COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
  1. home Home
  2. chevron_right Studiengänge
  3. chevron_right Technik & Ingenieurwesen
  4. chevron_right Architektur
  5. chevron_right Architektur
Studium Architektur
chevron_right
chevron_left

Architektur studieren

Architektur studieren bildet Dich dazu aus, Bauwerke zu planen, zu entwerfen und zu gestalten. Das Besondere am Studiengang Architektur ist die Kombination aus künstlerischer Kreativität und handfestem Ingenieurwissen. Die Architektur gilt als klassische Kunstform und übt einen großen Einfluss auf die menschliche Wahrnehmung aus. Die Bauwerke einer Region repräsentieren häufig deren Kultur, Wirtschaftslage oder auch das Klima. Hast Du Architektur studiert, kannst Du mit Deinen Ideen ganze Stadtbilder konzipieren und die Wirkung Deiner Gebäude auf die Umgebung bestimmen.

account_balanceDie Alanus Hochschule empfiehlt
Alanus Hochschule
Architektur (B.A.)
4.7
100% Weiterempfehlung

Du hast den Traum, das Erscheinungsbild einer Stadt mitzubestimmen und mit Deinen kreativen Ideen sowohl praktische als auch schmuckvolle Bauwerke zu entwerfen? Dann empfiehlt Dir die Alanus Hochschule ihren Bachelor Studiengang Architektur (B.A.).

In 6 Semestern erwirbst Du spezifisches Fachwissen, indem Du Dich unter anderem mit Innen- und Stadträumen sowie den Grundlagen des Bauens auseinandersetzt. Im Rahmen von Begleitfächern erlernst Du berufsspezifische Techniken wie den Modellbau oder das computergestützte Zeichnen und erfährst mehr über die Baukultur aus geschichtlicher, rechtlicher sowie ökonomischer Perspektive.

Ein mehrmonatiges studienbegleitendes Praktikum in einem Architekturbüro gibt Dir die Gelegenheit, an echten Bauprojekten mitzuarbeiten. Zudem kannst Du an der Alanus Hochschule auch den weiterführenden Master Studiengang Architektur absolvieren, den Du meist für die Zulassung als Architekt benötigst.

Sponsored

Welche Inhalte erwarten mich?

Nicht jeder Studiengang ist von Anfang an so praxisnah, wie der Studiengang Architektur. Schon zu Beginn orientieren sich die Inhalte des Studiums an konkreten Bauprojekten. Dabei ist die Umsetzbarkeit Deiner Ideen stets genauso wichtig wie die Kreativität Deines Entwurfes. Aus diesem Grund lernst Du auch bautechnische Grundlagen, wie:
  • Bauphysik
  • Baustatik
  • Baustoffkunde
  • Bauchemie
  • Tragwerkslehre
  • Sanitärtechnik
  • Heiztechnik
  • Elektrotechnik
  • Betonbau
  • Holzbau
  • Stahlbau
Da auch in der Architekturbranche die Bereiche Management und Kalkulation immer wichtiger werden, besuchst Du auch Seminare in:

Interessenten fragen Studenten

Me: Macbook Pro zb, auf jeden Fall etwas mit guter Leistung. Programme die mit komplizierten Grafiken arbeiten laufen sonst zu langsam um gut arbeiten zu können. Ein, zwei Programme laufen nur auf Windows, aber das kann man ja auch auf einem Mac installieren (Stichwort Bootcamp Partition oder Parallels).
15.10.2020 - RWTH-Aachen

Noch Fragen?

lightbulb_outline
Stelle Deine Frage aktuellen Studierenden!
Jetzt Frage stellen
infoFernstudium als Alternative?
IUBH Fernstudium
Architektur (B.A.)

Gebäude zu konstruieren und damit ein Stadtbild nachhaltig zu prägen, ist Dein größter Wunsch? Dann bietet sich der Bachelor Architektur (B.A.) der IUBH Internationale Hochschule im Fernstudium für Dich an. Diesen absolvierst Du innerhalb von 6 Semestern dank der Lernplattform komplett online.

Während Deines Fernstudiengangs beschäftigst Du Dich mit den Themen Baustoffkunde, Baukonstruktion und arbeitest Dich in die Geschichte des Baus ein. Darüber hinaus stehen Module wie Baubetriebswirtschaft und Städtebau auf Deinem Plan. Außerdem schulst Du Deine künstlerischen Fähigkeiten in den Bereichen Darstellen und Entwerfen. So lernst Du im Laufe Deines Studiums zum Beispiel, mit CAD-Programmen am Computer umzugehen.

Mithilfe von Entwurfsprojekten kannst Du Dein Wissen praktisch anwenden. Im letzten Semester hast Du die Möglichkeit, Dich für zwei Spezialisierungen wie Smart Building oder Sustainable Building zu entscheiden.

Sponsored

Ablauf & Abschluss

Du beginnst Dein Architekturstudium im Bachelor Studiengang mit den Grundlagen der theoretischen Planung. Diese beinhaltet meist Module zu Gestaltung, Entwurf und Baustoffkunde. Später kommen immer mehr praktische Übungen in Projektarbeiten hinzu.
Mit etwas Glück bekommst Du im Architektur Studium sogar schon Aufgaben zu realen Bauprojekten und erarbeitest konkrete Entwürfe zu unterschiedlichen Bauvorhaben. Häufig arbeitest Du auch in kleinen Gruppen mit Deinen Kommilitonen zusammen an einem Projekt. Manch ein Studiengang beinhaltet darüber hinaus ein Praxissemester. Eine Besonderheit des Architektur Studiums im Vergleich mit anderen Studiengängen ist die Form der Bachelorarbeit. Sie ist an den meisten Instituten keine rein theoretische wissenschaftliche Abhandlung, sondern ein anwendungsbezogenes Modell eines möglichen Bauvorhabens.
Du bist praktisch veranlagt und möchtest Dein Wissen am liebsten direkt in der Arbeitswelt anwenden? Dann entscheide Dich alternativ für das duale Studium Architektur.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Der Zugang zum Architektur Studiengang ist oft über einen Numerus clausus (NC) geregelt. Mit einem Abitur- oder Fachabiturdurchschnitt von 1,9 bis 3,2 kannst Du Deine Bewerbung auf einen Studienplatz mit guten Chancen einreichen.

Du willst Architektur studieren und hast kein Abitur? Einige Institute bieten alternativ auch eine Eignungsprüfung an, bei der Du Dein gestalterisches Talent zeigen kannst. Eine weitere Möglichkeit, Dich erfolgreich für einen Architektur Studiengang zu bewerben, ist der Nachweis Deiner beruflichen Qualifikation und Arbeitserfahrung. Informationen dazu bekommst Du von der Studienberatung Deiner Wunschhochschule.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Du wirst Dich im Architektur Studiengang wohlfühlen, wenn Du kreativ bist, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzt und gern im Team arbeitest. Obwohl es sich bei Architektur um Baukunst handelt, solltest Du die technischen und wirtschaftlichen Anteile im Studium nicht unterschätzen.

Als Absolvent des Architekturstudiums bist Du ein echter Allrounder und hauptverantwortlicher Ansprechpartner auf der Baustelle Deines Gebäudes. Daher ist ein physikalisches und technisches Interesse eine wichtige Voraussetzung für Studieninteressierte. Auch ein gutes mathematisches Grundverständnis ist hilfreich, da Du nicht nur Baupläne, sondern auch Kostenkalkulationen aufstellst. Mit guten Schulnoten in Kunst und Naturwissenschaften kannst Du sehr gut Architektur studieren.

  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 19
    Künstlerische Begabung
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 20
    Kreativität
    10/10

Architektur studieren: Das solltest Du wissen

Der Studiengang Architektur befindet sich in stetigem Wandel, da sich aktuelle gesellschaftliche, geographische und wirtschaftliche Ereignisse immer auch auf die Bauprojekte einer Region auswirken. Gegenwärtig sind beispielsweise der Energieverbrauch von Bauwerken und ökologisches Bauen Topthemen in der Baubranche.

Die klassische Architekturausbildung ist als eigenständiger Studiengang nicht mit Landschafts- und Innenarchitektur zu vergleichen. Ziele und Projekte dieser Fächer sind dafür zu unterschiedlich. Wenn Du Dich mehr für Innenarchitektur oder Landschaftsarchitektur interessierst, solltest Du darüber nachdenken, diesen spezielleren Studiengang zu belegen.

Beruf, Karriere & Gehalt

Die finanziellen Aussichten für Architekten sind mit Einstiegsgehältern von etwa 2.300 € bis 2.500 € brutto jährlich gut. Der Studiengang Architektur ist dabei einer der wenigen Studiengänge, bei denen Absolventen von Universitäten weniger verdienen als Absolventen von Fachhochschulen. Ein gutes Argument, an einer Fachhochschule zu studieren.
Wichtig zu wissen ist, dass Du auch mit einem abgeschlossenen Studium meist noch zwei Jahre Berufserfahrung nachweisen musst, um von der Architektenkammer als Architekt zugelassen zu werden. In dieser Phase bekommst Du selten große Gehälter oder Traumprojekte. Dafür kannst Du die Zeit nach Deinem Studium nutzen, um in der Branche Fuß zu fassen und Kontakte zu Bauingenieuren, Städteplanern und anderen Architekten zu knüpfen. Mit diesen Berufsgruppen bildest Du sehr oft Teams für gemeinsame Bauprojekte. Deine zukünftigen Auftraggeber sind:
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Architektur studieren?

Architektur studieren kannst Du in Deutschland an vielen Standorten. Die meisten Hochschulen, die den Studiengang anbieten, sind staatliche Universitäten und Fachhochschulen. Besonders gut bewerten Studenten das Architektur Studium an der Universität Hannover und an der Universität Stuttgart. Auch das Studium an der Alanus Hochschule oder an der Kunstuniversität Linz ist sehr beliebt.

Aktuelle Bewertungen

Viele neue Erkenntnisse
Andrej, 21.10.2020 - Architektur, Uni Kassel
Architektur an der TU Darmstadt
Elif, 19.10.2020 - Architektur, TU Darmstadt
Organisation ist nicht die Stärke
Sarah, 18.10.2020 - Architektur, HFT - Hochschule für Technik Stuttgart
Anders als gedacht.
Anonym, 17.10.2020 - Architektur, FH Dortmund
Ein Kampf mit sich und seiner Idee
Arane, 15.10.2020 - Architektur, FHWS - Hochschule Würzburg-Schweinfurt
Keine Reue, sondern nur Spaß
Ferhat, 15.10.2020 - Architektur und Stadtplanung, Uni Stuttgart
Entwurf mit technischer Ausarbeitung
Lukas, 13.10.2020 - Architektur, TUM - TU München
Wenn man lernt zu atmen
Emi, 12.10.2020 - Architektur, Hochschule Bremen
Rising Star
inci, 12.10.2020 - Architektur, Uni Wuppertal
Flexibles und einzigartiges Arbeiten
Annika, 11.10.2020 - Architektur, htw saar - Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Architektur wurden von 1.473 Studenten bewertet.
3.7
89%
Weiterempfehlung