Kurzbeschreibung

Das Ziel von Public Health ist es, die Gesundheit aller Menschen und ihre Lebensqualität zu fördern und Krankheiten zu verhindern und zu heilen. Public Health setzt sich dafür ein, Lebensverhältnisse und die Gesundheitsversorgung für Alle entsprechend zu gestalten und Menschen in der Ausbildung und Umsetzung eines gesundheitsförderlichen Lebensstils zu unterstützen. Make the healthy choice the easy choice!

Public-Health-Studierende erlangen wissenschaftlich fundierte und berufsrelevante Kompetenzen in Prävention und Gesundheitsförderung, Gesundheitskompetenz, Epidemiologie und Forschungsmethoden, Gesundheitssystembedingungen, Gesundheitspolitik sowie Gesundheitsökonomie. In die Lehre sind Expertinnen und Experten aus nationalen und internationalen Institutionen eingebunden.

Der interdisziplinäre Weiterbildungsstudiengang qualifiziert für anwendungs- und forschungsorientierte Tätigkeiten gleichermaßen.

Eine weitere Perspektive bietet sich mit einer Promotion zum Dr. Public Health.

Letzte Bewertungen

4.7
Sophie , 06.12.2021 - Public Health (M.Sc.)
4.1
Nina , 03.12.2021 - Public Health (M.Sc.)
3.1
Anonym , 03.12.2021 - Public Health (M.Sc.)
4.5
Johanna , 03.12.2021 - Public Health (M.Sc.)
4.7
Nadine , 03.12.2021 - Public Health (M.Sc.)

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Gesamtkosten
4.850 €¹
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Link zur Website
Inhalte

Prävention und Gesundheitsförderung

Präventive und gesundheitsförderliche Interventionen basieren auf fundierten theoretischen Konzepten und zielen insbesondere auf den Abbau sozialer Ungleichheiten mit Blick auf Gesundheit.

Epidemiologie

Epidemiologie befasst sich mit Ursachen, Verbreitung und Folgen von Ereignissen, die Einfluss auf die Gesundheit haben und untersucht Einfluss nehmende Faktoren.

Empirische Sozialforschung

Die empirische Forschung behandelt die Konzeption, Durchführung und Auswertung von Studien, wobei je nach Forschungsfrage verschiedene quantitative und qualitative Methoden zum Ziel führen.

Management und Ökonomie

Gesundheitssysteme werden von Management- und ökonomische Prozessen geprägt. Ein zentrales Beispiel ist der Entscheidungsprozess zur Verteilung von Ressourcen im Gesundheitswesen.

Gesundheitskompetenz

Die Stärkung von Gesundheitskompetenzen trägt zur gesundheitlichen Chancengleichheit bei. Dabei kommt der Selbsthilfe gesundheitspolitische Bedeutung zu.

Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf mindestens Bachelor-Niveau in einem public-health-relevanten Fach, z.B. Medizin, Sozial- und Naturwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Pflege, Physiotherapie, Management, Ökonomie
  • 12 Monate Berufserfahrung nach dem ersten Studium, in Einzelfällen kann eine mehrjährige Berufstätigkeit vor dem ersten Studium anerkannt werden
  • Methodische Grundkenntnisse und Wissen über aktuelle Entwicklungen im Gesundheitswesen, um eine schriftliche Zulassungsprüfung zu bestehen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hannover
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hannover
Link zur Website
Partizipation und Gesundheitsförderung an der MHH
Quelle: MHH - Medizinische Hochschule Hannover 2020
Studienberatung
Antje Kula
Studienberatung
MHH - Medizinische Hochschule Hannover
+49 (0)511 5328468

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Der Studiengang "Bevölkerungsmedizin und Gesundheitswesen" (Public Health) an der Medizinischen Hochschule Hannover wurde auf eigenen Antrag letztmalig 2018 reakkreditiert.

Allgemeines zum Studiengang

Public Health gehört zu den Gesundheitswissenschaften. Im Unterschied zur Medizin, die den einzelnen Menschen betrachtet, geht es im Public Health Studium um die Gesundheit einer ganzen Bevölkerung und das Gesundheitssystem eines Landes. Da sich die gesellschaftlichen und gesundheitlichen Strukturen stetig verändern, diskutierst Du sowohl die derzeitige Situation als auch mögliche künftige Entwicklungen. Dabei kommen Fragestellungen auf wie „Warum erkranken manche Menschen, andere jedoch nicht?“ oder „Wie lassen sich Krankheiten vermeiden?“. Der Studiengang ist interdisziplinär aufgebaut. Das heißt, Du behandelst Themen aus unterschiedlichen Fachgebieten wie der Medizin, Psychologie oder den Sozialwissenschaften.

Public Health studieren

Bewertungen filtern

BEST DECISION EVER!

Public Health (M.Sc.)

4.7

Die Entscheidung noch einen Master zu machen, bereue ich in keinem Moment. Das Studium ist für mich eine starke Bereicherung - fachlich wie menschlich.
Eine Kompetenzerweiterung auf mehreren Ebenen, vor allem das Arbeiten an den eigenen Sozialkompetenzen sind in diesem Studium hervorzuheben. Studierende setzten sich in mehreren Seminaren mit ihren Social Skills auseinander - in einer lehrreichen Art und Weise, die einen als potentielle Führungskraft sehr viel weiter bring. In...Erfahrungsbericht weiterlesen

Absolut empfehlenswert!

Public Health (M.Sc.)

4.1

Tolle, interessante Inhalte und sehr persönliche Lehr- und Lernatmosphäre.
Für mich sehr gelungen, um beruflich einen anderen Weg im Gesundheitswesen (abseits der ambulanten Therapie) einzuschlagen. Sehr gute Betreuung auch in organisatorischen Fragen.

Qualitativ guter Studiengang mit Praxisbezug

Public Health (M.Sc.)

3.1

Meist sehr kompetent und erfahrene Dozierende. Manch einem/einer fehlt es an didaktisch wertvollen Aufbereitungen.
Sehr umfangreicher und anspruchsvoller Studiengang: quer durch Public Health inkl. Schwerpunktsetzung. Daher besser in Vollzeit als in Teilzeit zu studieren.
Sehr hinderlich sind die zu spät nachgereichten Skripte! Das erschwert das Nacharbeiten bei dem hohen Arbeitsumfang, wenn man nebenbei arbeitet.

Multiprofessioneller und hoch aktueller Studiengang

Public Health (M.Sc.)

4.5

Sehr vielseitiges, spannendes Studium. Der besondere Reiz liegt im Zusammenkommen verschiedenster Professionen aus dem Gesundheitsbereich, die ihre Berufserfahrungen einbringen und gegenseitig profitieren. Persönliches Verhältnis und gute Integration ins Institut durch kleine Jahrgangsgröße.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 11
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.8
  • Dozenten
    4.4
  • Lehrveranstaltungen
    4.4
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    3.8
  • Digitales Studieren
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.3

In dieses Ranking fließen 17 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 23 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 04.2022