Studiengangdetails

Das Studium "Biochemie" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 13 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.9 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1260 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Ausstattung und Studieninhalte bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
88% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
88%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertungen

4.8
Nina , 29.10.2019 - Biochemie
4.5
Letti , 28.01.2019 - Biochemie
4.8
Lea , 25.02.2018 - Biochemie

Allgemeines zum Studiengang

Das Biochemie Studium beschäftigt sich wortwörtlich mit der Chemie des Lebens: In diesem Studiengang lernst Du alles über den Aufbau organischer Existenz. Dabei erwarten Dich spannende Themen wie die molekulare Ebene der Krebsforschung oder erblich bedingte Krankheiten. Als Absolvent bist Du in der Lage, die chemischen Vorgänge in Zellen zu erforschen und zu erklären.

Biochemie studieren

Alternative Studiengänge

Biochemie
Master of Science
MHH - Medizinische Hochschule Hannover, Uni Hannover
Biochemie
Master of Science
Uni Düsseldorf
Biochemistry
Master of Science
TUD - TU Dresden
Biochemie
Bachelor of Science
MHH - Medizinische Hochschule Hannover, Uni Hannover
Biochemie
Bachelor of Science
Uni Göttingen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Sehr interessant, aber viel zu lernen

Biochemie

4.8

Sehr gute Dozenten; gute praktische Grundausbildung in einem Praxis-Semster; kleiner studiengang, sodass man sich untereinander gut kennt; in den Arbeitsgruppen gibt es auch neuste Techniken, ausreichen Plätze und Seminare gibt es immer; gut durchdachter Studienverlaufplan, aber man sollte das erste Biochemie-Modul ins zweite semester vorziehen!

Viel Spaß, viel Aufwand

Biochemie

4.5

Wer sich für das Fach interessiert, ist hier genau richtig, wer nur ein paar Semester locker studieren will, nicht!
Das Studium ist sehr Zeit- und lernintensiv, die Inhalte aber interessant und es gibt jedes Semester ein Praktikum. Man versumpft also nicht in der Theorie. Anfangs sehr viele Grundlagen, der Nachteil ist also, dass die "echte" Biochemie erst im zweiten/dritten Semester losgeht, Vorteil aber, dass sehr breite Grundlagenkenntnisse in den angrenzenden Wissenschaften vermittelt werden.
Hoher Leistungsdruck, aber die Kommilitonen helfen sich untereinander. Auch die Dozenten sind für Fragen da.
Alles in allem ein stressiges aber sehr erfüllendes Studium

Absolutes Traumstudium

Biochemie

4.8

Die Inhalte sind spannend, in Chemie mit super Experimenten unterlegt und in Botanik durch Beispiele gestützt. Die Praktika sind sehr gut organisiert und die Mentoren geben gute Unterstützung und Hilfestellungen wenn dies nötig ist.
Die Prüfungen sind hart aber das ist wohl überall so. :)

Anders als erwartet

Biochemie

3.3

Im ersten und zweiten Semester haben die empfohlenen Module fast nichts mit dem Studiengang zu tun. Man hat viel mit anderen Studiengängen zusammen und es scheint auch fast so, als wolle man so viele Studenten wie möglich aussortieren, bevor es im dritten Semester erst richtig los geht.

Lerninhalte in Praktika werden angewendet

Biochemie

3.5

Ich bin schon im vierten Semester und habe bis jetzt viele Module und drei Praktika hinter mir.
Man kann schon sagen dass es alles sehr zeitaufwendig ist, aber wenn man es liebt schafft man alles mit Freude.
Es ging meistens um Biologie und Chemie, wobei gerade im viertem Semester fängt man sich richtig mit biochemie auseinanderzusetzen.

Voller Stundenplan

Biochemie

3.8

Am Anfang des Studiums lernt man erst einmal nur die Grundlagen aus Chemie, Physik, Mathe und Biologie, was aber schon ausreicht um den Stundenplan gut zu füllen. Meist ist man von 8-18 Uhr an der Uni, da nachmittags oft Praktika im Labor stattfinden.

Verschultes Studium

Biochemie

3.0

Leider wenig Möglichkeiten, Kurse frei zu wählen, die meisten Semester gehen mit einem regelrechten Stundenplan einher, laut dem alle Studenten die selben Kurse zu belegen haben. Dabei herrscht oft Anwesenheitspflicht. Nicht selten verbringt man zehn Stunden am Tag an der Universität, weil die Anwesenheitspflicht das so vorschreibt. Die Inhalte sind selten wirklich fordernd und es herrscht starke Konkurrenz zwischen den Studierenden.

Gute Uni, jedoch zum Teil enttäuschende Veranstaltung

Biochemie

3.5

Fast jedes Semester stehen Praktika an, wodurch nicht nur Theorie vermittelt wird. Allerdings sind gerade die Professor/innen, die aus dem FB Biologie kommen, sehr trocken, was extrem schade ist. Zu vielen Klausuren sind Hilfsmittel wie ein beschriebenes A4-Blatt zugelassen, wodurch sich für mich der tatsächliche Lernerfolg in Grenzen hält.
Trotzdem ein interessanter Studiengang, auch wenn ich nicht sicher bin, ob ich nicht doch noch wechseln werde.

Stress ohne Ende + Schlechte Noten

Biochemie

Bericht archiviert

Alles machts sehr viel Spaß: Anorganische, Organische, Physikalische Chemien auch Praktikas. Alles außer der Biochemie. Arogante Professoren, für einen Bachelor viel zu enge Fachgebiete (wie zum Beispiel 1/3 der Vorlesungen BC III geht um ein einziges Rezeptor), im Vergleich zu anderen Chemien, die sehr breite Kenntnisse vermitteln. Im Blockpraktika Biochemie werden die Methoden sich überschneiden, die Studenten werden von den anderen Studenten (Tutoren) benotet (!), die meistens sehr subjektiv und unerfahren sind. Das Studium algemein ist auf Auswendiglernen orientiert. Noten sind im Durchschnitt unter 2,7. Um hier weiter Master zu machen braucht ihr 1,9 mindestens! Es gibt sehr viele Professoren, die sagen, dass mit der Note mehr als 1,3 braucht ihr bei Ihnen nichts zu suchen (kein Praktika, kein BA). Mir gefällt FU sehr, und durch 7 Monaten Industrie-Praktika habe ich festgestellt, dass es doch mein Fach ist, aber Biochemie an der FU geht gar nicht.

Biochemie Erfahrungen

Biochemie

Bericht archiviert

Ich wurde Fu naturlich weiter empfelen. Als ein ausländer die tutoren und Prof. haben mir weiter geholfen , ich habe die möglichkeit meine Prufungen auf englisch zu schreiben und das finde ich besonders hilfreich. Der Campus an der fu ist sehr schön und der uni bittet viele weitere Veranstaltungen fur die studenten.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 8
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 13 Bewertungen fließen 8 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 88% empfehlen den Studiengang weiter
  • 12% empfehlen den Studiengang nicht weiter