COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
  1. home Home
  2. chevron_right Studiengänge
  3. chevron_right Naturwissenschaften
  4. chevron_right Chemie
  5. chevron_right Chemie
Studium Chemie
chevron_right
chevron_left

Chemie studieren

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

account_balanceDie Hochschule Fresenius empfiehlt
Hochschule Fresenius
Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc.)

Du kannst Dich für das Experimentieren im Labor begeistern und möchtest später beruflich in die Forschungsarbeit oder die Verbrechensbekämpfung einsteigen? Um Dich auf eine derartige Tätigkeit vorzubereiten, empfiehlt Dir die Hochschule Fresenius ihren 8-semestrigen Bachelor Studiengang Angewandte Chemie für Analytik, Forensik und Life Science (B.Sc).

Während Du Dir zunächst mathematisch-physikalische und stoffchemische Grundlagen aneignest, beschäftigst Du Dich im weiteren Verlauf Deines Studiums mit der instrumentellen Analytik und erhältst eine Einarbeitung in die Labortechnik. Außerdem erwirbst Du Kenntnisse in Biotechnologie, Pharmakologie sowie Umweltschutz und Arbeitssicherheit.

Im fünften Semester, in welchem Du berufspraktische Erfahrungen sammelst, kannst Du Deine Spezialisierung wählen. Du hast beispielsweise die Möglichkeit, Dich zwischen Umweltanalytik, Lebensmittelchemie und Arzneimittelsynthese zu entscheiden.

Sponsored

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Zu den Pflichtveranstaltungen des Studiengangs Chemie zählen Vorlesungen in Allgemeiner Chemie, Physik, Biochemie und Toxikologie. Außerdem gehören Mathematik und Theoretische Chemie zu den Studieninhalten. Im weiteren Studienverlauf begegnen Dir folgende Module:
  • Technische Chemie
  • Organische Chemie
  • Anorganische Chemie
  • Analytische Chemie
  • Physikalische Chemie
Im Master baust Du auf diesen Grundlagen auf. Der Schwerpunkt liegt auf dem eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten. Je nach Hochschule kannst Du in fast jedem Bereich forschen - beispielsweise in Molekularchemie, Werkstoffchemie oder pharmazeutischer Chemie.

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ablauf & Abschluss

Das Studium gliedert sich an den meisten Universitäten in zwei Studienabschnitte. In den ersten beiden Jahren lernst Du die Grundlagen der Chemie kennen. Die darauffolgenden Orientierungs- oder Aufbaumodule erlauben es Dir, eigene Schwerpunkte zu setzen. Insgesamt beläuft sich die Regelstudienzeit auf 6 Semester.
Der Chemie Studiengang unterscheidet sich in einem wesentlichen Punkt von anderen Fachbereichen: Praktika sind zwar verpflichtend, jedoch sind damit interne Laborpraktika gemeint. Jedes Semester erwarten Dich Praxisübungen im Labor, die in ihrer Schwierigkeit zunehmen. Ein Betriebspraktikum dagegen ist oftmals nicht obligatorisch, aber hinsichtlich Deiner beruflichen Zukunft empfehlenswert.
Du bist praktisch veranlagt und möchtest Dein Wissen am liebsten direkt in der Arbeitswelt anwenden? Dann entscheide Dich alternativ für das duale Studium Chemie.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für ein Studium im Fachbereich Chemie musst Du die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife vorweisen. Auch mit einer Ausbildung und einer mehrjährigen beruflichen Erfahrung hast Du Zugang zum Studium. In diesem Fall erwarten Dich Prüfungen, die Deine Eignung für das Studienfach feststellen. Die Zulassung ist nur selten an einen Numerus clausus (NC) gebunden. Meistens kannst Du Dich direkt immatrikulieren.

Um ein Master Studium aufzunehmen, benötigst Du einen ersten Hochschulabschluss. Da sich viele Bachelor Absolventen für ein weiterführendes Studium bewerben, hast Du mit einer Abschlussnote von mindestens 2,5 gute Chancen.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Wenn es Dein Ziel ist, Chemie zu studieren, bringst Du ein großes Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen mit. Außerdem bereitet es Dir Spaß, die Ursache von chemischen Problemen herauszufinden und immer wieder etwas Neues zu lernen.
Deswegen ist es auch kein Problem für Dich, dass Du etwa die Hälfte Deiner Studienzeit im Labor verbringst. Dafür solltest Du eine sorgfältige Arbeitsweise und eine große Portion Durchhaltevermögen mitbringen, denn nicht alle Experimente gelingen beim ersten Versuch. Des Weiteren ist es von Vorteil, wenn Du Dich selbst organisieren kannst. Du alleine bist dafür verantwortlich, Deine Fristen für Abgaben einzuhalten.
  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    10/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    6/10

Spezialisierungen und Schwerpunkte

Chemie studieren: Klar! Aber welche Chemie genau? Das Studium hält eine große Vielfalt an Spezialisierungen für Dich bereit: Von der Lebensmittelchemie über Technische Chemie bis hin zur Umweltchemie. Diese Vertiefungen kannst Du nicht nur in Deinem Schwerpunktbereich wählen, sondern direkt als kompletten Bachelor Studiengang aufnehmen.

Der Vorteil eines spezialisierten Studiums stellt sogleich auch den Nachteil dar. Du erwirbst vertieftes Wissen - jedoch fehlen Dir Kenntnisse an anderer Stelle. Außerdem stehen Dir meistens nur Master Studiengänge im gleichen Fachbereich zur Verfügung. Wenn Du Dir mit Deiner Berufswahl noch etwas Zeit lassen möchtest, ist es sinnvoller, zunächst einen allgemeinen Chemie Studiengang zu belegen und erst im Master über den Schwerpunkt zu entscheiden.

Aktuelle Stellenanzeigen

Viering, Jentschura & Partner mbB Patent- und Rechtsanwälte
peopleFeste Anstellung
placeDresden
sponsored
Manitz Finsterwald Patent- und Rechtsanwaltspartnerschaft mbB
peopleFeste Anstellung
placeMünchen
sponsored
VOSSIUS & PARTNER Patentanwälte Rechtsanwälte mbB
peopleFeste Anstellung
sponsored
Gramm, Lins & Partner Patent- und Rechtsanwälte PartGmbB
peopleFeste Anstellung
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Der Studiengang Chemie gehört zu den sogenannten MINT-Fächern. Absolventen dieser Fachrichtungen erwartet eine große Auswahl an beruflichen Einstiegsmöglichkeiten.
Wer einen Abschluss in Chemie vorlegen kann, findet nicht nur eine Tätigkeit in der chemischen Industrie, auch in Branchen wie der Energiewirtschaft, dem Patentwesen oder der Pharmaindustrie gibt es zahlreiche Beschäftigungen. Weitere Bereiche, in denen Chemiker arbeiten, sind:
  • Medizin
  • Sicherheitsmanagement
  • Lebensmittelindustrie
  • Öffentlicher Dienst
  • Konsumgüterindustrie
Im Fachbereich Chemie ist es üblich, nach dem Bachelor ein Master Studium und anschließend eine Promotion anzustreben. Zum einem verbessert ein Doktortitel Deine Berufschancen deutlich, zum anderen ermöglicht er Dir eine Laufbahn an der Universität.

Wo kann ich Chemie studieren?

Chemie Studiengänge bieten fast alle Universitäten und Technische Hochschulen an. Deshalb kannst Du Chemie bundesweit an zahlreichen Standorten belegen. Du musst nicht unbedingt in eine Großstadt ziehen, denn auch kleinere Unis haben den Studiengang im Programm.

Besonderes Lob erfahren die Uni Duisburg-Essen und die LMU München. Die Studierenden erwähnen vor allem die Unterstützung durch die Dozenten und die moderne Ausstattung sehr positiv.

Aktuelle Bewertungen

Praxisnahes und einzigartes Studium
Annika, 19.11.2020 - Umwelt- und Gefahrstoffanalytik, Hochschule Hamm-Lippstadt
Gute Mischung aus Theorie und Praxis
Hannah, 18.11.2020 - Chemie, Uni Köln
Spannendes Fach, das nicht unterschätzt werden darf
Hannah, 18.11.2020 - Katholische Religionslehre, Uni Köln
Ein Studium voller Überraschungen
Sven, 17.11.2020 - Chemie, Uni Heidelberg
Schönes Fach aber Umsetzung passt nicht
Katrin, 15.11.2020 - Chemie, Pädagogische Hochschule Weingarten
Sehr tolles Fach - beste Entscheidung
Katrin, 15.11.2020 - Mathematik, Pädagogische Hochschule Weingarten
Toller Start ins Studium
Jessica, 12.11.2020 - Angewandte Chemie, Hochschule Kaiserslautern
Interessant, aber sehr stressig
Loreen, 11.11.2020 - Chemie, Uni Tübingen
Praxisnahes Chemiestudium an der TU Freiberg
Enrico, 11.11.2020 - Chemie, TU Bergakademie Freiberg
Praxisnahes Studium für die chemischen Industrie
Aleyna, 11.11.2020 - Angewandte Chemie, Hochschule Kaiserslautern

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Chemie wurden von 1.067 Studenten bewertet.
3.8
85%
Weiterempfehlung