Studiengangdetails

Das Studium "Soziale Arbeit" an der kirchlichen "Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Bochum. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 301 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit im Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 280 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
99% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
99%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Bochum

Letzte Bewertungen

4.8
Moritz , 09.11.2019 - Soziale Arbeit
4.3
Marvin , 07.11.2019 - Soziale Arbeit
4.5
Cristina , 25.10.2019 - Soziale Arbeit

Allgemeines zum Studiengang

Soziale Arbeit zu studieren, bereitet Dich auf verantwortungsvolle Aufgaben im Sozialwesen vor. Die beruflichen Möglichkeiten in der Sozialarbeit sind breit gefächert. Nach dem Soziale Arbeit Studium kannst Du zum Beispiel in Einrichtungen für Senioren, Kinder oder Jugendliche Leitungspositionen übernehmen. Der Studiengang vermittelt Dir das dafür notwendige theoretische Hintergrundwissen sowie wertvolle Praxiserfahrung. Die Berufsaussichten in der Sozialarbeit sind vielversprechend.

Soziale Arbeit studieren

Alternative Studiengänge

Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
Hochschule Bremen
Schulsozialarbeit / Jugendsozialarbeit an Schulen
Master of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Infoprofil
Soziale Arbeit – Integrationsmanagement
Bachelor of Arts
HDWM - Hochschule der Wirtschaft für Management
Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
Katholische Hochschule Mainz

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Top, wenn man es richtig macht

Soziale Arbeit

4.8

Wenn man die Angebote der Hochschule und des AStA wirklich ausschöpft, ist "Soziale Arbeit" ein Top-Studiengang. Außerdem hat man durch die nötige Vorerfahrung und zwei Praktika schon Berufsrealität gesehen. Wenn man irgendwann fertig ist und nur mit wissenschaftlichen Hintergründen, aber nie fachbezogen mit Menschen in Kontakt gekommen ist, wird die Einarbeitung eher schwierig.

Sehr eng mit dem GD

Soziale Arbeit

4.3

Der Studiengang Soziale Arbeit ist sehr eng mit den Studiengang Gemeindepädagogik & Diakonie verzahnt. Somit lernst automatisch auch noch andere Mitstudenten aus anderen Studiengänge. Weiter ist die EvH sehr vielseitig und hat vielerlei Möglichkeiten.

Viele Themen, wenig spezialisiert

Soziale Arbeit

4.5

Die Ausbildung zur Erzieherin bietet eine gute Grundlage. Es werden viele Themen, die die Soziale Arbeit betreffen, angeschnitten. Wie man (z.B.) mit den Klienten kommuniziert, wurde noch nicht geübt, aber ich bin erst im 3. Semester. Ansonsten ist die Hochschule sehr tolerant (familienfreundlich, Unisex-Toiletten usw.) und es wird sich bei Problemen um einen gekümmert.

Absolut empfehlenswert!

Soziale Arbeit

4.5

Der Studiengang Soziale Arbeit ist sehr flexibel,so dass auch Eltern die Möglichkeit haben Familie und Uni unter einen Hut zu bekommen. Was die Dozenten betrifft, kann ich sagen "sie sind top und für Fragen offen". Der Praxisbezug wird durch die Praktika vertieft und bietet schon früh einen Einblick in den/das spätere(n) Beruf /Berufsfeld.
Für mich ein wichtiger, oft unterschätzte Bereich der Soz. Arbeit, ist der künstlerische Anteil, welcher viele Türen öffnen kann. Danke für ein ganzes Modul, mit wunderbaren Ergebnissen.

Super Hochschule

Soziale Arbeit

3.8

Paradiesisch lernen leicht gemacht! Korrekte Dozenten (die meisten zumindest). Super Ersti-Woche und es ist sehr leicht neue Leute kennenzulernen. Es gibt keine Anwesenheitspflicht, daher ist studieren mit Kind absolut kein Problem die nötigen Beratungsstellen sind auch vorhanden.
Gute Noten sind auch immer drin!

Steht nicht nur „sozial“ drauf sondern ist es auch

Soziale Arbeit

4.2

Arbeiten auf Augenhöhe; ansprechbare Dozenten; viele Praxisnahe Inhalte und sehr viele verschiedene thematische Wahlmöglichkeiten in den Unterschiedlichen Modulen. Zusätzlich gibt es viele Coaching- und Beratungsangebote und über den Semesterplan hinaus bestehen Kooperationen zu anderen Hochschulen, die übergreifende Angebote anbieten. Das Studieren dort ist ein Miteinander, sowohl zwischen StudentInnen und DozentInnen als auch in der Studierendenschaft!

Die beste Entscheidung

Soziale Arbeit

4.3

Es war die beste Entscheidung mein Studium der Sozialen Arbeit an der EVH in Bochum zu machen! Ich bin super zufrieden und kann es nur jedem empfehlen. Nirgends findet man so eine Atmosphäre wie in der EVH und ich habe es geliebt, dass es keine typische, riesengroße Uni ist.

Insgesamt ein gutes Studium

Soziale Arbeit

3.8

Ich finde die Lehrveranstaltungen sind gut nachvollziehbar und lehrreich. Allerdings sind die Räumlichkeiten teilweise für eine so hohe Zahl von Studierenden zu klein. Die Akustik ist teilweise im hinteren Bereich zu schlecht, da die technische Ausstattung fehlt. Die Hochschule ist aktuell schon dabei sich mehr Platz zu verschaffen. Ich hoffe, dass das relativ schnell passiert, sodass ich als Studentin jetzt auch noch etwas davon habe. Durch die „kleine Hochschule“ ist die Atmosphäre allerdings super schön und man hat den Eindruck wahrgenommen zu werden. Es ist natürlich ein Unterschied ob 40 Leute oder 300 Leute in einer Vorlesung sitzen. Das ist hier sehr positiv!

Breitgefächerte, praxisnahe Inhalte

Soziale Arbeit

5.0

Die verschiedenen Module geben einen guten Einblick in die sehr verschiedenen Bereiche der Sozialen Arbeit. In der Regel können diese den eigenen Interessen angepasst werden.
Lehrbeauftragte aus der Praxis können zudem wertvolle Erfahrungen für den Berufseinstieg vermitteln.

Vollzeit Studium? Nicht unbedingt!

Soziale Arbeit

4.5

Durch die hohe Flexibilität die in der eigenen Studiumsorganisation möglich ist, ist es kein Problem neben diesem "Vollzeit" - Studium auch in eine halbe Stelle oder sogar mehr neben dem Studium zu arbeiten. Der Stundenplan für ein Semester kann individuell angepasst werden, man kann, gerade im späteren Verlauf, seine Themenschwerpunkte setzten und somit innerhalb des Studiums, das studieren, was einem persönlich interessiert.
Die studentischen Gremien (AStA, StuPa und die Fachschaftsräte) sind ständig Ansprechbar, helfen und organisieren von Party bis Infoveranstaltung viele nützliche Sachen für UNS Studenten.

  • 9
  • 146
  • 140
  • 6
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 301 Bewertungen fließen 173 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 99% empfehlen den Studiengang weiter
  • 1% empfehlen den Studiengang nicht weiter