Institutsprofil

Die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf – gegründet 1954 als Deutsche Hochschule für Filmkunst – ist nicht nur die einzige Kunsthochschule des Landes Brandenburg. Sie ist die älteste und zugleich eine der modernsten und größten Filmhochschulen in Deutschland. Direkt auf dem Gelände der renommierten und weltweit anerkannten Filmstadt gelegen, wurde die HFF zum integralen Bestandteil des europaweit einmaligen Medienstandortes Potsdam-Babelsberg. Die hier vorhandene gewachsene Dreieinigkeit von Filmausbildung, Filmproduktion und Filmdistribution ist in ihrer Form einzigartig und bietet einen attraktiven wie internationalen Rahmen für das Studium.

Ziel aller künstlerischen, künstlerisch-technologischen wie wissenschaftlichen Ausbildungsangebote und Forschungsaktivitäten der HFF ist die Gewährleistung einer erstklassigen Ausbildung für die ausgewählten Talente. Um besondere Begabungen und Fertigkeiten des Einzelnen zu fördern, hat sie sich von Beginn an einer gewerkeorientierten Ausbildungsphilosophie verschrieben mit einer – in Europa – einzigartigen Breite an hoch spezialisierten Lehr- und Forschungsangeboten. Künstlerische Freiheit und theoriegeleitete Methodik werden auf besondere Weise verknüpft mit pragmatischen Anforderungen und dem Erlernen handwerklich-technischer Fähigkeiten an jeweils modernsten Medientechnologien.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Hochschule
Studiengänge
22 Studiengänge
Studenten
675 Studierende
Professoren
41 Professoren
Gründung
Gründungsjahr 1954

Aktuelle Erfahrungsberichte

4.3
Celine , 02.10.2018 - Digitale Medienkultur
3.7
Franziska , 22.09.2018 - Digitale Medienkultur
4.0
Anonym , 09.03.2018 - Montage
3.3
Stephanie , 31.07.2017 - Digitale Medienkultur
3.2
Kathi , 30.07.2017 - Digitale Medienkultur

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Arts
4.0
100% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Arts
4.2
100% Weiterempfehlung
2
Bachelor of Fine Arts
4.0
100% Weiterempfehlung
3
Bachelor of Fine Arts
4.0
100% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
0.0
Noch nicht bewertet
5

Kontakt zur Hochschule

  • Filmuni Babelsberg
    Marlene-Dietrich-Allee 11
    14482 Potsdam

14 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 1

Gute Grundlage für einen Einstieg in die Medien

Digitale Medienkultur

4.3

Nette Dozenten, breit gefächerte Grundlage für einen späteren Berufswunsch der mit Medien zu tun hat. Durch den jungen Studiengang ist einiges Organisatorische noch offen, aber die Kommunikation läuft gut und sowohl Kommilitonen als auch Dozenten sind jederzeit für einen da.

Schöne Atmosphäre

Digitale Medienkultur

3.7

Die kleinen Jahrgänge sind super! Die Inhalte sehr spannend und man ist sehr flexibel. Man kann die eigenen Interessen gut ins Studium einfließen lassen. Einzig die Kommunikation und Orga ist eine Katastrophe. Das freie Studium bietet viel Freiraum. Die Möglichkeit bei Filmdrehs und dem Festival Sehsüchte mitzuarbeiten ist sehr cool!

Leben mit kreativen Köpfen

Montage

4.0

Seit 3 Jahren nun bin ich an der Filmuni und bin super zufrieden! Für kreativ Schaffende ist es ein Ort des Schöpfens aus den Vollen! Schwierig an einen Platz zu kommen, aber dann lohnt es sich allemale! Die Lehrenden sind allzeit bereit zu jedem Unternehmen und helfen einem in jeder Lebenslage!

Immer am Ball bleiben

Digitale Medienkultur

3.3

Positiv sind zum einen die kleinen “Klassenverbände“ je Studiengang und auch die Dozenten sind immer für einen dar. Die Seminar sind sehr umfassend und lehrreich besonders durch die klein gehaltenen Studiengänge. Doch die Organisation lässt oft zu wünschen übrig, das ist noch verbesserungswürdig.

Studiengang mit viel Potenzial nach oben

Digitale Medienkultur

3.2

sehr gute externe Professoren
interne Professoren zu alt, langweilg und nicht offen für neues
fast nur blockseminare sind belastend
Mensa hat zu wenig angebote
man wird in seiner künstlerischen freiheit eingeschränkt
nicht vorhandendes wissen über neue Technologien
digitalisierungsmuffel

Die Liebe zu Animation, Experimenten und Dokus.

Film- und Fernsehproduktion

4.2

Als ich an der Uni mit dem Studium begann hatte ich sehr hohe Erwartungen! Babelsberg, da musst du hin dachte ich. Am Anfang war ich total begeistert, wie viele Projekte sich dort eigentlich realisieren lassen. Es gibt Pflichtprojekte und ungefähr 18362739365 Projekte die gemacht haben, weil sich Leute zusammen finden die einfach Bock drauf haben. Es gibt viel Unterstützung von der Uni, trotzdem wird man zu Anfang ins kalte Wasser geworfen. Was einem aber nur hilft das Chaos Uni zu verstehen. Wer also Lust auf Animation; Dokus und Experimentalfilme hat ist hier genau richtig! Wer auf Kommerz steht... muss kommunikativ sein um Leute zu finden, die das auch tun.

Super interessante Inhalte und tolle Lernumfeld

Digitale Medienkultur

4.8

Die vermittelten Inhalte bestehen sowohl aus Theorie, als auch Praxis. Es gibt Exkursionen ohne Ende und auch viele Gastvorträge. Besonders die Lehrveranstaltungen sind angenehm, da Klassenfeeling besteht (wir sind nur 18 Studierende). Das gesamte Umfeld ist super motivierend, da man direkt am Studio Babelsberg studiert und alle Studenten einfach Lust auf Medien, insbesondere Film, haben.

Medienwissenschaften in der Praxis

Digitale Medienkultur

4.8

Der Studiengang beschäftigt sich mit allen neuen Medien, von Film und Fernsehen bis hin zu Netflix, Facebook und VR. Dabei werden alle Bereiche abgedeckt, sowohl medienwissenschaftliche, medienrechtliche und soziologische Ansätze werden vermittelt, als auch in Bereichen der Rezeptions- und Wirkungsforschung geforscht. Alles mit unmittelbaren Praxisbezug und in einer einzigartigen Umgebung direkt an den Babelsberger Filmstudios.

Erwartung erfüllt

Animation

4.0

Mir war von vornherein klar, dass in einem solch freien Metier viel Eigenverantwortung stecken wird - und so ist es auch im Studium angelegt. 2 Jahre Grundausbildung und 2 Jahre Filmentwicklung. In der Grundausbildung wirft man überall mal einen Blick rein - die Vertiefung liegt aber in der eigenen Hand. Bei Fragen sind Dozierende immer hilfsbereit.
Forderungen: 1 Bachelorfilm und 1 Bachelorarbeit (thesis)

150% und der Anspruch steigt

Animation

Bericht archiviert

Um an der Uni zu studieren, brauchte ich mehrere Anläufe. Endlich angenommen, merkt man auch schnell, dass man 150% geben muss, um den Vorgaben des Studiums zu entsprechen. Von einem spannenden Seminar zum nächsten. Von einer Übung zur nächsten. Da bleibt das Privatleben ganz schön auf der Strecke. Was solls,... nach betrachten meiner Arbeiten bis vor dem Studium und dem Jetzt muss ich sagen: Es hat sich gelohnt! Die Uni ist bestens ausgestattet. Die Dozenten, immer ansprechbar und die Möglichkeiten, enorm.
Plötzlich kommen einem 150% gar nicht mehr so viel vor. Und der Anspruch an sich steigt ja auch mit jedem neuen Studienjahr.

Muss sich noch organisieren

Digitale Medienkultur

Bericht archiviert

Als erster Jahrgang des Studiengangs ist noch vieles unklar bzw. nicht genügend organisiert, was für die folgenden Jahrgänge hoffentlich nicht mehr zutrifft. Möglichkeiten und Inhalte sind aber in Ordnung.

Neuer Studiengang Digitale Medienkultur

Digitale Medienkultur

Bericht archiviert

Der Studiengang der Digitalen Medienkultur ist noch sehr jung, deshalb gibt es hin und wieder ein paar Verbesserungsmöglichkeiten was Inhalte oder den Aufbau von Seminaren betrifft. Ansonsten sind die vermittelten Inhalte sehr breit gefächert und dennoch nicht zu allgemein gehalten, die Möglichkeit der Vertiefung ist immer gegeben.
Dozenten spricht man bei uns mit dem Vornamen an, alles ist familiär und harmonisch. Für Studenten, die gern in der Masse untertauchen eignet sich das Studium...Erfahrungsbericht weiterlesen

Tolles Studium!

Medienwissenschaft

Bericht archiviert

Die Entscheidung nach Potsdam Babelsberg zu gehen, werde ich nie bereuen, immerhin war es schon als Kind mein Traum an der Filmuniversität zu studieren.
Mit 14 weiteren Kommilitonen in meinem Jahrgang konnte ich mich dann auch gegen die anderen 60 Bewerber durchsetzen.
Das Studium wird durchweg von hochkompetenten Dozenten und Professoren geleitet, welche durch ein breites Spektrum an medienwissenschaftlichen Inhalten führen und stets einen sehr persönlichen Kontakt zu ihren Stu...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Mischung aus Wissenschaft und (Film) Praxis

Digitale Medienkultur

Bericht archiviert

Da der Studiengang "digitale Medienkultur" noch recht jung ist, können wir das Fach individuell mit gestalten. Mir gefällt die Mischung aus Medienwissenschaft und Film-Praxis.
Die kleinen Kurse (19 Studierende im Jahr) schafft ein angenehmes Lernklima (back to school :D)
Die Dozenten sind teils gut, teils nicht. Leider hat man durch die Größe der Hochschule keine Wahl zwischen den Lehrenden.
Durch die Anbindung an die kreativen Fächer (Regie, Drehbuch, Kamera) hat man die Möglichkeit an anderen Kursen teilzunehmen. Um eigene Projekte zu verwirklichen stellt die Hochschule Technik zur Verfügung. Für die Mitarbeit an Filmproduktionen bekommt man ebenfalls Leistungspunkte.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 10
  • 4
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.4
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 14 Bewertungen fließen 9 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 14% Absolventen
  • 7% Studienabbrecher
  • 14% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Animation Bachelor of Fine Arts
4.0
100%
4.0
2
Animationsregie Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Cinematography Bachelor of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Cinematography Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Creative Technologies Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Digitale Medienkultur Bachelor of Arts
4.0
100%
4.0
9
Drehbuch/Dramaturgie Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Drehbuch/Dramaturgie Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Film- und Fernsehproduktion Bachelor of Arts
4.2
100%
4.2
1
Film- und Fernsehproduktion Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Filmkulturerbe Master of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Filmmusik Master of Music
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Medienwissenschaft Master of Arts
Bewertung nicht im Rating
Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertung nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 1
Montage Bachelor of Fine Arts
4.0
100%
4.0
1
Montage Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Regie Bachelor of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Regie Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Schauspiel Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Sound Bachelor of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Sound for picture Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Szenografie Bachelor of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Szenografie/ Production Design Master of Fine Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0

Studiengänge in Kooperation mit Uni Potsdam

Diese Studiengänge werden in Kooperation mit einer staatlichen Partneruniversität angeboten. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Uni Potsdam.
Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Medienrecht und -management - Digital Media Law and Management Master of Laws
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Medienrecht und -management - Digital Media Law and Management Master of Business Administration
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0