Soziale Arbeit
3 bis 14 Semester
Master, Bachelor
Vollzeit, Teilzeit, Dual, Berufsbegleitend
71 Fachhochschulen, 8 Universitäten, 2 Akademien

Soziale Arbeit Studium

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Der Studiengang Sozialarbeit gehört abhängig von der Hochschule zum Institut Angewandte Sozialwissenschaft oder zu den Humanwissenschaftlichen Fakultäten. Entsprechend können die Studieninhalte variieren.

Nach der Einschreibung in den Sozialarbeit Studiengang beschäftigst Du Dich zunächst mit den theoretischen Grundlagen. Folgende Inhalte vermittelt Dir das Studium:

  • Einführung in das Sozialwesen
  • Methodik der Sozialarbeit
  • Angewandte Sozialwissenschaften
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Ethik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Sozialwirtschaft

Möchtest Du Sozialarbeit an einer kirchlichen Hochschule studieren, gehören außerdem Vorlesungen in Theologie zum Studieninhalt.

Im weiteren Verlauf des Studiengangs in Sozialarbeit findest Du spezifischere und praktischere Studienfächer vor. Du beschäftigst Dich intensiv mit Sozialrecht und lernst Fördermittel zu beantragen oder einen Sozialhilfeantrag zu stellen. Das ist wichtig, damit Du später Deinen Klienten kompetent helfen kannst und ihre Rechte kennst.

Je nach Institut oder Fakultät können die Schwerpunkte der Lehre voneinander abweichen. Vor der Bewerbung um einen Studienplatz solltest Du deshalb vorab einen Blick in das Vorlesungsverzeichnis der jeweiligen Fakultät werfen.

Top 5 Studiengänge

Soziale Arbeit
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
98%
Soziale Arbeit
Hochschule Mannheim (Mannheim)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.0
100%
Soziale Arbeit
Hochschule Esslingen (Esslingen am Neckar)
Bachelor
7 Semester
3.9
100%
Soziale Arbeit
Katholische Stiftungsfachhochschule München (München, Benediktbeuern)
Bachelor of Arts
7 - 8 Semester
4.0
99%
Soziale Arbeit - Soziale Dienste an Schulen
OTH Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
100%

Ablauf & Abschluss

Der Bachelor Studiengang in Sozialarbeit dauert in der Regel 6 oder 7 Semester, berufsbegleitende Studiengänge umfassen oft bis zu 12 Semester. Das Studium startet häufig zum Wintersemester, teilweise ist der Studienstart aber auch zum Sommersemester möglich.

Du besuchst zu Studienbeginn Vorlesungen, in denen Du die Grundlagen vermittelt bekommst. Später kommen Seminare hinzu, die sich mit spezielleren Inhalten beschäftigen. In diesen Seminaren ist die Betreuung häufig besonders intensiv. Oft hast Du hier die Möglichkeit, mit den Lehrenden und Deinen Kommilitonen verschiedene Standpunkte zu diskutieren. Gerade im Bereich Sozialarbeit gibt es viele aktuelle Themen zu besprechen.

Zusätzlich verfasst Du in diesem Studiengang Hausarbeiten und führst Praxisprojekte durch, in denen Du Dich eigenständig mit einem selbst gewählten Thema beschäftigst. Oft arbeitest Du bei solchen Projekten in einem Team mit andern Studenten zusammen. Typisch für den Studiengang sind die verpflichtenden Praxisphasen. Du verbringst mehrere Monate in verschiedenen sozialen Institutionen, um Dich auf das Berufsleben vorzubereiten.

Am Ende des Studienverlaufs schreibst Du die Bachelorarbeit. Hier greifst Du oft einen Sachverhalt aus dem Praktikum auf und entwickelst ein neues Konzept oder Lösungsansätze. Anschließend verleiht Dir die Hochschule den akademischen Grad des Bachelor of Arts (B.A.).

Nach dem Bachelor Studium kannst Du noch ein Master Studium anschließen. Je nach Institut oder Fakultät stehen hier unterschiedliche Schwerpunkte zur Wahl, zum Beispiel Sozialmanagement oder Internationales Sozialwesen. Der Master ist außerdem stärker auf die Forschung ausgerichtet.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Sozialarbeit kannst Du vor allem an Fachhochschulen und Kirchlichen Hochschulen studieren. Entsprechend reichen die Fachgebundene Hochschulreife und die Fachhochschulreife für die Einschreibung aus.

Bei der Bewerbung kann teilweise auch die Note im Schulabschlusszeugnis ausschlaggebend sein. Studieninteressierte müssen vor allem an staatlichen Fachhochschulen mit einem Numerus clausus zwischen 2,0 und 2,5 rechnen. An besonders beliebten Studienorten liegt der NC sogar noch höher.

Einige Institute setzen bei der Auswahl der Bewerber jedoch nicht auf den Notendurchschnitt, sondern bewerten das soziale Engagement und die Motivation. Eine vorherige Berufsausbildung im Sozialwesen oder ein Freiwilliges Soziales Jahr erhöhen dann die Chance auf einen Studienplatz. Manche Fakultät fordert auch ein Motivationsschreiben von den Bewerbern.

Sozialarbeit studieren ohne Abitur

Teilweise kannst Du auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife Sozialarbeit studieren, zum Beispiel, wenn Du eine einschlägige Berufsausbildung oder eine Aufstiegsfortbildung vorweisen kannst. Die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung unterscheiden sich je nach Studienangebot. Die FH Köln ermöglicht Dir beispielsweise, Soziale Arbeit ohne Abitur zu studieren, wenn Du eine Berufsausbildung absolviert und anschließend drei Jahre Berufserfahrung gesammelt hast. Zusätzlich musst Du dann noch eine Zugangsprüfung absolvieren, bevor Du Dein Studium dort aufnehmen kannst.

Das Sozialarbeit Studium eignet sich somit auch als Weiterbildung für Berufserfahrene, die nach der Berufsausbildung noch eine akademische Qualifikation erwerben möchten.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Sozialarbeit studieren ist das Richtige für Dich, wenn Du nach dem Studium im sozialen Bereich arbeiten möchtest. Es ist unerlässlich, dass Du Menschen gegenüber eine positive und offene Grundeinstellung hast und ihre Nöte und Sorgen Ernst nimmst. Deshalb zählen Sozialkompetenz und Kommunikationsstärke zu den wichtigsten Eigenschaften für diesen Studiengang.

Im späteren Arbeitsleben kann außerdem die Belastung groß sein. Soziale Institutionen sind oft unterfinanziert und stehen vor der Herausforderung, die Bedürfnisse unterschiedlicher Gruppen und Individuen in Einklang zu bringen. Prüfe deshalb bei der Studienwahl, ob Du Dich für die Sozialarbeit begeistern kannst, zum Beispiel bei einer Studienberatung der Hochschule.

  • Durchsetzungsvermögen
    8/10
  • Motivationsfähigkeit
    9/10
  • Flexibilität
    7/10
  • Kulturelles Interesse
    6/10
  • Kommunikationsstärke
    8/10
  • Sozialkompetenz
    10/10

Berufsqualifizierung durch das Soziale Arbeit Studium

Der Bachelor Studiengang Sozialarbeit ist noch jung. Vor einigen Jahren war noch der Studiengang Sozialpädagogik oder Sozialarbeit auf Diplom der übliche Weg, um den Beruf des Sozialarbeiters auszuüben. Das neue Sozialarbeit Studium kombiniert beide Fachbereiche und ist praxisorientierter. Du qualifizierst Dich mit diesem Fach für verschiedene Bereiche des Sozialwesens und der praktischen Sozialarbeit. Von der Inklusionspädagogik über die Drogenhilfe oder Familienberatung bis hin zur Altenbetreuung stehen Dir zahlreiche Aufgabenfelder offen.

Ein großer Vorteil in diesem Fachbereich ist, dass der Bachelor bereits berufsqualifizierend ist. Nach nur 6 oder 7 Semestern kannst Du direkt ins Arbeitsleben einsteigen. Damit hat das Soziale Arbeit Studium einen großen Vorteil gegenüber Studiengängen, die auf kein bestimmtes Berufsbild zugeschnitten sind und in denen noch ein Master notwendig ist.

Wichtig zu wissen ist, dass Dir Masterstudiengänge in Sozialarbeit nicht unbedingt bessere Karrierechancen verschaffen. Sozialarbeiter verdienen nicht zwangsläufig besser, wenn sie diesen zusätzlichen Abschluss vorweisen können. Wer jedoch eine administrative Führungsposition im Sozialwesen anstrebt, zum Beispiel als Leiter eines Altenheims oder im Jugendamt, sollte einen Masterstudiengang in Sozialarbeit in Betracht ziehen. Auch wenn es Dich in die Forschung zieht, ist dieser akademische Grad von Vorteil.

Ist eine Anerkennung durch den Staat notwendig?

Das klassische Anerkennungsjahr nach dem Sozialarbeit Studium gibt es in der Regel nicht mehr. Für bestimmte Tätigkeiten im Öffentlichen Dienst ist eine sogenannte Staatliche Anerkennung nach dem Studium erforderlich. Wie Du diese erhältst, variiert von Bundesland zu Bundesland. Da bei den meisten Studiengängen der Sozialarbeit ein Praxissemester integriert ist, erhältst Du häufig mit dem Studienabschluss gleichzeitig auch die Anerkennung durch den Staat.

Berufsbild, Karriere & Gehalt

Wenn Du Sozialarbeit studiert hast, arbeitest Du sehr praxisnah und direkt mit Menschen zusammen. Ziel Deiner Arbeit ist es häufig, benachteiligten Bevölkerungsgruppen eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Du bringst Dich deshalb in Einrichtungen ein, in denen Du Menschen unmittelbar unterstützen kannst.

Dieses Video stellt den Arbeitsalltag einer Sozialarbeiterin in einem Krankenhaus vor:

Natürlich gehören auch administrative Aufgaben zum Berufsfeld. So musst Du häufig Berichte schreiben und hast viel Kontakt mit Behörden, wie dem Jugendamt oder der Arbeitsagentur. Besonders in leitenden Positionen steigt der Anteil an Büroarbeit im Berufsbild an.

Mögliche Arbeitsfelder sind:

  • Altenheime
  • Jugendheime
  • Übermittagsbetreuung
  • Sozialarbeit an Schulen oder Kindertagesstätten
  • Drogenhilfe
  • Familienberatung
  • Betreutes Wohnen
  • Jugendämter
  • Flüchtlingshilfe

Das Gehalt eines Sozialarbeiters orientiert sich in der Regel an den Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes. Auch wenn Du bei einem privaten Träger beschäftigt bist, kannst Du Dich am TVöD orientieren. Du verdienst im Durchschnitt etwa 2.500 € brutto pro Monat. Mit zunehmender Berufserfahrung und Verantwortung kann der Verdienst noch auf etwa 2.800 € brutto steigen.

Berufsaussichten nach dem Studium

Die Gehaltsperspektiven nach Deinem Studiengang Soziale Arbeit sehen im Vergleich zu anderen Fächern weniger rosig aus. Die positive Nachricht ist jedoch: Sozialarbeiter müssen sich selten Sorgen um Arbeitslosigkeit machen. Die Sozialarbeit sucht aktuell und aller Voraussicht nach auch in Zukunft immer noch zahlreiche Fachkräfte. Das macht sich auch beim Berufseinstieg bemerkbar: Die meisten Absolventen finden direkt nach dem Studieren ihre erste Anstellung.

An welchen Studienorten kann ich Sozialarbeit studieren?

Sozialarbeit kannst Du an zahlreichen Institutionen in ganz Deutschland studieren, das Studienangebot ist groß. Vor allem Fachhochschulen und kirchliche Hochschulen haben das Fach im Programm. Außerdem gibt es private Institute und Berufsakademien, die diese Studiengänge anbieten. An den Privathochschulen ist häufig ein berufsbegleitendes oder Duales Studium möglich. Universitäten bieten Dir nur selten die Möglichkeit, Sozialarbeit zu studieren, da hier die Ausbildung wissenschaftlich und weniger praxisorientiert ausgerichtet ist. Renommiert ist der Studiengang zum Beispiel an der Katholischen Hochschule Köln. An der FH Münster sind die Sozialarbeit Studenten beispielsweise besonders zufrieden.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

3.3
Julia , 22.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.3
Annika , 22.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.0
Jasmin , 22.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.0
Johanna , 21.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.6
Laura , 21.02.2017 - Soziale Arbeit (Bachelor)
4.0
Anna-Maria , 21.02.2017 - Soziale Arbeit (Bachelor)
3.4
Laura , 21.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
3.9
Martje , 21.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.8
Karina , 20.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)
4.3
Ann-Katrin , 19.02.2017 - Soziale Arbeit (B.A.)

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Soziale Arbeit wurden von 4898 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.6
Weiterempfehlung: 93%
Seite 1 von 16

160 Studiengänge

Soziale Arbeit
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Arts
6 Semester
4.2
98%
Soziale Arbeit
Hochschule Mannheim (Mannheim)
Bachelor of Arts
7 Semester
4.0
100%
Soziale Arbeit
Hochschule Esslingen (Esslingen am Neckar)
Bachelor
7 Semester
3.9
100%
Soziale Arbeit
Katholische Stiftungsfachhochschule München (München, Benediktbeuern)
Bachelor of Arts
7 - 8 Semester
4.0
99%
Soziale Arbeit - Soziale Dienste an Schulen
OTH Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
100%
Soziale Arbeit
Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena (Jena)
Bachelor
7 Semester
4.0
98%
Soziale Arbeit
Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Bochum)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
99%
Soziale Arbeit
Hochschule Landshut (Landshut)
Bachelor
7 Semester
3.9
98%
Soziale Arbeit
HAWK - Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (Hildesheim, Holzminden)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
98%
Soziale Arbeit
FH Münster (Münster)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.9
99%

Studiengänge filtern

Studiengang suchen

Hochschulstandort eingrenzen

Abschluss

Hochschultyp

Trägerschaft

Bewertung

Standorte & Hochschulen

Sozialarbeit kannst Du an zahlreichen Institutionen in ganz Deutschland studieren, das Studienangebot ist groß. Vor allem Fachhochschulen und kirchliche Hochschulen haben das Fach im Programm. Außerdem gibt es private Institute und Berufsakademien, die diese Studiengänge anbieten. An den Privathochschulen ist häufig ein berufsbegleitendes oder Duales Studium möglich. Universitäten bieten Dir nur selten die Möglichkeit, Sozialarbeit zu studieren, da hier die Ausbildung wissenschaftlich und weniger praxisorientiert ausgerichtet ist. Renommiert ist der Studiengang zum Beispiel an der Katholischen Hochschule Köln. An der FH Münster sind die Sozialarbeit Studenten beispielsweise besonders zufrieden.