Hasso-Plattner-Institut

für Digital Egineering an der Universität Potsdam

hpi.de

83 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Perfekte Vorbereitung auf Beruf oder Gründung

IT-Systems Engineering

5.0

Das Studium hat alles, was man sich von einem guten Studium wünscht: eine breite Auswahl von Lehrveranstaltungen, die Möglichkeit, sich zu spezialisieren, motivierte Dozenten, genug Räume zum Lernen, Arbeiten und Entspannen etc. Zudem gibt es immer spannende Forschungsprojekte, in denen man sich als HiWi etwas dazuverdienen kann.

Was das Studium am HPI jedoch besonders auszeichnet ist das Netzwerk an Studierenden und Dozenten und Professoren. Durch den engen Kontakt zu den Lehrend...Erfahrungsbericht weiterlesen

Beste Wahl für die ITler der Zukunft

IT-Systems Engineering

5.0

Das HPI bietet ein hochwertiges Studium mit einem hohen praktischen Anteil, dass für all diejenigen geeignet ist, die später einmal in der IT Branche mitmischen wollen. Die wahrscheinlich beste Ausstattung die eine deutsche Hochschule zu bieten hat und das alles ohne Studiengebühren. Anspruchsvolle Projekte, ein vielseitig gestaltbares Unileben, hilfsbereite und qualifizierte Dozenten und vielversprechende Karrierechancen. Für ein Software Studium die beste Wahl.

Persönlich, frei und gut

IT-Systems Engineering

4.4

Wer gute Betreuung, nette Dozenten und eine klasse Ausstattung mag, ist hier richtig.

Das bisherige Problem, dass das HPI relativ wenige Lehrstühle hatte, wird mittlerweile auch Schritt für Schritt behoben.

Die Angebote, die es gibt, sind durchweg sehr gut, angepasst an die einzele Studentin und den einzelnen Student und machen sogar Spaß!

Die Kommilitonen sind Klasse.

Sehr praxisnahes Studium

IT-Systems Engineering

5.0

Die Studieninhalte sind sehr praxisorientiert und zielen auf eine Zukunft in etablierten Firmen oder auch in eigenen Startups ab. So werden nicht nur Grundlagen der Informatik gelehrt, sondern auch rechtliche und wirtschaftliche Inhalte, die zusammen mit vielen Projekten und Seminaren die konkreten Fähigkeiten im Praxisalltag eines Programmierers vorbereiten.

Gutes Studium ohne viele Kritikpunkte

IT-Systems Engineering

4.5

Meine Zeit am Hasso-Plattner-Institut war sehr schön. Die Vorlesungen sind nicht überfüllt, es gibt ein gutes Betreuungsverhältniss und die Dozenten sind immer bereit Fragen zu beantworten. Die Ausstattung des Instituts ist sehr gut, wenn für Projekte MIttel erforderlich sind hilft das HPI gern.
An den Lehrveranstaltungen könnte man hinsichtlich Unterhaltungswert noch etwas feilen, aber das ist sicher in nahezu jeder Universität gegeben. Insgesamt war ich sehr glücklich mit mienem Bachelorstudium.

Super Studium zur Schnittstelle Gesundheit und IT

Digital Health

5.0

Das HPI überzeugt mit dem neuen Studiengang Digital Health indem es interaktiv und interdisziplinär professionelle Leader im digitalen Gesundheitswesen ausbildet. Der Austausch zwischen Gesundheit und IT wird hergestellt und fördert den innovativen Gedanken Gesundheit digitaler zu gestalten.

Herausragende Atmosphäre

IT-Systems Engineering

4.6

Ein interessanter fachlicher Studiengang mit vielen zusätzlichen Angeboten im Softskills-Bereich. Die Ausstattung ist hervorragend und man wird in der Verwaltung und von den Dozenten als "Mensch" wahrgenommen und findet immer Unterstützung bei allen Problemen.

Super Studienbedingungen

IT-Systems Engineering

5.0

Das HPI bietet ein praxisnahes Studium mit einer sehr guten Betreuungssituation. Aufgrund der großzügigen Unterstützung vom Stifter sind ausreichend Ressourcen zum Arbeiten und Studieren vorhanden. Das HPI hat einen schönen Campus und ist gut per S-Bahn order Regio auch von Berlin erreichbar.

Umfassende, qualitative Ausbildung mit Praxisbezug

IT-Systems Engineering

4.8

Die Ausbildung in den Studiengängen IT Systems Engineering Bachelor und Master ist durch seine durchweg hohe Qualität geprägt. Die Dozenten sind überwiegend sehr motiviert, weisen einen hohen Grad an Erfahrung auf und können Wissen gut vermitteln. Die behandelten Thematiken und und angebotenen Veranstaltungen weisen allesamt einen hohen praktischen Bezug auf. Dadurch gelingt die professionelle Vorbereitung auf das Berufsleben, die Absolventen ermöglicht, bereits ab dem ersten Arbeitstag produktiv zu sein. Nebenher kommen sowohl tiefgehende und facettenreiche Forschung als auch vielschichtige Ausbildung weicher Kompetenzen nicht zu kurz. Die Ausstattung, Räumlichkeiten und technische Inrastruktur ist überdurchschnittlich modern und exzellent gepflegt und gewartet.
Alls in allem ein mehr als rundes Gesamtpaket, das exzellenten Nachwuchs in der IT Branche hervorbringt.

Top Institut!

IT-Systems Engineering

5.0

Das Institut ist sehr modern ausgestattet und es besteht ein sehr gutes Betreuungsverhältnis von Dozenten zu Studierenden. Die Veranstaltungen sind interessant und sehr lehrreich. Es wird immer in sehr kleinen effektiven Übungsgruppen gearbeitet. Auch unter den Studierenden besteht viel Kontakt.

Manchmal leider doch mehr Schein als Sein

IT-Systems Engineering

3.5

Das HPI ist toll. Das will ich gar nicht abstreiten. Der Campus ist super modern und schick, das Studentenleben ist sehr eng. Man findet super schnell viele nette Leute, mit denen man auch gerne abends mal zusammen grillt oder unsere hauseigenen Sportplätze nutzt. Auch bietet das HPI einem viele Möglichkeiten: zum einen für die Freizeit (wir haben diverse Studentenklubs in denen man sich beteiligen kann und welche vom Institut bezuschusst werden), aber auch bildungstechnisch (da wir viele Konfer...Erfahrungsbericht weiterlesen

Informatikstudium auf sehr hohem Niveau

IT-Systems Engineering

5.0

Ein Studium am HPI ist sehr intensiv, das Studium orientiert sich an High Performern und es wird Höchstleistung erwartet.
Dabei ist das, was geboten wird, deutschlandweit einzigartig. Die Ausstattung sucht seinesgleichen. Die Quote Betreuer/Student ist sehr hoch. In vielen Seminaren sitzen nur 10 Studierende. Auch abseits des IT-Studiums bietet das HPI einem Vieles, beispielsweise können sich die Studierenden in den Studentenclubs engagieren, Tracks der School of Design Thinking belegen, den zweiwöchentlichen Soft Skills Kolloquien lauschen, am Business Plan Wettbewerb teilnehmen und so weiter und so fort.

Studium auf fachlich hohem Niveau

IT-Systems Engineering

4.5

Die Lehrveranstaltungen werden im Studienverlauf immer praktischer, sehr viele Freiheiten und Möglichkeiten. Gerade im ersten Semester gibt es allerdings noch nichts, was wirklich Begeisterung entfacht. Es wird vergleichsweise wenig Mathematik gelehrt, ob das positiv oder negativ ist, muss jeder selbst entscheiden.
Das HPI macht meiner Meinung nach zu aggressive Öffentlichkeitsarbeit.

Kleine Gruppen und viel Praxis

IT-Systems Engineering

4.5

Besonders im dritten und vierten Semester kommt man in Seminare mit nur 10 Leuten rein und arbeitet dann für ein paar Wochen intensiv an einem Thema. Ich selbst habe an einem Projekt im "Knowledge Discovery and Data Mining"-Lehrstuhl teilgenommen und nur gute Erfahrungen gemacht.
Auch viele Professoren am HPI haben Spaß an ihrem Thema und lassen die Studenten dabei teilhaben.
Man trifft viele coole Leute am HPI und besonders die Studentenklubs sind eine Möglichkeit für die Studenten sich untereinander kennen zu lernen.
Die Ausstattung am HPI lässt auch nicht zu wünschen übrig.

Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass ein Studium am HPI bedeutet, dass man sehr viel Zeit für sein Studium sich nehmen muss. Im Bachelor hat man besonders in den ersten Semester jeden Tag was zu tun und Hausaufgaben bis zur nächsten Woche zu erledigen.

Alles in allem muss ich sagen, dass wenn man sich darauf einlässt immer etwas mehr zu tun, dann kann man sich am HPI nur wohlfühlen.

Spanndendes praxisnahes Studium

IT-Systems Engineering

5.0

Das Studium am HPI zeichnet sich durch besondere Praxisnähe und Fokus auf moderne Arbeitsmethoden aus - so hat man vom ersten Semester an viele Partner- und Gruppenarbeiten, die im Bachelorprojekt zum 5./6. Semester gipfeln. Auch gibt es zahlreiche Angebote, die uns Studenten ausgezeichnet auf eine Zukunft in Wissenschaft und Wirtschaft vorbereiten, wie z.B. rechtliche und wirtschaftliche Grundlagen, Projektentwicklung und -management und Soft-Skills-Kolloquien. Das Studium hier würde ich in keinem Fall gegen ein anderes eintauschen wollen.

Selbststudium

IT-Systems Engineering

2.8

Man muss sich das Meiste neben dem sehr Zeitaufwendigen und Teamarbeitlastigen Studium selbst beibrigen.
Die Studieninhalte sind sehr auf eine Führungsposition ausgelegt und weniger für die praktische Arbeit in der IT. Ich hatte mir vom HPI mit seinen "praxisnahen" Inhalten genau das versprochen.
Für die Teamarbeit und Führung muss man der Mensch sein, ich bin es nicht. Wenn du das magst wirst du dort aber sicher sehr glücklich werden. :)

Es wird viel Material zur Verfügung gestellt und die Ausstattung ist im Vergleich zu anderen Unis sehr gut.

ACHTUNG: Neben dem Bacherlorprojekt ist ein Nebenjob kaum möglich, bedenkt das rechtzeitig.

Tolle Lernumgebung

IT-Systems Engineering

5.0

Meine bisherige Erfahrung am Hasso-Plattner-Institut war gut. Der Campus ist sehr schön und bietet eine angenehme Lernumgebung. Besonders zu empfehlen ist Ulfs Cafe für einen Kaffee in der Mittagpause. Die persönliche Betreuung und das Verhältnis von Studenten und Professoren ist hervorragend.

Hohes Niveau, viel Praxis

IT-Systems Engineering

4.8

Das Studium am HPI ist vom ersten Semester an bis zum Bachelorprojekt mit Praxispartner aus der Wirtschaft durch und durch praktisch. Die Dozenten variieren zwischen “herausragend, international in wirtschaft Tätig und extrem charismatisch“ bis in manchen Fällen auch “Fachlich 1A, aber leider keine Pädagogen“. Was soll man machen - am Ende sinds halt immer noch Informatiker. :P
All in all ein runder Studiengang mit viel Auswahlmöglichkeiten. Durch das anfängliche Sieben nach hohem Abischnitt wird weniger versucht, dass man extra durch Prüfungen fällt. Dennoch haben z.B. Module wie theoretische Informatik hohe Duchfallquoten. Trotzdem fühlt man sich hier gut aufgehoben und hat ein super Umfeld, ich kann ein Studium hier wärmstens empfehlen, wenn man auch viel Leisten will.

Teamarbeit

IT-Systems Engineering

4.7

Man macht viel im Team und bekommt immer Hilfe, wenn man danach fragt. Ob von Studenten oder Dozenten oder anderen Angestellten; irgendjemamd kann immer helfen, oder kennt wenigstens jemanden, der es kann.
Es wird auch viel Wert auf Parxisnähe gelegt.
Man hat auch die Möglichkeit sich in verschiedenen Clubs zu engagieren.

Gutes Fundament durch Theorie, Aufbau mit Praxis

IT-Systems Engineering

Bericht archiviert

Das Gesamte Studium ist sehr gut organisiert und die Inhalte passen gut zusammen, durch ausreichende Kapazitäten kann jeder sein Studium so planen wie er es möchte. Die Dozenten sind alle sehr hilfsbereit und stehen bei Fragen, Problemen usw.schnell zur Verfügung. Alle Fachbereiche verfügen über genügend Arbeitsmittel, für die angebotenen Seminare, sodass effektiv gearbeitet werden kann. Insgesamt ist die Ausstattung in Hörsälen, Poolräumen etc sehr modern und bereitet keine Probleme, falls Probleme auftreten sind die Admins oder die Medientechnik schnell mit Hilfe zur Hand.

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 58
  • 5
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.7
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.4
  • Ausstattung
    4.9
  • Organisation
    4.7
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.6

Von den 83 Bewertungen fließen 79 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 49% Studenten
  • 27% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 23% ohne Angabe