Lebensmitteltechnologie
12 Hochschulen
3 bis 8 Semester
Master, Bachelor
Teilzeit, Vollzeit, Dual
8 Fachhochschulen, 4 Universitäten

Lebensmitteltechnologie Studium

Das Lebensmitteltechnologie Studium ist von großer Bedeutung für unser alltägliches Leben. In diesem Studium befasst Du Dich mit sämtlichen Phasen der Lebensmittelindustrie, von der Gewinnung bis hin zum Verkauf. Du lernst die biologischen und chemischen Prozesse kennen, die bei der Verarbeitung von Lebensmitteln ablaufen. Zusätzlich erhältst Du Einblicke in die Vermarktung eines Produktes und verstehst den juristischen und ökonomischen Hintergrund des Lebensmittelhandels.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Während des Lebensmitteltechnologie Studiums erlangst Du ein breites Wissen, insbesondere in den Natur- und Ingenieurwissenschaften. Zu Beginn des Studiums tauchst Du in die Grundlagen des Faches ein. Darauf baut Deine spätere Spezialisierung auf. Grundlegende Disziplinen sind zum Beispiel:

  • Chemie
  • Mathematik
  • Technik
  • Mikrobiologie
  • Lebensmittelverfahrenstechnik
  • Informatik
  • Lebensmitteltechnik
  • Verpackungs- und Konservierungstechnik
  • Materialwissenschaften

Möglicherweise erwarten Dich Veranstaltungen, die Inhalte der einzelnen Fächer kombinieren, wie Mathe für Chemiker oder Biotechnologie. Das Lebensmittelstudium bietet Dir Schwerpunkte wie Getränketechnologie oder Back- und Süßwarentechnik.

Ergänzend nimmst Du an wirtschaftswissenschaftlichen Seminaren teil. Fächer wie BWL, Recht und Logistik qualifizieren Dich für eine Position im Management. Je nach Studienort variiert der Wirtschaftsanteil im Studium.

Darüber hinaus trainierst Du in Rhetorikkursen, wie Du sicher und überzeugend Präsentationen hältst. Manche Studienorte bieten zusätzlich Soft Skills-Seminare an. Dort lernst Du die Arbeit im Team und teilweise den Umgang mit Mitarbeitern. Somit bist Du bestens für die Arbeitswelt gerüstet. 

 Einen Einblick in das Studium gibt Dir dieses Video der Uni Hohenheim:

Top 5 Studiengänge

Lebensmitteltechnologie
Hochschule Weihenstephan Triesdorf (Freising)
Bachelor of Science
7 Semester
4.0
100%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft
Hochschule Bremerhaven (Bremerhaven)
Bachelor of Engineering
7 Semester
3.7
92%
Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie
Uni Hohenheim (Stuttgart)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
90%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Fulda (Fulda)
Bachelor of Science
7 - 8 Semester
4.0
96%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Neubrandenburg (Neubrandenburg)
Bachelor of Science
7 - 8 Semester
4.1
95%

Ablauf und Abschluss

Der Einstieg in das Lebensmitteltechnologie Studium erfolgt meistens nur zum Wintersemester. Für das Bachelor Studium benötigst Du in der Regel 6 bis 7 Semester. Wie lange das Studium dauert, hängt davon ab, ob ein Praktikum oder eine Praxisphase in den Studienverlauf integriert ist. Das Lebensmitteltechnologie Studium gestaltet sich sehr abwechslungsreich. Die Theorie, die Du morgens in der Vorlesung gehört hast, darfst Du später im Labor selbst anwenden.

Die sogenannten Laborpraktika nehmen in den Natur- und Ingenieurwissenschaften viel Zeit in Anspruch. Experimente solltest Du zuhause vor- und nachbereiten. Dafür sammelst Du im Gegensatz zu Studenten anderer Fachrichtungen schon während des Studiums praktische Erfahrung. Die Mühe zahlt sich aus, wenn Dir die Hochschule nach Abschluss aller Module und der Bachelorarbeit einen akademischen Grad verleiht. Je nach Ausrichtung der Hochschule vergibt sie den Bachelor of Science (B.Sc.) oder den Bachelor of Engineering (B.Eng.).

Wenn Du weiter studieren möchtest, kannst Du ein Master Studium anschließen. Dieses dauert 2 bis 4 Semester. Du kannst wählen, ob für Dich ein Auslandssemester in Frage kommt. Mittlerweile steht es Studierenden offen, sowohl im Bachelor als auch im Master Studium im Ausland zu studieren. Welche Studienorte im Ausland möglich sind, erfährst Du bei der zuständigen Studienberatung.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Um das Lebensmitteltechnologie Studium aufzunehmen, benötigst Du die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife. Außerdem gilt an vielen Studienorten ein Numerus clausus. Das bedeutet, dass sich mehr Menschen auf das Fach bewerben als Studienplätze zur Verfügung stehen. In diesem Fall erstellt die Auswahlkommission eine Rangfolge der Abiturnoten. Je besser die Note, desto größer Deine Chance auf einen Studienplatz.

Die meisten Hochschulen legen zusätzlich Wert auf ein Vorpraktikum. Die Hochschule Bremerhaven beispielsweise erwartet von den Bewerbern ein 8-wöchiges Vorpraktikum im Bereich der Lebensmitteltechnologie.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Falls Du in der Schule besonders viel Spaß und Interesse an Biologie und Chemie hattest, bringst Du bereits eine gute Basis für das Lebensmitteltechnologie Studium mit. Auch mit Mathematik und Physik solltest Du nicht auf Kriegsfuß stehen, da die technische Grundlage auf diesen Fächern aufbaut. Wenn Du Lebensmitteltechnologie studieren möchtest, sollten Sprachkenntnisse in Englisch nicht zu kurz kommen, denn die Fachliteratur ist häufig auf Englisch verfasst.

Zudem sollte Dir bewusst sein, dass das Studium der Lebensmitteltechnologie einen hohen Praxisanteil im Labor hat. Du solltest belastbar sein und über genügend Ehrgeiz verfügen, Dich in der Klausurphase auf den Lernstoff zu konzentrieren. Wenn Du dabei gerne tüftelst und experimentierst, fühlst Du Dich in diesem Studiengang sicherlich sehr wohl.

  • Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Disziplin
    8/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    8/10
  • Abstraktes Denken
    6/10
  • Technikverständnis
    9/10

Kann ich mit dem Studium als Lehrer arbeiten?

Lebensmitteltechnologie gehört zu den Ingenieur Studiengängen und bereitet Dich nicht auf eine klassische Lehrerkarriere vor. Wer unbedingt Lebensmitteltechnologie studieren und sein Wissen weitergeben möchte, findet an der Universität Paderborn einen Kompromiss. Die Uni bietet das Fach auf Lehramt am Berufskolleg an.

Wenn Du Deine Zukunft im Klassenzimmer siehst und nicht am Berufskolleg unterrichten möchtest, solltest Du Ernährungswissenschaften oder Ökotrophologie studieren. Diese Studiengänge verfügen oft über eine Lehramtsoption und schulen Dich im pädagogischen Umgang mit Heranwachsenden. Ob Deine Lieblings-Studienorte das Lehramtsstudium anbieten, erfährst Du auf der Homepage der jeweiligen Hochschulen.

Beruf, Karriere & Gehalt

Das Lebensmitteltechnologie Studium bietet Dir hervorragende Karriereaussichten. Lebensmittel und deren einwandfreie Qualität sind relevant für die Gesellschaft, deshalb ist die Nachfrage nach qualifizierten  Lebensmitteltechnologen hoch. Über eine Arbeitsstelle nach dem Studium musst Du Dir in der Regel also keine Sorgen machen.

Lebensmitteltechnologen können sich in der gesamten Wertschöpfungskette einbringen. Sie beurteilen zum Beispiel Rohstoffe auf ihre Qualität, betreuen ihre Verarbeitung in der Herstellung und vermarkten das fertige Produkt. Absolventen sind sehr vielfältig einsetzbar. In der Qualitätskontrolle führen sie Tests im Labor durch. Als Lebensmitteltechnologe konstruierst Du neue Maschinen oder optimierst schon bestehende Anlagen.

Falls Du nicht direkt mit Lebensmitteln arbeiten möchtest und Dir die reine Laborarbeit nicht liegt, empfängt Dich auch die kosmetische oder pharmazeutische Industrie mit offenen Armen. Durch Deine BWL-Kenntnisse bringst Du das Zeug mit, in der Rechts- oder Finanzabteilung großer Lebensmittelbetriebe zu arbeiten. Auch ein Job im Controlling ist denkbar.

Das Gehalt eines Lebensmitteltechnologen liegt etwas über dem Niveau der Lebensmitteltechniker. Du kannst mit einem Einstiegsgehalt von etwa 3.400 € brutto im Monat rechnen. Im Laufe der Zeit kann das Einkommen auf bis zu 5.000 € brutto im Monat ansteigen.

Wo kann ich Lebensmitteltechnologie studieren?

Für das Lebensmitteltechnologie Studium bieten sich verschiedene Studienorte an. Sowohl Universitäten als auch Fachhochschulen haben den Studiengang im Programm. Dabei setzen die Hochschulen verschiedene Schwerpunkte. Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Weihenstephan-Triesdorf beispielweise versteht das Fach als interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft und richtet die Lehre danach aus. An der Hochschule Neubrandenburg können Studierende im Sensoriklabor Forschung betreiben.

Alternativ bietet die Universität Hohenheim den Studiengang Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie an. Darin schärfst Du Dein Profil nicht nur für die Lebensmittelherstellung, sondern auch für andere industrielle Bereiche.

Aktuelle Bewertungen

4.5
Barbara , 12.06.2019 - Food Science and Engineering
4.0
Björn , 21.05.2019 - Lebensmitteltechnologie
2.7
Lena , 12.05.2019 - Lebensmitteltechnologie
4.0
Xenia , 24.04.2019 - Lebensmitteltechnik
3.3
Sarah , 19.04.2019 - Lebensmitteltechnologie
3.8
Carina , 13.04.2019 - Lebensmitteltechnik
4.3
Daniela , 12.04.2019 - Lebensmitteltechnik
4.5
Laura , 12.04.2019 - Lebensmitteltechnik
4.0
Lukas , 12.04.2019 - Lebensmitteltechnik
3.8
Julia , 12.04.2019 - Lebensmitteltechnik

Verwandte Studiengänge

Seite 1 von 3

24 Studiengänge

Hochschule Weihenstephan Triesdorf
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Weihenstephan Triesdorf
Freising
Bachelor of Science
7 Semester
4.0
100%
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Weihenstephan Triesdorf (Freising)
Bachelor of Science
7 Semester
4.0
100%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie/Lebensmittelwirtschaft
Hochschule Bremerhaven (Bremerhaven)
Bachelor of Engineering
7 Semester
3.7
92%
Lebensmittelwissenschaft und Biotechnologie
Uni Hohenheim (Stuttgart)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
90%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Fulda (Fulda)
Bachelor of Science
7 - 8 Semester
4.0
96%
Infoprofil
Lebensmitteltechnologie
Hochschule Neubrandenburg (Neubrandenburg)
Bachelor of Science
7 - 8 Semester
4.1
95%
Lebensmitteltechnik
Hochschule Trier (Trier)
Bachelor of Engineering
7 Semester
4.0
100%
Lebensmitteltechnologie
Beuth Hochschule für Technik (Berlin)
Bachelor of Science
7 Semester
3.3
81%
Food Science and Engineering
Uni Hohenheim (Stuttgart)
Master of Science
4 Semester
4.0
91%
Lebensmitteltechnologie
TU Berlin (Berlin)
Bachelor of Science
6 Semester
3.4
87%
Lebensmitteltechnologie
Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Lemgo)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
79%