Hasso-Plattner-Institut

für Digital Egineering

www.hpi.de

Profil der Universität

Mit ihren Informatik-Studiengängen bietet die Digital-Engineering-Fakultät des Hasso-Plattner-Instituts und der Universität Potsdam ein zukunftsorientiertes Studienangebot, das von derzeit rund 500 Studierenden genutzt wird. Mit dem Bachelorstudiengang "IT-Systems Engineering" bietet die Digital-Engineering-Fakultät ein besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium an. In den Masterstudiengängen "IT-Systems Engineering", "Digital Health" und "Data Engineering" können darauf aufbauend eigene Forschungsschwerpunkte gesetzt werden. Bei den CHE-Hochschulrankings belegt das HPI stets Spitzenplätze. Die Studierenden lernen in kleinen Gruppen und werden von ihren Professoren und Dozenten intensiv betreut. Das HPI betreibt exzellente universitäre Forschung, auch in der HPI Research School mit ihren Außenstellen in Kapstadt, Haifa und Nanjing. Schwerpunkt der HPI-Lehre und -Forschung sind die Grundlagen und Anwendungen großer, hoch komplexer und vernetzter IT-Systeme.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Universität
Studiengänge
4 Studiengänge
Studenten
500 Studierende
Professoren
13 Professoren
Dozenten
50 Dozenten
Gründung
Gründungsjahr 1998

Zufriedene Studierende

5.0
Max , 24.04.2018 - IT-Systems Engineering
4.5
Tom , 17.04.2018 - IT-Systems Engineering
4.5
Henriette , 16.04.2018 - IT-Systems Engineering
5.0
Finn , 16.04.2018 - IT-Systems Engineering
5.0
Peter , 06.04.2018 - IT-Systems Engineering

Bildergalerie

Studiengänge

Studiengang
Bewertung
Bachelor of Science
4.4
100% Weiterempfehlung
1
Master of Science
0.0
Noch nicht bewertet
2
Master of Science
0.0
Noch nicht bewertet
3
Master of Science
0.0
Noch nicht bewertet
4

Kontakt zur Universität

  • Die Universität im Social-Web

Videogalerie

An der Entwicklung komplexer IT-Systeme arbeiten heute nicht mehr Einzelpersonen, sondern umfangreiche Entwicklergruppen, die in interdisziplinären Teams unterschiedliche Rollen einnehmen. Die angehenden IT-Ingenieure erlernen am HPI die Methoden, Techniken und Verfahren, die zur Planung, Entwicklung und Steuerung komplexer und vernetzter IT-Systeme notwendig sind.

Mit dem Bachelorstudiengang "IT-Systems Engineering" bietet die gemeinsame Digital-Engineering-Fakultät des HPI und der Universität Potsdam ein deutschlandweit einmaliges und besonders praxisnahes ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium an. In den drei Masterstudiengängen "IT-Systems Engineering", "Digital Health" und "Data Engineering" können darauf aufbauend eigene Forschungsschwerpunkte gesetzt werden.

Quelle: Hasso-Plattner-Institut 2018

Um an der Schnittstelle zwischen Technik, Produktion, Vertrieb und Kunden erfolgreich agieren zu können, sind zahlreiche Soft Skills gefragt, auf deren Ausbildung das HPI besonders hohen Wert legt. In verschiedenen Lehrveranstaltungen erfahren die Studierenden, wie sie Projekte effizient managen, Projektideen überzeugend präsentieren oder interdisziplinäre Teams erfolgreich leiten können. Entrepreneurship-Themen und die Kreativmethode Design Thinking bereiten im Rahmen des Masterstudiengangs gezielt auf die Gründung eines IT-Startups oder -Unternehmens vor.

Das HPI verfügt über enge Kontakte zur Wirtschaft und pflegt intensive Beziehungen zu führenden internationalen Universitäten. Die HPI Research School unterhält Außenstellen mit internationalen Doktorandenprogrammen in Südafrika, Israel und China.

Quelle: Hasso-Plattner-Institut 2018

HPI-Absolventen eröffnen sich vielfältige Karrieremöglichkeiten in unterschiedlichsten Branchen. Sie verfügen bereits zu Beginn ihrer beruflichen Laufbahn über renommierte Praxiskontakte und sind in Industrie und Forschung hoch angesehen.

Mit dem Bachelor-Abschluss können Absolventen vielfältige softwareorientierte Aufgaben in Industrie, Handel oder im öffentlichen Dienst übernehmen. Masterabsolventen entwickeln und steuern als IT-Führungskräfte hochkomplexe und vernetzte IT-Systeme oder machen sich mit eigenen Geschäftsideen selbstständig.

Quelle: Hasso-Plattner-Institut 2018

Im Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) belegt das HPI in den Bewertungslisten der besten Informatikstudiengänge seit 2006 durchgehend Spitzenplätze.

Die Digital-Engineering-Fakultät bietet optimale Studien- und Arbeitsbedingungen. Die rund 500 Studierenden lernen in kleinen Gruppen und werden von ihren Professoren, Lehrbeauftragten und Dozenten intensiv betreut. Modernste Computertechnik, ansprechende Seminarräume und ein vielseitig ausgestatteter Campus ermöglichen einen komfortablen Studienalltag.

Den Studierenden stehen viele Möglichkeiten für Auslandssemester und -praktika offen. Sie sind an der Universität Potsdam immatrikuliert und bekommen von ihr den Abschluss verliehen. Es werden keine Studiengebühren fällig!

Quelle: Hasso-Plattner-Institut 2018

Standort der Universität

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.5
Lena , 02.07.2018 - IT-Systems Engineering
5.0
Max , 24.04.2018 - IT-Systems Engineering
4.5
Tom , 17.04.2018 - IT-Systems Engineering
4.5
Henriette , 16.04.2018 - IT-Systems Engineering
5.0
Finn , 16.04.2018 - IT-Systems Engineering
2.8
Proldity , 12.04.2018 - IT-Systems Engineering
5.0
Peter , 06.04.2018 - IT-Systems Engineering
4.8
Jan , 27.02.2018 - IT-Systems Engineering
4.7
Gritta , 30.10.2017 - IT-Systems Engineering
4.5
Nils , 07.05.2016 - IT-Systems Engineering
Studienberatung
Ilona Pamperin
Zentrales Studienreferat
Hasso-Plattner-Institut
+49 (0)331 5509-401

Du hast Fragen an die Universität? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Hasso-Plattner-Institut
für Digital Egineering

13 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Manchmal leider doch mehr Schein als Sein

IT-Systems Engineering

3.5

Das HPI ist toll. Das will ich gar nicht abstreiten. Der Campus ist super modern und schick, das Studentenleben ist sehr eng. Man findet super schnell viele nette Leute, mit denen man auch gerne abends mal zusammen grillt oder unsere hauseigenen Sportplätze nutzt. Auch bietet das HPI einem viele Möglichkeiten: zum einen für die Freizeit (wir haben diverse Studentenklubs in denen man sich beteiligen kann und welche vom Institut bezuschusst werden), aber auch bildungstechnisch (da wir viele Konfer...Erfahrungsbericht weiterlesen

Informatikstudium auf sehr hohem Niveau

IT-Systems Engineering

5.0

Ein Studium am HPI ist sehr intensiv, das Studium orientiert sich an High Performern und es wird Höchstleistung erwartet.
Dabei ist das, was geboten wird, deutschlandweit einzigartig. Die Ausstattung sucht seinesgleichen. Die Quote Betreuer/Student ist sehr hoch. In vielen Seminaren sitzen nur 10 Studierende. Auch abseits des IT-Studiums bietet das HPI einem Vieles, beispielsweise können sich die Studierenden in den Studentenclubs engagieren, Tracks der School of Design Thinking belegen, den zweiwöchentlichen Soft Skills Kolloquien lauschen, am Business Plan Wettbewerb teilnehmen und so weiter und so fort.

Studium auf fachlich hohem Niveau

IT-Systems Engineering

4.5

Die Lehrveranstaltungen werden im Studienverlauf immer praktischer, sehr viele Freiheiten und Möglichkeiten. Gerade im ersten Semester gibt es allerdings noch nichts, was wirklich Begeisterung entfacht. Es wird vergleichsweise wenig Mathematik gelehrt, ob das positiv oder negativ ist, muss jeder selbst entscheiden.
Das HPI macht meiner Meinung nach zu aggressive Öffentlichkeitsarbeit.

Kleine Gruppen und viel Praxis

IT-Systems Engineering

4.5

Besonders im dritten und vierten Semester kommt man in Seminare mit nur 10 Leuten rein und arbeitet dann für ein paar Wochen intensiv an einem Thema. Ich selbst habe an einem Projekt im "Knowledge Discovery and Data Mining"-Lehrstuhl teilgenommen und nur gute Erfahrungen gemacht.
Auch viele Professoren am HPI haben Spaß an ihrem Thema und lassen die Studenten dabei teilhaben.
Man trifft viele coole Leute am HPI und besonders die Studentenklubs sind eine Möglichkeit für die Studenten sich untereinander kennen zu lernen.
Die Ausstattung am HPI lässt auch nicht zu wünschen übrig.

Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass ein Studium am HPI bedeutet, dass man sehr viel Zeit für sein Studium sich nehmen muss. Im Bachelor hat man besonders in den ersten Semester jeden Tag was zu tun und Hausaufgaben bis zur nächsten Woche zu erledigen.

Alles in allem muss ich sagen, dass wenn man sich darauf einlässt immer etwas mehr zu tun, dann kann man sich am HPI nur wohlfühlen.

Spanndendes praxisnahes Studium

IT-Systems Engineering

5.0

Das Studium am HPI zeichnet sich durch besondere Praxisnähe und Fokus auf moderne Arbeitsmethoden aus - so hat man vom ersten Semester an viele Partner- und Gruppenarbeiten, die im Bachelorprojekt zum 5./6. Semester gipfeln. Auch gibt es zahlreiche Angebote, die uns Studenten ausgezeichnet auf eine Zukunft in Wissenschaft und Wirtschaft vorbereiten, wie z.B. rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen, Projektentwicklung und -management und Soft-Skills-Kolloquien. Das Studium hier würde ich in keinem Fall gegen ein anderes eintauschen wollen.

Selbststudium

IT-Systems Engineering

2.8

Man muss sich das Meiste neben dem sehr Zeitaufwendigen und Teamarbeitlastigen Studium selbst beibrigen.
Die Studieninhalte sind sehr auf eine Führungsposition ausgelegt und weniger für die praktische Arbeit in der IT. Ich hatte mir vom HPI mit seinen "praxisnahen" Inhalten genau das versprochen.
Für die Teamarbeit und Führung muss man der Mensch sein, ich bin es nicht. Wenn du das magst wirst du dort aber sicher sehr glücklich werden. :)

Es wird viel Material zur Verfügung gestellt und die Ausstattung ist im Vergleich zu anderen Unis sehr gut.

ACHTUNG: Neben dem Bacherlorprojekt ist ein Nebenjob kaum möglich, bedenkt das rechtzeitig.

Tolle Lernumgebung

IT-Systems Engineering

5.0

Meine bisherige Erfahrung am Hasso-Plattner-Institut war gut. Der Campus ist sehr schön und bietet eine angenehme Lernumgebung. Besonders zu empfehlen ist Ulfs Cafe für einen Kaffee in der Mittagpause. Die persönliche Betreuung und das Verhältnis von Studenten und Professoren ist hervorragend.

Hohes Niveau, viel Praxis

IT-Systems Engineering

4.8

Das Studium am HPI ist vom ersten Semester an bis zum Bachelorprojekt mit Praxispartner aus der Wirtschaft durch und durch praktisch. Die Dozenten variieren zwischen “herausragend, international in wirtschaft Tätig und extrem charismatisch“ bis in manchen Fällen auch “Fachlich 1A, aber leider keine Pädagogen“. Was soll man machen - am Ende sinds halt immer noch Informatiker. :P
All in all ein runder Studiengang mit viel Auswahlmöglichkeiten. Durch das anfängliche Sieben nach hohem Abischnitt wird weniger versucht, dass man extra durch Prüfungen fällt. Dennoch haben z.B. Module wie theoretische Informatik hohe Duchfallquoten. Trotzdem fühlt man sich hier gut aufgehoben und hat ein super Umfeld, ich kann ein Studium hier wärmstens empfehlen, wenn man auch viel Leisten will.

Teamarbeit

IT-Systems Engineering

4.7

Man macht viel im Team und bekommt immer Hilfe, wenn man danach fragt. Ob von Studenten oder Dozenten oder anderen Angestellten; irgendjemamd kann immer helfen, oder kennt wenigstens jemanden, der es kann.
Es wird auch viel Wert auf Parxisnähe gelegt.
Man hat auch die Möglichkeit sich in verschiedenen Clubs zu engagieren.

Gutes Fundament durch Theorie, Aufbau mit Praxis

IT-Systems Engineering

4.5

Das Gesamte Studium ist sehr gut organisiert und die Inhalte passen gut zusammen, durch ausreichende Kapazitäten kann jeder sein Studium so planen wie er es möchte. Die Dozenten sind alle sehr hilfsbereit und stehen bei Fragen, Problemen usw.schnell zur Verfügung. Alle Fachbereiche verfügen über genügend Arbeitsmittel, für die angebotenen Seminare, sodass effektiv gearbeitet werden kann. Insgesamt ist die Ausstattung in Hörsälen, Poolräumen etc sehr modern und bereitet keine Probleme, falls Probleme auftreten sind die Admins oder die Medientechnik schnell mit Hilfe zur Hand.

Praxisnahes Studium

IT-Systems Engineering

Bericht archiviert

Sehr gutes Betreuungsverhältnis während der Veranstaltungen, dadurch engen Kontakt zu Dozenten und Doktoranden, die bei Problemen und Fragen jederzeit weiterhelfen. Darüber hinaus spannende Seminare zu aktuellen Themen aus der Forschung, zum Teil mit Aufgaben von Partnern aus der Wirtschaft, die einen Einblick in die reale Welt ermöglichen.

Best Studium ever

IT-Systems Engineering

Bericht archiviert

Ist ein super Studium. Das Institut überzeugt durch sehr gute Dozenten, interessante Veranstaltungen, wenig Studenten und das es natürlich eine Eliteuni ist ;)
HPI for ever!

Super Studiengang!

IT-Systems Engineering

Bericht archiviert

Es herrscht am Hasso-Plattner-Institut ein wirklich angenehmes, freundliches, fast schon familiäres Klima. Die Vorlesungen sind dank praktischer Übungen und begleitender Projekte sehr praxisorientiert, zudem besteht ein guter Draht zur Wirtschaft, wodurch man gute Einblicke erhält.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 7
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.7
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    4.2
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.6
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    4.4

Von den 13 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 23% Studenten
  • 8% Absolventen
  • 8% Studienabbrecher
  • 62% ohne Angabe

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Data Engineering Master of Science Infoprofil
In Kooperation mit Uni Potsdam
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Digital Health Master of Science Infoprofil
In Kooperation mit Uni Potsdam
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
IT-Systems Engineering Bachelor of Science Infoprofil
In Kooperation mit Uni Potsdam
4.4
100%
4.4
11
IT-Systems Engineering Master of Science Infoprofil
In Kooperation mit Uni Potsdam
Bewertungen nicht im Rating
Bewertungen nicht im Rating (älter als 3 Jahre) Bewertungen nicht im Rating (älter als 3 Jahre) 2