Kurzbeschreibung

Die Medieninformatik erfüllt wichtige Aufgaben in unserer Welt, die immer digitaler wird: Koch-, Wörter- und Adressbücher – um nur ein paar Beispiele zu nennen – werden von Internetseiten abgelöst. Kaum ein Werbefilm kommt ohne aufwendige Spezialeffekte aus und Computerspiele werden technisch ebenfalls immer raffinierter. Dadurch sind auch immer mehr Menschen mit verschiedenen Beweggründen mit digitalen Informationen konfrontiert, z. B. an Bankautomaten, im Auto oder am Smartphone/Tablet.

Und alle diese Informationen müssen zielgruppengerecht dargestellt und möglichst effektiv und effizient gespeichert und übertragen werden. Das erfordert beim Programmieren und Gestalten sehr fundierte Methodenkenntnisse aus der Informatik. Im Studienangebot Medieninformatik können Sie sich die notwendigen theoretischen Grundlagen und die Methodenkenntnisse erarbeiten. Sie erlernen die Basistechnologien der Medieninformatik, Bildverarbeitung, Compilerbau und bekommen Einblicke in Gestaltungsmethoden.

Letzte Bewertungen

4.0
Laura , 02.03.2018 - Medieninformatik
4.3
Alexander , 14.02.2018 - Medieninformatik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Wie in jedem informatischen Fach werden im Grundstudium tiefergehende Kenntnisse in Mathematik, Verarbeitung von Informationen und Programmierung vermittelt.

Im Hauptstudium fokussieren sich die Studierenden im Studienangebot Medieninformatik auf Inhalte wie z. B. der Spieleprogrammierung, Computergrafik oder Virtuelle Realität und Animation. In einem umfangreichen Wahlpflichtbereich können die Studierenden Vorlesungen entsprechend ihren Interessen belegen.

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachhochschulreife)
  • örtliche Zulassungsbeschränkungen
Bewertung
67% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
67%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Aalen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Hervorrangende Kooperationen mit der Industrie und starker Praxisbezug in der Lehre:
Praxisprojekte mit der Industrie, praxisorientierte Abschlussarbeiten, Gastvorträge aus der Industrie.

Kleine Gruppen und familiäre Atmosphäre:
kleine Semestergrößen, persönlicher Austausch zwischen Studierenden und Dozenten, Vertiefungsfächer im Hauptstudium.

Praxisorientierte Lehre:
große Industrieerfahrung der Dozenten, integriertes Praxissemester, Praxisprojekte sowie Exkursionen geben einen tiefen Einblick in die Praxis.

Forschungsstark:
Forschungsstärkste Hochschule in Baden-Württemberg.

Quelle: Hochschule Aalen 2019

Semester 1-3: Kennenlernen der Grundlagen

  • Grundlagen der Mathematik
  • Analysis
  • Diskrete Mathematik und Lineare Algebra
  • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik
  • Programmieren
  • Algorithmen und Datenstrukturen
  • IT-Sicherheit und IT-Recht
  • Soft Skills

Hauptstudium

Semester 4: Software Engineering, Virtuelle Realität und Animation, Mensch-Computer-Interaktion, Internetbasierte Systeme, Software Project Management

Semester 5: Praxissemester

Semester 6 & 7: Compilerbau, Bildverarbeitung und Mustererkennung, Audiovisuelle Medien, Computergrafik, Spieleprogrammierung, Projektarbeit

Quelle: Hochschule Aalen 2019

Als Absolvent beschäftigen Sie sich schwerpunktmäßig mit automatischer – häufig datenbankgestützter - Erzeugung und Verarbeitung von Medien, wie Computerspielen und Virtueller Realität, Internet-Programmierung und mobilen Systemen, Bilderzeugung und -verarbeitung bis hin zu Druck- und Papiermedien. Softwarehäuser arbeiten häufig im Kundenauftrag. Sie erstellen gemeinsam mit den Auftraggebern u. a. Leistungsbeschreibungen und realisieren die Software. Absolventen im Bereich Medieninformatik gründen relativ oft Start-up-Unternehmen. Aber auch „reine“ Informatikstellen ohne Medienbezug können von Ihnen wegen des breit angelegten Curriculums besetzt werden.

Quelle: Hochschule Aalen 2019

Im 6. und 7. Semester besteht die Möglichkeit, ins Ausland zu gehen. Studierenden stehen dafür Studienplätze an Partnerhochschulen (u. a. USA, Japan, Südafrika) zur Verfügung.

Das 5. Semester kann auch als praktisches Studiensemester bei einem Betrieb im Ausland absolviert werden.

Quelle: Hochschule Aalen 2019

Studienberater
Dr. phil. Valentin Nagengast
Studienberatung
Hochschule Aalen
+49 (0)7361 576-5713

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Systemakkreditiert von AQAS e.V.

Allgemeines zum Studiengang

Das Medieninformatik Studium ist sehr interdisziplinär aufgebaut. Es vereint Inhalte wie Angewandte Informatik, Mediengestaltung, Psychologie, Medientheorie, Mediendidaktik und Kommunikationswissenschaft. Die Berufsmöglichkeiten nach dem Studium sind äußerst vielfältig. Als Medieninformatiker kannst Du in der Unternehmensberatung arbeiten, komplexe IT-Infrastruktur implementieren oder in der Software-Entwicklung und im Online-Marketing tätig werden.

Medieninformatik studieren

Bewertungen filtern

Nichts für Menschen mit Vorerfahrung

Medieninformatik

2.8

Ich kam bereits mit einigen Jahren Erfahrung in Programmierung zu diesem Studium, hatte allerdings nie eine Berufsausbildung oder ähnliches in dem Feld gemacht und wollte daher einen Studienabschluss auf diesem Gebiet nach meinem Abitur machen. Allerdings musste ich feststellen, dass die HS Aalen zwar durchaus anfängerfreundlich ist, aber meiner Meinung nach absolut unbrauchbar für solche mit Vorerfahrung.
Module wie Programmierung waren absolut unterfordernd für mich, auch wenn ich das M...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessantes Studium

Medieninformatik

4.0

Im Studium lernt man alle Grundlagen für Informatik, praktisch sowie theoretisch. Im Hauptstudium dann mehr in Richtung des Schwerpunktes Medien, bei dem selbst entschieden werden kann, wo das Interesse liegt und welche Themen man lernen möchte. Für mich persönlich war die Anwendung mit einer Holo Brille sehr interessant.

Cooles abwechslungsreiches Studium

Medieninformatik

4.3

Ich habe mich für Medieninformatik entschieden, da es im Gegensatz zu dem normalen Informatikstudium nicht so trocken erscheint. Es gibt neben den typischen Informatikvorlesungen viele weitere interessante Vorlesungen und Wahlfächer. Jemand der Spieleprogrammierung mag, kommt hier zum Ende des Studiums auch auf den Geschmack. Allerdings werden hier meistens nur die Basics vermittelt, um die Kenntnisse zu vertiefen müsste man noch viel daheim nebenher lernen.

Nicht schlecht, aber auch nicht überragend :P

Medieninformatik

Bericht archiviert

Die Dozenten sind nett, jedoch wird man (wie an jeder anderen Uni/Hoschule auch) ins kalte Wasser geworfen. Wer nicht aufpasst oder zu Hause alles wiederholt hat verloren. Das Essen in der Mensa ist billig, aber verhältnismäßig gut. Auch gibt es genug Freizeitaktivitätet: Hochschulsport, gemeinnützige Arbeit, usw.. Am Wochenende ist immer was los und man hat genug Lokale/ Clubs/ Bars zur Auswahl.

Bis jetzt alles super!

Medieninformatik

Bericht archiviert

Schöne moderne Atmosphäre und sehr nette Leute. Manche junge Dozenten sind etwas verpeilt aber durchaus nett und fachlich kompetent. Das schöne an dem medieninformatik an der htw aalen ist, dass man das gleiche Grundstudium hat wie die Informatiker und somit später trotz des Schwerpunktes in alle Richtungen der Informatik arbeiten kann. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen, auch wenn aalen nicht gerade die größte Stadt ist. Danke der vielen Studenten geht trotzdem viel ab ;)

Bewertung HS Aalen

Medieninformatik

Bericht archiviert

Der Eindruck der Hochschule Aalen ist durchwegs sehr positiv. Herraus sticht die sehr gute Ausstattung der Vorlesungsräume und Labore. Ebenfalls die neu überarbeitete Website der Hochschule, die sehr übersichlich und strukturiert ist gefällt mir sehr.

Studieren in Aalen

Medieninformatik

Bericht archiviert

Studieren in Aalen macht richtig Spaß. Wohnungen in der Nähe sind einfach zu finden. Prüfungstermine sind gut verteilt und die Vorlesungen werden sauber gehalten. Nur das Lernportal moodle ist verbesserungsfähig.

Professoren waren bis jetzt alle nett und die Vorlesungen sind auf einem guten Niveau. Nicht zu einfach und nicht zu schwer. Prüfungen sind fair gestellt.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 2
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 7 Bewertungen fließen 3 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 09.2019