Medizin

42 Einträge
Seite 1 von 2
Studiengang
Hochschulen
Bewertungen
∅ Bewertung
34 Hochschulen
3.9
4041 Erfahrungsberichte
10 Hochschulen
3.8
658 Erfahrungsberichte
34 Hochschulen
3.7
483 Erfahrungsberichte
11 Hochschulen
3.7
129 Erfahrungsberichte
8 Hochschulen
3.7
73 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
4.0
40 Erfahrungsberichte
20 Hochschulen
3.8
31 Erfahrungsberichte
7 Hochschulen
3.4
14 Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
4.0
61 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.4
59 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.6
48 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.7
35 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.7
33 Erfahrungsberichte
3 Hochschulen
3.7
27 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.7
26 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.6
25 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.6
20 Erfahrungsberichte
4 Hochschulen
3.9
17 Erfahrungsberichte
6 Hochschulen
4.3
16 Erfahrungsberichte
2 Hochschulen
3.9
10 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
4.2
6 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.3
6 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.6
5 Erfahrungsberichte
1 Hochschule
3.4
5 Erfahrungsberichte

Kurzprofil

Das Studium der Medizin im Überblick

Das Studium der Medizin gliedert sich in einen vorklinischen und einen klinischen Teil. Es umfasst viele Praxisphasen und schließt mit dem 2. Staatsexamen ab. Angehende Ärzte lernen im Medizin Studium, Krankheiten zu diagnostizieren, zu therapieren und vorzubeugen. Neben naturwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt Dir das Studium Inhalte verschiedener medizinischer Fachbereiche, beispielsweise der Allgemeinmedizin und der Chirurgie.

Bin ich für ein Studium der Medizin geeignet?

Die Zulassungsvoraussetzungen für ein Medizin Studium sind hart. Du benötigst das Abitur und meist eine Abschlussnote von 1,2 oder besser. Das Studium ist anspruchsvoll und zeitintensiv. Du musst diszipliniert und belastbar sein und solltest über medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis verfügen. Für Dein späteres Berufsleben sind Einfühlungsvermögen, Konzentrationsfähigkeit, Kommunikationsstärke und eine gute Beobachtungsgabe wichtig.

Wie sind die Berufsaussichten nach dem Studium?

Die Berufsaussichten sind hervorragend, wenn Du Medizin studiert hast. Der Großteil der Absolventen findet Arbeit in Kliniken oder Praxen. Alternativ kannst Du Dich über eine zusätzliche Facharztausbildung mit einer eigenen Praxis selbstständig machen. Im Schnitt erhalten Fachärzte beim Berufseinstieg ein Bruttomonatsgehalt von 5.100 €. Es herrschen vielfältige Aufstiegsmöglichkeiten. Als Chefarzt kannst Du bis zu 62.500 € netto monatlich verdienen.

Warum sollte ich Medizin studieren?  

Neben guten Berufs- und Gehaltsaussichten bietet der Arztberuf ein so spannendes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld wie kaum ein anderer Beruf. Die Tätigkeit als Arzt ist hoch angesehen. Du hast nahen Kontakt mit Menschen und übernimmst viele verantwortungsvolle Aufgaben. 

Studienrichtung wechseln

151 Studiengänge
378 Studiengänge
498 Studiengänge
237 Studiengänge
84 Studiengänge
189 Studiengänge
87 Studiengänge