COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Das Studium "Gesundheitsförderung und -management" an der staatlichen "Hochschule Magdeburg-Stendal" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Magdeburg. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 43 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.7 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.9 Sterne, 389 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Letzte Bewertungen

3.3
Nelly , 03.02.2020 - Gesundheitsförderung und -management
3.7
Julia , 18.12.2019 - Gesundheitsförderung und -management
4.7
Ich , 18.11.2019 - Gesundheitsförderung und -management
4.0
Paula , 16.09.2019 - Gesundheitsförderung und -management
3.7
Michaela , 10.03.2019 - Gesundheitsförderung und -management

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

1. und 2. Semester

  • Fachwissenschaftliches Grundlagenwissen aus den Bereichen Recht, Verwaltungswissenschaften, Sozialpolitik, Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Statistik, Gesundheitswissenschaft, Humanbiologie und Sozialmedizin
  • Gesundheitspraxis (z. B.: Bewegung, Ernährung, Entspannung)
  • Kompetenztraining für Studium und Beruf (Schlüsselkompetenzen wie z. B. Rhetorik, Präsentation, Moderation, wissenschaftliches Arbeiten)
  • Praxis- und Berufsfeldorientierung in Form eines sechswöchigen Praktikums

3. und 4. Semester

  • Fachspezifische Handlungskompetenzen der Gesundheitsförderung wie Forschungsmethoden, rechtliche und sozialpolitische Grundlagen, Interventionsverfahren im Bereich psychischer Gesundheit, personbezogene Gesundheitsförderung (Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung), Umwelt und Gesundheit, Ökonomie und Management im Sozial- und Gesundheitswesen, Organisationsentwicklung und betriebliche Gesundheitsförderung, öffentliche Gesundheitsförderung
  • Projektstudium und Projektseminar

5. Semester

  • Praktisches Studiensemester von 20 Wochen

6. Semester

  • Aktuelle Herausforderungen in Prävention und Gesundheitsförderung/ individuelle Vertiefungen
  • Anfertigung der Bachelor-Arbeit
Voraussetzungen
  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • oder vergleichbare Abschlüsse
Bewertung
83% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
83%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Magdeburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Videogalerie

Studienberater
Jana Schieweck
Studienberatung
Hochschule Magdeburg-Stendal
+49 (0)391 886 41 06

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Die Intention der Gesundheitsförderung ist es, bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen zu schaffen, um das Wohlbefinden der Bevölkerung zu optimieren. Dazu beschäftigst Du Dich im Studium mit Fragestellungen wie „Warum besteht hinsichtlich der Gesundheitschancen eine Ungleichheit zwischen verschiedenen sozialen Schichten?“, „Wie können wir Krankheiten verhindern?“ oder „Welche Maßnahmen sind wann zu ergreifen?“ Die Kombination aus unterschiedlichen sozial- und naturwissenschaftlichen Fächern macht Dich fit für einen Job in der Gesundheitsförderung.

Gesundheitsförderung studieren

Bewertungen filtern

Gesundheitsförderung und -management

Gesundheitsförderung und -management

3.5

Der Titel des Studiengangs passt nicht wirklich zu den Lehrinhalten. Leider wird im Studium kaum auf den Management Bereich eingegangen. Passender wäre es den Studiengang nur Gesundheitsförderung oder Gesundheitswissenschaften zu nennen oder mehr Module im Management zu schaffen.

Nicht zu empfehlen, wenn es nur der Bachelor wird

Gesundheitsförderung und -management

2.2

Ich finde die Hochschule wunderschön und sie ist sehr modern ausgestattet. Leider kann man das von den Dozenten nicht behaupten. Viele sind schon im älteren Semester und haben auch dementsprechende Lehrmethoden, an denen nicht gerüttelt wird.
Es herrscht zudem enormer Dozentenmangel was dazu führt, dass völlig ungeeignete Personen Lehrveranstaltungen halten, die dabei noch persönliches Interesse in Bewertungen einbringen.
Lehrveranstaltungen werden über die Semester hinweg verschob...Erfahrungsbericht weiterlesen

Toller Studiengang mit Zukunft

Gesundheitsförderung und -management

3.3

Das Studium macht Spaß, die einzelnen Veranstaltung sind teilweise relativ öde, aber teilweise auch super interessant.

Leider ist das Thema „Klausuren nachschreiben oder schieben“ nicht so gern gesehen und manche Dozenten stellen sich da echt stur. Teilweise gibt es noch nicht mal Dozenten für wichtige Lehrveranstaltungen.

Die Hochschule könnte mehr funktionierende Steckdosen haben und eine größere Mensa.

Dennoch ist sie nur zu empfehlen.

Schöne Hochschule, irreführender Studientitel

Gesundheitsförderung und -management

3.7

Das Studium ist gut organisiert, findet an einer guten Hochschule statt und wird von netten Dozenten vermittelt. Leider ist der Teil des Managements und somit der Betriebswirtschaft sehr gering, was es erschwert einen späteren Master im Wirtschaftsbereich zu finden. Für Personen, die sich auf Gesundheitsförderung spezialisieren möchten, ist der Studiengang gut geeignet!

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 18
  • 20
  • 4
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.5
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 43 Bewertungen fließen 23 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 83% empfehlen den Studiengang weiter
  • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020