Medieninformatik
3 bis 9 Semester
Diplom, Master, Bachelor
Vollzeit, Dual, Teilzeit
25 Fachhochschulen, 13 Universitäten

Medieninformatik Studium

Das Medieninformatik Studium ist sehr interdisziplinär aufgebaut. Es vereint Inhalte wie Angewandte Informatik, Mediengestaltung, Psychologie, Medientheorie, Mediendidaktik und Kommunikationswissenschaft. Die Berufsmöglichkeiten nach dem Studium sind äußerst vielfältig. Als Medieninformatiker kannst Du in der Unternehmensberatung arbeiten, komplexe IT-Infrastruktur implementieren oder in der Software-Entwicklung und im Online-Marketing tätig werden.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Der Studiengang Medieninformatik vermittelt Dir mathematisch-naturwissenschaftliche, informationswissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Inhalte. Die Studieninhalte aus dem Bereich Informatik sind unter anderem:

  • Software-Design
  • Praktische Informatik
  • Computergrafik
  • Programmierung
  • Computersysteme
  • Software-Entwicklung
  • Computer-Animation

Mathematik und Statistik gehören ebenfalls zu den Kernfächern der Medieninformatik.

Deine Schwerpunkte im späteren Studium könnten beispielsweise in den Bereichen Kommunikationswissenschaft, Kunst- und Medienpraxis oder BWL liegen. Außerdem bringen Dir Kurse wie Rhetorik, Projektmanagement oder Präsentation bei, im Team zu arbeiten.

Top 5 Studiengänge

Medieninformatik
TH Köln (Gummersbach)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
93%
Medieninformatik
Hochschule Flensburg (Flensburg)
Bachelor of Science
7 Semester
4.0
92%
Internationaler Studiengang Medieninformatik
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Berlin)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Medieninformatik
Beuth Hochschule für Technik (Berlin)
Bachelor of Science
6 Semester
3.4
86%
Medieninformatik
Hochschule RheinMain (Wiesbaden)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.2
93%

Ablauf und Abschluss

Du schließt das Studium der Medieninformatik in einer Regelstudienzeit von 6 Semestern mit dem Abschluss Bachelor of Science (B. Sc.) ab. Die ersten 3 Semester des Grundstudiums vermitteln Dir die informationstechnischen Grundlagen. Im Hauptstudium ab dem 4. Semester vertiefst Du Dein Wissen und wählst Deine Schwerpunkte.

Die Vorgaben zu einem Praktikum oder Auslandssemester sind je nach Hochschule unterschiedlich, ebenso wie die Gewichtung der jeweiligen Fächer. Wenn bei Deinem Studiengang ein Praktikum Vorgesehen ist, kannst Du dieses auch im Ausland absolvieren. Finanzielle Unterstützung dafür kannst Du im Rahmen des Erasmusprogramms beantragen. Die Studienberatung kann Dir wichtige Infos rund um das Auslandssemester geben.

Am besten erkundigst Du Dich bei der Studienberatung an der Hochschule Deiner Wahl im Voraus, wie der Studiengang dort aufgebaut und ob Praktika für Studierende oder Praxissemester Pflicht sind. Bist Du während des Studiums als Praktikant tätig, erhöht dies in jedem Fall Deine Chancen auf einen reibungslosen Berufseinstieg.

Zum Abschluss des Studiums schreibst Du eine Bachelorarbeit. In der Regel musst Du dafür eine schriftliche Arbeit abliefern und Deine Kenntnisse durch praktische Aufgaben beweisen. Nach dem Bachelor kannst Du ein Master Studium anhängen. Darin spezialisierst Du Dich weiter und erweiterst Deine Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten. Absolventen haben im Anschluss an den Master auch die Möglichkeit, zu promovieren.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Damit Du ein Studium in der Medieninformatik aufnehmen kannst, benötigst Du an Universitäten das Abitur oder die Fachgebundene Hochschulreife. An Fachhochschulen (FH) ist mindestens die Fachhochschulreife zur Zulassung erforderlich. Eventuell ist außerdem ein Studienorientierungstest, ein Motivationsschreiben oder eine ausführliche Bewerbung notwendig. Wende Dich am besten vor der Einschreibung an die Studienberatung, sie kann Dir alles zum Bewerbungsverfahren erklären.

Das Medieninformatik Studium ist an manchen Hochschulen mit einem Numerus clausus (NC) belegt. Der NC variiert jedes Semester je nach Anzahl der Bewerber. Je nach Studiengang kann der NC für das Fach zwischen 1,9 und 2,7 liegen. An vielen Hochschulen ist der Studiengang aber auch zulassungsfrei.

Ist Medieninformatik der richtige Studiengang für mich?

Wenn Du Interesse an Technik und Erfahrung mit dem Computer hast, dann bringst Du wichtige Grundlagen für das Studium der Medieninformatik mit. Zum Studienbeginn musst Du nicht bereits programmieren können. Wenn Du eine oder mehrere Programmiersprachen beherrschst, ist das jedoch sehr hilfreich. Zusätzlich solltest Du gute bis sehr gute Schulnoten in Mathematik, Physik und eventuell Informatik haben.

Das Medieninformatik Studium unterscheidet sich je nach Hochschule. Es kann sein, dass die Universität oder FH Deiner Wahl mehr Wert auf mediale Inhalte und weniger auf Informatik legt. Interesse an Medien ist aus diesem Grund unabdingbar. Erkundige Dich am besten vorab, welche Schwerpunkte Dich erwarten. Wenn Du kein Interesse am Schreiben von Programmen oder an Mathematik hast, solltest Du lieber alternative Studiengänge wählen, wie zum Beispiel Mediendesign oder Digitale Medien.

  • Analytische Fähigkeiten
    10/10
  • Belastungsfähigkeit
    8/10
  • Abstraktes Denken
    10/10
  • Technikverständnis
    9/10
  • Kommunikationsstärke
    7/10
  • Kreativität
    6/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Fast jedes Unternehmen benötigt im digitalen Zeitalter Experten auf den Gebieten der Informatik und Informationstechnologie. Daher hast Du als Absolvent der Medieninformatik hervorragende Berufsaussichten.

Arbeitsplätze findest Du beispielsweise in der klassischen Medienindustrie, also beim Rundfunk, bei Verlagen oder beim Fernsehen. Bei der Arbeit in einem Tonstudio oder bei einer Filmproduktion übernimmst Du beispielsweise die Verwaltung und Wartung der Rechnersysteme. Du kannst aber auch virtuelle Filmszenen mit Hilfe von sogenannten Renderingfarmen erzeugen.

Als Medieninformatiker kannst Du ebenfalls Lernmedien konzipieren und entwickeln oder eine klassische beratende Aufgabe übernehmen. Multimedia-Agenturen gehören ebenfalls zu Deinen möglichen Arbeitgebern. Dort kannst Du zum Beispiel die Implementierung von Internetanwendungen übernehmen.

Weitere mögliche Tätigkeitsbereiche sind zum Beispiel:

  • Netzwerkunternehmen
  • Softwarefirmen
  • Forschung
  • Telekommunikationsunternehmen
  • Schulungs-, EDV-, Öffentlichkeits- und Vertriebsabteilungen großer Unternehmen und der Industrie

Absolventen können sich über ein Einstiegsgehalt – je nach Bundesland - zwischen2.000 € und 3.500 € freuen. Wenn Du mit Deiner Karriere besonders hoch hinaus willst, dann bieten sich Berufsfelder wie SAP-Beratung, IT-Consulting oder Software-Entwicklung an.

Wo kann ich Medieninformatik studieren?

Medieninformatik kannst Du an Universitäten, Fachhochschulen oder Berufsakademien studieren. Studiengänge an Universitäten sind meist theoretischer aufgebaut. Studiengänge an Fachhochschulen sind praxisorientiert und können Dir oft eine individuellere Betreuung bieten.

Das Medieninformatik Studium haben über 30 Hochschulen in ganz Deutschland im Programm. Zu den Besten gehören die Universität Ulm, die FH Düsseldorf sowie die FH Dresden. Doch auch wenn Du an einer anderen Hochschule studieren willst, hast Du später beste Chancen einen interessanten und gut bezahlten Job zu erhalten.

Verwandte Studiengänge

Aktuelle Bewertungen

4.0
Louis , 15.11.2017 - Medieninformatik
3.6
Quan , 15.11.2017 - Medieninformatik
3.9
Darlene Mercedes , 14.11.2017 - Medieninformatik
2.8
Johannes , 13.11.2017 - Medieninformatik
4.6
Lena , 05.11.2017 - Medieninformatik
2.9
Lena , 04.11.2017 - Medieninformatik
4.1
Vajka , 03.11.2017 - Medieninformatik
3.0
Dennis , 01.11.2017 - Medieninformatik
4.0
Lisa , 29.10.2017 - Medieninformatik
4.0
Charlene , 26.10.2017 - Medieninformatik

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Medieninformatik wurden von 415 Studenten bewertet.

∅ Bewertung:
3.7
Weiterempfehlung: 87%
Seite 1 von 6

57 Studiengänge

Bauhaus-Universität Weimar
Medieninformatik
Bauhaus-Universität Weimar
Weimar
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
57%
Medieninformatik
TH Köln (Gummersbach)
Bachelor of Science
6 Semester
3.7
93%
Medieninformatik
Hochschule Flensburg (Flensburg)
Bachelor of Science
7 Semester
4.0
92%
Internationaler Studiengang Medieninformatik
HTW - Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Berlin)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Medieninformatik
Beuth Hochschule für Technik (Berlin)
Bachelor of Science
6 Semester
3.4
86%
Medieninformatik
Hochschule RheinMain (Wiesbaden)
Bachelor of Science
6 - 7 Semester
4.2
93%
Informatik - Medieninformatik
Hochschule Osnabrück (Osnabrück)
Bachelor of Science
6 Semester
4.0
100%
Medieninformatik
Uni Regensburg (Regensburg)
Bachelor of Arts
6 Semester
3.5
85%
Medieninformatik
HdM - Hochschule der Medien Stuttgart (Stuttgart)
Bachelor of Science
7 Semester
4.2
100%
Medieninformatik
HFU - Hochschule Furtwangen (Furtwangen im Schwarzwald)
Bachelor of Science
7 Semester
3.9
82%
Infoprofil
Medieninformatik
TUD - TU Dresden (Dresden)
Bachelor of Science
6 Semester
3.5
79%

Standorte & Hochschulen

Medieninformatik kannst Du an Universitäten, Fachhochschulen oder Berufsakademien studieren. Studiengänge an Universitäten sind meist theoretischer aufgebaut. Studiengänge an Fachhochschulen sind praxisorientiert und können Dir oft eine individuellere Betreuung bieten.

Das Medieninformatik Studium haben über 30 Hochschulen in ganz Deutschland im Programm. Zu den Besten gehören die Universität Ulm, die FH Düsseldorf sowie die FH Dresden. Doch auch wenn Du an einer anderen Hochschule studieren willst, hast Du später beste Chancen einen interessanten und gut bezahlten Job zu erhalten.