HSVN Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Hochschulprofil

Die Hochschule wurde 2007 neu gegründet, wobei sie die Diplom-Studiengänge der Kommunalen Abteilung der Niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege übernommen und weiterentwickelt hat. Derzeit studieren rund 850 angehende Verwaltungsmitarbeiter/-innen der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehemals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst) an der HSVN.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Private Hochschule
Studiengänge
2 Studiengänge
Studenten
900 Studierende
Gründung
Gründungsjahr 2007

124 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 7

Insgesamt sehr ansprechend.

Allgemeine Verwaltung

4.0

Das Arrangement vor Ort ist super. Es gibt eine Kantine und einen Coffee-Point.
Die Hochschule ist groß und hat genügend Platz für alle Studenten.
Parkplätze fehlen allerdings.
Direkt an der Hochschule ist eine U-Bahn Station, das bedeutet man kommt leicht und innerhalb von 7 Minuten vom Hauptbahnhof dort hin.

Gute Hochschule

Allgemeine Verwaltung

4.3

Eine gute Hochschule, mit vielen guten Dozenten aber auch einigen nicht so tollen Dozenten.
Gute Ausstattung der Bibliothek. Mensa und Cafeteria vorhanden. Moderne Einrichtung und im großen und ganzen ein recht gut organisierter Stundenplan. Teilweise in Sachen Verwaltung etwas schwierig.

Theorie flop, Praxis top

Allgemeine Verwaltung

2.7

Das Studium ist leider z.T.sehr trocken.Man muss für gewisse Bereiche schon extremes Interesse oder Durchhaltevermögen mitbringen.Die Organisation und Klausureneinsichtnahme und Bekanntgabe sind eine Farce im Anbetracht, dass die Kommunen Geld an diese Institution zahlen.

Zukunftsorientiert

Verwaltungsbetriebswirtschaft

2.7

Die Organisation der Hochschule lässt oft zu wünschen übrig. Auch die Absprache der Dozenten untereinander widerspricht sich häufig. Der Studiengang an sich enthält interessante Inhalte und bildet für einen sicheren Job aus. Alles in einem empfehlenswert.

Abwechslungsreiches Studium

Allgemeine Verwaltung

3.2

Eine Vielfalt an Fächern, wobei der Schwerpunkt auf der Rechtswissenschaft liegt. Die Mischung ist aber echt gut, viele Fächer sind sehr interessant und machen Spaß. Dozenten sind entweder sehr gut, oder sehr schlecht. Leider kann man nicht viel in der Praxis umsetzen, was man am NSI gelernt hat. Organisatorische läuft es leider oft nicht gut ab.

Interessante Informationen zu Lerninhalten

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.8

Die Dozenten, sowohl hauptamtlich als auch nebenamtlich sind sehr bemüht und vermitteln alle Inhalte gut. Die Organisation in der Verwaltung, bei den Stundenplänen könnte insgesamt besser sein. Die Hochschule ist sehr gut ausgestattet und verfügt über eine gut sortierte Bibliothek.

Ausbaufähig

Allgemeine Verwaltung

2.5

Kommunikation zwischen Studenten und Uni schlecht

Bezahltes Studium

Nebenamtliche Dozenten teilweise nicht geeignet

Digitalisierung wird nur wenig vorangetrieben

Grad zum Ende des Studiums werden Themen (Wahlpflichtfächer) nur rudimentär behandelt

Mündliche Prüfungen sind eine "Farce"

Das Studium macht Spaß und fördert einen sehr.

Allgemeine Verwaltung

3.0

Bei manchen Veranstaltungen hinterfragt man jedoch die Sinnhaftigkeit. Das Gebäude ist ebenfalls nicht auf so viele Personen ausgelegt. Dennoch sind die meisten Dozenten sehr gut in ihrem jeweiligen Fachgebiet und können jede Frage beantworten. Schade ist, dass die Mensa so spezielle Sachen anbietet und so teuer ist.

Dozentenabhängig

Allgemeine Verwaltung

3.3

Ob man viel von der Veranstaltung mitnimmt hängt komplett von dem Vortragenden Dozenten ab. Entweder hat man Glück und bekommt einen jungen, engagierten Lehrer; mit Pech muss man alles selbstständig nacharbeiten. Besonders ärgerlich ist dss natürlich wenn man am Anfsng des Studiums steht.

Übertrieben positives Selbstbild der Hochschule...

Allgemeine Verwaltung

2.3

... kann leider mit der Realität überhaupt nicht mithalten. Gute Ausstattung, Skripte werden vollständig und rechtzeitig bereitgestellt, schöne Atmosphäre in Cafeteria und Mensa, aber die Organisations"leistung" ist wahnsinnig mangelhaft, dabei wird sich gern als Luxushochschule aufgespielt, was leider vor allem durch die mangelnden didaktischen Kenntnisse und Umsetzungsfähigkeiten der Dozenten und die fehlende strukturelle Reflexion sehr unsympathisch und unangemessen wirkt.

Gute und weniger gute Veranstaltungen

Allgemeine Verwaltung

3.3

Insgesamt bin ich ganz zufrieden. Die Mischung aus Recht, BWL und etwas Soziologie ist ganz abwechslungsreich. Es gibt gute und weniger gute Veranstaltungen, meist abhängig vom Dozenten. Meist sind die Hauptamtler kompetenter was die Didaktik angeht. Die Bib ist leider sehr klein und die Organisation oft verbesserungswürdig.

Insgesamt okay

Allgemeine Verwaltung

3.0

Insgesamt in Ordnung.
Im Ablauf tlws. Schwierigkeiten bei Stundenplan, Raumplanung, Informationsmittteilung
Unterricht okay. Gute Vielfalt an Fächern. Rechtsfähiger, Wirtschaftsfächer und Sozialwirtschaftliche Fächer.
Ausstattung der Räume in Ordnung. Nichts besonderes aber ausreichend

Sehr Prüfungsorientiert

Allgemeine Verwaltung

3.7

Inhaltlich wird man in den Veranstaltungen sehr gut auf Prüfungen vorbereitet und mit Fleiß und viel auswendig lernen, lassen sich die die besten Noten erreichen. Praxisnah sind allerdings die wenigsten Fächer. Das lässt sich bei den meisten Themen aber vermutlich auch nicht vermeiden.

Organisatorisch - / Lerninhalte +

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.0

Die Dozenten sind sehr unterschiedlich. Es gibt viele die Ihre Lerninhalte gut vermitteln können jedoch gibt es auch immer häufig Dozenten die gerade erst angefangen haben zu lehren. Der Verwaltungsberuf wird immer beliebter, sodass die Anzahl der Studierenden von Jahr zu Jahr steigt. Häufig kommt es zu Ausfällen von Lehrveranstaltungen die teilweise erst kurz vor Beginn mitgeteilt werden. Ein zusätzliches Problem ist, das die Dozenten untereinander unterschiedliche Auffassungen bezüglich der Rechtsauffassung haben, was zu einer Verunsicherung geführt hat. Jedoch macht mir das Studium Spaß. Ich denke wenn man in dem Bereich wirklich Interesse hat dann lohnt sich das Studium.

Inhaltlich top, organisatorisch flop!

Allgemeine Verwaltung

3.0

Das duale Studium mit den insgesamt 12 Monaten Praxis ist an sich eine gute Vorbereitung auf das spätere Berufsleben als Verwaltungsbeamte/r. Jedoch sind die Dozenten oft nicht genug aufeinander abgestimmt oder leider nicht fähig genug, die Korrekturzeiten von Klausuren sind elendig lang und einige Module sind komplett überflüssig.
Die alternativen Standorte wie Osnabrück oder Halberstadt kann ich nicht beurteilen aber kann mir nicht vorstellen dass es da schlechter ist.

Allgemeine Verwaltung-allgemeines Recht

Allgemeine Verwaltung

3.5

Der Studiengang fühlt sich zunächst nach einem Jurastudium an. Das hätte ich und viele andere nicht erwartet.
Es ist hilfreich vorher die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolviert zu haben, das erleichtert es ungemein.
Praxisbezogen ist diesee Studiengang aber überhaupt nicht.

Praxisbezug zur Verwaltung

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.2

Durch viele unterschiedliche Schwerpunkte in den Fächern und eine abwechslungsreiche Verteilung in den Ämter während der Praxiszeit wird ein guter Praxisbezug hergestellt, sodass man für später hervorragend auf die Arbeit in der Verwaltung vorbereitet wird :)

Bisher nur gute

Verwaltungsbetriebswirtschaft

3.7

Grundsätzlich sehr interessante Inhalte und die hauptamtlichen Dozenten sind wirklich sehr gut und teilen ihre Erfahrungen. Alle Inhalte sind praxisnah. Die Organisation der Hochschule gestaltet sich manchmal eher schwierig. Z. B. Gibt es die Stundenpläne nicht sehr zeitnah.

Realität vs Studium

Allgemeine Verwaltung

3.8

Das Studium macht mir sehr viel Spaß. Gerade die Mischung aus wirtschaftlichen, sozialwissenschaftlichen und juristischen Inhalten gefällt mir gut.
Leider habe ich in der Praxis die Erfahrung gemacht, dass die Inhalte aus dem Studium nur sporadisch oder teils gar nicht beachtet werden.
Jedoch ist das in vielen Ausbildubgsberufen oder Studiengängen der Fall, sodass man davon nicht zu enttäuscht sein darf.

Alles in allem ein empfehlenswerter Studiengang.

Guter Unterricht, Fächer sind zu Überarbeiten

Allgemeine Verwaltung

3.2

Sehr gute Dozenten in den Rechtswissenschaften, Juristen und Praktiker aus den Kommunen. Auch in den Wirtschaftswissenschaften/Rechnungswesen haben die Dozenten Ahnung vom Fach. Lerngruppengrösse von 30Leuten optimal. Teilweise sind jedoch Fächer mit einer hohen SWS im Stundenplan die keinen nutzen. Da müsste man neu strukturieren, andere Fächer sind zu wenig vertreten. Sonst sehr Verschult und wenig selbst zu organisieren. Mit den Kommulitonen wächst man nicht so zusammen wie mit einigen aus der Uni. Technisch und Organisatorisch ist Nachholbedarf da.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 17
  • 77
  • 30
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.4
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.3

Von den 124 Bewertungen fließen 83 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 21% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Allgemeine Verwaltung Bachelor of Arts
3.3
86%
3.3
103
Verwaltungsbetriebswirtschaft Bachelor of Arts
3.3
100%
3.3
21