Kurzbeschreibung

Alles andere als trocken: Ein Jurastudium hat mit bloßem Auswendiglernen von Gesetzen nichts zu tun. Es soll die Rechtskenntnisse vermitteln, die für juristische Berufe erforderlich sind. Dazu gehört die Fähigkeit, das Recht mit seinen europäischen, wirtschaftlichen und politischen Bezügen zu erfassen und anzuwenden. Ein wesentlicher Bestandteil der juristischen Arbeit ist das Formulieren von Texten. Die Studierenden sollten daher problemlos mit der deutschen Sprache umgehen können und eine hohe Sprach- und Textkompetenz besitzen. Der Spaß am Lesen, wissenschaftliche Neugierde, Aufnahmebereitschaft, Kommunikationsfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und ein gutes Allgemeinwissen sind die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium.

Letzte Bewertungen

3.9
Michelle , 26.02.2024 - Rechtswissenschaft (Staatsexamen)
3.7
Johannes , 24.02.2024 - Rechtswissenschaft (Staatsexamen)
4.1
Jule , 20.02.2024 - Rechtswissenschaft (Staatsexamen)
4.4
Julia , 19.02.2024 - Rechtswissenschaft (Staatsexamen)
4.0
Dilara , 19.02.2024 - Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Staatsexamen
Link zur Website
Inhalte

Europäische und internationale Bezüge, wirtschaftliche, geschichtliche, politische und philosophische Grundlagen – all das wird in einem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld vermittelt. Jura studieren in Bielefeld bedeutet von einer modernen und aufgeschlossenen Fakultät und Universität zu profitieren. Außerdem ist der „Blick über den Tellerrand“ erwünscht. So werden viele Veranstaltungen in Kooperation mit anderen Fachbereichen angeboten.

Voraussetzungen

Zugang zum Studium erhält, wer über eine geeignete Hochschulzugangsberechtigung (z. B. Abitur) verfügt.

Die Studienplätze unterliegen Zulassungsbeschränkungen (Numerus clausus). Sie müssen sich online bei der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de) registrieren und dann innerhalb der aktuell geltenden Bewerbungsfristen an der Universität Bielefeld bewerben.

Die Platzvergabe erfolgt im sogenannten "Dialogorientierten Serviceverfahren" und wird in mehreren Schritten vollzogen. Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen und wichtige Hinweise zum Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV). Wenn Sie im Laufe dieses Verfahrens ein Zulassungsangebot annehmen, können Sie innerhalb der gesetzten Frist den Antrag auf Einschreibung stellen. Sofern Sie bereits an der Universität Bielefeld eingeschrieben sind, müssen Sie einen Antrag auf Umschreibung stellen. Nach Ablauf der Frist verliert Ihre Zulassung die Gültigkeit.

Auf den Seiten des Studierendensekretariats finden Sie nähere Informationen zum Bewerbungsprozess sowie Hinweise zum Einschreibungsverfahren.

Bewertung
91% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
91%
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Bielefeld
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Rechtswissenschaftlerinnen und Rechtswissenschaftler, die erfolgreich beide Staatsexamina absolviert haben, haben die Möglichkeit als Richterin und Richter, Staatsanwältin und Staatsanwalt, Rechtsanwältin und Rechtsanwalt, Notarin und Notar sowie höhere Verwaltungsbeamtin und höherer Verwaltungsbeamter zu arbeiten. Möglich sind auch Tätigkeitsfelder in Rechtsabteilungen mittlerer und größerer Unternehmen sowie in der Wissenschaft und in internationalen Organisationen.

Quelle: Uni Bielefeld

  • Zehn verschiedene Schwerpunktbereiche - Beratungsstellen für Studierende und speziell für Examenskandidat*innen
  • Unterstützung bei der Examensvorbereitung:
    • Repetitorien, wöchentlicher Klausurenkurs, Veranstaltungen zur aktuellen Rechtsprechung, Veranstaltungen zur Klausurtechnik, Simulation von Vorträgen und mündlichen Prüfungen, individuelle Klausurberatung
  • Fachspezifische Fremdsprachenausbildung
  • Mentoring-Programm für Erstakademiker*innen
  • Studentische Rechtsberatung und Refugee Law Clinic
  • Unterstützung bei der Teilnahme an Moot-Courts
  • Neues Kleingruppenprogramm für Anfangssemester

Quelle: Uni Bielefeld

Rund 25.000 Menschen aus aller Welt studieren an den 14 Fakultäten der Uni Bielefeld, die ein differenziertes Fächerspektrum in den Geistes-, Natur-, Sozial-und Technikwissenschaften sowie der Medizin abdecken. Mit dem Studium an der Uni Bielefeld stehen jungen Menschen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt die Türen offen. Hier lernen sie, mit den Herausforderungen der Berufswelt umzugehen. Mit einer Vielfalt von über 1.000 Fächerkombinationen und einem breit aufgestellten individuellen Ergänzungsbereich schauen Studierende über den Tellerrand eines Fachs. Dabei profitieren Studierende von flachen Hierarchien: Lehrende haben als Ansprechpersonen stets ein offenes Ohr. Gleichzeitig nehmen Studierende ihre Eigenverantwortung für ihren Studienerfolg ernst, sind ambitioniert und leistungsbereit.

Quelle: Uni Bielefeld

Mit mehr als 330.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zählt Bielefeld zu den 20 größten Städten Deutschlands. Bielefeld ist so grün wie kaum eine andere Großstadt – dank ihrer Lage im Teutoburger Wald und zahlreichen Parks und Grünzügen, die mit kilometerlangen Wanderwegen durch das Stadtgebiet führen. Aufregendes Leben mit Kneipen, Clubs und Kultur pulsiert auf dem Siegfriedplatz – liebevoll „Siggi“ genannt – im Bielefelder Westen, auf dem Kesselbrink und am Boulevard. Die Mischung aus urbanem Flair und fast dörflichem Miteinander macht Bielefeld zu dem, was es ist: eine besonders l(i)ebenswerte Großstadt.

Quelle: Uni Bielefeld

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
Uni Bielefeld
+49 (0)521 / 106-3017

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Die Universität Bielefeld ist systemakkreditiert. Ihre Studienangebote sind durch das hochschuleigene Qualitätsmanagementsystem kontinuierlich qualitätsgesichert und akkreditiert.

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist du mit deinem Studium? Bewerte jetzt deinen Studiengang und teile deine Erfahrung mit anderen.

Würdest du das Studium weiterempfehlen?

Allgemeines zum Studiengang

Das Rechtswissenschaft Studium, auch Jura oder Jus Studium genannt, gehört zu den beliebtesten Studiengängen. Jedes Jahr beenden etwa 10.000 neue Absolventen ihr Rechtswissenschaft Studium. Das hat gute Gründe, denn der Studiengang macht Dich nicht nur zum Experten in Sachen Recht, sondern eröffnet Dir auch die Chance auf eine steile juristische Karriere. So kannst Du anschließend beispielsweise als Rechtsanwalt, Staatsanwalt oder als Richter arbeiten.

Rechtswissenschaft studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Nicht alles ist Gold was glänzt

Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

3.9

Am Anfang meines Studiums hatte ich das Gefühl, dass jeder genau wüsste was er macht und immer voll im Bild ist.
Ich selbst bekam dann schnell Zweifel, ob der Studiengang das richtige für mich ist. Viele meiner Kommilitonen machten nach den Vorlesungen den Anschein alles direkt zu begreifen. Nach der ersten Klausurenphase kam dann der Wendepunkt. Die meisten waren dann doch nicht so gut wie sie dachten und fielen durch...Erfahrungsbericht weiterlesen

Jura kann jeder studieren

Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

3.7

Jura kann jeder studieren, der einzige Unterschied ist wie fleißig man ist.

Jura ist mehr als gewisse Schemata auswendig zu lernen, Jura ist Verständnis für gewisse Probleme zu entwickeln und eine lösungsorientierte Denkweise zu entwickeln. Das Grundstudium vermittelt einem das nötige Grundverständnis. Die Ansprüche steigen mit jedem Semester, im ersten Semester geht es hauptsächlich darum den Gutachtenstil, also das Anfertigen von Gutachten zu den unterschiedlichsten juristischen Themen zu erlernen....Erfahrungsbericht weiterlesen

Bin zufrieden!

Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

4.1

Ich habe nach der alten StudPro studiert. Da war es teilweise leider zu „leicht“ mit wenig Aufwand durchs Studium zu kommen. Die neue StudPro ist um einiges besser.
Mensa, Bibliothek und Freizeit ist mit großem Angebot sehr zufriedenstellend.
Dozenten gibt es solche und solche, insgesamt aber auch sehr kompetent und teilweise deutschlandweit bekannt.
Vor allem das X Gebäude ist sehr modern und es macht Spaß hinzugehen!
Insgesamt kann ich Jura...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nichts für schwache Nerven

Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

4.4

Jura erfordert Disziplin und Ausdauer. Teilweise fühlt man sich von der Stoffmenge erschlagen. Anders als in vielen anderen Studiengängen hängt der Abschluss nicht von den Semesterabschlussklausuren ab, sondern von den 5x5-stündigen Klausuren im Examen, die vom JPA gestellt werden. Das baut Druck und Versagensängste auf und erfordert starke Nerven. Erfolgserlebnisse sind aber umso schöner: Wenn man sich ein neues Thema erarbeitet und verstanden hat, oder eine Probeklausur gut lief. Und...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 103
  • 134
  • 22
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.6
  • Literaturzugang
    4.3
  • Digitales Studieren
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.7

In dieses Ranking fließen 263 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 694 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 91% empfehlen den Studiengang weiter
  • 9% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 02.2024