MHH - Medizinische Hochschule Hannover

Universitätsprofil

An der Medizinischen Hochschule Hannover, welche 1961 gegründet wurde, sind derzeit 3423 Studierende eingeschrieben. Angeboten werden an der Hochschule Bachelor- und Masterstudiengänge aber auch Weiterbildungskurse und Ausbildungsberufe.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Universität
Studiengänge
9 Studiengänge
Studenten
3.423 Studierende
Professoren
146 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 1961

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.7
Marie , 20.08.2019 - Medizin
4.2
Tabea , 20.08.2019 - Medizin
3.8
Rebecca , 05.08.2019 - Biochemie
2.2
Anonym , 05.08.2019 - Zahnmedizin
3.8
Annalena , 20.07.2019 - Medizin

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Staatsexamen
3.9
99% Weiterempfehlung
1
Master of Science
4.3
100% Weiterempfehlung
2
Staatsexamen
2.6
45% Weiterempfehlung
3
Master of Science
3.6
100% Weiterempfehlung
4
Master of Science
2.9
50% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

63% bewerten den Flirtfaktor mit "ab und an geht was".

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 0%
  • Ab und an geht was 63%
  • Nicht vorhanden 37%
95% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 95%
  • Viel Lauferei 5%
  • Schlecht 0%
46% haben einen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 46%
  • In den Ferien 13%
  • Nein 42%

Kontakt zur Hochschule

  • MHH - Medizinische Hochschule Hannover
    Carl-Neuberg-Str. 1
    30625 Hannover

212 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 11

Interessanter Einblick in alle Bereiche

Medizin

3.7

Auch wenn die MHH zum Teil dringend erneuert werden muss(kommt alles) ist das Klima unter den Studenten super und man kann auch sehr viel abgesehen vom reinen Studium am Campus erleben. Der Dekan ist sehr engagiert. Das Studium zum Teil sehr fragwürdig allerdings ist dies vor allem der Approbationsordnung geschuldet. Die Mhh macht mit dem modelstudiengang das beste raus!

Mal so, mal so

Medizin

4.2

Wie vermutlich ab jeder Unis gibt es Fächer, die einfach top sind, wie zum Beispiel Gyn oder auch Pädiatrie.

Dahingehen kommt die Chirurgie leider etwas zu kurz.

Positiv bewerte ich, dass man wirklich jeden Kurs besuchen kann und man sich nicht nachts einloggen muss, um sich für die passenden Kurse einzutragen. 

Ich würde es jedem empfehlen

Biochemie

3.8

Es ist unglaublich interessant und lehrreich. Des Weiteren bringt es einem nicht nur im Studium sondern auch im Leben weiter. Es werden Informationen vermittelt die sehr gut anwendbar sind. Auch der Horizont wird erweitert und das wissenschaftliche Denken bzw. die Neugier wird gefördert.

Faszinierendes Fach, aber nicht in Hannover

Zahnmedizin

2.2

Das Studium der Zahnmedizin ist, wie man sich vorstellen kann, kein Zuckerschlecken egal an welcher Uni man ist. Die MHH macht die ganze Geschichte aber nur noch schwieriger als es sein muss- es wird einem ständig das Gefühl vermittelt, dass die Fakultät dein Versagen erwartet und begrüßt. Das trifft aber nur auf die praktischen Kurse (TPK, Phantom) zu, nicht auf die theoretischen Fächer (Chemie, Anatomie etc.), die meistens gut organisiert sind.
Zurück zu den praktischen Kursen in der Vo...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ehrgeiz und Durchhaltevermögen

Medizin

3.8

Das Studium ist anfangs mit großem Lernaufwand und vielen Pflichtveranstaltungen verbunden. Aber der Wissenenszugewinn ist dementsprechend hoch. Es liegt an einem selbst, was man investiert und was man zurückbekommt. Grundsätzlich kann man überlegen, ob es nicht möglich ist, die Klausuren und Pflichttermine so zu streuen, dass gerade am Anfang auch mehr Zeit bleibt, um viele Leute besser kennenzulernen. Im Großen und Ganzen wird einem eine Riesen Chance geboten.

Guter Modellstudiengang

Medizin

3.5

Insgesamt ein Studienaufbau, der sehr klinisch orientiert ist. An einigen Stellen besteht mit Sicherheit Verbesserungsbedarf - zB mehr Zeit für klinische Fächer als für Statistik, Informatik.
Ein großer Vorteil liegt in der flexiblen Planbarkeit seiner Tertiale.

Guter, praktisch orientierter Studiengang

Medizin

3.8

Die Uni mag zwar (noch) etwas veraltet sein, jedoch gefällt mir das Studium insgesamt sehr. Es herrscht eine freundliche und (so weit es möglich ist) familiäre Atmosphäre, viele der Kommilitonen sind freundlich und entspannt. Die Dozenten geben sich Mühe und es werden einem keine Steine in den Weg gelegt.

Durchwachsene Modulqualität

Medizin

3.3

In meinem Studium gibt es viele unterschiedliche Module, die alle abgelegt werden müssen. Jedes wird von der jeweiligen Abteilung selber gestaltet, also wird das Fach "Pädiatrie" von den Lehrverantwortlichen der Pädiatrie gelehrt. Leider gibt es da extrem große Unterschiede in der Qualität der Lehre und auch die Motivation der Dozenten.

Interessante Inhalte, holprige Organisation

Public Health

3.0

Das erste Semester ist sehr anstrengend und voll wenn man in Vollzeit studiert. Der Aufbau in Modulen bedingt, dass man bereits nach zwei Monaten zwei Hausarbeiten neben den regulären weiteren Veranstaltungen zu schreiben hat. Diese müssen fast zeitgleich mit den anstehenden Klausuren der weiteren Veranstaltungen abgegeben werden.
Die Organisation ist insgesamt verbesserungswürdig. Vieles kann noch nicht digital erledigt werden und die Dame im Sekretariat ist häufig überfordert.
Die Anbindung ans Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssytemforschung ist durch die Lehrenden und die Möglichkeit der Absolvierung der Pflichtpraktika gegeben.

Praxisstudium

Medizin

4.0

Ich weiß, dass das nicht für alle Medizinuniversitäten zutrifft, bzw. für fast keine, aber für Hannover auf jeden Fall. Das ganze Studium besteht vom ersten Tag an aus Theorie und Praxisteilen. Man hat ab dem ersten Tag Patientenkontakt und kann sich so von Tag zu Tag besser vorstellen, was für einen Job man später mal ausübt. Es macht super viel Spaß, auch wenn es manchmal auch sehr einprägsame Begegnungen sind.

Je mehr du weißt, desto weniger weißt du

Medizin

3.5

Großartiges Fach mit frustrierender Abfrage-Methode (multiple Choice), die es den Studierenden unmöglich macht Dinge wirklich zu verstehen, da dann bewiesenermaßen Fragen eher falsch beantwortet werden. Je mehr gelernt wird, desto schlechter das Endergebnis der Prüfung. Was das über die Qualität des Arztes aussagt der ausgebildet wird sei dahingestellt.

Hart aber gut

Biomedizin

4.0

Biomed an der MHH ist anspruchsvoll. Bietet aber sehr gute Inhalte, eine großflächige Ausstattung sowie sehr nette Dozenten, die bei inhaltlichen Fragen immer gern weiterhelfen. Organisation wird von 2 netten Studiengangskoordinatorinnen übernommen. Ihr braucht euch keine Sorgen mehr über Prüfungsanmeldungen mehr machen. Sehr gute Inhalte Vertiefungsmöglichkeiten gibt es auch. Alle die Forschung begeistert und die anspruchsvolles mögen genau das richtige

Lebst du noch oder lernst du schon

Medizin

3.8

Die Inhalte in Medizin sind sehr spannend aber auch sehr umfangreich. Gerade am Anfang ist es sehr theoretisch und verschult. Man verbringt entsprechend viel Zeit vor Büchern mit auswendig lernen. In der Klinik wird das besser, da der Unterricht praxisorientierter und patientennaher wird.

Bestens organisiertes praxisnahes Studum

Medizin

4.5

Früher Patientenkontakt ermöglicht einem das theoretische Wissen mit praktischen Tätigkeiten zu verbinden.
Wirklich gute Organisation, ich kann mich an keine Veranstaltung erinnern, die ausgefallen ist.
Nach jeder Prüfung wird man gebeten das Modul zu evaluieren!

Studieren ist kein Ponyhof

Medizin

2.8

Das Studium macht Spaß, wenn man nicht erwartet immer die Beste zu sein. Sonst überwiegt der Leistungsdruck schnell und man hat kaum noch Zeit zum Leben. Jeder muss seine Work-Life-Balance finden, um glücklich zu sein und es auch in Zukunft weiterhin zu sein!

Super Organisation

Biomedizin

4.7

Sehr gut organisierter, wenn auch verschulter Studiengang. Dadurch, dass pro Jahr nur 30 Studienplätze angeboten werden ist die Betreuung sehr gut, sowohl durch die Dozenten als auch durch die Studienkoordinatoren. Durch die Nähe zur Klinik hat man den direkten Zugang zur medizinischen Forschung. Das erste Semester ist mit das Anstrengenste, da dort alle Studierenden aus den verschiedensten Fachrichtungen (Biologie, Biochemie, Biotechnologie) fachlich auf das selbe Niveau gebracht werden. Danach hat man die Möglichkeit, interessante Wahlmodule zu belegen.
Trotz hohem Arbeitspensum, sehr zu empfehlen. 

Wenn man es will.

Medizin

3.2

Das Studium an sich ist wirklich anspruchsvoll und das nicht nur phasenweise wie vielleicht in anderen Studiengängen sondern permanent. Aber wenn man es will dann hat man hier an der MHH einen guten Studienorte gefunden - auch wenn das teilweise heruntergekommene Gebäude nicht einladend scheinen.

Umfassender Studiengang

Biochemie

4.5

Der Studiengang ist breit gefächert und liefert eine gute Grundlage für eine darauffolgenden Promotion in einer Reihe unterschiedlicher Themengebiete. Schwerpunkte kann man selber setzen und sich so seinen Interessen vertiefend widmen. Die Organisation durch den Koordinator war immer sehr gut.

Organisatorische Probleme im 4. Studienjahr

Medizin

3.8

Insgesamt gefällt mir das Studium "Medizin" sehr gut. Es ist ein praktischer und anschaulicher Studiengang. Man sollte offen für die Kommunikation mit Menschen sein (leider sind das lange nicht alle Studenten bei uns). Wir haben viel Unterricht in Kleingruppen (je nach Unterrichtsform vier bis 20 Studenten). Insgesamt sind die Prüfungen sehr entspannt. Spätestens ab dem 4. Jahr gibt es keine Prüfungen mehr, vor denen man sich stressen muss.

Meine bisherigen Bewertungen hier sind u...Erfahrungsbericht weiterlesen

Vollzeitjob Zahnmedizinstudium

Zahnmedizin

3.2

Ein Studium, bei dem man sehr viel praktisch arbeiten kann und nicht allzu viel in Vorlesungen sitzen muss. Allerdings ist es wirklich ein sehr kräftezehrendes Studium, bei dem man immer wieder Niederlagen verkraften muss, gerade in der Vorklinik. Also nichts für schwache Nerven!

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 88
  • 80
  • 30
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 212 Bewertungen fließen 126 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 6% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 28% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Biochemie Master of Science
In Kooperation mit Uni Hannover
3.6
100%
3.6
8
Biomedizin Master of Science
4.3
100%
4.3
9
Ergo- und Physiotherapie Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Infection Biology Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Lingual Orthodontics Master of Science
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Medizin Staatsexamen
3.9
99%
3.9
132
Midwifery Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Public Health Master of Science
2.9
50%
2.9
6
Zahnmedizin Staatsexamen
2.6
45%
2.6
56

Studiengänge in Kooperation mit Uni Hannover

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Uni Hannover.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Biochemie Bachelor of Science
3.0
71%
3.0
10