Kurzbeschreibung

Gesundheit spielt in allen Lebensphasen eine wichtige Rolle. Die Zunahme neuer und chronischer Störungsbilder und der erhöhte Anteil älterer Menschen in der Gesellschaft stellen Berufe im Gesundheitswesen vor neuen Herausforderungen. Gesundheit (physisch, psychisch, sozial) wird gesellschaftlich als hohes Gut bewertet. Gesundheitsberufe stehen heute vor der Herausforderung ihre Maßnahmen Leitlinien gestützt, Evidenz basiert und effizient zu konzipieren. Die gesundheitliche Versorgungsstruktur wird sich künftig stärker interdisziplinär orientieren, was eine veränderte Aufgabenverteilung in der Versorgung nach sich zieht. In diesem Studiengang werden gesundheitliche Fragen auf bio-psychosozialer Ebene interdisziplinär zwischen den Professionen der Physiotherapie, Ergotherapie und Motologie beantwortet. Daher sind Forschung und Studium interdisziplinär und kooperativ konzipiert. Ziel ist eine verbesserte professionelle Handlungsfähigkeit im Kontext interdisziplinärer Zusammenarbeit.

Herzliche Einladung zum Infonachmittag
Informiere dich am 04.06.2024 in der Zeit von 14:30-18:00 Uhr über das vielfältige Studienangebot der Hochschule Emden/Leer! Der Nachmittag wird über diese drei Bausteine verfügen: 1. Vortrags- programm mit kurzen Impulseinheiten (Probevorlesungen, Vorstellung von Studiengängen, Studienfinanzierung u.a.), 2. "Markt der Möglichkeiten" (Infomesse), 3. Campus- und Laborführungen. Wir freuen uns auf dich!

Letzte Bewertungen

3.9
Leonie , 14.03.2024 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)
2.9
Sophie , 16.02.2024 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)
4.3
Nadine , 21.01.2024 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)
4.3
Henk , 31.08.2023 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)
3.1
Kea , 21.02.2023 - Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • Biopsychosozial ausgerichtete Diagnostik und Therapie
  • Wissenschaftlich begründetes Denken und Handeln
  • Evidenz basierte Praxis
  • Elementare Forschungskompetenz
  • Evaluation und Qualitätssicherung
  • Rechtlich und wirtschaftlich begründetes Denken und Handeln
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit der Gesundheitsfachberufe
  • Stärkung kommunikativer, beratender und edukativer
  • Kompetenzen
  • Systematisches interdisziplinäres Interventionsmanagement in Primär-, Sekundär- und Tertiärprävention
  • Clinical Reasoning
  • Kritische Reflexion der beruflichen Praxis
  • Selbstbefähigung von Patienten*innen
  • Lebenslange gesundheitliche Selbstsorge
  • Fähigkeit zu lebenslangem Lernen

Das Studium besteht aus zwei Studienabschnitten:

  • 1. Studienabschnitt: Ausbildung an einer kooperierenden Berufsfach-/Fachschule für Physiotherapie, Motopädie, Ergotherapie und Teilnahme an Hochschulmodulen in Teilzeit

  • 2. Studienabschnitt: Studium an der Hochschule Emden/Leer in Vollzeit
Voraussetzungen
  • allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • sowie Ausbildung an einer kooperierenden Berufsfachschule bzw. Fachschule
  • oder Einstufungsprüfung und Teilnahme an Hochschulmodulen für examinierte Physiotherapeuten*innen, Motopäden*innen, Ergotherapeuten*innen.
Bewertung
95% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
95%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Emden
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

„Die Absolventen/innen sind in der Lage, bio-psycho-soziale gesundheitliche Problemlagen in Gesundheitsförderung/Prävention, Edukation, Kuration, Rehabilitation und Palliation auf der Grundlage aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse selbstständig und systematisch zu erkennen, zu analysieren, zu lösen und zu evaluieren. Handlungsleitend sind hierbei ein reflexives, interdisziplinär ausgerichtetes berufliches sowie ein interprofessionelles, klientenzentriertes Selbstverständnis – vor dem Hintergrund ethischer und gesellschaftlicher Verantwortung sowie der individuellen leiblichen Biografie.“ (Haas, Schmid, Siemer, Tiemann 2017)

Quelle: Hochschule Emden/Leer

Studienbeginn Ergotherapie, Physiotherapie, Motologie (Staatsexamen)

  • Sommersemester

Bewerbungsfrist

  • 15.01.

Studienbeginn Motologie
– Wintersemester

Bewerbungsfrist

  • 15.07.

Zulassungsbeschränkung

  • Keine

Quelle: Hochschule Emden/Leer

Videogalerie

Studienberater
Kirsten Ackermann
Studienberatung
Hochschule Emden/Leer
+49 (0)4921 807 7575

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Physiotherapie Studium stellt eine akademische Ausbildung zum Physiotherapeuten dar. In diesem Beruf kannst Du eng mit Menschen zusammen arbeiten und hilfst, ihre Beschwerden zu lindern und ihre Bewegungsfreiheit zurückzugewinnen. Gerade das macht den Beruf für viele Studieninteressierte so faszinierend. Der Studiengang ist außerdem etwas Besonderes, weil er Medizin mit Bewegung und Theorie mit Praxis verbindet. Immer mehr Hochschulen bieten den Bachelor in Physiotherapie an.

Physiotherapie studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Sehr gute und auch unnötige

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)

3.9

Viele Themen, vor allem im fünften und sechsten Semester waren gut und zielführend. Einige leider grad in den ersten Semestern garnicht, sodass der Sinn hinter Übungen nicht erläutert wurde und dann unklar blieb.
In ganzen wurde das Ziel des Studiums erreicht, es hätte fachlich an manchen Stellen besser gemacht werden können.

Nicht Lehrreich genug

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)

2.9

Einige Themen sind sehr interessant. Der Grundstein des Studium empfinde ich für das Berufsleben allerdings als Nicht bedeutsam. Außerdem sind viele Themen zu Theoretisch für einen sehr praktischen Beruf. Außerdem passt meines Erachtens die Motopädie nicht in den Studiengang.

Zusammenarbeit

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)

4.3

In dem Studiengang kann man an einer gute Zusammenarbeit mit den anderen Professionen arbeiten, und dieses für den Praxisalltag mitnehmen. Zudem ist es möglich, neben dem Studium bereits Erfahrungen in der Praxis zu sammeln und evtl. Im Studium einbringen.

Noch nicht ausgereift

Interdisziplinäre Physiotherapie/Motologie/Ergotherapie (B.A.)

2.6

Es handelt sich dabei um einen noch sehr „neuen“ Studiengang und das ist leider stark spürbar. Die Module und Inhalte passen z. T. Nicht wirklich zusammen und die Struktur bezüglich Prüfungsleistungen und Bachelorarbeit sind nicht wirklich gut getaktet. Die Dozenten sind nett und kompetent, jedoch gibt es einen starken Mangel. Die Organisation könnte auch deutlich besser laufen und interne Absprachen sollten häufiger erfolgen und entsprechend nach Außen hin verbalisiert werden.Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 11
  • 9
  • 2
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.5
  • Literaturzugang
    4.0
  • Digitales Studieren
    3.7
  • Gesamtbewertung
    3.8

In dieses Ranking fließen 22 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 33 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2024