Pädagogische Hochschule Heidelberg

University of Education

Universitätsprofil

Die Pädagogische Hochschule Heidelberg versteht sich als bildungswissenschaftliches Kompetenzzentrum, das regional, national und international wirkt. Eine Kernaufgabe der Hochschule ist die Ausbildung von professionellen Fach- und Führungskräften für pädagogische Berufe: Über 4.600 Studierende werden von etwa 200 fest angestellten ProfessorInnen und Lehrenden sowie vielen zusätzlichen Lehrbeauftragten in pädagogischem Grundwissen, Fachwissenschaften und Fachdidaktiken ausgebildet.

Daten & Fakten

Hochschultyp
Staatliche Universität
Studiengänge
32 Studiengänge
Studenten
4.570 Studierende
Professoren
59 Professoren
Dozenten
242 Dozenten
Gründung
Gründungsjahr 1904

Aktuelle Erfahrungsberichte

3.3
Lisa , 16.07.2017 - Sonderpädagogik
3.5
Anita , 16.07.2017 - Lehramt an Grundschulen
3.9
Louisa , 11.07.2017 - Lehramt an Sonderschulen
4.5
Katharina , 11.07.2017 - Sonderpädagogik
3.0
Lisa , 07.07.2017 - Lehramt an Grundschulen

Alternative Hochschulen

Rhine-Waal University of Applied Sciences
Kleve, Kamp-Lintfort
3.6
377 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Flensburg
3.6
620 Erfahrungsberichte
Infoprofil
University of Applied Sciences
Esslingen am Neckar, Göppingen
3.8
211 Erfahrungsberichte
Infoprofil
Dortmund, Frankfurt am Main und 4 weitere Standorte
3.7
147 Erfahrungsberichte
Infoprofil
accadis Hochschule Bad Homburg
Bad Homburg vor der Höhe
4.1
77 Erfahrungsberichte
Infoprofil

Top 5 Studiengänge

Studiengang
Bewertung
3.7
100% Weiterempfehlung
1
Bachelor of Arts
3.6
98% Weiterempfehlung
2
3.2
88% Weiterempfehlung
3
3.2
92% Weiterempfehlung
4
Bachelor of Arts
3.4
94% Weiterempfehlung
5

Kontakt zur Hochschule

  • Pädagogische Hochschule Heidelberg
    Keplerstraße 87
    69120 Heidelberg

318 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 1 von 16

Es wird besser

Sonderpädagogik

3.3

Meiner Meinung nach fehlen Im Fach didaktische Veranstaltungen, welche einen besser auf das ISP (integrierte Semesterpraktikum) vorbereiten, sowie auch Vorlesungen im Fach selbst. Neben den Pflichtveranstaltungen hat man kaum Zeit noch weitere interessante Vorlesungen zu besuchen.

Ich bin im 1. Durchlauf des Bachelors und man wird verhäuft vertröstet, dass alles noch erprobt werden muss und niemand so richtig weiß wie es abläuft, doch für die kommenden Studierenden wird dies besser.

Sehr zufrieden

Lehramt an Grundschulen

3.5

Ich bin mit meiner Studienwahl sehr zufrieden und bin der Meinung, dass die PH eine super Basis für den Lehrerberuf schafft. Vor allem steht die Didaktik und Bildungswissenschaften im Vordergrund der Ausbildung, was ich als Vorteil gegenüber den studieren an einer Universität sehe.

Weg in die richtige Richtung

Lehramt an Sonderschulen

3.9

Das Lehramt der Sonderpädagogik ist ein sehr tolles und meistens praxisorientiertes Studium, das riesig Spaß macht und ich jedem empfehlen kann, da es sich lohnt solche Kenntnisse und Erfahrungen zu gewinnen um eine veränderte Gesellschaft der Akzeptanz und Wertschätzung zu schaffen.

Eine absolute Freude

Sonderpädagogik

4.5

... Sonderpädagogik hier mit dem Schwerpunkt Lernen bei Blindheit und Sehbehinderung zu studieren! Die Dozenten sind sehr bemüht, die komplette Hochschule ist so freundlich, offen und hilfsbereit! Jeder hat ein offenes Ohr! Das Studium sollte nicht unterschätzt werden, da der hohe Anteil Psychologie sehr arbeitsintensiv ist.

Wie praxisnah ist die Lehrerausbildung wirklich?

Lehramt an Grundschulen

3.0

Es wird viel davon gesprochen, dass die Lehrerausbildung an den Pädagogische Hochschulen praxisnäher wäre als an einer Universität. Dieser Aussage stimme ich nur zum Teil zu. Das erste Praktikum dient lediglich der Orientierung. Erst beim zweiten Praktikum wird man in die Praxis entlassen. Jedoch nur für ein halbes Jahr und es ist doch sehr schnell deutlich, dass du keinerlei Mitspracherecht hast. In den Vorlesungen wird immer gesprochen von Praxisnah jedoch bekommt man meistens keine direkten Vorlagen oder ein Ablauf gezeigt.

Eine große Familie

Musik

4.1

Das Fach Musik an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg ist ein verhältnismäßig kleines Fach. Genau das macht das Musik-Studium zu einem besonderen Teil meines Studiums. Die Professoren und Dozenten kennen die Namen der Studierenden und unterstützen in allen Bereichen. Außerdem ist das Fach sehr praktisch und künstlerisch ausgelegt und stellt somit einen Ausgleich zu ändern Fächern!

Immer eine Extrawurst

Englisch

3.8

Das Fach Englisch an der Ph Heidelberg ist ein relatives großes Fach und fällt immer wieder durch Sonderregelungen auf. So wird in allen Seminaren eine Anwesenheitsliste geführt, die es so an der Ph eigentlich nicht mehr gibt. Außerdem gilt das Fach als sehr herausfordernd und anspruchsvoll. Durch die Unterstützung von Dozenten habe ich vor einem Jahr ein Auslandssemester gemacht, welches mich sehr bereichert hat.
Ich fühle mich durch die Dozenten außerdem sehr gut auf den Lehrerberuf vorbereitet!

Das Studium macht wirklich Spaß

Lehramt an Grundschulen

3.9

Man wird an der Ph gut betreut von Dozenten und Mentoren. Oft ist es etwas chaotisch was den Studienablauf angeht, da hilft dir aber jeder gerne weiter. Durch die Praktikas wird man auf später sehr gut vorbereitet und betreut. Was auch super ist, dass du dir deinen Stundenplan individuell gestalten kannst.

Dozent steht für Lernzuwachs und Spaß am Lernen

Lehramt an Sonderschulen

3.5

Je nachdem bei welchem Dozent man seine Veranstaltungen besucht, lernt man etwas und hat eine tolle Vorlesung oder eben auch nicht! Besonders toll waren Veranstaltungen, die schulbezogen und mit Praxisbeispielen verknüpft waren. Diese konnte man dann auch im Referendariat nutzen!

Zäh und oft langweilig

Deutsch

2.3

Leider sind viele Vorlesungen und Seminare extrem langatmig und langweilig. Oft sehe ich keinen Sinn hinter den Themen.
Dennoch gibt es hin und wieder Seminare , bei denen zum Beispiel aktuelle Themen wie die Flüchtlingskrise besprochen wird und wir lernen , wie man diese Kinder am besten integriert. Das finde ich sehr sinnvoll. Der PH ist sehr viel daran gelegen, zukünftige Lehrer weltoffen, tolerant und respektvoll auszubilden.

Vielseitiges Fach

Deutsch

3.1

Es ist ein vielseitig ansprechendes Fach, aber es kommt sehr auf die Umsetzung an.
Vor allem auch auf die Motivation und Zielstrebigkeit der Dozenten.
Es ist in 3 Themenbereiche unterteilt, die sich aber alle gegenseitig bedingen und auch von einander abhängig sind.

Anspruchsvoll aber interessant

Englisch

3.5

Das Fach Englisch ist äußerst anspruchsvoll und vielseitig, aber trotzdem interessant und spannend.
Vor allem Englische Literatur und Phonetik im Fach Englisch sind sehr ansprechend, allerdings ist wie an der ganzen Uni die Organisation etwas chaotisch.

Das perfekte Fach für den kreativen Freigeist

Alltagskultur und Gesundheit

4.1

Das Fach Alltagskultur und Gesundheit ist perfekt für Personen, die gerne kreativ sind und den folgenden Generationen wichtige Grundlagen zur Alltagsbewältigung mitgeben möchten. Die meisten Veranstaltungen des Faches beinhalten viel Praxis bzw. die Dozenten bemühen sich stets Praxis mit einzubetten. Themen wie "frisch und gesund ernähren" sowie "nachhaltiger Umgang mit Konsumgütern" wie Kleidung oder Ähnliches machen Spaß, sind interessant und gerade in Zeiten einer Wegwerfgesellschaft mit Fabel für FastFood von besonderer Bedeutung.

Geographie von allen Seiten

Geographie

4.4

Die Abteilung Geographie der PH Heidelberg bietet eine perfekte Ausstattung sowie andere Vorraussetzungen wie Exkursionen, Labor, "außerschulische" Lernorte/ Begegnungen, die das Herz jedes Naturfreundes höher schlagen lassen. Die Veranstaltungen sind informativ, die Dozenten hoch kompetent in ihren Fachbereichen, es herrscht ein kollegiales Klima zwischen allen, Veranstaltungen wie Partys oder Grillfest verstärken die Kontakte in der Fakultät. Das tolle Angebot an Exkursionen nach Cuba oder zB Indien zu annehmbaren Preisen muss man einfach nutzen!

Komplexe Mathematik auf Kosten der Didaktik

Mathematik

3.8

An manchen Stellen geht die Mathematik Vorlesung zu sehr in die Tiefe. Es ist verständlich, dass der Stoff über das Schulwissen hinaus gehen muss, jedoch wird meiner Meinung nach vieles behandelt, dass zu komplex ist, um es im späteren Schulalltag wirklich einzusetzen. Dafür sollte man lieber genauer auf die Didaktik eingehen und erlernen, wie man möglichst allen Schülern die Mathematik begreiflich machen kann und verschiedene Zugänge schafft.

Zweiseitige Religion

Theologie/Evangelische Religionspädagogik

3.8

In Religion werden wir in vielerlei Hinsicht gut auf das spätere Unterricht vorbereitet. Da unsere Dozenten größtenteils selbst bereits Berufserfahrung als Lehrer gesammelt haben, wissen, wie schwer es ist in der heutigen Zeit Jugendliche für den Glauben zu begeistern. Sie gehen nicht nur auf den Glaubensinhalt, also die substanzielle Funktion des Religionsunterrichts ein, sondern gleichzeitig auch auf die funktionale, also die sinngebende tröstend Seite. Sie geben uns hilfreiche Tipps, wie wir die Schüler am besten erreichen und bei ihrer eigenen Glaubensfindung unterstützen können ohne sie groß zu beeinflussen.

Kochen, Nähen, Stricken

Alltagskultur und Gesundheit

4.8

Ein tolles, sehr praxisnahes Studienfach. Tolle Dozenten. An der Hochschule werden außerdem auch kostenlose Näh-, Strick- und Häckelkurse angeboten. Das Fach kann also auch von absoluten Anfängern gewählt werden. Außerdem bekommt man auch einen guten Einblick in den Sachunterricht. Sehr empfehlenswert.

Vielversprechende Titel, Vorlesungen so lala

Deutsch

3.1

Einige Dozenten holten, meiner Meinung nach weit nicht alles aus den zu bearbeitenden Themen heraus, was in ihnen steckte. Unter "Kinder- und Jugendliteratur" versprach ich mir eine spannende und für Grundschullehramt sinnvolle Vorlesung. Nach der 3. Sitzung war jedoch klar, dass ich diese Veranstaltung das letzte Mal besucht hatte.

Spannendes Fach

Geographie

3.9

Geographie kann ich nur weiter empfehlen. Die Dozenten sind interessiert, engagiert und stets freundlich.
Ein potentieller Haken könnten die notwendigen Exkursionen sein, die den kleinen Geldbeutel von studierenden ein wenig strapazieren. Ich habe mich allerdings über die Möglichkeit gefreut, Länder kennen zu lernen, die ich sonst nicht bereist hätte.

Extrawürste, Sonderregelungen und Desinteresse

Englisch

2.3

Leider kann ich über den Studiengang Englisch kein all zu positives Feedback geben.
Eine Aufnahmeprüfung gibt es zwar nicht, doch macht es den Anschein, dass die Dozenten froh sind über jeden Studenten, der das Fach wechselt oder durch die Prüfung fällt.
Es gibt Sonderregelungen für die Veranstaltungen, für das Praktikum, die Prüfungen...fast alles. Die Krönung war jedoch der "unbedingt benötigte Auslandsaufenthalt", für den ich Auslands BAföG beantragt habe und sämtliche Ersparnisse aufgebraucht habe: Vor einigen Monaten dann die Überraschung, eine Mail wurde von einem Dozenten verfasst, in der er erkläre, dass dieser Auslandsaufenthalt nicht mehr benötigt wird. Toll. Ganz toll. Vielen Dank.
Lasst die Finger von Englisch!

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 68
  • 196
  • 48
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.4
  • Campusleben
    3.8
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.7
  • Mensa
    2.9
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 318 Bewertungen fließen 310 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Studiengänge

Studiengang Weiterempfehlung Gesamtbewertung Bewertungen
Alltagskultur und Gesundheit Bachelor of Arts (Lehramt)
3.4
93%
3.4
14
Bildungswissenschaften Master of Arts
3.8
100%
3.8
2
Biologie Bachelor of Arts (Lehramt)
3.6
92%
3.6
12
Chemie Bachelor of Arts (Lehramt)
3.0
67%
3.0
3
Deutsch Bachelor of Arts (Lehramt)
3.6
98%
3.6
43
E-learning und Medienbildung Master of Arts
3.0
33%
3.0
3
Englisch Bachelor of Arts (Lehramt)
3.3
70%
3.3
10
Ethik Bachelor of Arts (Lehramt)
3.6
100%
3.6
4
Französisch Bachelor of Arts (Lehramt)
4.4
100%
4.4
1
Frühkindliche- und Elementarbildung Bachelor of Arts
3.2
92%
3.2
26
Geistige Entwicklung Bachelor of Arts (Lehramt)
3.3
100%
3.3
4
Geographie Bachelor of Arts (Lehramt)
4.3
100%
4.3
7
Geschichte Bachelor of Arts (Lehramt)
3.3
60%
3.3
6
Gesundheitsförderung Bachelor of Arts
3.7
100%
3.7
11
Hören Bachelor of Arts (Lehramt)
2.8
0%
2.8
2
Informatik Bachelor of Arts (Lehramt)
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Ingenieur-Pädagogik Master of Science
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Kunst Bachelor of Arts (Lehramt)
3.5
100%
3.5
7
Lehramt an Grundschulen Staatsexamen (Lehramt)
3.2
88%
3.2
49
Lehramt an Sonderschulen Staatsexamen
3.7
100%
3.7
37
Lernen bei Blindheit und Sehbehinderung Bachelor of Arts (Lehramt)
2.7
0%
2.7
1
Mathematik Bachelor of Arts (Lehramt)
3.4
94%
3.4
18
Musik Bachelor of Arts (Lehramt)
3.9
100%
3.9
3
Physik Bachelor of Arts (Lehramt)
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Politikwissenschaft Bachelor of Arts (Lehramt)
3.6
100%
3.6
3
Prävention und Gesundheitsförderung Bachelor of Arts
Noch nicht bewertet
Noch nicht bewertet
0.0
0
Sonderpädagogik Bachelor of Arts
3.7
100%
3.7
9
Sport Bachelor of Arts (Lehramt)
3.8
100%
3.8
6
Sprache Bachelor of Arts (Lehramt)
3.3
67%
3.3
3
Technik Bachelor of Arts (Lehramt)
3.2
100%
3.2
2
Theologie/Evangelische Religionspädagogik Bachelor of Arts (Lehramt)
3.7
100%
3.7
8
Theologie/Katholische Religionspädagogik Bachelor of Arts (Lehramt)
4.3
100%
4.3
4

Top 10 Google Suchbegriffe

Studieninteressierte gelangen mit diesen Suchbegriffen auf das Hochschulprofil der Pädagogischen Hochschule Heidelberg.
Keyword Position
pädagogische hochschule heidelberg 3
pädagogische hochschule heidelberg heidelberg 3
pädagogische hochschule heidelberg pleite 5
pädagogische hochschule heidelberg grundschullehramt 9

Weiterempfehlungsrate

  • 92% empfehlen die Hochschule weiter
  • 8% empfehlen die Hochschule nicht weiter

Wer hat bewertet?

  • 75% Studenten
  • 8% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 16% ohne Angabe