COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Studium Landschaftsarchitektur
chevron_right
chevron_left

Landschaftsarchitektur Studium

Im Landschaftsarchitektur Studium lernst Du, wie Du Gärten, Parks, Sportplätze und andere Freizeitanlagen planst, anlegst und gestaltest. Landschaftsarchitektur ist ein ästhetisch-künstlerisches Berufsfeld mit naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekten. Das Gestalten von intakten Lebensumwelten in ökologischer und sozialer Hinsicht ist das zentrale Ziel dieses Studienfachs.  

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Zu Beginn des Studiums erwirbst Du Grundkenntnisse in den Fächern Betriebswirtschaft, Biologie, Chemie, Informatik, Soziologie und Umwelt. Du arbeitest außerdem mit speziellen Computerprogrammen, die für die Landschaftsplanung relevant sind. Im späteren Studienverlauf kommen spezielle Fachgebiete hinzu, wie zum Beispiel Bautechnik, Darstellungsmethoden, Planungsinformatik oder Ressourcenmanagement.
Entsprechend Deiner Interessen, kannst Du bereits im Bachelor Studium einen Schwerpunkt wählen, etwa in Architektur, Wirtschaft oder Ökologie. Das Landschaftsarchitektur Studium hat einen theoretischen Teil sowie viele Praxiselemente. Praktische Übungen, Praktika und Projekte sind fester Bestandteil der Lehrpläne an den Universitäten und Hochschulen. Das Studium bietet auch Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte, etwa durch Exkursionen oder Auslandssemester.

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Für die Zulassung zum Landschaftsarchitektur Studium benötigst Du je nach Hochschule die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife beziehungsweise die Fachhochschulreife. Teilweise können auch berufliche Qualifizierte ein Landschaftsarchitektur Studium aufnehmen. Möglich ist das zum Beispiel Fachwirten und Meistern. Als weitere Voraussetzung gilt meist ein 8-wöchiges Vorpraktikum.
Für das Landschaftsarchitektur Studium solltest Du gute Schulnoten in den Fächern Kunst, Biologie und Mathematik mitbringen. Ein ausgeprägtes Interesse für Garten- und Landschaftsgestaltung, Natur und Umwelt und für die Welt der Pflanzen ist darüber hinaus obligatorisch. Außerdem sind persönliche Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Kreativität, Phantasie und technisches Verständnis gefragt.
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 19
    Künstlerische Begabung
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Nach ihrem Studienabschluss arbeiten Landschaftsarchitekten zum Beispiel in Planungs- und Ingenieurbüros, bei Naturschutzorganisationen, in öffentlichen Behörden oder Forschungseinrichtungen. Sie erstellen Planungen, Strategien und Konzepte für das Management und die Entwicklung von Gärten und Landschaften. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört auch die Kontrolle von Bauarbeiten und der Landschaftspflege. In letzter Zeit rücken vermehrt neue Aufgaben in den Fokus des Landschaftsarchitekten, beispielsweise die Umgestaltung von Industriebrachen oder suburbanen Räumen von Großstädten. Dabei steht auch immer die ökologische Nachhaltigkeit im Betrachtungsfeld des Landschaftsarchitekten. Als Angestellter in öffentlichen Behörden und Ministerien können sie auch für städtebauliche Projekte verantwortlich sein. Des Weiteren ist auch eine berufliche Tätigkeit als Journalist mit dem Schwerpunkt Landschaftsarchitektur oder als Berater für Stiftungen und Organisationen denkbar. Außerdem können sich Absolventen eines Landschaftsarchitektur Studiums mit einem eigenen Büro selbstständig machen.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Standorte & Hochschulen

Das Landschaftsarchitektur Studium bieten in Deutschland sowohl Universitäten als auch Fachhochschulen an. Auch an einigen Kunsthochschulen und im Rahmen mancher Architekturstudiengänge kannst Du ein Aufbaustudium im Bereich Landschaftsarchitektur absolvieren. Ein Landschaftsarchitektur Studium ist beispielsweise an der Hochschule Anhalt, der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, der Universität Kassel oder der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden möglich. Des Weiteren bieten die Beuth Hochschule für Technik Berlin und die Hochschule Osnabrück Studiengänge für Landschaftsarchitekten an.

Aktuelle Bewertungen

Freunde fürs Leben
John, 22.09.2020 - Landschaftsarchitektur, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Spezialisierung durch Wahlmodule möglich
Anna, 28.08.2020 - Freiraumplanung, Hochschule Osnabrück
War ein tolles Studium
Jessi, 03.07.2020 - Landschaftsarchitektur, Hochschule Geisenheim
Sehr empfehlenswert
Christoph, 17.06.2020 - Landschaftsarchitektur, TUM - TU München
Du bist vielseitig kreativ interessiert?
Sophie L., 12.06.2020 - Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, TUM - TU München
Spannendes Studium in schlechter Ausführung
Momo, 06.06.2020 - Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Uni Hannover
Verspricht mehr als sie hält
Vera, 22.05.2020 - Landschaftsarchitektur, Hochschule Osnabrück
Allein gelassen bei Abschlussarbeiten/Abgaben.
Henning, 19.05.2020 - Landschaftsarchitektur und Umweltplanung, Uni Hannover
Mehr Praxiserfahrung nötig
Sophia, 15.05.2020 - Freiraumplanung, Hochschule Osnabrück
Gute Zeit aber wenig Freizeit
Leonie, 12.05.2020 - Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung, Uni Kassel

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Landschaftsarchitektur wurden von 184 Studenten bewertet.
3.7
90%
Weiterempfehlung