Architekt werden

Dauer 3 - 6 Jahre
Karrierechancen Mittel

Wie werde ich Architekt?

Als Architekt planst Du Immobilien nicht nur, sondern begleitest und überwachst auch deren Bau. Dein Wunsch ist es, Architekt zu werden? Damit dieser in Erfüllung geht, solltest Du ein Architektur Studium beginnen. Nach dem Bachelor Abschluss steht es Dir frei, einen Architektur Master Studiengang anzuhängen. Die offizielle Berufsbezeichnung “Architekt” darfst Du allerdings erst tragen, wenn Du Mitglied in der Architektenkammer Deines Bundeslandes bist. Zu den Zugangsvoraussetzungen gehören beispielsweise ein abgeschlossenes meist 8-semestriges Architektur Studium sowie Berufserfahrung von 2 Jahren. Die Anforderungen variieren jedoch.

Wie sieht der Arbeitsalltag aus?

08:00 Uhr

Arbeitsbeginn: Nachdem Du im Büro eingetroffen bist, checkst Du als Erstes Deine Mails. Herr Meier hat Dir gestern Abend noch die Vorgaben für den Bau des Bürogebäudes geschickt. Um 9 Uhr hast Du einen Termin mit ihm.

09:00 Uhr

Herr Meier ist der Auftraggeber des aktuellen Projekts. Ihr besprecht das weitere Vorgehen. Diese Woche gießen die Bauarbeiter schon das Fundament. Der Plan steht so weit, Du nimmst nur noch kleine Änderungen wie beispielsweise die Angleichung der vorgesehenen Bauzeit vor.

10:15 Uhr

Es ist Zeit für den ersten Außentermin. Gemeinsam mit Deiner Mitarbeiterin Frau Glember fährst Du zu einem Grundstück, um Dir die Gegebenheiten vor Ort anzusehen. Herr Ultek möchte hier sein Haus bauen. Das Gelände eignet sich sehr gut, zudem ist Platz für die gewünschte Garage.

12:00 Uhr

Wieder im Büro angekommen, isst Du etwas und schaust Dir die Architekten-News auf Deinem Handy an.

12:30 Uhr

Nach der Mittagspause tauschst Du Dich mit Deinen Mitarbeitern aus. Frau Glember überträgst Du die Leitung des Bauprojektes von Herrn Ultek und gibst ihr die wichtigsten Informationen zu diesem Bauvorhaben wie etwa die Wünsche des Kunden sowie das Preisbudget.

14:00 Uhr

Herr Lamper ruft an. Er wartet schon seit einer halben Stunde auf Deinen Kollegen Herrn Trult. Dieser ist jedoch heute gar nicht im Büro. Da muss wohl etwas schief gelaufen sein. Du fährst selbst zu Deinem Kunden und kannst ihn besänftigen.

15:35 Uhr

Der nächste Termin steht bereits an. Von der einen Baustelle geht es also direkt weiter zur nächsten. Das Bauprojekt, ein neues Einkaufszentrum, ist schon so gut wie abgeschlossen, sodass der Bauherr dieses wie geplant Ende des Jahres eröffnen kann.

17:30 Uhr

Zurück im Büro telefonierst Du mit Frau Opier. Sie möchte ihr Haus umbauen lassen und bittet Dich, dafür die Pläne zu erstellen. Du beginnst unmittelbar nach dem Telefonat damit, Skizzen anzufertigen. Sobald sie fertig sind, sendest Du sie per Mail an Deine Auftraggeberin.

18:15 Uhr

Für den morgigen Termin mit einem Kunden beendest Du noch die Erstellung eines 3D-Modells des geplanten Bürogebäudes.

19:00 Uhr

Nachdem Du noch ein paar Mails beantwortet hast, gehst Du in den Feierabend.

Voraussetzungen

  • Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Durchhaltevermögen

Aktuelle Stellenanzeigen

weisenburger bau GmbH
Architekt (m/w) in der Ausführungsplanung
13. November 2019
Feste Anstellung
DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V
Architektin oder Architekt
13. November 2019
Feste Anstellung
Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH
Architekt (w/m/d) für unsere Planungsabteilung, Bereiche Neubau und Sanierung
13. November 2019
Feste Anstellung
APOprojekt GmbH
Architekt (m/w/d) als Ausführungsplaner (LPH 5)
13. November 2019
Feste Anstellung
Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Architektin bzw. Architekt (m/w/d) / Ingenieurin bzw. Ingenieur (m/w/d) für Zuwendungsbaumaßnahmen
13. November 2019
Feste Anstellung
Fernstudium als Alternative?
IUBH Fernstudium

Architektur

Du verfügst über räumliches Denken, eine gute Portion an Kreativität und liebst es, zu zeichnen? Dein Traum ist es, Architekt zu werden? In diesem Fall passt der 6-semestrige Bachelor Architektur (B.A.) der IUBH Internationale Hochschule im Fernstudium gut zu Dir. Als Alternative zum üblichen Präsenzstudium lernst Du hier bequem und flexibel von Zuhause aus.

Während Du Dich zunächst mit Baukonstruktion, Baustoffkunde sowie Bauphysik befasst, beschäftigst Du Dich anschließend mit der Geschichte des Bauwesens und erwirbst Kenntnisse in Gebäudetechnik. Wie Du landschaftliche Bereiche sowie einzelne Siedlungen oder ganze Stadtteile planst, erfährst Du in den Modulen Landschaftsplanung und Städtebau.

Verschiedene Entwurfsprojekte geben Dir die Möglichkeit, Dein theoretisch erworbenes Wissen in die Praxis umzusetzen. Im sechsten Semester entscheidest Du Dich dann für zwei Spezialisierungen, beispielsweise Smart Building und Building Information Modelling.

Zum Studium des Anbieters Sponsored

Was macht ein Architekt?

Nicht nur als selbstständiger auch als angestellter Architekt gilt es oft, neue Kunden von Dir zu überzeugen. Insbesondere größere Bauaufträge schreiben die Firmen in der Regel offiziell aus. Gemeinsam mit Deiner Konkurrenz  bewirbst Du Dich darauf. Dazu trägst Du Deinen Werdegang als Architekt zusammen und formulierst ein Bewerbungsschreiben. Dabei kommt es darauf an, dass Du jede Bewerbung auf den Auftrag anpasst und Deine Referenzen sowie Erfahrungen klar herausstellst. Zum Beispiel führst Du in Deinem Portfolio den Bauabschluss eines großen Bürogebäudes auf, sofern es sich bei dem neuen Auftrag um den Neubau eines Geschäftsgebäudes handelt.
Als Architekt entwirfst Du nicht nur Wohnhäuser, sondern planst auch die Errichtung von Bürogebäuden oder den Umbau einer privaten Immobilie. Die erste Phase des Projekts beginnst Du oft ganz klassisch mit Stift und Papier. Du fertigst Skizzen an, besprichst diese mit Deinem Kunden und überträgst sie schließlich in das Visualisierungsprogramm auf dem Rechner. Bei den Entwürfen achtest Du darauf, dass Du die Bedürfnisse des Kunden erfüllst und dazu noch wirtschaftlich und umweltfreundlich handelst. Ist Dein Auftraggeber mit dem Konzept einverstanden, gehst Du nach der Planungsphase in die Ausführungsplanung über.
Zur Realisierung des Bauprojekts erarbeitest Du einen Ausführungsplan, sozusagen eine Bauanleitung. Diese Konzeption enthält alle Angaben, die der Bauleiter benötigt, um das Vorhaben umzusetzen. Dazu gehören die speziellen Maße aber auch Material- und Verarbeitungshinweise. Außerdem fertigst Du einen Grundriss im Maßstab 1:50 an. Anhand des Grundrisses kann der Bauherr jedes Detail im Raum festlegen, sodass dieser Plan die Basis für das weitere Vorgehen bildet. Die fertige Konzeption gibst Du beispielsweise auch an das am Bauprozess beteiligte Bauunternehmen weiter.
Die Bauüberwachung stellt eine der Hauptaufgaben des Architekten dar. Nach der Planungsarbeit geht es jetzt darum, sicherzustellen, dass alles so verläuft, wie Du es in Deinen Entwürfen vorgesehen hast. Darüber hinaus kontrollierst Du die Kosten. Du prüfst, ob die Rechnungen mit den Auftragssummen übereinstimmen, die Du vorher vereinbart hast. Zum Abschluss der Bauphase begutachtest Du das Ergebnis und registrierst sowie notierst gegebenenfalls Mängel.
Entgegen der häufigen Vorstellung, dass Du als Architekt durchgängig mit Stift und Papier arbeitest, überträgst Du die Skizzen und Entwürfe oftmals in sogenannte CAD-Programme. Die Abkürzung steht für Computer-Aided Design und bedeutet rechnerunterstütztes Konstruieren. Du nutzt sie, um beispielsweise eine maßstabsgetreue 2D- oder 3D-Darstellung des geplanten Bauobjektes zu erstellen. Diese kannst Du dann an Deinen Kunden und die anderen Beteiligten versenden, sodass jeder auf dem gleichen Kenntnisstand der Konzeption ist.

Wie sind die Berufsaussichten?

Aktuell sehen Deine Berufschancen als Architekt gut aus. Sie hängen jedoch stark von der Entwicklung der Baubranche ab. Derzeit führen die niedrigen Zinssätze und der hohe Wohnungsbedarf zu einer steigenden Auftragslage. 2016 stellte die Bundesagentur für Arbeit die niedrigste Arbeitslosenquote bei Architekten seit 10 Jahren fest.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

  • Belastungsfähigkeit
    7/10
  • Naturwissenschaftliches Verständnis
    6/10
  • Wirtschaftliches Denken
    7/10
  • Abstraktes Denken
    8/10
  • Kommunikationsstärke
    9/10
  • Kreativität
    8/10

Welche Spezialisierungen gibt es?

Die Gebäudeplanung und -gestaltung liegt in der Obhut der Architekten. Ihr Beruf schließt sowohl die Ingenieurwissenschaften als auch die Kunst mit ein. Architekten arbeiten häufig mit Innenarchitekten, Landschafts- und Gartenarchitekten sowie Stadtplanern zusammen. Während Deines Studiums hast Du die Möglichkeit, Dich durch Wahlfächer in diesen Bereichen weiterzubilden. Jede dieser Fachrichtungen kannst Du auch als eigenständigen Studiengang belegen.
Der Fokus liegt, wie der Name schon vermuten lässt, auf der Einrichtung von Innenräumen. Als Innenarchitekt gestaltest Du beispielsweise einen Neu- oder planst einen Umbau. Dabei achtest Du bei der Auswahl der Möbel, Farben und Accessoires auf die Bedürfnisse sowie Wünsche der Menschen, die die Räumlichkeiten später nutzen.
Bei der Landschafts- und Gartenarchitektur befasst Du Dich mit der Gestaltung von unbebauten Räumen, sogenannten Freiräumen. Dein Ziel ist es, Atmosphäre zu schaffen. Denn ein Ort soll wiedererkennbar sein. Beispielsweise kreierst Du Treffpunkte und Aufenthaltsorte für die Anwohner einer Stadt. Manchmal entwickeln sich diese Konstruktionen zu echten Wahrzeichen. Privatpersonen wenden sich oftmals an einen Landschaftsarchitekten, wenn sie ihren Garten umgestalten möchten.
Gestaltungskonzepte für eine Stadt zu erstellen, erfordert nicht nur kreatives Können, sondern auch rechtliches Wissen. Deswegen umfasst die Spezialisierung im Bereich Stadtplanung auch einen großen Teil Baurecht. Stadtplaner versuchen, möglichst wenig Konflikte entstehen zu lassen, indem sie zwischen den Vorstellungen der Bevölkerung und den ökonomischen sowie ökologischen Aspekten vermitteln.

Besonderheiten

  • Unverbindliche Gehaltstarifempfehlung durch die Bundesarchitektenkammer (BAK) für freie Architekten, beratende Ingenieure und Ingenieur- und Planungsbüros
  • Verbindung von kreativem und ingenieurwissenschaftlichem Arbeiten
  • Studienplatzvergabe erfolgt nicht immer nur nach Numerus clausus (NC), sondern hängt manchmal auch von der erfolgreichen Teilnahme an Eignungstests ab

Videos zum Beruf

Wusstest Du schon, dass ...

  • …es insgesamt 130.000 Architekten sowie Stadtplaner in Deutschland gibt und davon 110.000 Hochbauarchitekten, 7.500 Landschaftsarchitekten, 6.000 Innenarchitekten und 6.500 Stadtplaner sind?
  • …man zwischen 1912 und 1948 bei den Olympischen Spielen eine Medaille für Architektur gewinnen konnte?
  • ...das Burj Khalifa in Dubai mit 828 Metern das höchste Gebäude der Welt ist?

Diese Promis sind auch Architekt

Was spricht für den Beruf

  1. Verbindung von Kreativität und Technik
  2. Unterschiedliche Karrieremöglichkeiten

Was spricht gegen den Beruf

  1. Schwankungen der Auftragslage möglich
  2. Konkurrenzdruck, da Anzahl der Architekten zunimmt

Aktuelle Gehälter

Datum Abschluss Karrierestufe Berufserfahrung Std. Gehalt
11.04.2018 Master Berufseinsteiger 1 - 2 Jahre 41 2.014 €
08.04.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 44 2.152 €
01.04.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 6 - 10 Jahre 27 1.500 €
18.03.2018 Bachelor Freiberufler (selbstständig) 11 - 15 Jahre 22 2.018 €
15.03.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 17 1.469 €
12.02.2018 Bachelor Freiberufler (selbstständig) 3 - 5 Jahre 38.5 4.049 €
08.02.2018 Master Mit Berufserfahrung 11 - 15 Jahre 37 3.400 €
02.02.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 11 - 15 Jahre 35 2.100 €
21.01.2018 Bachelor Mit Berufserfahrung 3 - 5 Jahre 36 2.800 €
05.01.2018 Bachelor Geschäftsführer 16 - 20 Jahre 36 4.700 €
Die hier angegebenen Gehälter setzen sich aus Gehaltsangaben von 74 Nutzern zusammen. Wir können keine Garantie dafür übernehmen, dass die Daten im Einzelfall zutreffen. Sollten die Zahlen von Deinen persönlichen Erfahrungen abweichen, kannst Du Dein Einkommen unter „Gehalt eintragen“ einreichen und Berufsinteressierte bei der Karrierewahl unterstützen.

Mit diesen 319 Studiengängen kannst Du Architekt werden

Seite 1 von 32

Mit diesen 319 Studiengängen kannst Du Architekt werden

Innenarchitektur
Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Halle)
Bachelor of Arts
8 Semester
4.5
100%
Bauingenieurwesen
TUM - TU München (München)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
100%
Bauingenieurwesen
RWTH Aachen (Aachen)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
98%
Bauingenieurwesen
KIT (Karlsruhe)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
97%
Bauingenieurwesen
Ruhr Uni Bochum (Bochum)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
97%
Architektur
Hochschule Bochum (Bochum)
Bachelor of Science
8 Semester
3.9
96%
Bauingenieurwesen
TH Köln (Köln)
Bachelor of Engineering
7 - 9 Semester
4.0
100%
Architektur und Stadtplanung
Uni Stuttgart (Stuttgart)
Bachelor of Science
6 Semester
3.9
95%
Innenarchitektur
Hochschule Coburg (Coburg)
Bachelor of Arts
7 Semester
3.9
95%
Infoprofil
Bauingenieurwesen
FH Aachen (Aachen)
Bachelor of Engineering
7 - 9 Semester
3.9
95%