Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.

Gesundheitswissenschaften

66 Einträge
Seite 1 von 3
Studiengang
Hochschulen
Bewertungen
∅ Bewertung
46 Hochschulen
3.8
556 Erfahrungsberichte
33 Hochschulen
3.7
253 Erfahrungsberichte
21 Hochschulen
3.7
216 Erfahrungsberichte
11 Hochschulen
3.8
155 Erfahrungsberichte
16 Hochschulen
3.8
208 Erfahrungsberichte
17 Hochschulen
3.7
83 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.8
67 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.8
54 Erfahrungsberichte
12 Hochschulen
3.8
63 Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
4.1
65 Erfahrungsberichte
26 Hochschulen
3.9
43 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.3
57 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.5
31 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.6
28 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.8
26 Erfahrungsberichte
5 Hochschulen
3.8
3 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
0.0
Keine Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
3.9
83 Erfahrungsberichte
13 Hochschulen
3.7
61 Erfahrungsberichte
11 Hochschulen
3.7
94 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.7
35 Erfahrungsberichte
12 Hochschulen
4.1
71 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.7
58 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.5
31 Erfahrungsberichte

Kurzprofil

Das Studium der Gesundheitswissenschaften im Überblick

Die Gesundheitswissenschaften befassen sich mit Ursachen, Auswirkungen und Präventionsmaßnahmen von Krankheiten sowie dem Gesundheitszustand der Bevölkerung. Das Studium der Gesundheitswissenschaften vermittelt Dir umfangreiche Kenntnisse in Medizin, Betriebswirtschaft sowie Pädagogik, und bildet Dich für vielfältige Tätigkeiten aus.

Bin ich für ein Studium der Gesundheitswissenschaften geeignet?

Für ein Studium der Gesundheitswissenschaften setzen viele Hochschulen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder mehrjährige Berufserfahrung voraus. Du bist für das Studium geeignet, wenn Du gerne mit Menschen arbeitest, an Medizin und Pädagogik interessiert bist und verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen möchtest.

Wie sind die Berufsaussichten nach dem Studium?

Das Studium der Gesundheitswissenschaften erweitert Deine praktischen Kenntnisse um eine akademische Ausbildung. Durch diese Kombination bist Du ideal auf den Arbeitsmarkt und den Berufseinstieg vorbereitet. Die Jobchancen sind gut. Nach dem Studium findest Du Arbeitsplätze in Krankenhäusern, Pflegeheimen, in der Qualitätskontrolle oder in der Forschung. In der Regel übernimmst Du organisatorische Aufgaben in leitenden Positionen. Ein Gesundheitsmanager mit Master Grad verdient durchschnittlich 5.100 €¹ brutto monatlich.

Warum sollte ich Gesundheitswissenschaften studieren?  

Wenn Du Gesundheitswissenschaften studierst, kannst Du danach häufig direkt in Führungspositionen einsteigen. Die Gesundheitsbranche befindet sich stets im Wandel – immer neue Krankheiten müssen erforscht und bekämpft werden. Du trägst zur Gesundheitsförderung bei und leistest damit einen wichtigen Beitrag zur Gesellschaft. Zudem wird die Bevölkerung im Schnitt immer älter. Dadurch bleibt die Nachfrage nach Fachkräften in der Branche auch zukünftig hoch.

Studienrichtung wechseln

137 Studiengänge
354 Studiengänge
473 Studiengänge
226 Studiengänge
79 Studiengänge
184 Studiengänge
84 Studiengänge