COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

MHH - Medizinische Hochschule Hannover

Universitätsprofil

An der Medizinischen Hochschule Hannover, welche 1961 gegründet wurde, sind derzeit 3423 Studierende eingeschrieben. Angeboten werden an der Hochschule Bachelor- und Masterstudiengänge aber auch Weiterbildungskurse und Ausbildungsberufe.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Universität
Studiengänge
8 Studiengänge
Studenten
3.423 Studierende
Professoren
146 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 1961
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.3
Anne , 19.03.2020 - Public Health
3.7
Jasmin , 10.03.2020 - Public Health
4.7
Anonym , 03.03.2020 - Public Health
3.7
Elena , 03.03.2020 - Public Health
4.2
Jacqueline , 02.03.2020 - Public Health

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Staatsexamen
3.9
98% Weiterempfehlung
1
Master of Science
4.3
100% Weiterempfehlung
2
Staatsexamen
2.8
54% Weiterempfehlung
3
Master of Science
3.6
100% Weiterempfehlung
4
Master of Science
4.0
100% Weiterempfehlung
5

Gut zu wissen

57% bewerten den Flirtfaktor mit "ab und an geht was".

Wie hoch ist der Flirtfaktor an Deiner Hochschule?

  • Sehr hoch 9%
  • Ab und an geht was 57%
  • Nicht vorhanden 35%
96% beurteilen die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln als sehr gut.

Wie gut ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

  • Sehr gut 96%
  • Viel Lauferei 4%
  • Schlecht 0%
46% haben keinen Studentenjob.

Hast Du einen Studentenjob?

  • Ja 43%
  • In den Ferien 11%
  • Nein 46%

Kontakt zur Hochschule

  • MHH - Medizinische Hochschule Hannover
    Carl-Neuberg-Str. 1
    30625 Hannover

242 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 13

Anspruchsvolles Studium mit starkem Praxisbezug

Public Health

4.3

In drei Semestern Vollzeit werden umfangreich die vielseitigen Disziplinen von Public Health - von Epidemiologie, empirischer Sozialforschung, Gesundheitsförderung und Prävention bis hin zur Gesundheitspolitik - vermittelt. Im Sommersemester können individuelle Interessengebiete wie internationale Gesundheitspolitik, Ökonomie oder innovative Versorgungsformen aber auch qualitative und quantitative Methoden vertieft werden. Durch die kleinen Lerngruppen ist ein intensiver Austausch, ein Miteinander und das Lernen von Dozenten aus allen Praxisbereichen möglich. In Vollzeit kann das Studium in 3 bis 4 Semestern, durch individuelle Teilzeitregelungen aber auch über mehrere Semester hinaus nebenberuflich absolviert werden.

Herzliches Personal in mäßig innovativer Umgebung

Public Health

3.7

Man hat den Eindruck, dass der Studiengang PH an der MHH nicht das allergrößte Ansehen genießt. Im Rahmen dieser Voraussetzung kann man nur sagen, dass die Dozenten und auch die mit organisatorischen Belangen betrauten Personen sich alle Mühe geben, es für die Studenten schön zu machen. Einige Dinge wären sicherlich verbesserungs- und innovationswürdig. Beispielsweise die Möglichkeit, von zuhause aus an Lehrveranstaltungen teilzunehmen. Die Anwesenheitspflicht wurde glücklicherweise neuerlich ab...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zeigt, was Public Health alles zu bieten hat

Public Health

4.7

Der Lehrplan ist insgesamt gut durchdacht, so dass Studieren parallel zu Beruf oder Familie möglich ist.
Viele Gastdozenten aus den unterschiedlichsten Bereichen des Berufsfeldes zeigen, was Public Health einem für Möglichkeiten und Chancen bietet.
Die Inhalte sind auf dem aktuellen Stand und sehr vielseitig. Fachliches und methodisches Wissen wird ebenso wie SoftSkills vermittelt.
Die Interdisziplinarität dieses Studiengangs ist eine Bereicherung und da es sich um einen kleinen Studiengang handelt, kann man sich intensiv mit den anderen Professionen austauschen.
Die Studierenden können sich aktiv einbringen und mitgestalten.
Praktische Studienanteile durch Exkursionen, Blockseminare und ein Berufsfeldpraktikum.

Zeitfaktor

Public Health

3.7

Das Studium hat mir gut gefallen und bietet viele interessante und spannende Themenaspekte. Die Zeit zur Darbietung dieses facettenreichen Studiums bzw. der Studieninhalte scheint mir zu knapp bemessen. Manchmal hat man das Gefühl, dass gewisse Themen "durchgehetzt" werden, was wirklich schade ist. Dann vielleicht lieber weniger Stoff, dafür aber intensiver darauf eingehen und auch mehr praktische Anwendungen als bloße Theorie. Oft habe ich in unterschiedlichen Veranstaltung den Satz gehört: "Darauf können wir nicht näher eingehen, weil das zu weit führen würde/den Rahmen sprengen würde oder wir nicht so viel Zeit haben und das ausführlicher zu besprechen."

Ein flexibler Studiengang

Public Health

4.2

Als Teilzeitstudium mit Präsenspflicht ließen sich die Vorlesungszeiten und Prüfungsleistungen mit etwas Fleiß ganz gut mit einer Berufstätigkeit kombinieren. Die Hausarbeiten, Klausuren und mögliche Zeiträume für Hausarbeiten oder das Betriebspraktikum lagen so auch etwas entzerrter als im Vollzeitstudium.
Mein persönlicher Mehrwert des Studiums liegt in der Vielfalt der Dozierenden, die zum Teil selbst den Studiengang absolviert haben und die vielen verschiedenen Facetten von Public Health repräsentieren.

Kleiner Studiengang mit großer Vielseitigkeit

Public Health

4.2

Ich habe in der Zeit von 2017 bis 2020 den Master Public Health studiert. Die Lerninhalte fand ich im Grundstudium bis auf ein Fach sehr gut. In jenem Fach, in dem Kritik von den Studierenden ausgeübt wurde war eine neue Dozentin am Lehrstuhl.
Die Kritik wurde erst am Ende des Moduls umgesetzt. Ich bin mir aber nicht sicher, ob sie während der Vorlesungszeit auch schon geäußert wurde.
Was jedoch Schade war: es wurde versprochen aufarbeitende Lerninhalte zur Verfügung zu stellen, wa...Erfahrungsbericht weiterlesen

Modellstudiengang

Medizin

3.5

Durch den Modellstudiengang natürlich anders aufgebaut, mit mehr Praxisanteil, ganz früh Patientenkontakt, aber wenig zum Verdauungssystem (warum auch immer). In der Klinik durchwachsene Lehrqualitäten - mal mit ganz viel Engagement und praktischen Tipps, mal bekommt man einfach nur seine Unterschrift. Ist aber vermutlich überall so. Wem dauernder Lerndruck durch die einzelnen Modulprüfungen nichts ausmacht und keine Lust auf Semester-Abschluss- Klausuren hat, der ist in einem Modellstudiengang wie in Hannover richtig.

Arbeit aber Spaß

Medizin

4.0

Ich bin bis jetzt ganz zufrieden mit dem Studium. Viel Arbeit aber macht Spaß! Theorie ist natürlich ein großer Teil von Medizin aber notwendig. Mann hat aber viel und auch direkt am Anfang Kontakt mit dem Patient was ich sehr cool finde. Insgesamt ist das Studium machbar und die Dozenten Hilfsbereit wenn man irgendwas nicht versteht.

Bitte nicht da studieren

Zahnmedizin

2.2

Leider muss man sagen das ich Zahnmedizin an der MHH nicht empfehlen kann. Die vorklinischen Fächer wie, Anatomie, Histologie, Chemie , Physik, Biologie (Zoologie) etc. sind super, natürlich muss man viel lernen und braucht Ausdauer aber die Zahnklinik kann ich nicht empfehlen.... hier ist ein Klima aus Stress, Angst, Neid, Missgunst aufgebaut. Der Assistensarzt oder der Kursleiter kann euch alles testieren und ihr fallt trotzdem durch. Die Ergenisse sind "von Gott gegeben". Tutorials oder Demos...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wer Ausdauer hat, schafft es sicher.

Medizin

4.0

Im Allgemeinen ist das Studium wirklich schön und ich könnte mir nichts besseres für mich vorstellen. Man muss am Ball bleiben, aber es ist nicht so, dass man 24/7 nur noch gestresst ist. Die MHH ist eine Super Uni für diesen Studiengang. Sehr nette Dozenten und der Modellstudiengang ist gefällt mir sehr gut.
Nur zu empfehlen.

Tolles Studienkonzept!

Medizin

4.5

Man lernt jeden Tag spannende Dinge und wird herausgefordert. Das Wissen wird in den gut organisierten Praktika vertieft. Der Aufbau des Studiums ist super. Als freiwilliges Angebot kann man in seiner Freizeit im Skills Lab medizinische Fertigkeiten üben (zum Beispiel Blutabnahme, Zugänge legen oder diverse Untersuchungen durchführen). Insgesamt sehr zu empfehlen.

Das Studium, das viel Willenskraft erfordert

Zahnmedizin

3.2

Das Studium der Zahnmedizin ist in den ersten drei Jahren, in der Vorklinik, sehr mühsam. Man lernt vieles, dass für den Berufsalltag nicht von Bedeutung ist, wodurch die Motivation beim Lernen oftmals fehlt.
Allerdings ist vieles durchaus auch sehr interessant. Die Zahnmedizinisch relevanten Themen werden aber zu einem großem Anteil erst in der Klinikl, ab dem 6. Semester, gelehrt. Dessen sollte man sich bewusst sein.

Die praktischen Kurse sind teilweise von Zeitmangel gep...Erfahrungsbericht weiterlesen

Zu viel parallel

Medizin

3.3

Natürlich ist Medizin ein Studium mit sehr hoher Stoffdichte, jedoch ist man auf Grund der immensen Lernaufwands stets und ausschließlich nur auf die nächste Prüfung fokussiert. Dadurch vernachlässigt man stark die Vorbereitung für die parallel laufenden Fächer (d.h. Praktika und Seminare) wodurch man aus diesen recht wenig nutzen ziehen kann. Das ist für uns und die Dozenten natürlich etwas doof. 2 Fächer pro Woche (Beispiel Mikro- und Makroanatomie) intensiv, dafür aber nach einem Semester kom...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super Studium

Medizin

4.5

Ein einzigartiges und sehr breit gefächertes Fach. Viel Zeit und Kraft muss man investieren, aber am Ende lohnt es sich. Der Kontakt zu Menschen, Krankheitsbildern und ihre Heilungen, das Forschen und vieles mehr bilden ein interessantes Konstrukt, was man nur weiterempfehlen kann.

Engagierte Lehrende, praxisorientiert, spannend

Medizin

4.8

Sehr guter Modellstudiengang (ich hoffe, dass das jetzt auch durch die erzwungene Reform für mehr Studienplätze so bleibt), guter Zusammenhalt unter den Studierenden, viel Unterricht am Krankenbett und größtenteils emphatische und engagierte Lehrende.

Praxisnahes Studium mit coolen Leuten

Medizin

3.8

Das Studium ist von Beginn an sehr praxisnahe, so wird zum Beispiel schon früh Wert auf den Patientenkontakt und den richtigen Umgang mit Patienten gelegt. Wie das bei Medizin so ist muss man nicht intelligent sein, sondern nur gut auswendig lernen können. Man wird aber sehr durch die Prüfungen gepusht. Die größten Mankos sind die Mensa und die Bibliothek, dafür hat man aber mit vielen coolen Leuten zu tun die auch mal feiern gehen statt zu lernen.

Auf und ab

Medizin

4.0

Wie ab vermutlich jeder Uni gibt es auch an der MHH Fächer, die super unterrichtet werden und andere, bei denen man sich an den Kopf fasst und nicht wirklich weiß, was das Ganze jetzt gebracht hat. Alles in Allem denke ich, dass man gut durch das Studium durch kommen kann. Dazu ist zu sagen, dass ich zu denen gehöre, die das Studium dort noch nach dem alten ModellStudiengangs-Mpdell abschließen.

Es könnte nicht besser sein

Hebammenwissenschaft

4.0

Ich fühle mich sehr wohl hier, ich bekomme immer wieder neues gezeigt und das lernen hier macht einfach nur spaß. Der menschliche Körper fasziniert mich und hier kann ich das Interesse ausleben. Die Dozenten bleiben geduldig und stehen für Fragen immer offen. Ich würde es jedem weiter empfehlen.

Stressig aber gut

Zahnmedizin

3.8

Das Studium ist sehr interessant und vermittelt alle wichtigen Inhalte rund um den Menschen und den späteren Beruf. Allerdings mangelt es leider an der Ausstattung, die eher veraltet ist und somit nicht auf den neusten Technologien basiert, die v.a. in der Zahntechnik genutzt werden. Sehr schade!

Zufrieden!

Medizin

4.7

Ich studiere nun seit 3 Jahren an der MHH und bin vollkommen zufrieden mit meiner Wahl des Studienstandortes.
Zwar sind die Gebäude der MHH nicht besonders schön, dafür hat man aber ein sehr familiäres Verhältnis unter den Studenten. Es gibt überhaupt kein Konkurrenzverhalten, stattdessen wird einander geholfen, wo es geht. Auch die Dozierenden versuchen einen so gut es geht durch die Module zu kriegen.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 102
  • 93
  • 33
  • 11

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 242 Bewertungen fließen 132 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 63% Studenten
  • 7% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 29% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Biochemie Master of Science
In Kooperation mit Uni Hannover
3.6
100%
3.6
8
Biomedizin Master of Science
4.3
100%
4.3
9
Hebammenwissenschaft Master of Science
4.0
100%
4.0
1
Infection Biology Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Lingual Orthodontics Master of Science
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Medizin Staatsexamen
3.9
98%
3.9
150
Public Health Master of Science Infoprofil
3.5
73%
3.5
12
Zahnmedizin Staatsexamen
2.8
54%
2.8
61

Studiengänge in Kooperation mit Uni Hannover

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Uni Hannover.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Biochemie Bachelor of Science
3.2
75%
3.2
14
Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019