Kurzbeschreibung

Das Profil der Studienfachrichtung „Landschaftsarchitektur“ durch Planen, Entwerfen, Gestalten, Bauen und Pflegen von Freiräumen im besiedelten Bereich und in Natur und Landschaft, von kleinen Gärten bis großen Parks, Stadtquartieren oder Naturräumen, geprägt. Die Verwendung von und der Umgang mit Pflanzen stehen oftmals im Fokus der Planung neben den Anforderungen der Nutzer oder denjenigen des Naturhaushalts.

Eine Besonderheit am Standort Leipziger Straße ist der gebäudenah zu nutzende Landschaftslehrpark, der zusammen mit den Demonstrationspflanzungen der benachbarten Lehr- und Versuchsanstalt Erfurt auf mehr als 20 ha Anschauungs-, Lehr- und Forschungsfläche bietet.

Praxisnähe, Forschungskompetenz und Internationalität sind die Leitlinien einer modularisierten und projektorientierten, den Prinzipien der Nachhaltigkeit verpflichteten Lehre.

Letzte Bewertungen

3.2
Anne , 13.02.2019 - Landschaftsarchitektur
3.7
Anne , 21.05.2018 - Landschaftsarchitektur
3.5
Theresa , 24.03.2018 - Landschaftsarchitektur
4.5
Kendra , 22.03.2018 - Landschaftsarchitektur
4.2
Anne , 16.12.2017 - Landschaftsarchitektur

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte
  • Standortkunde
  • Vegetations- und Tierökologie
  • Pflanzenkunde
  • Stadt- und Gartengeschichte
  • Grundlagen der Betriebswirtschaft, Kalkulation
  • Bauvertragsrecht
  • Baubetrieb
  • Kultur- und Naturlandschaft
  • naturnahe Gewässergestaltung
  • Biotoppflege
  • Baustoffe, Bautechnik
  • Entwurf, Ausführungsplanung, Baukonstruktion
  • Pflanzenverwendung/Vegetationstechnik
  • Landschaftsinformationssysteme
  • Naturschutz, Landschafts- und Umweltplanung
  • Berufs- und Arbeitspädagogik („Ausbildereignungsprüfung“, fakultativ)
  • Ingenieurbiologie
  • Vermessungskunde
  • CAD
Voraussetzungen
  • deutsche Hochschulzugangsberechtigung
  • Vorpraktikum - mindestens 8 Wochen
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Studiengang werden anwendungsbezogene Kenntnisse der Landschaftsarchitektur vermittelt. Die Studienfelder sind:

  • Planung und Entwurf, Freiraum- und Landschafsplanung
  • Darstellen und Gestalten
  • Ökonomie und Gesellschaft
  • Ökologie und Naturwissenschaft
  • Landschaftsbau, Technik und Pflanzenverwendung

Der Bachelorstudiengang Landschaftsarchitektur vermittelt profunde und anwendungsorientierte Kenntnisse der Landschaftsarchitektur in den verschiedenen planerischen, entwurflichen, ökologischen, künstlerischen, baubezogenen, methodischen, rechtlichen, wissenschaftlichen und ökonomischen Grundlagen. Ökologie, Botanik, Zoologie und Informatik sind Bestandteile einer naturwissenschaftlich-fundierten Ausbildung.

Weitere wesentliche Eckpfeiler sind z.B. Entwerfen und Pflanzenverwendung als Grundlage für die Planung, Gestaltung, Anlage, Entwicklung und Pflege von Freiräumen und Landschaften in besiedelten und unbesiedelten Bereichen.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Anforderungsniveau und Komplexität der Lehrinhalte wachsen innerhalb der Kompetenzfelder von Studienbeginn bis zum 5. Semester. Entsprechend nimmt auch der Anteil praxisgekoppelter Projektmodule zu. Das abschließende 6. Semester ist einem Betriebs-/Büropraktikum (13 Wochen) und der Anfertigung der BA-Arbeit vorbehalten (9 Wochen).

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Ein Bachelor kann sowohl in Planungsbüros und Unternehmen des Garten- und Landschaftsbaus, als auch in Behörden und Verwaltungseinrichtungen in den Hauptarbeitsfeldern der Freiraumplanung, Landschaftsplanung, Bauleitplanung, Stadtplanung und Dorfentwicklung, Regionalentwicklung, Projektsteuerung und Bauausführung arbeiten.

Beispiele:

  • Mitarbeit in einem Ingenieur- oder Planungsbüro für Landschaftsarchitektur (Freiraum-, Landschafts- und Umweltplanung)
  • Sachbearbeiter in kommunalen Ämtern (Gartenamt, Umweltamt, Bauamt, Straßenbauamt, …) und staatlichen Behörden und Ämtern für Naturschutz und Landschaftspflege, Landschaftsplanung, Umwelt, Autobahnamt
  • Sachbearbeiter oder Leiter in Verbänden und Vereinen in den Bereichen Naturschutz und Landschaftspflege, Umweltschutz, Tourismus

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Zum Studium berechtigen u.a.:

  • die allgemeine Hochschulreife,
  • die fachgebundene Hochschulreife,
  • die Fachhochschulreife,
  • eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung für den Studiengang

Bei einer abgeschlossenen Techniker-Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau können bis zu 50 % der Module für das Bachelorstudium anerkannt werden.

Bis spätestens zum Ende des 2. Semesters, besser bereits vor Beginn des Studiums, ist ein mindestens 8-wöchiges Vorpraktikum abzuleisten. Es wird empfohlen, die Dauer des Vorpraktikums auf ein Jahr auszudehnen oder eine mindestens zweijährige Lehre als Landschaftsgärtner zu absolvieren. Praktika aus anderen, an das Berufsfeld angrenzenden Bereichen oder einem FÖJ können auf Antrag teilweise oder vollständig auf das Vorpraktikum angerechnet werden.

Ein Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung ist möglich für besonders qualifizierte Berufstätige nach Eingangsprüfung oder als Probestudium.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Quelle: Fachhochschule Erfurt 2018

Videogalerie

Studienberater
Katrin Mönch
Allgemeine Studienberatung
Fachhochschule Erfurt
+49 (0)361 6700 - 834

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Im Landschaftsarchitektur Studium lernst Du, wie Du Gärten, Parks, Sportplätze und andere Freizeitanlagen planst, anlegst und gestaltest. Landschaftsarchitektur ist ein ästhetisch-künstlerisches Berufsfeld mit naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftlichen Aspekten. Das Gestalten von intakten Lebensumwelten in ökologischer und sozialer Hinsicht ist das zentrale Ziel dieses Studienfachs.  

Landschaftsarchitektur studieren

Bewertungen filtern

Gutes Studium, leider nicht für jeden geeignet

Landschaftsarchitektur

3.2

Man muss mit Stress absolut umgehen können, nicht nur in der Klausuren- und Abgabephase. Abgaben hat man verhältnismäßig wenige dafür aber große. Auch muss man bereit sein, viel Geld in die Materialien und Bücher zu investieren, weil das alles absolut nicht günstig ist.
Die Profs sind teilweise sehr verständnisvoll, wenn man Abgaben verschieben muss oder Sachen vielleicht wiederholen, da bekommt man Hilfe von demjenigen. Auch wenn man anderweitig Probleme hat, die das Studium stören, kann man da nach Hilfe fragen. Die FH ist leider alles andere als wirklich organisiert, es gibt deutlich schlimmere Beispiele, trotzdem sollte es so dort nicht laufen. Die Ausstattung ist auch weniger gut, als an anderen FH‘s aber daran wird gearbeitet. Die Bib ist dafür super, sie ist groß und auf verschiedene Geschosse verteilt, je nach Fachrichtung. Das Personal dort hilft schnell und gern weiter.

Toller Studiengang mit mehr Potential

Landschaftsarchitektur

3.7

Der Studiengang Landschaftsarchitektur ist stressig. Viele Abgaben, sowie man es von einer FH gewöhnt ist. Aber es macht unglaublich viel Spaß.
Leider ist oft die Organisation der Hochschule etwas dürftig und teilweise auch die Ausstattung, wenn es um digitale Belange geht.
Trotzdem ist der Studiengang und die Hochschule im Großen und Ganzen toll und ich bin zufrieden.

Umfangreiche Wissensvermittlung

Landschaftsarchitektur

3.5

Der Studiengang Landschaftsarchitektur im Bachelor an der FH Erfurt hat Stärken und Schwächen. Die Organisation, die Erreichbarkeit von Zuständigen und die Lösung von Studiumsspezifischen Problemen lässt durchaus zu wünschen übrig und es gilt das Motto: hilf dir selbst. Ebenso funktioniert die selbstständige Zusammenstellung des Stundenplans eher schlecht als recht.
Die Dozenten sind großteils freundlich und sehr engagiert. Diejenigen, die mir im Bachelorstudiengang als unfreundlich und i...Erfahrungsbericht weiterlesen

Spannender Studiengang

Landschaftsarchitektur

4.5

Die Fachrichtung Landschaftsarchitektur im Bachelor ist mit guten Inhalten und Projekten bestückt.
Ein familäres Umfeld und ein große Hilfsbereitschaft der Dozenten machen das angenehme Studentenleben an der FH Erfurt aus. Kommt doch einfach zum Hochschul-Info-Tag und macht euch selbst ein Bild.

Bachelor Landschaftsarchitektur

Landschaftsarchitektur

4.2

Die Dozenten sind kompetent und brennen für Ihre Module.
Man kann jederzeit Hilfe erwarten.
Die Organisation im Studiengang ist momentan eher unzureichend, da es viele Probleme mit dem Stundenplan gibt.
Sonst ist der Studiengang empfehlenswert.
Man ist an der Fh Erfurt sehr praxisorientiert, wie ich es an anderen FH‘s auf diesem Level noch nicht gesehen habe.
Dadurch werden die Lehrveranstaltungen interessant, weil man direkt den Praxisbezug hat.
Die Dozenten kümmern sich um ihre Studenten, auch wenn sie das vielleicht nicht immer zugeben wollen.

Inspiration

Landschaftsarchitektur

4.0

Das Studium der Landschaftsarchitektur fördert das Bewusstsein für Umwelt, Gemeinschaft, kunstvolle Gestaltung und Architektur.
Für Personen wie mich, die sich für einen Beruf mit diesen Wissensbereichen interessieren, bietet das Studium eine einzigartige Chance die eigenen Visionen zu verwirklichen und zu einem besseren Gemeinschaftsleben beizutragen.

Familiäres Studieren

Landschaftsarchitektur

3.5

Durch unseren relativ kleinen Campus ist das studieren wirklich angenehm. Es ist nicht überlaufen und man kennt die meisten Gesichter. Es ist wirklich familiär, weil man mit den höheren Semestern, aber auch mit den anderen Studierenden aus anderen Studiengängen sehr gut vernetzt ist. Das stets und ständige arbeiten im Pc Pool schweißt zusammen. Und dadurch, dass man viel Zeit gemeinsam verbringt sind aus Kommilitonen sehr sehr gute Freunde geworden.
Nicht nur in dieser Hinsicht macht es die Landschaftsarchitektur zu einem tollen Studiengang. Der Großteil der Dozenten ist auf deren jeweiligen Gebiet absolute Spitze. Natürlich gibt es auch Dozenten mit argwöhnigen Lehrmethoden, sowie Schwierigkeiten beim übermitteln des Stoffes. Trotzdem überwiegt das Positive.
Wer also sehr Naturbegeistert ist und kreativ sein möchte. Für den ist es genau das Richtige.

Interessanter Studiengang

Landschaftsarchitektur

4.2

Was mir am meisten an der Fh gefällt, ist die Kooperation zwischen Studenten und Dozenten. Generell haben wir am Grünen Campus ein sehr angenehmes schon fast familäres Klima.
Zum Studiengang, dieser ist gut strukturiert und aufgebaut. Die Grundlagen werden in den ersten Semestern veranschaulicht dargestellt und ausgebaut.

Familienleben

Landschaftsarchitektur

3.6

Aufgrund der niedrigen Anzahl der Studenten ist das Unileben sehr familiär und freundlich. Jederzeit stehen ältere Studenten mit Rat und Tat zur Seite. Des weiteren ist die Lage der Fachhochschule sehr zentral und trotz dessen sehr grün und freundlich, aufgrund des schönen Lehrparks und der riesigen Gewächshäuser mit allen möglichen Pflanzenarten für Botanikübungen!

Praxisnahe Ausbildung für guten Start in das Berufsleben

Landschaftsarchitektur

4.7

Ein Resümee auf das Studium der Landschaftsarchitektur nach dem 6. Semester ist leicht. Das wichtigste theoretische Wissen und die praktischen Grundlagen für einen erfolgreichen Berufseinstieg liefert das Studium an der FH Erfurt. Dies viel insbesondere im Pflichtpraktika im 6. Semester auf. Lehrveranstaltungen und Lehrinhalte sind gut strukturiert und vermitteln zeitgemäßes Wissen im generalistischen Stil der Landschaftsarchitektur. Durch gezielte Wahlmodule kann man sich in den Bereichen: Landschaftsbau, Freiraumplanung und Landschaftsplanung weiter vertiefen. Die kleine Fakultät mit einem ruhigen und natürlichen Campus ermöglicht jederzeit einen einfachen Austausch mit den Lehrenden und lädt zum verweilen mit den Kommilitonen ein. Das leider noch miserable Mensaessen (Lieferung durch Catering Service) sollte im kommenden Sommersemester deutlich besser sein, da dann nun endlich die Hauptmensa fertig gebaut ist.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 16
  • 8
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.1
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 25 Bewertungen fließen 21 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte