Kurzbeschreibung

Du möchtest Menschen in sozialen Krisen und Konflikten engagiert beraten und unterstützen? Dann ist unser Bachelor-Studiengang genau richtig für dich. Er bereitet dich gezielt darauf vor, professionell in den Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit zu handeln. Der Reflexion und der Entwicklung sozialer Fähigkeiten kommt dabei eine große Bedeutung zu. So erwirbst du Handlungskompetenzen und eine professionelle Haltung, um (bio-psycho-)soziale Probleme im gesellschaftlichen Kontext zu bearbeiten, die Arbeitsweisen sozialer Institutionen einzuschätzen und zu nutzen sowie selbstständig praktische Lösungs- und Entwicklungsstrategien mit Betroffenen zu entwickeln. Darüber hinaus erwirbst du Kompetenzen zur präventiven Arbeit, zur Gestaltung von menschengerechten, selbstbestimmten Lebensbedingungen und zur Hilfe zur Selbsthilfe. Theorie und Praxis sind eng verzahnt – dank der Kooperation mit vielen sozialen Einrichtungen, zwei studienbegleitenden Praktika, Exkursionen und Projekte.

Letzte Bewertungen

4.2
Leila , 10.09.2019 - Soziale Arbeit
4.7
Chris , 24.07.2019 - Soziale Arbeit
3.6
Fenna , 13.07.2019 - Soziale Arbeit
3.8
Jessica , 01.07.2019 - Soziale Arbeit
4.0
Angelika , 15.04.2019 - Soziale Arbeit

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Das Studium gliedert sich in 23 Module, die unterschiedliche, thematisch aufeinander bezogene Lehr- und Lernformen zusammenfassen. Neben den Präsenzeinheiten (Seminare, Übungen, Vorlesungen, Projekte) kommt dem selbstständigen Studium und Arbeiten in kleinen Gruppen eine besondere Bedeutung zu.

  • Modul 1 bis 3: Grundlagen Sozialer Arbeit
  • Modul 4 und 5: Disziplinäre Zugänge
  • Module 10 bis 12 und 22: Praxis Sozialer Arbeit
  • Modul 13: Projektstudium
  • Modul 14: Spezifische Methoden
  • Modul 15: Querschnittsthemen
  • Modul 16 und 17: Studium Generale und Studium
  • Modul 18: Kulturelle und künstlerische Bildung
  • Modul 19 bis 21: Forschung und Wissenschaftliches Arbeiten
  • Modul 23: Bachelor-Arbeit
Voraussetzungen
  • Fachhochschulreife oder
  • allgemeine Hochschulreife oder
  • fachgebundene Hochschulreife oder
  • eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation
Bewertung
95% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
95%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Emden
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Deine Berufsperspektiven sind vielfältig. Als Sozialarbeiter*in kannst du z. B. in der Beratung, Prävention, Rehabilitation, Bildung und Kultur, Interkulturellen Arbeit, Kinder- und Jugendarbeit, Alten- und Behindertenarbeit, Entwicklungszusammenarbeit, in den Gesundheitsdiensten, Erziehungs- und Familienhilfen deine erworbenen Fähigkeiten in den Beruf einbringen. Deine Arbeitgeber sind vor allem öffentliche, freigemeinnützige und private Einrichtungen. Zudem eröffnen sich dir Möglichkeiten als Existenzgründer*in oder in der freiberuflichen Arbeit.

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Studienbeginn
  • Wintersemester
Bewerbungsfrist
  • 15. Juli
Zulassungsbeschränkung
  • Ja

Quelle: Hochschule Emden/Leer 2019

Videogalerie

Studienberater
Birte Engelberts
Zentrale Studienberatung
Hochschule Emden/Leer
+49 (0)4921 807-1346

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Bewertungen filtern

Persönliches Lernen

Soziale Arbeit

4.2

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Dozenten und die Studenten ein sehr gutes Verhältnis zu einander haben und man mit jedem locker reden kann. Hier wird niemand mit Vorurteilen in eine Schublade gesteckt, denn man versucht die Person kennezulernen und bemerkt in den meisten Fällen, dass diese Person ganz witzig und nett ist. Man wird hier ab dem ersten Tag an gut aufgehoben und ist froh hier sein zu dürfen in dieser angenehmen Athmosphäre.

Super Studiengang

Soziale Arbeit

4.7

Ich habe durchweg positive Erfahrungen machen können. Der Studienverlauf ist gut durchdacht. Bis auf ein paar wenige Ausnahmen ist der größte Teil der Dozent absolut kompetent und sind immer für Fragen usw zugänglich. Moderne Lernmittel aber auch alte Lernmittel werden gezielt eingesetzt.
Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll aber nicht überfordernd.

Kann man sich gönnen

Soziale Arbeit

3.6

Das Studium ist an sich ganz gut. Ich komme jetzt ins dritte Semester und die Seminare und Vorlesungen, die wir bisher hatten, waren sehr interessant und ich habe einiges gelernt. Die meisten Dozenten sind sehr nett und versuchen einen so viel wie möglich zu unterstützen. Einige erzählen viel aus ihrer eigenen Praxis, was sehr interessant ist, da man so einen guten Einblick in den Beruf bekommt. Teilweise ist der Studiengang nicht so gut organisiert, da es eine neue Studienordnung gibt und einig...Erfahrungsbericht weiterlesen

Qualifizierte Lehrende

Soziale Arbeit

3.8

Aber dafür ist die Ausstattung grauenvoll.
Wenn im Studium, die Räume der Schule ähneln & teilweise Overhead-Projektoren genutzt werden.. dann läuft irgendwas falsch.
Die Dozenten und die Lehrbeauftragten sind jedoch sehr kompetent und können das Wissen sehr gut vermitteln.
Die Bibliothek ist nach dem Umbau sehr gut geworden. Sie beinhaltet gute Fachliteratur (teilweise jedoch schon veraltet), und man kann sich dort auch mit Gruppen in den Gruppenarbeitsplätzen treffen u...Erfahrungsbericht weiterlesen

Studieren am Meer

Soziale Arbeit

4.0

Der Campus ist schön gestaltet und bietet passend zu den Jahreszeiten auch eine Strandbad im Sommer und Glühwein in Winter.
Die Dozenten sind bemüht lehrinhalte verständlich rüber zu bringen und sind für persönliche Gespräche immer offen.
Emden ist eine kleine, aber wunderschöne Stadt am Meer, in der man auch schnell vom Alltag abtauchen kann.

Sehr praxisorientierter Unterricht

Soziale Arbeit

4.5

Alle Dozenten können eine sehr langjährige Praxiserfahrung vorweisen und gestalten auch ihre Veranstaltungen (Seminare, Vorlesungen etc.) dementsprechend. Dadurch dass man während des Studium zwei Praktika (einmal nach dem ersten beziehungsweise zweiten Semester und ein nach dem dritten beziehungsweise vierten Semester) die jeweils sechs Wochen dauern kann man ebenfalls eigene Praxiserfahrungen sammeln. Der Campus ist sehr klein, dadurch ist alles fußläufig zu erreichen. Als Erstsemester in der...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxis vor Theorie

Soziale Arbeit

2.8

Egal wie viel Inhalte man im Studium eingeflößt bekommt, nichts ist besser als die theoretischen Erfahrungen die man während der Praktika und Projekte erhält. Die Hochschule sorgt für eigenständiges Arbeiten und viel Eigeninitiative durch zwei studienbegleitende Praktika und einem Praxisprojejt über zwei Semester. Erst während der Praxis fängt man an den Studiengang zu verstehen.

Nicht nur Theorie

Soziale Arbeit

3.7

Ich bin sehr zufrieden mit der Wahl meines Studienortes. Es wird viel auf Praxis geachtet und nur die wenigsten Seminare sind rein theoretisch. Auch die Dozenten sind kompetent und viele bieten sich als Ansprechpartner für Probleme an und arbeiten mit einem zusammen an einer Lösung.

Im Großen und ganzen Ok

Soziale Arbeit

2.7

Die Organisation mancher Veranstaltungen ist grauenhaft, ebenso wie teilweise die Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden. Häufig gehen Informationen verloren oder werden nicht weitergegeben. Hat man ein Problem mit jeglicher Art von Prüfung, wendet man sich an das Prüfungsamt. Die Dame am Telefon ist mehr als unfreundlich und auf E-Mails wird teilweise wochenlang nicht geantwortet. Manchmal fühlt man sich hilflos und ist überfordert, weil niemand richtig Bescheid weiß. Auch ist die Bi...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nette Ideen, schreckliche Organisation

Soziale Arbeit

2.8

Die Hochschule hatte vor vielen Jahren einen wirklich guten Ruf. Es scheint, es wird sich noch heute darauf ausgeruht.
Organisatorisch wirklich eine Katastrophe. Zum mindest im sozialen Bereich.
Ich würde das Studium im Bezug auf Inhalte und Organisation nicht weiter empfehlen. Ebenfalls gibt es seit 2018 eine extrem überzogene Anwesenheitspflicht von 80% in mehreren Modulen. Bei der Studienberatung oder auf der Homepage, kein Wort davon!
Schwierig falls man Familie hat oder auf nebenbei jobben angewiesen ist.

Es gibt viele Uni´s und Hochschule die weit besser gestellt sind...

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 25
  • 87
  • 24
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.2
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 137 Bewertungen fließen 74 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 95% empfehlen den Studiengang weiter
  • 5% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte