HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Hochschulprofil

Die Hochschule wurde 2007 neu gegründet, wobei sie die Diplom-Studiengänge der Kommunalen Abteilung der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege übernommen und weiterentwickelt hat. Derzeit studieren rund 850 angehende Verwaltungsmitarbeiter/-innen der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) an der HSVN.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
2 Studiengänge
Studenten
850 Studierende
Gründung
Gründungsjahr 2007

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.4
Angelika , 28.11.2017 - Allgemeine Verwaltung
3.0
Annalena , 16.11.2017 - Allgemeine Verwaltung
3.0
Jasmin Rhudy , 16.11.2017 - Allgemeine Verwaltung
2.6
Ann , 16.11.2017 - Allgemeine Verwaltung
2.9
Laura , 05.11.2017 - Allgemeine Verwaltung

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
3.4
82% Weiterempfehlung
1
3.2
93% Weiterempfehlung
2

Kontakt zur Hochschule

  • HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen
    Wielandstr. 8
    30169 Hannover

Alternative Hochschulen

Jacobs University Bremen gGmbH
Bremen
4.4
16 Erfahrungsberichte
Infoprofil
University of Applied Sciences
Osnabrück, Lingen
4.0
879 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Hochschule für Humanwissenschaften
Berlin
3.8
31 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Halle
3.8
1343 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Technische Universität Ilmenau
Ilmenau
3.9
264 Erfahrungsberichte
Infoprofil

86 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 5

Anspruchsvoll, aber zu meistern

Allgemeine Verwaltung

3.4

Die Lehrveranstaltungen haben ein gutes Tempo, da es jedoch ein duales Studium steht Selbststudium auch mit zum Alltag.
Die meisten Dozenten sind sehr kompetent, jedoch gibt es auch vereinzelte „Praktiker“ unter ihnen, die didaktisch gesehen nicht sehr kompetent sind und das ein oder andere mal auch etwas falsches äußern bzw. einen verwirren.

Sehr viel Inhalt in kurzer Zeit

Allgemeine Verwaltung

3.0

Ich muss trotz Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte, sehr vieles neues dazu lernen. Die Trimester sind gefühlt zu kurz für den Inhalt, aber es macht Spaß. Die Hauptdozenten gefallen mir gut, aber manche Nebenamtler sind schlecht gewählt (Lehrermangel). Ich freue mich auf meine spätere Laufbahn.

Man braucht großes Interesse

Allgemeine Verwaltung

3.0

Wenn man kein großes Interesse an den Fächern hat, fällt es einem enorm schwer den Stoff zu verstehen und zu lernen. Es ist ein Studium in dem größtenteils Gesetze behandelt werden, dafür muss man sich sehr interessieren, damit man es nicht als langweilig empfindet. Die Dozenten, bis auf paar Ausnahmen, sind immer bemüht den Stoff gut zu übermitteln. Bei manchen klappt es und bei manchen nicht, da helfen auch die modernsten Lernmittel nicht.

Fleißarbeit

Allgemeine Verwaltung

2.6

In dem Studium geht es sehr viel um Fleißarbeit in den Vorlesungen als auch außerhalb der Studienzeiten, um die komplexen Themen aufnehmen und durchdringen zu können. Allerdings sind die Lehrinhalte sehr interessant und auch abwechslungsreich, dass das Studium keinesfalls langweilig ist.

Viel Recht und BWL

Allgemeine Verwaltung

2.9

Wären einige Dozenten etwas lockerer gewesen, hätte das Studium sogar Spaß gemacht.
Ich habe ein duales Studium gemacht, und daher leider keine Semesterferien gehabt.
Die benötigt man aber dringend, wenn nach jedem Trimester die Klausuren geschrieben werden.
Recht war gut erklärt. Vieles war auch für den Alltag interessant.

Insgesamt in Ordnung

Allgemeine Verwaltung

3.1

Der Studiengang an sich mit einigen Lehrveranstaltungen ist gut, jedoch hapert es an der Organisation des Ganzen. Mittlerweile werden nur noch Dozenten eingestellt, die quasi nichts drauf haben.

Das Wohnheim ist recht in Ordnung. Es fanden in den letzten Wochen sogar einige Renovierungen statt. Bspw gibt es nun im gesamten Wohnheim Wlan. Natürlich trotzdem alles noch ausbaufähig.

Die Mensa würde neu strukturiert. Super Essen, Preis-Leistung stimmt.

Duale Studentin

Allgemeine Verwaltung

3.1

Insgesamt ist der Studienverlauf durchaus sinnvoll geplant und durchdacht. Dadurch, dass es sich um ein duales Studium handelt, sind die Studienzeiten strikt vorgegeben und die "üblichen" Probleme wie zu wenig Plätze o.ä. existieren nicht. Durch die Neuakkreditierung zum Jahr 2016 sind jedoch einige Inhalte der Trimester durchaus etwas zu anspruchsvoll und die Klausuren sehr schwer, sodass der Eindruck entsteht, dass die HSVN nur "sieben" wollen würde. Auch bestehen starke Unterschiede zwischen haupt- und nebenamtlichen Dozenten.
Insgesamt würde ich das Studium dennoch weiterempfehlen, da es doch ein sehr gut gemischter Studiengang ist und die HSVN durchaus ihre Vorzüge hat.

Gewöhnungsbedürftig, aber erfüllend!

Allgemeine Verwaltung

3.4

Die ersten Wochen sind -wie bei den meisten Studiengängen- eine heftige Umstellung. Das Grundstudium ist ein hartes Stück Arbeit und erfordert viel Disziplin. Man bekommt den Eindruck, dass es dazu dient, Studenten "auszusieben". Allerdings wird das Studium, sobald man im Hauptstudium angekommen ist, sehr viel schöner. Man steht zwar immer noch vor großen Herausforderungen, aber gerade das ist das Gute daran. Man wird gefordert und beweist sich selbst und anderen, dass man es kann! Die Aussicht auf eine Karriere in diesem Bereich ist überaus motivierend und bei einem guten Dienstherrn sind auch kleine Tiefs kein Problem. Alles in allem kann ich sagen, dass nach der Eingewöhnung ein Studium wartet, bei dem man sich selbst zeigen kann, wozu man in der Lage ist.

Theorie und Praxis

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.4

Man bekommt an der HS oft nur die reine Theorie vermittelt, sodass man die Inhalte in der Praxis nur schwer wiederfindet oder erkennt. Bei einigen Themen wünsche ich mir dass die vertieft werden würden und im Gegenzug die weniger Praxisrelevanten Themen kürzen.

Gute Uni, Dozenten ausbaufähig

Allgemeine Verwaltung

4.1

Leider viele nebenamtliche Dozenten, die von Didaktik nicht viel wissen. Darunter leidet die Qualität. Ausstattung der Räume ist gut. Studieninhalte vielseitig anwendbar. Hauptamtliche Dozenten fachlich sehr gut. Uni gut mit Öffis erreichbar. Parkmöglichkeiten begrenzt

Auswendiglernen - kann ich!

Verwaltungsbetriebswirtschaft

2.5

Es ist teilweise erstaunlich wie viele (teilweise unnütze) Blätter man auswendig lernen muss. Im ersten Trimster waren es 200 Seiten in nur einem Modul. Und es kamen knapp 5 Seiten davon in der Prüfung dran. Ob ich jetzt noch etwas davon weiß?!- Im Leben nicht! Aber für den Moment war ich ein Profi was das Auswendiglernen anging.

NSI Wahnsinn in allen Faceten

Allgemeine Verwaltung

2.4

Es gibt einige tolle Dozenten und einige bei denen man froh ist sie nie wieder sehen zu müssen.
Dozentenbewertungen bringen absolut nichts, zumindest bei den Hauptamtlern. Aktivitäten neben den Vorlesungen von der Uni organisiert sind nicht vorhanden was sehr traurig ist, meist kennt man 95% der Leute aus dem eigenen Jahrgang nicht und dass obwohl die Uni nicht sehr groß ist.
Die Verwaltung ist bemüht, aber man muss sehr darauf achten wie man mit den Angestellten dort redet.
Nochmal würde ich dieses Studium am NSI nicht machen.

Wesentlich spannender als es klingt

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.0

Der Duale Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft ist sehr abwechslungsreich. Er besteht sowohl aus Vorlesungen mit betriebswirtschaftlichen Schwerpunkten wie BWL, VWL oder Investition und Finanzierung als auch aus solchen mit juristischem Schwerpunkten wie Gewerberecht oder Ordnungsrecht.

Mündliche Prüfungen sind nicht objektiv

Allgemeine Verwaltung

2.9

Es kommt nichts aufs Wissen an, sondern auf das Wohlwollen des Dozenten und wann man dran kommt. Es ist Glücksache, ob man einfache Fälle bekommt oder nicht. Ein Studium sollte nicht von Glück abhängen, beim Abitur wird es ja auch anders geregelt!
Vergleichbarkeit ist nicht gegeben, also besser eine öffentliche Uni wählen!

Wie der Jurist sagen würde: "Es kommt drauf an"

Allgemeine Verwaltung

3.0

Da es sich um ein duales Studium handelt hat man nicht nur den Vorteil Geld fürs Studieren zu bekommen, sondern auch schon Praxiserfahrung zu sammeln. Die Vorlesungsqualität hängt, so wie überall, von den Dozenten ab, jedoch sind die meisten daran interessiert auch etwas zu vermitteln. Die Inhalte könnten noch etwas besser auf die Praxis abgestimmt sein, jedoch hat man definitiv schon mehr Bezug, als an einer normalen Universität oder Hochschule ohne Praxiszeiten dazwischen. Das Studium hat ein breites Spektrum. Zwar überwiegt der rechtliche Teil, jedoch sind auch wirtschaftliche und soziale Themengebiete Teil des Studiums.

Es kommt auf die Veranstaltung an

Allgemeine Verwaltung

3.4

Die Lernmittel sind modern, nur manche Dozenten wissen nicht so recht mit diesen umzugehen. Einige Dozenten legen auch keinen Wert auf Pädagogik und dies ist grade bei den wirtschaftlichen Fächern schade, da dort die Studenten meiner Meinung nach Verständnisprobleme haben. In bestimmten Fächern ist der Stoffumfang auch viel zu hoch. Man hat den Eindruck die hausinternen Evaluationen bringen da nichts weil die Hochschule ihre Professoren nicht bedrängen will etwas zu ändern, da eh Dozentenmangel herrscht. Abgesehen davon gibt es aber auch Dozenten die viel Wert darauf legen das Wissen verständlich zu vermitteln und auch freundlich im Umgang sind mit den Studenten. Die einzelnen Veranstaltungen unterscheiden sich also sehr von einander.

Praxisnähe top, Nebenamtler flop

Allgemeine Verwaltung

2.5

Die praxisnahe Ausbildung im dualen System ist super, da nicht nur theoretisch Inhalte vermittelt werden sondern man diese auch anzuwenden lernt. Die Dozenten sind teilweise sehr gut, teilweise leider auch nicht so gut, gerade nebenamtliche Dozenten lassen häufig zu wünschen übrig, da sie Inhalte nicht so gut vermitteln können wie ihre hauptamtlichen Kollegen. Ich würde das Studium immer wieder machen, Vorbildung im Bereich Verwaltung (Verwaltungsfachangestellte) erleichtert das Studium ungemein.

Allgemeine Verwaltung ist nicht so langweilig, wie es klingt

Allgemeine Verwaltung

3.4

Das duale Studium an der HSVN ist ohne Zweifel oft anstrengend und zum Haare raufen. Aber es macht auch Spaß! Man lernt tolle Leute aus ganz Niedersachsen kennen. Die Dozenten sind fschlich sehr kompetent. Viele der nebenamtlichen Dozenten sind hauptberuflich selbst in der Verwaltung tätig oder Rechtsanwälte und bringen dadurch auch viele praxisorientierte Fälle mit. Sie sind teilweise noch sehr jung und auch immer für ein Spaß zu haben.
Besonders vorteilhaft ist es, dass man mit max. 30 Leuten an den Vorlesungen teilnimmt und dadurch im direkten Dialog mit dem Dozenten steht. Des Weiteren bekommt man alle Skripte und wichtige Unterlagen. Die Organisation lässt teilweise zu wünschen übrig. Aber die wichtigsten Informationen kommen immer an.
Das Niveau der Lehrveranstaltungen ist teilweise sehr hoch, aber ohne Fleiß kein Preis und mit ein bisschen Anstrengung ist das alles zu schaffen!

Eher Unterricht als Vorlesung

Allgemeine Verwaltung

4.1

Der Unterricht an der Hochschule gefällt mir gut. Wer jedoch Vorlesungen mit hunderten Leuten sucht ist hier falsch. Der Unterricht wird in einem Kurs mit 30 Leuten abgehalten und es ist weniger eine Vorlesung sondern halt eher Unterricht wie in der schule. Mir hilft es sehr mit einbezogen zu werden und nicht nur den Dozenten zuzuhören. Es ist übrigens immer Anwesenheitspflicht, da man bezahlt wird.

Von 0 auf 100 in wenigen Minuten!

Allgemeine Verwaltung

3.5

Es ist der typische "Sprung ins kalte Wasser" - es geht gleich am ersten Tag voll los, aber nur so schafft man den Stoff in der vorgegebenen Zeit.
Nach ein paar Monaten hat man den Dreh raus und es geht darum, das Tempo zu halten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass es nicht so langweilig ist, wie ein Jurastudium - da die Praxisphasen das Ganze gut auflockern. Ein sehr empfehlenswertes Studium!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 49
  • 26
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.7
  • Campusleben
    2.4
  • Organisation
    2.5
  • Bibliothek
    3.0
  • Mensa
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.2

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Allgemeine Verwaltung Bachelor of Arts
3.4
82%
3.4
72
Verwaltungsbetriebswirtschaft Bachelor of Arts
3.2
93%
3.2
14

Seitenzugriffe der HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen auf StudyCheck

Die Statistik veranschaulicht, wie hoch das Interesse für die HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen unter Studieninteressierten ist.
Sie setzt sich aus den Seitenaufrufen des Hochschulprofils, der Studienprofile sowie der Erfahrungsberichte zusammen.

Top 10 Google Suchbegriffe

Studieninteressierte gelangen mit diesen Suchbegriffen auf das Hochschulprofil der HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen.
Keyword Position
hsvn hannover 4
nsi-hsvn 4
nsi hsvn 5

Weiterempfehlungsrate

  • 84% empfehlen die Hochschule weiter
  • 16% empfehlen die Hochschule nicht weiter

Wer hat bewertet?

  • 69% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 21% ohne Angabe