Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Studium Medizinpädagogik
chevron_right
chevron_left

Medizinpädagogik Studium

Du bist bereits im medizinischen Bereich tätig und möchtest nun mit einem akademischen Studium den nächsten Karriereschritt in Angriff nehmen? Du liebst es, anderen Menschen Wissen zu vermitteln? Wunderbar, dann entscheide Dich doch für ein Medizinpädagogik Studium, um später beispielsweise als gesundheitsmedizinischer Berater oder Lehrkraft an Berufsfachschulen zu arbeiten.

account_balanceDie Carl Remigius Medical School empfiehlt
Carl Remigius Medical School
Medizinpädagogik (B.A.)

Du arbeitest bereits in der Gesundheitsbranche und möchtest zukünftig nicht nur bedürftigen Menschen helfen, sondern auch Dein Wissen weitergeben? Dann empfiehlt Dir die Carl Remigius Medical School ihren Bachelor Studiengang Medizinpädagogik, den Du berufsbegleitend in 5 Semestern absolvierst.

Hier lernst Du, wie Du entsprechend Deiner eigenen Ausbildung Unterricht vorbereitest und angehende Fachkräfte richtig schulst. Dazu eignest Du Dir verschiedene Methoden an, um Deine Schüler zu motivieren und ihre vorhandenen Fähigkeiten optimal zu fördern. Die Studieninhalte vermitteln Dir praxiserfahrene Dozenten, die Dich an ihrem beruflichen Erfahrungsschatz als Lehrer, Psychologen oder Sozialpädagogen teilhaben lassen.

Deine Präsenzzeiten an der Carl Remigius Medical School beschränken sich auf 13 bis 15 Tage pro Semester, damit Du Dein Studium parallel zu Deinem Beruf absolvieren kannst.

Sponsored

Welche Inhalte erwarten mich?

Die Inhalte variieren je nach Hochschule und Ausrichtung. In jedem Fall eignest Du Dir breit gefächertes Wissen in den Bereichen Gesundheitswissenschaften, Psychologie, Medizin und Pädagogik an. Im grundständigen Bachelor Studium begegnen Dir unter anderem folgende Module:
  • Pädagogische Psychologie
  • Medizinische Psychologie
  • Gesundheitswissenschaften
  • Ethik im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Gesundheits- und Medizinpädagogik
Mit den Modulen Fachdidaktik und Bildungsmanagement bereitest Du Dich gezielt auf eine potenzielle Lehrtätigkeit vor. Abhängig von Deiner Hochschule hast Du im Laufe Deines Studiums außerdem die Möglichkeit, Dich zwischen verschiedenen Fachrichtungen zu entscheiden beispielsweise Pflege- und Gesundheitswissenschaften.

Beliebteste Studiengänge

Infoprofil
HSD Hochschule Döpfer (2 Standorte)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
41 Bewertungen
Infoprofil
FOM Hochschule (14 Standorte)
people7 Semester
93% Weiterempfehlung
45 Bewertungen
HSD Hochschule Döpfer (Köln)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
14 Bewertungen
Infoprofil
MSH Medical School Hamburg (Hamburg)
people6 Semester
100% Weiterempfehlung
7 Bewertungen
SRH Hochschule für Gesundheit (2 Standorte)
people5 Semester
100% Weiterempfehlung
6 Bewertungen
Entdecke 7 Medizinpädagogik Master und 8 Medizinpädagogik Bachelor Studiengänge.

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Ein Medizinpädagogik Bachelor Studium dauert zwischen 5 und 8 Semestern. Da sich die Studiengänge in erster Linie an bereits Berufstätige richten, absolvierst Du das Studium meist berufsbegleitend beziehungsweise in Teilzeit. Deine Kenntnisse erlangst Du in Seminaren und Vorlesungen, die überwiegend abends oder am Wochenende stattfinden. Um Deine Module jeweils abzuschließen, absolvierst Du Klausuren, hältst Präsentationen, bearbeitest Fallarbeiten und verfasst Hausarbeiten. Im Laufe Deines Studiums kannst Du Dich mithilfe von Schwerpunkten beruflich orientieren.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für ein Bachelor Studium benötigst Du die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder Fachgebundene Fachhochschulreife. Alternativ hast Du als beruflich Qualifizierter die Möglichkeit, mit einer abgeschlossenen Ausbildung inklusive zwei beziehungsweise drei Jahren an Berufserfahrung oder mit einer Aufstiegsfortbildung zum Meister oder Fachwirt eine Zulassung zu erhalten. Manche Hochschulen setzen darüber hinaus eine aktuelle Berufstätigkeit voraus. Teilweise erwarten Dich noch ein Vorstellungsgespräch sowie ein Einstellungstest, die sogenannte Äquivalenzprüfung.

Für ein weiterführendes Master Studium ist ein erster Hochschulabschluss in Medizinpädagogik und alternativ in einem angrenzenden Fachbereich wie Pflegepädagogik erforderlich. Außerdem verlangen einige Hochschulen eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine ähnliche Qualifikation. Teilweise kommt zusätzlich ein Bewerbungsgespräch auf Dich zu.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Wenn es Dein Wunsch ist, einen Medizinpädagogik Studiengang zu beginnen, solltest Du in jedem Fall großes Interesse für medizinische Themen mitbringen. Darüber hinaus hilft es Dir vor allem als Lehrkraft, Inhalte gerne und gut an andere Menschen weitergeben zu können. In diesem Zusammenhang spielen zudem Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit eine große Rolle. Um auf Deine künftigen Schützlinge angemessen eingehen zu können, benötigst Du außerdem eine gute Portion Empathie.

  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 10
    Motivationsfähigkeit
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 18
    Sozialkompetenz
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Im Anschluss an Dein Medizinpädagogik Studium stehen Dir vielfältige Karrieremöglichkeiten offen. Daher lassen sich Deine beruflichen Chancen grundsätzlich als gut einstufen. Mit Deinen medizinischen sowie pädagogischen Kenntnissen bist Du künftig hauptsächlich dafür zuständig, Dein Wissen im Rahmen von Aus- und Weiterbildungen zu vermitteln. Darüber hinaus übernimmst Du je nach Anstellung verwaltende und organisatorische Aufgaben. Dabei qualifizierst Du Dich unter anderem für folgende Positionen:
  • Praxislehrer an Berufsfachschulen
  • Betrieblicher Gesundheitsberater
  • Praxisanleiter in Kliniken
  • Manager in gesundheitlichen und sozialen Einrichtungen
  • Personalentwickler von Gesundheitsunternehmen
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Medizinpädagogik studieren?

Ein Medizinpädagogik Studium absolvierst Du hauptsächlich an privaten Hochschulen. Daher solltest Du unter Umständen höhere Studiengebühren einplanen. Die meisten Studierenden sind aktuell mit der FOM Hochschule, der HSD Hochschule Döpfer und der MSB Medical School Berlin besonders zufrieden.

Aktuelle Bewertungen

Uni mit toller Lage und viel Sympathie
Christina, 11.04.2021 - Medizinpädagogik, MSH Medical School Hamburg
Motivation, Förderung, Hilfe
Kim, 27.03.2021 - Medizinpädagogik, MSH Medical School Hamburg
Rundum sorglos Paket - Perfekt für Teilzeitstudent
Christoph, 16.03.2021 - Medizinpädagogik, MSH Medical School Hamburg
Corona kann unserer Hochschule nichts anhaben!
Michelle, 14.03.2021 - Medizinpädagogik, SRH Hochschule für Gesundheit
Praxisnah, interessant aber leider ohne Bibliothek
Michelle, 27.02.2021 - Medizinpädagogik, HSD Hochschule Döpfer
Interessante Themengebiete
Mirjam, 27.02.2021 - Medizinpädagogik, HSD Hochschule Döpfer
Keine Bibliothek für die Fach/Hausarbeiten vorhanden
Nadja, 23.02.2021 - Medizinpädagogik, HSD Hochschule Döpfer
Empfehlenswert - mit Freude am Lernen
Eileen, 22.02.2021 - Medizinpädagogik, HSD Hochschule Döpfer
Studieren mit Ausblick
Tamina, 18.12.2020 - Medizinpädagogik, MSH Medical School Hamburg
Abwechslungsreiches Studium!
Steffi, 16.12.2020 - Medizinpädagogik, SRH Hochschule für Gesundheit
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Medizinpädagogik wurden von 136 Studenten bewertet.
4.1
97%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis