Wirtschaftspsychologie
3 bis 8 Semester
Master, Bachelor
Berufsbegleitend, Vollzeit, Teilzeit
24 Fachhochschulen, 5 Universitäten, 2 Akademien

Wirtschaftspsychologie Studium

Im Studium der Wirtschaftspsychologie beschäftigst Du Dich mit der Frage, wie sich Menschen in einem ökonomischen Umfeld verhalten. Du hinterfragst zum Beispiel, nach welchen Kriterien Personen Kaufentscheidungen treffen oder wie ein Unternehmen den passenden Bewerber finden kann. Du entwickelst außerdem Konzepte, wie Produkte gestaltet sein sollten, um den Verbraucher anzusprechen.

Studieninhalte & Ablauf

Wer Wirtschaftspsychologie studieren möchte, hat viele Möglichkeiten: Neben klassischen Vollzeit Studiengängen gibt es auch Teilzeit Angebote. Je nach Studienform variiert die Studiendauer. Grundständige Bachelor Studiengänge in Vollzeit dauern zwischen 6 und 7 Semester, in Teilzeit zwischen 7 und 12 Semester. Master Studiengänge umfassen meist eine Regelstudienzeit von 3 bis 4 Semester. Je nach Hochschule endet Dein Wirtschaftspsychologie Studium entweder mit dem Bachelor oder Master of Arts beziehungsweise Science.

Das interdisziplinäre Wirtschaftspsychologie Studium verbindet psychologische und wirtschaftswissenschaftliche Inhalte. Die Hochschulen setzten zum Teil eigene Schwerpunkte. In der Regel befassen sich Studenten der Wirtschaftspsychologie in den ersten Semestern des Bachelor Studiums aber mit folgenden Themen:

  • Allgemeine Psychologie
  • Biopsychologie
  • Sozialpsychologie
  • Differenzielle und Persönlichkeitspsychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Zwischenmenschliche Prozesse
  • Intrapersonelle Prozesse
  • Volkswirtschaftslehre
  • Betriebswirtschaftslehre

Im weiteren Studienverlauf gehören zum Beispiel diese wirtschaftspsychologischen Fächer zum Lehrplan:

  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Diagnostik und Evaluation
  • Markt- und Werbepsychologie
  • Marktforschung
  • Psychologische Personalarbeit
  • Sozialpsychologie

Im Master Studium der Wirtschaftspsychologie kannst Du eigene Schwerpunkte wählen und Dich auf einen bestimmten Bereich der Wirtschaftspsychologie spezialisieren. So ist zum Beispiel eine Spezialisierung auf Arbeits- und Organisationspsychologie, Markt- und Wettbewerbspsychologie, Führungskräftepsychologie oder Angewandte Sozialpsychologie möglich.

Top 5 Studiengänge

Wirtschaftspsychologie
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Wirtschaftspsychologie
FHW - Fachhochschule Westküste (Heide)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
100%
Wirtschaftspsychologie
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Rheinbach)
Bachelor of Science
7 Semester
4.1
97%
Wirtschaftspsychologie
FH Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Science
6 Semester
4.1
96%
Wirtschaftspsychologie
FOM Hochschule (20 Standorte)
Master of Science
5 Semester
4.0
94%

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Um an einer Universität ein Wirtschaftspsychologie Bachelor Studium aufnehmen zu können, benötigst Du in der Regel das Abitur. An Fachhochschulen reicht auch die Fachhochschulreife. Private Hochschulen fordern meist ebenfalls die Allgemeine Hochschulreife. Je nach Hochschule können auch weitere Kriterien gefordert sein. Manche Hochschulen führen zum Beispiel Eignungstests durch, andere erwarten ein Motivationsschreiben. Zum Teil sind die Wirtschaftspsychologie Studiengänge auch mit einem Numerus clausus belegt. Welchen Notendurchschnitt Du vorweisen musst, variiert von Hochschule zu Hochschule. Ein Master Studium in Wirtschaftspsychologie erfordert meist ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor Studium in Psychologie oder Wirtschaftswissenschaften. Auch eine Eignungsfeststellungsprüfung ist in der Regel Teil des Bewerbungsverfahrens zum Master Studium.

Für ein Wirtschaftspsychologie Studium solltest Du über eine analytische Denkweise und biologisches Grundwissen verfügen und Dich gerne mit komplexen, wissenschaftlichen Zusammenhängen auseinandersetzen. Um die englischen Fachtexte im Studium lesen und verstehen zu können, ist es förderlich, wenn Du die englische Sprache beherrschst. Außerdem solltest Du zum Beispiel für die obligatorischen Statistikkurse ein wenig mathematische Begabung mitbringen. Interesse für Wirtschaft und Politik ist ebenfalls gefragt.

  • Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    6/10
  • Wirtschaftliches Denken
    8/10
  • Abstraktes Denken
    7/10
  • Sozialkompetenz
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Wirtschaftspsychologen analysieren und untersuchen Situationen und Verhaltensweisen anhand wissenschaftlicher Kriterien. Davon ausgehend entwickeln sie anschließend Problemlösungen und Optimierungskonzepte. So führen sie zum Beispiel psychologische Zielgruppenanalysen durch, um für Produkte und Firmen die passende Zielgruppe identifizieren zu können. Sie planen und leiten für die Marktforschung relevante Befragungen, um anschließend auf Grundlage dieser Ergebnisse Marketingkampagnen zu entwickeln. In Personalabteilungen hingegen sind sie häufig dafür verantwortlich, Mitarbeiter auszuwählen und Führungskräfte im Umgang mit den Angestellten zu schulen.

Dank ihres interdisziplinären Studiums sind Wirtschaftspsychologen vielfältig einsetzbar. Sie finden zum Beispiel in Unternehmensberatungen oder bei Marketing- und Werbeagenturen eine Anstellung. Ebenfalls kommen Personalabteilungen mittlerer und größerer Unternehmen, Personalberatungen oder Markt- und Meinungsforschungsinstitute als Arbeitgeber infrage. Auch eine selbständige Tätigkeit als Coach oder Berater sowie in der Forschung und Lehre an einer Hochschule ist denkbar.

Das Gehalt eines Wirtschaftspsychologen liegt im Durchschnitt bei 3.250 € brutto im Monat. Das Einkommen orientiert sich aber stark an unterschiedlichen Faktoren wie der Berufserfahrung, der Unternehmensgröße und dem Aufgabenbereich. Wer zum Beispiel in einem kleineren Unternehmen das Personal betreut, verdient weniger als in einem großen Unternehmen mit mehreren hundert Mitarbeitern.

Standorte & Hochschulen

Ein Wirtschaftspsychologie Studium bieten in Deutschland Universitäten, Fachhochschulen und private Hochschulen an. Besonders beliebte Hochschulen für Bachelor Studiengänge in Wirtschaftspsychologie sind unter anderem die Hochschule Harz, die Hochschule Fresenius oder die Leuphana Universität Lüneburg.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

4.1
Leni , 20.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
2.6
Katharina , 17.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
4.4
Klaudia , 16.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
3.9
Saskia , 15.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)
3.0
Simone , 15.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)
4.4
Catheri , 14.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
3.8
Carolin , 14.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
3.5
Celine , 13.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (M.Sc.)
3.9
Julia , 13.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.Sc.)
4.0
Carina , 12.04.2017 - Wirtschaftspsychologie (B.A.)

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Wirtschaftspsychologie wurden von 538 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.9
Weiterempfehlung: 93%
Seite 1 von 4

40 Studiengänge

Wirtschaftspsychologie
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Wirtschaftspsychologie
FHW - Fachhochschule Westküste (Heide)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
100%
Wirtschaftspsychologie
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (Rheinbach)
Bachelor of Science
7 Semester
4.1
97%
Wirtschaftspsychologie
FH Bielefeld (Bielefeld)
Bachelor of Science
6 Semester
4.1
96%
Wirtschaftspsychologie
FOM Hochschule (20 Standorte)
Master of Science
5 Semester
4.0
94%
Interkulturelle Wirtschaftspsychologie
Hochschule Hamm-Lippstadt (Hamm)
Bachelor of Science
7 Semester
3.7
97%
Wirtschaftspsychologie
HFT - Hochschule für Technik Stuttgart (Stuttgart)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
92%
Wirtschaftspsychologie
Hochschule Harz (Wernigerode)
Bachelor of Science
7 Semester
4.4
100%
Wirtschaftspsychologie
Hochschule Fresenius (6 Standorte)
Bachelor of Science
6 - 8 Semester
3.8
89%
Infoprofil
Wirtschaftspsychologie
BSP - Business School Berlin (Berlin)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.8
94%
Infoprofil

Studiengänge filtern

Studiengang suchen

Hochschulstandort eingrenzen

Abschluss

Hochschultyp

Trägerschaft

Bewertung

Standorte & Hochschulen

Ein Wirtschaftspsychologie Studium bieten in Deutschland Universitäten, Fachhochschulen und private Hochschulen an. Besonders beliebte Hochschulen für Bachelor Studiengänge in Wirtschaftspsychologie sind unter anderem die Hochschule Harz, die Hochschule Fresenius oder die Leuphana Universität Lüneburg.