Kurzbeschreibung

Gesundheit spielt in allen Lebensphasen eine wichtige Rolle. Die Zunahme neuer und chronischer Störungsbilder und der erhöhte Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft stellen Berufe im Gesundheitswesen vor neuen Herausforderungen. Gesundheit (physisch, psychisch, sozial) wird gesellschaftlich als hohes Gut bewertet. Gesundheitsberufe stehen heute vor der Herausforderung ihre Maßnahmen Leitlinien gestützt, Evidenz basiert und effizient zu konzipieren. Die gesundheitliche Versorgungsstruktur wird sich künftig stärker interdisziplinär orientieren, was eine veränderte Aufgabenverteilung in der Versorgung nach sich zieht. In diesem Studiengang werden gesundheitliche Fragen auf bio-psychosozialer Ebene interdisziplinär zwischen den Professionen der Physiotherapie, Ergotherapie und Motologie beantwortet. Daher sind Forschung und Studium interdisziplinär und kooperativ konzipiert. Ziel ist eine verbesserte professionelle Handlungsfähigkeit im Kontext interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Letzte Bewertungen

3.7
Lena , 27.08.2019 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie
4.7
Rica , 22.03.2018 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie
4.2
Lisa , 12.12.2017 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie
3.8
Ma , 24.10.2017 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie
4.8
Rica , 18.07.2017 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • Biopsychosozial ausgerichtete Diagnostik und Therapie
  • Wissenschaftlich begründetes Denken und Handeln
  • Evidenz basierte Praxis
  • Elementare Forschungskompetenz
  • Evaluation und Qualitätssicherung
  • Rechtlich und wirtschaftlich begründetes Denken und Handeln
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit der Gesundheitsfachberufe
  • Stärkung kommunikativer, beratender und edukativer
  • Kompetenzen
  • Systematisches interdisziplinäres Interventionsmanagement in Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention
  • Clinical Reasoning
  • Kritische Reflexion der beruflichen Praxis
  • Selbstbefähigung von Patienten*innen
  • Lebenslange gesundheitliche Selbstsorge
  • Fähigkeit zu lebenslangem Lernen

Das Studium besteht aus zwei Studienabschnitten:

  • 1. Studienabschnitt: Ausbildung an einer kooperierenden Berufsfach-/Fachschule für Physiotherapie, Motopädie, Ergotherapie und Teilnahme an Hochschulmodulen in Teilzeit

  • 2. Studienabschnitt: Studium an der Hochschule Emden/Leer in Vollzeit
Voraussetzungen
  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • sowie Ausbildung an einer kooperierenden Berufsfachschule bzw. Fachschule
  • oder Einstufungsprüfung und Teilnahme an Hochschulmodulen für examinierte Physiotherapeuten*innen, Motopäden*innen, Ergotherapeuten*innen.
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Emden
Hinweise
  • Kosten pro Semester: 378,32 €
  • Gesamtkosten: 2269,92 €
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

„Die Absolventen/innen sind in der Lage, bio-psycho-soziale gesundheitliche Problemlagen in Gesundheitsförderung/Prävention, Edukation, Kuration, Rehabilitation und Palliation auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse selbstständig und systematisch zu erkennen, zu analysieren, zu lösen und zu evaluieren. Handlungsleitend sind hierbei ein reflexives, interdisziplinär ausgerichtetes berufliches sowie ein interprofessionelles, klientenzentriertes Selbstverständnis – vor dem Hintergrund ethischer und gesellschaftlicher Verantwortung sowie der individuellen leiblichen Biografie.“ (Haas, Schmid, Siemer, Tiemann 2017)

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Studienbeginn Ergotherapie, Physiotherapie, Motologie (Staatsexamen)

  • Sommersemester

Bewerbungsfrist

  • 15.01.

Studienbeginn Motologie
– Wintersemester

Bewerbungsfrist

  • 15.07.

Zulassungsbeschränkung

  • Ja

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Videogalerie

Studienberater
Birte Engelberts
Zentrale Studienberatung
Hochschule Emden/Leer
+49 (0)4921 807-1346

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Physiotherapie Studium stellt eine akademische Ausbildung zum Physiotherapeuten dar. In diesem Beruf kannst Du eng mit Menschen zusammen arbeiten und hilfst, ihre Beschwerden zu lindern und ihre Bewegungsfreiheit zurückzugewinnen. Gerade das macht den Beruf für viele Studieninteressierte so faszinierend. Der Studiengang ist außerdem etwas Besonderes, weil er Medizin mit Bewegung und Theorie mit Praxis verbindet. Immer mehr Hochschulen bieten den Bachelor in Physiotherapie an.

Physiotherapie studieren

Bewertungen filtern

Enger Austausch

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

3.7

Der interdisziplinäre Austausch mit den Mitstudierenden war sehr interessant.
Die Organisation des Studiums war sehr gut, lediglich 3 Tage Uni, sodass man gleichzeitig ins Berufsleben starten konnte.
Die Dozenten sind sehr kompetent und freundlich.
Die Stadt Emden ist lediglich nicht sonderlich schön.

Mit den Dozenten auf Augenhöhe gemeinsam arbeiten

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

4.7

Mein Studium gibt mir die Möglichkeit, als bereits examinierte Ergotherapeutin, mit anderen Therapeuten aus den Bereichen der Physiotherapie, Motopädie und Ergotherapie zusammenzuarbeiten.
Ein großer Vorteil in meinem Studium ist, dass auch meine Dozenten einen Abschluss in diesen Bereichen haben (neben ihren akademischen Abschlüssen). Dadurch hat man immer das Gefühl mit den Dozenten und Studierenden auf einer Augenhöhe zu arbeiten und kommunizieren.
Die Lehrinhalte werden aus ver...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter Austausch zwischen den Studierenden

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

4.2

In diesem Studium ist es wichtig, dass man mit den anderen Professionen in Kontakt kommt und das klappt wirklich super! Ich finde es sehr interessant wie andere Berufsgruppen über bestimmte Sachverhalte denken. Außerdem bleibt viel Platz für eigenes denken und hinterfragen. Das finde ich gut.

Interdisziplinär

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

3.8

Im Studium wird viel interdisziplinäre gearbeitet,d.h. die drei Berufsgruppen tauschen sich häufig aus und arbeiten gemeinsam an Aufgaben. Dadurch erhält jede Berufsgruppe ein Einblick in das arbeiten der anderen Berufsgruppen und auch eine andere Sichtweise auf Probleme.

Gemeinsam ans Ziel

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

4.8

Mein Vollzeitstudium beginnt im Oktober. Während meiner Ausbildung hatte ich 3 Blockwochen, wo mir und meinen Kommilitonen alles näher gebracht wurde.
Zu Beginn wurde uns direkt die Angst vor dem Studium genommen und mit der Zeit wurde uns deutlicher, dass wir nie allein sind.
Unsere Dozenten unterstützen uns wo sie nur können. Natürlich verlangen sie das Selbe von uns. Nur gemeinsam kommt man weiter und kann sich gegenseitig helfen.
Ich freue mich bereits jetzt schon auf die neue Herausforderung!

Arbeiten trotz Vollzeitstudium

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

3.8

Trotz 1 1/2 jährigem Vollzeitstudium gibt es die Möglichkeit als Therapeut Teilzeitkräfte zu arbeiten ohne, dass das Studium zu schwer wäre.
Top motivierte Dozenten die alle selber als Therapeuten gearbeitet haben.
Inhalte sind oft in den Praxisalltag übertragbar.
Nur die Mensa lässt zu wünschen übrig.

Interdisziplinärer Austausch

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie

Bericht archiviert

Guter Austausch von theraotischen Wissen und praktischen Erfahrungen aller drei Berufsgruppen. Sehr ganzheitliche und klientenzentrierte Betrachtung des Klienten durch verschiedene Sichtweisen der Berufsgruopen.
Kleine Lerngruppe mit zuvor abgeschlossener Ausbildung.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.7
  • Lehrveranstaltungen
    4.3
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 7 Bewertungen fließen 6 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte