COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Gesundheitsmanagement

Gesundheitsmanagement Studium

Das Gesundheitsmanagement Studium macht Dich zum Experten in Sachen Betriebswirtschaft und vermittelt Dir Fachwissen über die Gesundheitsbranche. Mit diesen Kenntnissen bist Du auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Denn die wachsende Gesundheitswirtschaft braucht Manager, die sich mit gesundheitsspezifischen Themen auskennen und die ökonomischen Zahlen im Blick behalten.

account_balanceDie Carl Remigius Medical School empfiehlt
Carl Remigius Medical School
Gesundheit und Management (B.Sc.)

Du arbeitest als ausgebildete Fachkraft in der Gesundheitsbranche und möchtest Dich jetzt für verantwortungsvolle Aufgaben auf Managementebene qualifizieren? Dann empfiehlt Dir die Carl Remigius Medical School ihren Bachelor Studiengang Gesundheit & Management, den Du berufsbegleitend in 4 Semestern absolvierst.

Zunächst eignest Du Dir wichtige theoretische Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre an, um Dich anschließend in die verschiedenen Aufgabenfelder eines Managers einzuarbeiten. So lernst Du beispielsweise, wie Du eine Organisation im Gesundheitswesen steuerst, einzelne Projekte sowie Geschäftsabläufe koordinierst und dabei stets gesetzliche Vorgaben berücksichtigst.

Deine Dozenten an der Carl Remigius Medical School sind selbst im Gesundheitssektor tätig und können Dir daher die Lerninhalte gezielt mit Blick auf die Praxis vermitteln. Um Dein Studium bestmöglich mit Deinem Berufsalltag zu vereinbaren, erwarten Dich pro Semester nur zwölf Präsenztage.

Sponsored

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Beim Gesundheitsmanagement Studium stehen vor allem medizinische und betriebswirtschaftliche Themen auf dem Lehrplan. Außerdem lernst Du alles Wichtige über das Gesundheitswesen. Je nach Hochschule unterscheiden sich die Lehrinhalte voneinander. Manche Hochschulen legen mehr Wert auf die ökonomischen Zusammenhänge, andere vermitteln vermehrt medizinisches oder  juristisches Fachwissen. Fächer, die Du in der Regel während des Gesundheitsmanagement Studiums belegst, sind zum Beispiel:
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Personalmanagement
  • Controlling
  • Marketing
  • Gesundheitspolitik
  • Rechtliche Grundlagen im Gesundheitswesen
  • Medizinische Grundlagen
  • Medizinische Versorgung und Prävention
  • Gesundheitsökonomie
  • Qualitätsmanagement
  • Wirtschaftsenglisch
  • Medizinrecht
infoFernstudium als Alternative?
WINGS-Fernstudium
Gesundheitsmanagement (online) (B.A.)
4.4
101 Bewertungen
99% Weiterempfehlung

Ein flexibles und multimediales Studium ist Dein Ding? Du möchtest eher mit den modernsten Medien an einem Ort Deiner Wahl lernen, statt im Hörsaal zu sitzen? Das Onlinestudium Bachelor Management von Gesundheitseinrichtungen bei WINGS verschafft Dir diese Freiheiten. Mit von Fachexperten verfassten Lernskripten und der interaktiven Studien-App eignest Du Dir Wissen in den Bereichen des Gesundheitswesens, der Ökonomie und des Projektmanagements an. Online-Vorlesungen und Live-Tutorien sorgen dafür, dass Du die wichtigsten Themen im persönlichen Kontakt mit Deinen Dozenten verinnerlichst. Neben einer 8-semestrigen Normal Track Variante, steht Dir bei WINGS auch ein 6-semestriges Fast Track Studium zur Verfügung.

Sponsored

Ablauf & Abschluss

Das Gesundheitsmanagement Studium gliedert sich in ein Bachelor und ein Master Studium. Das Bachelor Studium umfasst sechs bis acht Semester, das anschließende Master Studium weitere vier Semester. Du besuchst Vorlesungen und Seminare und nimmst an Übungen teil. Um Credit Points zu sammeln, hältst Du Referate und schreibst Hausarbeiten oder Klausuren. In den ersten Semestern des Bachelors beschäftigst Du Dich vor allem mit betriebswirtschaftlichen Themen und eignest Dir die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen an. Danach stehen meist die fachspezifischen, medizinischen und juristischen Themen auf dem Lehrplan.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Voraussetzung, um Gesundheitsmanagement auf Bachelor studieren zu können, ist das Abitur oder die Fachhochschulreife. Manche Hochschulen bieten Dir auch die Möglichkeit auf ein Gesundheitsmanagement Studium, wenn Du bereits mehrere Jahre berufliche Erfahrung im Gesundheitssektor sammeln konntest. Eine branchenspezifische Ausbildung qualifiziert teilweise ebenfalls für das Gesundheitsmanagement Studium.
Wegen der großen Nachfrage erheben einige Hochschulen mittlerweile einen Numerus clausus auf ihre Gesundheitsmanagement Studiengänge. Welche Mindestnote Du dann im Abschlusszeugnis vorweisen können musst, variiert von Semester zu Semester und kann von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich sein. Hin und wieder kann es auch sein, dass eine Hochschule für die Zulassung zum Gesundheitsmanagement Studium einen Eignungstest oder berufliche Vorerfahrung erwartet.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Das Gesundheitsmanagement Studium passt zu Dir, wenn Du Dich für Wirtschaft, Gesundheit und Medizin interessierst. Da es sich bei diesem Studiengang im Kern um ein BWL-Studium handelt, solltest Du unbedingt ein gutes Zahlen- und Mathematikverständnis mitbringen. Eine strategische Denkweise, Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen sind bei angehenden Gesundheitsmanagern ebenfalls sehr gefragte Eigenschaften. Für das Studium benötigst Du zudem Disziplin und Durchhaltevermögen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, ob Dir das Gesundheitsmanagement Studium liegt, kannst Du bei Deiner Wunschhochschule an einer Studienberatung teilnehmen. Dort erfährst Du alles über Studieninhalte, Voraussetzungen und was Dich sonst noch so erwartet.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 5
    Durchsetzungsvermögen
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 7
    Organisationstalent
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 12
    Wirtschaftliches Denken
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    6/10

Gesundheitsmanagement Studium: Dual und Teilzeit

Gesundheitsmanagement kannst Du an einigen Hochschulen auch Dual oder neben dem Beruf in Teilzeit studieren.

Beim Dualen Studium absolvierst Du gleichzeitig eine betriebliche Ausbildung und ein Hochschulstudium. Am Ende kannst Du dann sowohl einen Hochschulabschluss als auch eine Berufsausbildung vorweisen. Großer Vorteil des Dualen Studiums: Du erwirbst bereits in der Studienzeit praktische Erfahrung und verdienst Dein eigenes Geld.

Das Teilzeit Studium in Gesundheitsmanagement eignet sich ideal für Berufstätige aus der Gesundheitsbranche, die auf der Karriereleiter weiter kommen wollen. Beim Teilzeit Studium finden die Vorlesungen am Abend oder blockweise unter der Woche oder am Wochenende statt, so dass die Teilnehmer weiter ihrem Beruf nachgehen können.

Beruf und Karriere

Absolventen des Gesundheitsmanagement Studiums haben attraktive Berufsaussichten. Denn die Gesundheitswirtschaft steht vor einer Herausforderung: Auf der einen Seite sollen Ausgaben reduziert werden, auf der anderen Seite soll die Qualität in der Gesundheitsversorgung nicht leiden. Gefragt sind daher Gesundheitsmanager, die dank ihres Fachwissens die Finanzen ebenso im Blick behalten können wie die Qualität medizinischer Dienstleistungen oder Produkte gewährleisten.
Potenzielle Arbeitgeber sind zum Beispiel:
  • Krankenhäuser
  • Reha-Kliniken
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Krankenkassen
  • Versicherungen
  • Pharma-Industrie
  • Wellness-Einrichtungen
  • Politische Verbände
  • Reiseveranstalter für Gesundheitstourismus
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Gehalt nach dem Gesundheitsmanagement Studium

Das Gehalt nach Deinem Gesundheitsmanagement Studium ist von unterschiedlichen Faktoren wie Deinem Arbeitgeber, Deiner Berufserfahrung oder Deinem Abschluss abhängig. So verdienen Master Absolventen meist etwas mehr als Kollegen mit einem Bachelor Abschluss. Pflegeheime und Krankenhäusern zahlen in der Regel nicht so hohe Gehälter wie Pharmaunternehmen und Versicherungen. Das Einstiegsgehalt für Gesundheitsmanager liegt im Durchschnitt bei 2.400 € brutto im Monat. Mit etwas Berufserfahrung kannst Du aber zum Beispiel im Qualitätsmanagement oder Controlling ein durchschnittliches Monatsgehalt von 3.000 € brutto erwarten.

Standorte & Hochschulen

Das Gesundheitsmanagement Studium kannst Du an privaten Hochschulen oder staatlichen Universitäten und Fachhochschulen aufnehmen. Besonders beliebt sind zum Beispiel die Gesundheitsmanagement Studiengänge der IUBH, der Hochschule Aalen oder der Westsächsischen Hochschule Zwickau. Ähnliche Inhalte wie das Gesundheitsmanagement Studium bieten Dir auch verwandte Studiengänge wie Gesundheits- und Sozialmanagement, Health Care Management, Gesundheitsökonomie oder Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen.

Aktuelle Bewertungen

Ambitioniert mit Startschwierigkeiten
Gabriel, 14.07.2020 - Digital Health Management, Hochschule Aalen
Flexibles Lernen
Laura, 10.07.2020 - Gesundheitsmanagement, IUBH Duales Studium
Überwiegend gut
Neele, 02.07.2020 - Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, Hochschule Osnabrück
Solides Studium für alle mit Interesse im Gesundheit
Sveni, 01.07.2020 - Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, HNU - Hochschule Neu-Ulm
Man muss nur wollen!
Anonym, 30.06.2020 - Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen, HNU - Hochschule Neu-Ulm
Feedback Studiengang MGP
Simone, 17.06.2020 - Management für Gesundheits- und Pflegeberufe, HNU - Hochschule Neu-Ulm
Zukunftsorientierter Studiengang
Niklas, 30.05.2020 - Gesundheitsökonomie, RWU – Ravensburg Weingarten University of Applied Sciences
Nur gute Erfahrungen bisher
Fre, 25.05.2020 - Gesundheitswissenschaften und -management, Hochschule Rhein-Waal
Ich würde wieder dort studieren
Anna, 25.05.2020 - Management für Gesundheits- und Pflegeberufe, HNU - Hochschule Neu-Ulm
Bei der IUBH würde ich immer wieder studieren
Julia, 20.05.2020 - Gesundheitsmanagement, IUBH Duales Studium

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Gesundheitsmanagement wurden von 521 Studenten bewertet.
3.8
90%
Weiterempfehlung