Studiengangdetails

Das Studium "Zahnmedizin" an der staatlichen "MHH - Medizinische Hochschule Hannover" hat eine Regelstudienzeit von 11 Semestern und endet mit dem Abschluss "Staatsexamen". Der Standort des Studiums ist Hannover. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 48 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 2.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.6 Sterne, 154 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
52% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
52%
Regelstudienzeit
11 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Staatsexamen
Standorte
Hannover

Letzte Bewertungen

2.3
Flow , 25.01.2018 - Zahnmedizin
2.0
Tom , 13.12.2017 - Zahnmedizin
2.8
Caren , 03.12.2017 - Zahnmedizin

Allgemeines zum Studiengang

Wenn Du Zahnmedizin studieren möchtest, beschäftigst Du Dich mit dem Gebiet der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Im Zahnmedizin Studium lernst Du verschiedene Krankheitsbilder im Mund- und Kieferbereich kennen, wie Parodontitis, Paradontose oder Fehlstellungen des Gebisses. Ziel des Studiums ist es, diesen Erkrankungen vorbeugen, sie erkennen und behandeln zu können. Ein Studium der Zahnmedizin ist die Voraussetzung, um den Beruf des Zahnarztes und des Facharztes für Mund-, Kiefer-, und Gesichtschirurgie auszuüben.

Zahnmedizin studieren

Alternative Studiengänge

Zahnmedizin
Staatsexamen
Uni Bonn
Zahnmedizin
Staatsexamen
Uni Rostock
Digitale Dentaltechnologie
Master of Science
Uni Greifswald
Kinderzahnheilkunde (Weiterbildungsmaster)
Master of Science
JLU - Uni Gießen, Uni Marburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Die MHH-Zahnklinik ist nicht weiterzuempfehlen

Zahnmedizin

2.3

Wenn das hier jetzt zukünftige Studierende der Zahnmedizin an der MHH lesen und mutlos werden, tut es mir Leid. Aber ich spreche meine subjektive Wahrheit (die meine Freunde genauso sehen). Bin Ende 2017 fertig geworden.

Die meisten der positiven Bewertungen hier kommen von Vorklinikern, die sich jetzt denken "so schlimm ist es doch gar nicht". Aber wer das ganze Studium hier durchzieht, hat, bis auf ein paar wenige Ausnahmen, schlimme Zeiten durchgemacht.
Ich bin weder bes...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nie wieder MHH

Zahnmedizin

2.0

Man freut sich ab dem Physikum nur noch aufs Ende. Die ganzen Kursen beginnend mit TPK sind die Hölle, in der Klinik herrscht jeden Tag nur Stress- Der Patientenmangel, der KFO-Kurs (der zusätzlich nach der Patientenbehandlung) und die täglichen Sorgen, ob man das alles schafft begleitet einen jeden Tag.
Am Ende sagen viele; "Vielen Dank für die schöne Zeit", dies kann ich leider nicht bestätigen.

Anno Tobak

Zahnmedizin

2.8

Man spürt die veraltete Prüfungsordnung eindeutig, gerade im Vergleich zum Modellstudiengang der Medizin. Außerdem setzen die praktischen Kurse Können und Perfektion vorraus und lehrern nicht jene. Man fühlt sich von der Politik im Stich gelassen. Uns wird nicht der Respekt von vollwertigen Ärzten gezollt, obwohl das Studium zum Teil anspruchsvoller ist als Medizin. Das Fach an sich schafft zwar Begeisterung aber der Leidensweg ist oft ernüchternd.

Ausbaufähig

Zahnmedizin

3.3

Das Studium ansich war gut, nur fehlt es teilweise an Ausstattung und die Approbationsordnung von 1950 ist auch schon lange erneuerungsbedürftig. Jedoch ist der Zusammenhalt im Semester einmalig, dadurch dass man mit ca. 90 Personen studiert, lernt man viele verschiedene Menschen über die 5 Jahre gut kennen und findet Freunde fürs Leben!

Gar nicht so schlimm

Zahnmedizin

3.8

Aufgrund der harten Bewertungen geht man mit ziemlich niedrigen Erwartungen ins 1. Semester und merkt, dass es eig. gar nicht so schlimm ist. Klar, die praktischen Kurse sind hart, dennoch mittels etwas Übung beim Zahntechniker machbar. Die Dozenten sind sehr nett und pro Student, auch wenn es heißt,dass diese angeblich emphatielos seien. Ich finde es eher asozial und unhöflich wie sich die Studenten teilweise im Hörsaal gegenüber den Dozenten benehmen. Man sollte sich vlt. einmal an die eigene Nase fassen, bevor man alles schlecht redet. Wenn man unbedingt Zahnarzt/in werden möchte,dann schafft man es auch dies zu werden, selbst an der härtesten Uni Deutschlands. ;)

Super Einstieg

Zahnmedizin

3.3

Ich studiere nun seit knappen 6 Wochen erst Zahnmedizin an der Mhh, bin aber bis jetzt mit der Gesamtsituation zufrieden. Die Zeitplanung ist manchmal sehr fragwürdig und dem Stundenplan ist vllt. nur zu
50% zu vertrauen aber ich hoffe das bessert sich im Laufe des Studiums. Manche Dozenten sind auch nicht grad die Personen, denen man stundenlang an den Lippen kleben und gespannt zuhören könnte, aber das ist denke ich überall so. Ich freue mich einfach auf die Zukunft und aufs weitere Studium, denn es macht echt Spaß.

Tolles Studium

Zahnmedizin

4.6

Tolles praxisorientierten Studium, dass mit Ergeiz und Wille gut zu schaffen ist! Natürlich gibt es wie in jedem Studium Hürden die bewältigt werden müssen und nicht alles ist optimal. Es ist ja auch keine Kinderdarzen. Ich würde es auf jedenfall wieder studieren!

Besser als man denkt

Zahnmedizin

3.8

Klar, Zahnmedizin ist Hektik, Stress, Druck und nervenaufreibend, gerade an der MHH, aber wenn man mal das Gesamtbild betrachtet, lohnt es sich auf jedenfall! Die ganze Mühe wird sich auszahlen.
Die Semester sind überschaubar, sodass man alle Kommilitonen schnell kennen lernen kann, und die älteren Studenten sind immer für Fragen und Unterstützung zur Stelle.
Dass man einige Misserfolge erleben wird, sollte einen von einem Zahnmedizin Studium an der MHH nicht abschrecken lassen, denn das „richtige Leben“ nach der Uni läuft doch auch nicht immer rund, stimmt’s?

Zahnmedizin als praxisorientiertes Studium

Zahnmedizin

4.0

Das Studium Zahnmedizin an der MHH sowie der Beruf später sind sehr praktisch orientiert, was das Ausschlaggebende für mich in meiner Berufswahl war. Schon im ersten Semester gibt es einen Kurs, in dem man die Arbeit eines Zahntechnikers kennenlernt, zum Beispiel das Herstellen eines Gipsmodelles oder einer Teilprothese sind Bestandteile des Kurses. Nebenbei besucht man Vorlesungen und andere Seminare, die den Studenten die Naturwissenschaften näher bringen sollen.
Auch die Profs und Dozenten sind in den meisten Fällen nett, gut vorbereitet und kompetent. Obwohl das Studium viel Zeit, Nerven und Energie erfordert, macht es Spaß, da es praxisorientiert ist und man zugleich die Hintergründe genau lernt.
Ich würde es an Leute mit ähnlichen Interessen wie ich sie habe, weiterempfehlen.

Ein Studium, für das man viel leisten muss

Zahnmedizin

3.3

In sowohl finanzieller Hinsicht als auch von den Inhalten her. Die Materialien für die praktischen Kurse zahlt man selbst, die Bücher sind auch sehr teuer- dafür ist die Bibliothek aber gut ausgestattet. Ein typisches Studentenleben hat der "Zahni" in Hannover nicht. Die Mensa ist für die Patienten der Klinik ausgelegt, die gemütlichen Ecken findet man nur sm Hauptgebäude bei den Humanmedizinern. Nun sind auch die Kaffeeautomaten abgestellt- aus Brandschutzgründen. Wahrlich, es gibt schönere Orte als die Zahnklinik der MHH. Aber einige Dozenten sind sehr gut und auch sehr nett!

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 15
  • 21
  • 8
  • Studieninhalte
    3.3
  • Dozenten
    2.7
  • Lehrveranstaltungen
    2.7
  • Ausstattung
    2.0
  • Organisation
    2.1
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    2.7

Von den 48 Bewertungen fließen 44 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 52% empfehlen den Studiengang weiter
  • 48% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte