Wie werde ich Pharmazeut?

Pharmazie (von griech. φάρμακον pharmakon „Heilmittel, Gift, Zaubermittel“) oder Pharmazeutik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, die sich mit der Beschaffenheit, Wirkung, Entwicklung, Prüfung, Herstellung und Abgabe von Arzneimitteln befasst. Die Pharmazie vereint dabei Aspekte aus verschiedenen Naturwissenschaften, vor allem aus der Chemie, Biologie und Physik, mit medizinischen Themen. Pharmazeuten sind Personen, die das zweite Staatsexamen des Pharmaziestudiums bestanden haben. Nach einem anschließenden Pharmaziepraktikum (Praktisches Jahr) und der Approbation dürfen sie den Beruf des Apothekers ausüben. Pharmaforschung findet sowohl in Pharmaunternehmen als auch an Universitäten statt. Bevor neue Arzneimittel ihren Weg in die Apotheken und Krankenhausapotheken finden, müssen sie von Arzneimittelbehörden zugelassen werden (Arzneimittelzulassung).

Quelle: Wikipedia

Was kann ich studieren, um Pharmazeut zu werden?

Welche Eigenschaften helfen mir im Job weiter?

  • Analytische Fähigkeiten
    9/10
  • Disziplin
    8/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    10/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10

Beruf nicht der richtige? Hier gibt es ähnliche Berufe:

Mit diesen 29 Studiengängen kannst du Pharmazeut werden

Seite 1 von 3

Mit diesen 29 Studiengängen kannst du Pharmazeut werden

Pharmazie
Uni Greifswald (Greifswald)
Staatsexamen
8 Semester
4.3
97%
Pharmazie
Uni Münster (Münster)
Staatsexamen
8 Semester
4.0
97%
Pharmazie
Uni Würzburg (Würzburg)
Staatsexamen
8 Semester
4.2
91%
Pharmazie
FAU Erlangen-Nürnberg (Erlangen)
Staatsexamen
8 Semester
4.0
92%
Pharmazie
TU Braunschweig (Braunschweig)
Staatsexamen
8 Semester
4.0
90%
Pharmazie
Uni Frankfurt (Frankfurt am Main)
Staatsexamen
8 Semester
4.0
90%
Pharmazie
Uni des Saarlandes (Saarbrücken)
Staatsexamen
8 Semester
3.9
96%
Pharmazie
Uni Kiel (Kiel)
Staatsexamen
8 Semester
4.0
84%
Pharmazie
LMU - Uni München (München)
Staatsexamen
8 Semester
3.8
86%
Pharmazie
Uni Marburg (Marburg)
Staatsexamen
8 Semester
3.7
86%