anstecken. Dann noch eine falsche Aufklärung zu Beginn des Studiums so das viele das 1 Semester gar nicht geschafft haben ohne eine weitere Leistung zu erbringen. Sorry aber das Empfehle ich niemanden.

Leider überwiegen die Nachteile

Pflegepädagogik

2.7

Ich studiere berufsbegleitend Pflegepädagogik an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf.

Die FH ist in einem schönen, grünen Park gelegen... Besonders im Sommer ist dies sehr angenehm....Gruppenarbeiten, Pausen können draußen in der Sonne verbracht werden. Ich schätze sehr die gemütliche/kleine/familiäre Atmosphäre.

Das Gebäude ist mittelmäßig. Es gibt sehr schöne große modernisierte Räume, jedoch auch sehr kleine lang gezogene Räume. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Im...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Dozenten, aber schlechte Organisation/Absprache

Pflegepädagogik

2.5

Die Uni ist sehr familiär. Die Dozenten sind freundlich und kompetent. Jedoch ändert die Uni Leitung ihre vorher gemachten Aussagen einfach. Umgangsformen sind hier teilweise fraglich.
Die allgemeine Anwesenheitspflicht (auch bei Krankheit) macht ein berufsbegleitendes Studium extrem schwierig.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 6
  • 2
  • 4
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    2.6
  • Organisation
    1.9
  • Bibliothek
    1.9
  • Gesamtbewertung
    2.8

Von den 19 Bewertungen fließen 14 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 36% empfehlen den Studiengang weiter
  • 64% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte