COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Rechtswissenschaften

56 Einträge
Seite 1 von 3
Studiengang
Hochschulen
Bewertungen
∅ Bewertung
48 Hochschulen
3.8
4310 Erfahrungsberichte
44 Hochschulen
3.8
684 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.9
130 Erfahrungsberichte
9 Hochschulen
3.8
93 Erfahrungsberichte
15 Hochschulen
3.6
104 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.7
58 Erfahrungsberichte
8 Hochschulen
3.3
41 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
4.4
34 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.3
21 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
4.9
1 Erfahrungsbericht
16 Hochschulen
3.7
352 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.6
32 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.6
30 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.8
22 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.4
17 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.8
12 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.7
6 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.8
10 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.9
9 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
4.0
12 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
2.3
3 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
4.1
6 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.2
3 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
4.2
10 Erfahrungsberichte

Kurzprofil

Das Studium der Rechtswissenschaften im Überblick

Das Studium der Rechtswissenschaften beschäftigt sich mit rechtlichen Grundlagen in allen gesellschaftlichen Bereichen. Die Rechtswissenschaften gliedern sich in viele kleinere Teilbereiche, wie etwa das Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht. Das klassische Studium der Rechtswissenschaften ist nur an Universitäten möglich und schließt mit dem 2. Staatsexamen ab. Alternativ kannst Du einen interdisziplinären rechtswissenschaftlichen Studiengang aufnehmen, beispielsweise Wirtschaftsrecht oder Medienrecht.

Bin ich für ein Studium der Rechtswissenschaften geeignet?

Wenn Du Rechtswissenschaften studierst, erwartet Dich ein zeitintensives Studium mit vielen anspruchsvollen Prüfungen. Deswegen sind Selbstdisziplin und Durchhaltevermögen wichtig. Zudem solltest Du für Dein späteres Berufsfeld über eine gute Ausdrucksweise, Überzeugungsfähigkeit und Argumentationstalent verfügen. Das Abitur ist Voraussetzung für die Aufnahme eines Universitätsstudiums.

Wie sind die Berufsaussichten nach dem Studium?

Das klassische Studium der Rechtswissenschaften qualifiziert Dich für die Tätigkeit als Rechts- oder Staatsanwalt, Richter oder Notar. Mit guten Noten im Studium sind Deine Aussichten auf diese begehrten Arbeitsplätze gut. Du arbeitest häufig in Anwaltskanzleien oder Rechtsabteilungen von Unternehmen. Das Einstiegsgehalt als Rechtsanwalt in einer großen Kanzlei beträgt etwa 5.000 €¹ brutto monatlich. Alternativ kannst Du beispielsweise als Fachanwalt in unterschiedlichen Branchen tätig werden. 

Warum sollte ich Rechtswissenschaften studieren?  

Du solltest Rechtswissenschaften studieren, wenn Du aus Deiner eigenen Überzeugung und Deinem Idealismus heraus anderen Menschen zu Recht verhelfen möchtest. Zudem ist die Tätigkeit als Anwalt hoch angesehen und sehr abwechslungsreich, da Du immer neue Fälle übernimmst. Dich erwartet ein breites Tätigkeitsspektrum.

Studienrichtung wechseln

208 Studiengänge
138 Studiengänge
478 Studiengänge
226 Studiengänge
79 Studiengänge
184 Studiengänge
85 Studiengänge