Kurzbeschreibung

In fast allen Lebensbereichen kommen Erzeugnisse der Chemie zum Einsatz. Sie liefern die Grundlagen für Produkte des alltäglichen Lebens. Angewandte Chemiker bzw. Chemieingenieure sorgen in Produktion, Forschung und Entwicklung oder Verwaltung dafür, dass die benötigten chemischen Produkte zur Verfügung stehen. In Behörden oder Laboren tragen sie mit ihrem Sachverstand zur Kontrolle von Trink- und Abwässern oder der Untersuchung von Chemikalien und Produkten bei. Es ergeben sich zahlreiche spannende Aufgabenstellungen in einem weit gefächerten Branchenspektrum von der chemisch-pharmazeutischen Industrie, über die Kunststoff-, Lack oder Automobilindustrie bis zur Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Um diesem Spektrum gerecht zu werden, bietet der Studiengang die Schwerpunkte Biochemie, Chemie und Technische Chemie an. Die Fakultät Angewandte Chemie der TH Nürnberg ist derzeit die einzige ihrer Art in Bayern und bietet mit ihren modernen Einrichtungen überragende Studienbedingungen.

Letzte Bewertungen

4.2
Ahmad , 25.03.2019 - Angewandte Chemie
4.3
Annika , 19.03.2019 - Angewandte Chemie
4.0
Daniela , 14.10.2018 - Angewandte Chemie
4.7
Theresa , 10.10.2018 - Angewandte Chemie
4.0
Marie , 23.09.2018 - Angewandte Chemie

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
7 - 9 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang Angewandte Chemie an der TH Nürnberg ist auf 7 Semester Regelstudienzeit angelegt und lässt sich in ein 3-semestriges Grundstudium und ein 3-semestriges Hauptstudium unterteilen. Beide Studienabschnitte sind durch das Praxissemester im 4. Semester voneinander getrennt.

Grundstudium

Die ersten drei Semester bilden das Grundstudium. Darin wird die Basis in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern und in den Disziplinen Technik, Chemie und Biochemie gelegt. Die Inhalte und Lernziele der einzelnen Fächer bzw. Module sind im Modulhandbuch beschrieben.

Praktikum

Im 4. Semester absolvieren Sie in der Regel ein Praktikum in Industrie, Forschungseinrichtungen oder Behörden, das Ihnen einen Einblick in ein zukünftiges Berufsleben ermöglicht. Die dabei gewonnenen Erfahrungen helfen bei der Wahl der geeigneten Studienrichtung. Angeboten werden die Studienrichtungen Biochemie, Chemie und Technische Chemie.

Vertiefung

Im 5. und 6. Semester vertiefen Sie sowohl Ihre Kenntnisse in der gewählten Studienrichtung als auch in den chemischen Basisfächern Organische und Physikalische Chemie. Durch Wahlpflichtmodule setzen Sie einen individuellen Schwerpunkt.

Je nach gewählter Studienrichtung werden Kompetenzen vermittelt, die eher zu einer Tätigkeit in Forschung und Entwicklung (Studienrichtung Chemie und Biochemie) oder eher zu einer Tätigkeit im technischen Umfeld von Planung und Produktion (Studienrichtung Technische Chemie) befähigen.

Schwerpunktthemen der Spezialisierungsrichtungen

Biochemie:

  • Analytische Methoden für chemische und biochemische Stoffe
  • Herstellung von Produkten durch Biotechnologie und organische Synthese
  • Gentechnische und molekularbiologische Methoden

Chemie:

  • Synthese chemischer Produkte (anorganische und organische Stoffe, Polymere)
  • Identifizierung und Quantifizierung von Stoffen
  • Verarbeitung und Charakterisierung von Stoffen und Materialien

Technische Chemie:

  • Erlernen der Grundzüge chemischer Verfahren und der Grundprozesse der Stofftrennung
  • Reaktionsführung
  • Energetische Aspekte und Bilanzieren von Prozessen im Technikums- und Produktionsmaßstab.

Die Lernziele und Inhalte der einzelnen Module finden Sie im Modulhandbuch.

Bachelorarbeit

Ihr Studium schließen Sie durch eine kombinierte Projekt- und Bachelorarbeit im 7. Semester ab. Diese in Bayern einmalige Kombination gibt Ihnen die Zeit für eine interessante und anspruchsvolle Aufgabenstellung in einem Unternehmen, an einer Forschungseinrichtung oder an einer Hochschule im In- oder im Ausland.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)
  • Numerus Clausus
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
96% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
96%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Nürnberg
Link zur Website
  • Sie studieren an der einzigen Fakultät für Angewandte Chemie in Bayern
  • Sie können zwischen den Studienschwerpunkten Chemie, Biochemie oder Technische Chemie wählen
  • Anfängerzahlen: 110 bis 130 Studierende

Quelle: TH Nürnberg 2018

Angewandte Chemiker bzw. Chemieingenieure entwickeln, überwachen und optimieren chemische, biochemische und physikalische Produktionsverfahren, analytische Messverfahren und charakterisieren Stoffe und Materialien. Mit ihren naturwissenschaftlichen und technischen Wissensgrundlagen sind sie in vielen Bereichen von Industrie, Forschungseinrichtungen oder Überwachungsbehörden tätig.

In nahezu allen Lebensbereichen kommen Erzeugnisse der Chemie zum Einsatz. Sie liefern die Grundlage für Produkte des alltäglichen Lebens oder für Investitionsgüter. In diesem Zusammenhang führt die Herstellung, Verarbeitung und Prüfung chemischer Produkte zu einer Vielzahl spannender Tätigkeitsbereiche für angewandte Chemiker und Chemieingenieure in einem weit gefächerten Branchenspektrum.

Die Vielfalt der Branchen, in der Absolventen der Angewandten Chemie unterkommen, eröffnet Ihnen hervorragende Chancen am Arbeitsmarkt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

Sie sind sich nicht sicher, ob Angewandte Chemie der richtige Studiengang für Sie ist? Die TH Nürnberg bietet Ihnen zahlreiche Angebote, die Ihnen dabei helfen, genau das herauszufinden.

  • Mit unserem Studiengangstest können Sie direkt online überprüfen, ob dieser Studiengang zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt: Studiengangstest: https://www.studiengangstest.de/portal/
  • Besuchen Sie unsere Schnuppervorlesungen im Studiengang Angewandte Chemie. So können Sie einen ersten Eindruck von einer Vorlesung in diesem Studiengang bekommen und dabei die Atmosphäre an unserer Hochschule gleich live miterleben.
  • Auf unserer Informations- und Beratungsplattform „Studienberatungsportal“ werden Sie von Studierenden und Fachkräften bei Ihrem Anliegen unkompliziert und persönlich unterstützt.

Quelle: TH Nürnberg 2018

  • Allgemeine Zulassungsvoraussetzung (Abitur, Fachhochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, berufliche Qualifikation, ausländische Bildungsnachweise)
  • Numerus Clausus

Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und Anforderungen

Quelle: TH Nürnberg 2018

  • Angewandte Chemie (M. Sc.)
  • Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik (M. Eng.)
  • Neue Materialien, Nano- und Produktionstechnik (M. Eng.)

Quelle: TH Nürnberg 2018

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung
TH Nürnberg
+49 (0)911 5880-4500

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Du musst nicht erst Chemie studieren, um mit ihr in Berührung zu kommen. Du findest Chemie überall im alltäglichen Leben: von Medikamenten und Lebensmitteln über Mikrochips bis hin zu Kosmetika. Dieses enorme Spektrum macht das Chemie Studium so spannend. Du forschst an neuen Kraftstoffen oder Filtersystemen für Trinkwasser und trägst somit dazu bei, das Leben der Menschen zu verbessern.

Chemie studieren

Bewertungen filtern

Anspruchsvoll, stressig, zeitaufwendig

Angewandte Chemie

2.7

Einer der härtesten Studiengänge der an Hochschulen angeboten wird. Man muss von Anfang an zu 100% dabei sein um mithalten zu können. Wer sich in Mathe oder Physik schwer tut hat eine zusätzliche Belastung in den ersten beiden Semestern, was den Zeitaufwand unverhältnismäßig steigert. Die interessanten Praktikumstage sind zu protokollieren und umfangreich vor- und nachzubereiten, was einem essenzielle Lernzeit raubt. Wer meint mit mittelmäßigem Lernaufwand erfolgreich sein zu können ist hier fehl am Platz. <20% aller Absolventen schaffen den Studiengang in der Regelstudienzeit. Habe nach 2 Semestern abgebrochen. Mag für manche das richtige sein, für mich allerdings zu stressig.

Studium überwiegend praktisch

Angewandte Chemie

4.2

Es werden sehr viele Praktikas von Beginn an (allein 8 Praktikas in den ersten 3 Semester) angeboten, soviel Laborerfahrung kann man an einer Uni (z.B. FAU Erlangen) einfach nicht sammeln. Dies wirkt sich natürlich auf das spätere Berufsleben positiv ein!

Vorrückungsbremse Prüfungen/ECTS

Angewandte Chemie

4.3

Um in den nächsten Studienabschnitt zukommen, benötigt man alle ECTS des vorherigen Studienabschbittes, das bedeutet, der Student muss alle Prüfungen dieses Studienabschnittes bestanden haben. "Leider" gibt es oft nur drei Versuche pro Prüfung. Einerseits weden so Studenten ausgesiebt, andrerseits sehr Schade, wenn man an einem Fach hängt und dadurch nicht vorrücken kann.

Sehr stressig

Angewandte Chemie

4.0

Das Studium ist hinsichtlich des Praxisbezugs zu empfehlen. Auch die Gliederung in Grund- und Hauptstudium mit selbst gewählten Schwerpunkt ist sehr gut. Doch ist der Zeitaufwand enorm. Nur durch reichlich Motivation und Organisation ist es möglich den Studiengang in Regelstudienzeit zu meistern.

Sehr guter Studiengang mit gutem Laborpraktikum

Angewandte Chemie

4.7

Nur gute Erfahrungen , Super ausgestattete Bibliothek, Gute Labore, Gute Dozenten, Saubere Hochschule, Gute Lage, nette Menschen, genau richtig viel Zeit zu Lernen, Möglichkeit auch Fragen zu stellen bei Unklarheiten, Möglichkeit zusätzliche Tutorien zu besuchen

Interessanter aber zeitaufwändiger Studiengang

Angewandte Chemie

4.0

Stressiges aber sehr interessantes Studium.
Die meisten Dozenten sind anspruchsvoll aber fair.
Es wird einem nicht nur ein umfassendes theoretisches Wissen vermittelt, viele Praktika und ein Praxissemester bereiten einen auf die praktischen Aspekte im späteren Beruf vor.
Jeder der sich für Chemie interessiert und bereit ist auch viel eigenständig zu lernen kann dieses Studium schaffen.

Klein aber fein

Angewandte Chemie

3.0

Durch die kleine Fakultät fühlt man sich schnell wilkommen und findet auch schnell Hilfe und Unterstützung. Fast alle Dozente sind unter dem Semester dauerhaft bereit bei Fragen oder Problemen zu helfen. Die vielen Praktikas wird der Stoff aus Vorlesungen und Seminaren gut verdeutlicht.

Hart aber machbar

Angewandte Chemie

3.2

Das Studium ist schwer und man muss sehr viel Zeit darauf verwenden. Wenn du ein Studium willst mit 3 Tagen die Woche Vorlesungen, dann empfehle ich etwas anderes. Man hat Montag bis Freitag Vorlesungen, Praktika, kolloquien und sonstiges. Außerdem müssen für die meisten Praktika Protokolle geschrieben werden, wofür meist nur am Wochenende Zeit ist. Wenn man Chemie mag und sich des Aufwandes bewusst ist, dann ist es auf jeden Fall zu empfehlen.

Ich würde es wieder machen !

Angewandte Chemie

4.2

Es gab Überwiegend super Dozenten. Alle waren sehr motiviert und konnten toll lehren ! Insgesamt ein Toller Studiengang. Die fh ist zudem sehr schön und fast alles ist sehr neu. Auch ein Bierchen konnte man mit den Dozenten mal trinken. Und dank der nahen Lage zum Park konnte man die Freistunden auch mal gut im Park verbringen.

Praktikum in der Kosmetikfirma

Angewandte Chemie

3.8

Sehr guter Zugang zu Firmen (Inland UND Ausland) und viele Möglichkeiten dann in vielen verschiedenen Richtungen zu arbeiten, da am Ende die Studenten zwischen 3 verschiedene Vertiefungsphasen entscheiden kann. Dozenten sind sehr hilfsbereit und Fachschaft gibt auch viele Tutoriumsangebote. 

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 20
  • 17
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 42 Bewertungen fließen 26 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 96% empfehlen den Studiengang weiter
  • 4% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte