Wie werde ich Chemiker?

Ein Chemiker ist ein Naturwissenschaftler, der sich mit Themen aus der Chemie befasst. Die Tätigkeitsbezeichnung Chemiker ist nicht geschützt. Hingegen ist der akademische Grad Diplom-Chemiker (Dipl.-Chem.) staatlich geschützt und setzt ein Hochschulstudium mit erfolgreich bestandenem Diplom voraus. Mit der Abschaffung der Diplomstudiengänge im Zuge des Bologna-Prozesses ersetzt der Bachelor- bzw. der Master-Grad den Diplom-Grad bei neu erworbenen Abschlüssen als Berufsbezeichnung zunehmend.

Quelle: Wikipedia

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    8/10
  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    10/10
  • Abstraktes Denken
    7/10

Mit diesen 347 Studiengängen kannst Du Chemiker werden

Seite 1 von 35

Mit diesen 347 Studiengängen kannst Du Chemiker werden

Chemie
Uni Düsseldorf (Düsseldorf)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
100%
Angewandte Chemie
FH Aachen (Jülich)
Bachelor of Science
6 - 8 Semester
3.8
96%
Chemieingenieurwesen und Verfahrenstechnik
KIT (Karlsruhe)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
84%
Chemie
RWTH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 Semester
3.8
83%
Biochemie
Uni Tübingen (Tübingen)
Bachelor of Science
6 Semester
4.1
100%
Biochemie
Uni Halle-Wittenberg (Halle)
Bachelor of Science
6 Semester
4.1
100%
Chemie Lehramt
Uni Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science (Lehramt)
6 Semester
3.8
95%
Chemie- und Bioingenieurwesen
FAU Erlangen-Nürnberg (Erlangen)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
95%
Chemie
Uni Leipzig (Leipzig)
Bachelor of Science
6 Semester
4.1
100%
Chemieingenieurwesen
TU Dortmund (Dortmund)
Bachelor of Science
7 Semester
3.9
89%