Studiengangdetails

Das Studium "Soziale Arbeit" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 74 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.2 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 871 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Studieninhalte und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
98% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
98%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

4.8
Fenja , 22.03.2018 - Soziale Arbeit
4.0
Alicia , 21.03.2018 - Soziale Arbeit
4.9
Claudia , 14.03.2018 - Soziale Arbeit

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Alternative Studiengänge

Soziale Arbeit
Master of Arts
Hochschule Coburg
Infoprofil
Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
FOM Hochschule
Infoprofil
Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
TH Nürnberg
Infoprofil
Soziale Arbeit
Master of Arts
MSB Medical School Berlin
Infoprofil
Soziale Arbeit
Master of Arts
MSH Medical School Hamburg
Infoprofil

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Kleiner Studiengang mit tollen Dozenten

Soziale Arbeit

4.8

Ich bin jetzt im 6. Semester und würde immer wieder in Osnabrück studieren! Einige meine Freunde studieren Soziale Arbeit in anderen Städten, so konnte ich mich teilweise über Lehrinhalte austauschen. Das Angebot der Module sowie die Inhalte waren rundum gut und man konnte sich nach seinen Interessen Module aussuchen. Die Dozenten sind absolut „menschlich“, hilfsbereit und teilweise in einer so engen Zusammenarbeit mit Studierenden, dass es zum „du“ gekommen ist (wenn man dem zustimmte!) Der AStA sowie die Fachschaft WISO veranstaltet viele Sachen, bei der man sich gerne beteiligen kann! Das Studentennachtleben ist in der Woche (vor allem Dienstag und Donnerstag) super und auch für das schmale Portmonee ;) Osnabrück hat unzählige Kneipen, Bars und Cafés- da ist für jeden was dabei! Auch Clubs mit verschiedenen Musikrichtungen findest du hier! Eine kleine Großstadt, in der es an nichts fehlt!

Super Begleitung

Soziale Arbeit

4.0

Die HS begleitete einen super durchs Studium. Nach einigem gelaufe war auch ein Auslandssemester in Kanada über einen "inbound-Platz" einer anderen Fakultät möglich. Abrechnung war überhaupt kein Problem. Die Dozenten sind hilfsbereit und erklären alles verständlich.

Solider Grundstein für alles, was danach kommt

Soziale Arbeit

4.9

Man muss sich keine Sorgen machen, nicht in Vorlesungen oder Seminare oder gar Prüfungen zu kommen, wie an anderen Unis. Eine "wer zu erst kommt, malt zu erst"-Mentalität gibt es hier nicht. Jeder wird versorgt und kann seinen Modulplan trotzdem individuell gestalten. Auch aus diesem Grund ist es eine Familienfreundliche Hochschule.

Voll ins Schwarze

Soziale Arbeit

4.5

Der Studiengang hat mich in allem bestärkt und mich durch die Inhalte sehr geprägt. Ich bin selbstreflektierter und weiß, dass meine Zukunft im Bereich der Sozialen Arbeit genau das Richtige für mich ist. Ich werde zwar wahrscheinlich niemals reich werden davon, aber glücklich. Es war die lehrreichste Zeit meines Lebens, sowohl intellektuell, als auch menschlich.

Sehr viele verschiedene Personen!

Soziale Arbeit

4.0

Die Charaktere, die in dem Studienagng sitzen, sind sehr sehr unterschiedlich. Auch das Alter.. von direkt aus Dem Abi bis hin zu „ich hab schon 2 kinder und will nochmal was anderes“!
Der Studiengang ist sehr „Familär“ also man ist immer in Gruppen am lernen. Das hat einen Schulischen Charakter und somit hat man auch seine Freunde an der HS. Anders als in der Uni denn da kennt man nur die Freunde und alle anderen aus dem studiengang überhaupt nicht.

Theorie ist eins, das andere die Praxis

Soziale Arbeit

3.9

Der Theorie- Praxistransfer ist wichtig.
Ehrenämter in einem sozialen Bereich sind sehr wertvoll um Studieninhalte zu verknüpfen und sich selber weiter zu entwickeln. Die Praktika alleine reichen nicht aus. Das Berufsanerkennumgsjahr ist eine gute Möglichkeit geschützt noch einmal zu lernen, allerdings ist auf der anderen Seite auch Ausbeute.

Qualitativ studieren

Soziale Arbeit

3.8

An der Hochschule Osnabrück wird man sehr gut auf das Berufsleben eines Sozialarbeiters vorbereitet. Die Dozenten sind kompetent, hilfsbereit bei jedem Problem und bereiten sehr guteLehrveranstaltungen vor. Die Module sind gut strukturiert und bauen aufeinander auf.

Viel Praxis - Gut, wenn man sich sicher ist

Soziale Arbeit

3.5

Das Studium an der Fachhochschule Osnabrück würde ich empfehlen, wenn man sich sicher ist auch als Sozialarbeiter arbeiten zu wollen und lust auf das Anerkennungsjahr nach dem Studium hat. Ansonsten begeistert das Studium nun nicht nachhaltig um unentschlossene dazu zu bringen sich sicher zu sein ! allerdings finden viele Praktika statt und alles ist sehr praxisnah was positiv zu bewerten ist !

Praxisnahes Studium

Soziale Arbeit

3.5

Mir gefällt es besonders, das viele Dozenten Praxisnähe schaffen, so ist es für alle spannender und einfacher zu folgen. Es entsteht eine direkte Verknüpfung, wodurch auch Leute die noch nicht in der Praxis gearbeitet haben, rausfinden können , ob sie dies später einmal arbeiten wollen.

Sehr gutes Studium

Soziale Arbeit

4.4

Sehr gutes Studium, Vorlesungen in kleinen Gruppen (15 bis 50 Teilnehmer), sehr individuell gestaltbar, faire und hilfsbereite Dozenten, sehr familienfreundlich (Wenn notwendig können Studierende ihre Konde mit in die Vorlesung nehmen), Möglichkeiten für ein Auslandssemester vorhanden und gut, selbst in Bereichen in denen Auslandssemster untypisch sind.

  • 1
  • 58
  • 14
  • 2 Sterne
    0
  • 1
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    4.1
  • Bibliothek
    4.6
  • Gesamtbewertung
    4.2

Von den 74 Bewertungen fließen 59 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 98% empfehlen den Studiengang weiter
  • 2% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte